Ein Gruß am Ortseingang

Dörverdens Ortsvorsteher Logies und Helfer stellen neues Schild auf

+
Gerd Kuhr, Helmut Gerbes, Friedel Röhrs und Richard Logies (v.l.) stellen das neue Schild am Ortseingang auf.

Dörverden - Gut Ding will Weile haben: Zwei Jahre hat es gebraucht, die Idee des Dörverdener Ortsvorstehers Richard Logies umzusetzen, an der B215, in Fahrtrichtung Verden, ein Ortsbegrüßungsschild zu platzieren. Auf Bitten von Logies wurden jetzt mehrere Mitglieder der Aktionsgruppe „Haus & Hof“ im Verein Ehmken Hoff aktiv und setzten mit Unterstützung von Bauhofmitarbeitern die erforderlichen Fundamente.

Dienstagvormittag wurde das von Berufsfachschülern der BBS Verden gebaute Holzgerüst aufgestellt. Jetzt muss nur noch die entsprechende Schrifttafel montiert werden, um Besucher und vorbeifahrende Pendler freundlich in der Ortschaft zu begrüßen.

Behördliche Vorgaben verzögerten den Aufbau

Ursprünglich sollte das Schild längst aufgestellt sein, sagt Logies. Doch die Suche nach einem geeigneten Standort sowie behördliche Vorgaben hätten die Umsetzung verzögert.

Logies erzählt, dass ihn die Eystruper Ortseingangstafel dazu angeregt habe, auch die Dörverdener und ihre Gäste mit einem Gruß willkommen zu heißen. Diese Idee habe auch die damalige SPD-Fraktion begrüßt, die bereits Anfang 2014 einen passenden Slogan gesucht und gefunden habe.

Daraufhin habe er sich mit der Fachpraxisgruppe Holz der BBS Verden-Dauelsen in Verbindung gesetzt und Fachpraxisleiter Bernd Wünsch und seine Projektgruppe hätten die Eingangspforte zum Selbstkostenpreis angefertigt. „Der sehr gelungene Holzaufbau wurde dann von Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde abgeholt und zunächst im Bauhof untergestellt.“

Dank an Grundstücksbesitzer, Sponsoren und Ehrenamtliche

Logies betont, dass zum Gelingen der Aktion viele ehrenamtliche Helfer und Sponsoren beigetragen hätten. Seinen besonderen Dank richtete er an Wolfgang und Torsten Meineke, die die Zeichnung erstellt hätten. Ebenso dankte er Heiko Heidmann, der hochwertiges Holz zur Verfügung gestellt habe, in das der Hobbykünstler Roland Buske das Dörverdener Wappen und den Begrüßungsspruch eingearbeitet habe. Weiter dankte Logies Aron Buske, der das fachmännische Eindecken der Ortstafel übernehmen wird, für das wiederum der Dachdeckermeister Bernd Kromarck aus Dörverden sämtliches Material zur Verfügung stellt.

Schwierig sei es gewesen, ein wirkungsvolles Grundstück zu finden. Doch auch dies sei letztlich – mithilfe von Bauamtsleiter Jürgen Precht – gelungen. Logies: „Auch dem Grundstückbesitzer Peter Grehm gilt daher mein Dank.“

Ortsvorsteher Logies sieht das Schild auch als eine Werbung für die Lebensqualität im Ort. Er betont „Ich bin davon überzeugt, dass jedermann in Dörverden glücklich werden kann.“

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Meistgelesene Artikel

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Kommentare