Verein engagiert sich für benachteiligte Kinder

Hafensänger wollen Zehnjähriges feiern

+
Der Vorstand mit Petra Schulenburg (Schriftführerin), Nadine Schmidt (Projektmanagerin), Renate Vullmer (Schatzmeisterin), Oliver Wolf (Vorsitzender) und Sarah Dumschat (zweite Vorsitzende). 

Barme - Die Vorstandswahlen bei der Jahreshauptversammlung des Vereins Hafensänger & Puffmusiker aus Eystrup brachten keine Veränderungen, aber es gibt große Pläne für dieses Jahr. Schließlich feiert der Verein, der körperlich und sozial benachteiligte Kinder unterstützt, im November sein zehnjähriges Bestehen. „Am 9. November wird es eine große Jubiläumsveranstaltung geben“, kündigte der Vereinsvorsitzende Oliver Wolf bei der Versammlung im Gasthaus Weserlust in Barme an.

Wolf wurde einstimmig im Amt bestätigt. Ebenso Schatzmeisterin Renate Vullmer. Turnusmäßig stand nur die Besetzung dieser beiden Posten zur Abstimmung. Aber jedes Jahr wird ein engagiertes Mitglied als „Hafensänger des Jahres“ ausgezeichnet. Diese Ehre wurde Bernd Langfeld zu teil, der seit acht Jahren und damit seit der ersten Stunde tatkräftig das Benefiz-Fußballturnier des Vereins unterstützt. Er leitet dort jedes Jahr die komplette Versorgung. Weil Langfeld verhindert war, wurde die Ehrung durch den Vereinsvorsitzenden und die zweite Vorsitzende Sarah Dumschat nachgeholt.

Da die Vorbereitungen der großen Jubiläumsfeier viel Zeit beanspruchen werden, wird es dieses Jahr kein Open-Air-Konzert und keine Comedy-Veranstaltung geben, erklärte Wolf. Am 15. Juni wird in Hülsen aber das jährliche Benefiz-Fußballturnier stattfinden. In 2018 beliefen sich die Einnahmen alleine aus dieser Veranstaltung auf mehr als 10. 000 Euro, wie der Vorsitzende berichtete. Mit diesem Betrag wurden die Familien zwei schwerkranker Jungen unterstützt. Insgesamt konnte der aktuell 670 Mitglieder zählende Verein Kindern mit insgesamt 64.000 Euro helfen.

„Hafensänger des Jahres“ wurde Bernd Langfeld (Mitte), der seit acht Jahren das Benefiz-Fußballturnier unterstützt. Oliver Wolf (Vorsitzender) und Sarah Dumschat (zweite Vorsitzende) überreichten die Auszeichnung. Foto: verein

Fest eingeplant ist für dieses Jahr auch wieder die beliebte Weihnachtswünschebaum-Aktion. Die zweite Vorsitzende berichtete von 150 Sternen und damit ebenso vielen Wünschen von Kindern, die im vergangenen Jahr erfüllt werden konnten. „Viele Helfer wuseln für diese Aktion“, berichtete sie und dass die Familien der Kinder sehr dankbar für die Geschenke seien.

Aktuell ist wieder eine Schulranzenaktion in Vorbereitung, Dabei können Eltern, die sich nachweislich selbst keinen Ranzen oder Rucksack eines Markenherstellers leisten können, einen solchen für einen Eigenanteil von lediglich zehn Euro bekommen. Anträge wurden bereits an 200 Kindergärten und Schulen in den Landkreisen Verden und Nienburg verschickt. 227 Schulranzen und Rucksäcke wurden in 2018 verteilt. Antragsformulare für diese Aktion, aber auch sonstige Hilfen gibt es auf der Vereins-Homepage www.hafensaenger-und-puffmusiker.de.  wb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dutzende Verletzte an Venezuelas Grenze

Dutzende Verletzte an Venezuelas Grenze

Bayern setzt BVB unter Druck - Schalkes Heidel hört auf

Bayern setzt BVB unter Druck - Schalkes Heidel hört auf

„Bis zum Gegentor waren wir eigentlich ziemlich gut“ - die Netzreaktionen

„Bis zum Gegentor waren wir eigentlich ziemlich gut“ - die Netzreaktionen

Tabak-Quartier Woltmershausen

Tabak-Quartier Woltmershausen

Meistgelesene Artikel

Thomas Hormann Feuerwehrchef

Thomas Hormann Feuerwehrchef

Feuerwehr Westen mehr als 1 200 Stunden im Dienst

Feuerwehr Westen mehr als 1 200 Stunden im Dienst

„Männer unerwünscht“

„Männer unerwünscht“

Achim-West im Mittelpunkt

Achim-West im Mittelpunkt

Kommentare