Tier muss erlöst werden

Draht wird zur Falle: Hirsch verfängt sich

+
Todesfalle: Der Hirsch musste erlöst werden. 

Dörverden - Christian Meier, stellvertretender Kreisjägermeister aus Dörverden, entdeckte Mittwoch einen jungen Damhirsch, der sich in Schafsdraht verfangen hatte. „Das Tier hatte wohl aus Übermut damit gespielt.“

Meier habe noch versucht, es zu befreien, was aber nicht gelang. „Der Hirsch war sehr geschwächt, sodass es auch kaum Sinn gemacht hätte.“ Meier habe das Tier dann erlöst. „Man ist da schon sauer. Das war ein Hirsch, den ein Jäger unter normalen Umständen nicht geschossen hätte. Mit solchen rumliegenden Drähten haben wir leider immer wieder Probleme.“ 

rei

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fasching der Kinderfeuerwehren

Fasching der Kinderfeuerwehren

Abstiegskandidaten Stuttgart und Hannover verlieren

Abstiegskandidaten Stuttgart und Hannover verlieren

Fotostrecke: Irre! Pizarro kontert Selke spät

Fotostrecke: Irre! Pizarro kontert Selke spät

Bücherfest in der Bücherei Bruchhausen-Vilsen

Bücherfest in der Bücherei Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Tag der offenen Tür: Aller-Weser-Oberschule macht Kinder neugierig

Tag der offenen Tür: Aller-Weser-Oberschule macht Kinder neugierig

Info-Nachmittag in der Schule am Lindhoop: Hündin Cleo ist der Star

Info-Nachmittag in der Schule am Lindhoop: Hündin Cleo ist der Star

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Feuerwehr Cluvenhagen wählt Nachfolger

Feuerwehr Cluvenhagen wählt Nachfolger

Kommentare