Gemeinderat tagt in Dörverden

Baustellen, Windkraft und ein Wechsel

+
Margret Herbst nach ihrer Verpflichtung durch Bürgermeister Alexander von Seggern.

Dörverden - Eine personelle Veränderung hat es im Dörverdener Gemeinderat gegeben. Nachdem Harm True, CDU, kürzlich sein Mandat aus beruflichen Gründen aufgegeben hatte, rückte jetzt Margret Herbst nach. In der Ratssitzung am Donnerstag im Ehmken Hoff wurde sie von Bürgermeister Alexander von Seggern förmlich verpflichtet. Sie wird auch die Mitgliedschaften von Harm True im Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales und Kultur, im Schulausschuss und im Ausschuss für Feuerschutz, öffentliche Sicherheit und Ordnung übernehmen.

Bürgermeister von Seggern hatte in der Sitzung, in der sich die Politik im Übrigen einstimmig für die Einrichtung von Flüchtlingssozialarbeit (wir berichteten) aussprach, zahlreiche Mitteilungen zu machen. So berichtete er von den Plänen des Landkreises, Flüchtlinge in Barme unterzubringen. Ein Helferkreis aus Ehrenamtlichen habe sich in Hülsen, wo in Kürze die ersten Flüchtlinge erwartet werden, zusammengefunden.

Es ging auch um den Entwurf zur Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogramms des Landkreises Verden (RROP). „Änderungen gibt es insbesondere bei der Windenergie. Die drei Potenzialflächen im Gemeindegebiet Dörverden sind demnach nicht für eine Windenergienutzung geeignet“, berichtete von Seggern.

In der Saison 2014/2015 belegte die Gemeinde Dörverden in der Solarbundesliga im Aller-Leine-Tal wie im Vorjahr den 13. von 19 Plätzen. Auf Landesebene entspricht dies dem 32. und auf Bundesebene dem 205. Platz in der jeweiligen Größenklasse. „Mit der Einspeiseleistung der zwei neuen gewerblichen Anlagen in Stedebergen und Dörverden-Süd, die zwischenzeitlich ans Netz gegangen sind, besteht die Aussicht, dass in der kommenden Saison eine bessere Platzierung zu erwarten steht.“

Durch die Straßen- und Autobahnmeisterei Oyten sei in der Zeit vom 14. Oktober bis 4. November die Sanierung des Radweges entlang der B215 von Hönisch bis zur Ortseinfahrt Stedorf auf ganzer Länge vorgesehen. Von Seggern: „In dieser Zeit wird es zu abschnittsweisen, halbseitigen Sperrungen der Fahrbahn mit Ampelschaltungen kommen, so dass mit vorübergehenden Behinderungen zu rechnen ist, für die um Verständnis gebeten wird. Der sanierte Radweg mag anschließend ein guter Grund sein, für den Weg nach Verden das Auto einmal mehr stehen zu lassen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family?

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family?

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Meistgelesene Artikel

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Achimer Haushalt trotz Bedenken für 2017 und 2018 genehmigt

Achimer Haushalt trotz Bedenken für 2017 und 2018 genehmigt

Kommentare