Comedyabend mit Frank Fischer sorgt für Lachsalven im Ehmken Hoff

Im Schweinsgalopp durch den Irrsinn

Ein Mann steht mit einem >Mikrofon auf einer Bühne und lächelt ins Publikum.
+
Man in Black Frank Fischer. Der Dörverdener Zauberer und Comedian Sönke Ruge hat den Künstler nach Dörverden geholt.

Dörverden – Wusste nicht schon Hape Kerkeling, dass Witzigkeit keine Grenzen kennt? Folglich nicht weiter verwunderlich, dass der mit „Meschugge“ betitelte Comedyabend mit Frank Fischer – einem der ganz Großen auf diesem Terrain – im Ehmken Hoff zum Erfolg geriet.

Der dem jiddischen Wort entlehnte Titel „meschugge“, was so viel wie „verdreht oder verrückt“ bedeutet, war Programm. Verbal unterstützt von den Fans galoppierte Fischer als erster Künstler nach langer Coronapause über zwei Stunden lang im Schweinsgalopp durch den Irrsinn seiner im Alltag gemachten Beobachtungen und riss dabei die Grenzen zwischen Kabarett und Comedy mit großem Vergnügen nieder.

Geniale Gag-Schöpfungen

Und der „Man in Black“ da oben auf der Bühne war nicht nur komisch, sondern auch noch mega-sympathisch. „Die Leute sind verrückt und sie werden immer noch verrückter“, meinte Fischer. Verrücktheiten, die für ihn die Fundgrube sind, aus der er seine genialen Gag-Schöpfungen greift. Die Pointen waren sämtlich gekonnt gesetzt und es brauchte auch nicht einen verbalen Hieb unter die Gürtellinie, damit beim Publikum vor Lachen die Tränen flossen und die Bäuche bebten. Dafür reichten Fischers scharfsinnigen und durch Dialekte und Mundarten verbal getunten Alltagsverrücktheiten völlig aus.

Bei seinen Reisen quer durch die Republik kommt er schließlich ins Gespräch mit schwer verständlichen Sachsen, hessischen Nazis oder schwäbelnden Spießbürgern. Für seine humoristischen Recherchen sind aber vor allem Super- und Baumärkte oder Bahnfahrten die besten Quellen. Aber auch ein Einkauf beim Bäcker nebenan kann bereits sehr inspirierend sein. Auf die Frage einer Verkäuferin, ob das Brot „zum Mitnehmen“ sei, hätte er am liebsten mit „Nein, zum Hieressen“ geantwortet. Oder er riet: „Gehen Sie mittags mal in einen Media-Markt und fragen Sie den Verkäufer, ob Sie ihm helfen können. Oder bieten Sie der Dame hinter der Fleischtheke doch auch mal ein Stück Wurst an.“

Keine Gnade mit der Politik

Und natürlich nahm er sich auch einige Politiker zur Brust: „Der jüngste Bundestagsabgeordnete, Philipp Amthor, sieht aus wie ein greiser Mann, der durch ein Morphing-Programm gejagt wurde.“ Aber auch der scheinbar alle von ihm zu verantwortende Fehlentscheidungen überlebende Andreas Scheuer oder der „so merkwürdig dreinblickende“ Jens Spahn bekamen keine Gnade und ebenso wie der gescheiterte Kanzlerkandidat Armin Laschet ihr Fett ab.

Wegen Corona war so etwas lange nicht möglich: In Innenräumen gemeinsam lachen, bis der Bauch wehtut. Das Publikum hatte sichtlich Vergnügen an dem ersten Comedy-Abend nach langer Pandemiepause.

Aber nahen nicht Hilfe und Besserung? Eher nicht, meint Fischer, dem es im Kern auch um die Spaltung in der Gesellschaft geht. Dass der Irrsinn so weitergeht, schien für ihn ohnehin beschlossene Sache, sodass sich Fischer sicher auch weiterhin mit extrem guter Beobachtungsgabe und spitzbübischem Charme auf seine Recherchen begeben wird. Der Auftritt von Fischer im beschaulichen Dörverden ist übrigens den guten Kontakten von Sönke Ruge geschuldet, der nach eigener Aussage den Comedian mit dem kulinarischen Versprechen einer Aufschnittplatte seiner Mutter gelockt habe.

In eigener Sache wies Ruge auf seinen neuen Kurs „Laub entfernen kann so einfach sein“, hin, der am Freitag, 26. November, in seinem Garten in Dörverden starte. Die Teilnahme sei kostenlos, während Rechen und Schiebkarre mitzubringen seien.  nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Verdener Weihnachtsmarkt auf der Kippe

Verdener Weihnachtsmarkt auf der Kippe

Verdener Weihnachtsmarkt auf der Kippe
2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“
Gewerbesteuer: Verden auf dem Weg zur Nummer 1 in Niedersachsen

Gewerbesteuer: Verden auf dem Weg zur Nummer 1 in Niedersachsen

Gewerbesteuer: Verden auf dem Weg zur Nummer 1 in Niedersachsen
Weihnachtsmarkt Verden: 2G-plus und  Resignation pur

Weihnachtsmarkt Verden: 2G-plus und Resignation pur

Weihnachtsmarkt Verden: 2G-plus und Resignation pur

Kommentare