Mit Herz und Seele dabei

Ahnebergerin Linda Sperling bei der Onlinekonferenz „Lebe deinen Traum“

+
Verliebt in den Strand an der dänischen Küste: Bloggerin Linda Sperling aus Ahnebergen.

Ahnebergen - Von Melina Will. Glücklich und zufrieden – mit diesen Worten lässt sich die Frohnatur Linda Sperling beschreiben. Die 34-Jährige ist leidenschaftliche Bloggerin und hat ihr Herzthema schon früh in ihrer Kindheit gefunden, das facettenreiche Land Dänemark. Heute weiß sie, wie wichtig es war, tief in sich hineinzuhorchen und auf das Herz zu hören. Ihre Erfahrungen möchte sie gerne an andere Frauen weitergeben.

Linda Sperlings Blog „Dänemark – wo das Glück wohnt?“ ist mehr oder weniger aus einer Laune heraus entstanden und zudem wollte die Autorin ihre Erfahrungen und ihr „dänisches Glücksgefühl“ mit anderen teilen: Angefangen hat alles im Juni vergangenen Jahres. Linda machte zu der Zeit Urlaub mit ihrem Ehemann und wo? Richtig, in Dänemark. „Zuerst habe ich nur eine Facebookseite mit ein paar Fotocollagen und kleinen Texten zum Thema Dänemark erstellt“, so die Bloggerin. Doch dabei sollte es nicht bleiben und heute kann sie stolz von ihrem eigenen Blog erzählen. Dieser hat im Laufe des Jahres immer mehr Zuspruch erhalten und umfasst weitaus mehr als nur Bilder: „Es kommt ein Blogbeitrag pro Woche, von Reisetipps bis hin zu Rezepten, Shoppingtipps oder Sprachkursen ist alles dabei.

Lindas Herz schlägt für Dänemark und sie bekommt viel Zuspruch. So findet ihr Blog mehr und mehr Anhänger und sie ist mit ihrem Herzthema auch bei Instagram und YouTube vertreten. Leben kann und möchte sie davon aber nicht, hauptberuflich arbeitet die Bloggerin bei einer Bank in Bremen. Und das ist auch gut so: „Der Blog ist sehr persönlich und das soll auch so bleiben“, so ihr Wunsch.

Lieblingsort an der norddänischen Nordseeküste

Tatkräftige und mentale Unterstützung erhält Linda Sperling von ihrem Ehemann: „Ich mache seit meiner Kindheit Urlaub in Dänemark und mein Mann musste meine Leidenschaft quasi adoptieren“, scherzt die 34-Jährige. Mittlerweile ist ihr Lieblingsort an der norddänischen Nordseeküste mehr als nur ein Urlaubsort geworden, denn genau hier erhielt sie den romantischen Heiratsantrag ihres Mannes. Alles rund um die Blog-Technik hat sie sich größtenteils selbst beigebracht und nebenbei auch noch Workshops besucht: „Für ein zweiminütiges Video habe ich zum Beispiel alleine für den Schnitt ganze acht Stunden gebraucht“, erzählt sie stolz.

Stolz ist die Ahnebergerin auch auf ihr erstes Buch. Wie sich herausstellt, entpuppt sich die Bloggerin als ein wahres Multitalent. Ihren Roman „Was steckt da hinterm Busch [Mann]“ beschreibt sie selbst wie folgt: „Das ist ein typischer Frauenroman, gemütlich zu lesen vor dem Kamin beim Gläschen Wein.“ Wenn Linda nicht gerade schreibt, gibt sie neuerdings sogar Dänischunterricht für Anfänger an der Kreisvolkshochschule und ist damit voll in ihrem Element.

Größter Onlinekonferenz für Frauen

Wer Linda jetzt liebend gern einmal live erleben will, der hat die Gelegenheit mehr, über sie und ihr Herzthema morgen, Sonntag, bei Deutschlands größter Onlinekonferenz für Frauen zu erfahren. Im vergangenen Jahr hat sie in einem Blogbeitrag über das Buch „Mein bestes Jahr“, von Susanne Pillokat und Nicole Frenken, geschrieben: „Darin ging es darum, sein eigenes Herzthema zu finden und in die Tat umzusetzen“, erläutert Linda. Um einen ähnlichen Inhalt geht es bei der Onlinekonferenz „Lebe deinen Traum“, die ebenfalls von den beiden oben genannten Autorinnen organisiert wird. Dort ist Linda als sogenannte Speakerin (Expertin) in einem Video-Interview zu sehen, das am 30. September, ab 16 Uhr, 24 Stunden für jedermann zugänglich ist. Weitere 49 Frauen werden bis zum 4. Oktober über die Findung ihres persönlichen Herzthemas sprechen.

Eine Anmeldung zur kostenlosen Konferenzteilnahme ist Samstag und Sonntag unter http://www.meinbestesjahr-onlinekonferenz.de/ möglich.

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Kreativ und international

Kreativ und international

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Wenn der Unterricht Angst auslöst und verweigert wird

Wenn der Unterricht Angst auslöst und verweigert wird

Kommentare