Großer Dorftag: Vom Schapstalldänzer bis zum Lebensretter machen alle mit

Hülsen feiert die Vielfalt und die Gemeinschaft

Hau-Ruck: Beim Trecker-Pulling waren Einsatz und Körperkraft gefordert.
+
Hau-Ruck: Beim Trecker-Pulling waren Einsatz und Körperkraft gefordert.

Hülsen - Ob Lebensretter, Kirchenmitarbeiter, Oldtimer-Freund, Schütze, Backmeister, Reitsportler, Sänger oder Schapstalldänzer – wenn in Hülsen gefeiert wird, machen alle mit. Das zeigt, dass die Dorfgemeinschaft in der Ortschaft noch intakt ist.

Alle zwei Jahre findet in Hülsen der Dorfgemeinschaftstag statt. Dann präsentieren sich alle Gruppen und Vereine. In diesem Jahr waren die Feuerwehr, der Kulturförderkreis, der Männergesangverein und der Reiterverein die Ausrichter. Die Veranstaltung stand in diesem Jahr, bei optimalen Wetterbedingungen, ganz im Zeichen von Spiel und Spaß.

Bereits um 9.30 Uhr konnten die Kinder ihre Flohmarktstände aufbauen und ihre Ware anbieten. Der offizielle Start des Familientages wurde auf dem Dorfgemeinschaftsplatz mit einem Zeltgottesdienst mit Lektor Wolfgang Thies gefeiert.

Nach einer Parade von schmucken alten Traktoren, organisiert von den Oldtimer-Freunden Hülsen, starteten die lustigen Spielen um den Dorfgemeinschafts-Pokal. Moderiert wurde die Veranstaltung erneut vom Hannoveraner Daniel Holze, der 20 Jahre in Hülsen wohnte. Punkte sammeln hieß es beim Trecker-Pulling, Luftballon-Wettlauf oder Schwämme werfen. Für die Kleinen gab es Kinderschminken, Lichtpunktschießen oder Löschspiele bei der Feuerwehr.

Frauen- und Männerchor sangen einige Stücke aus ihrem Repertoire und die Schapstalldänzer zeigten eine Auswahl ihrer Volkstänze. Die Feuerwehr bot eine Live-Vorführung und zeigte, wie man Fettbrände löscht und wie gefährlich es ist, leere Spraydosen ins Feuer zu werfen. Außerdem war der Infostand zum Projekt Schafställe geöffnet.

Es gab Leckereien vom Grill und auch die Backmeister des Kulturförderkreises fanden begeisterte Abnehmer für Pizza und Butterkuchen frisch aus dem Ofen. Zum Abschluss des Tages übergaben Ortsvorsteher Gernot Heers und Ronald Liß vom Organisationsteam den Dorfgemeinschafts-Pokal an die Mannschaft der Feuerwehr. Platz zwei teilten sich der Reiterverein und der Ernteclub. Denn dritten Platz sicherte sich der Schützenverein. Platz vier belegte die Jugendfeuerwehr und Platz fünf der Frauenchor.

kt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Streit um Durchfahrtsrechte eskaliert

Streit um Durchfahrtsrechte eskaliert

Streit um Durchfahrtsrechte eskaliert
Vemag plant großflächiges Wachstum

Vemag plant großflächiges Wachstum

Vemag plant großflächiges Wachstum
Kaum Wohnraum für Geflüchtete

Kaum Wohnraum für Geflüchtete

Kaum Wohnraum für Geflüchtete
Veerner Höfe: Nur der Hotelbetrieb noch offen

Veerner Höfe: Nur der Hotelbetrieb noch offen

Veerner Höfe: Nur der Hotelbetrieb noch offen

Kommentare