Fußball-Projekt „Dörverden United“ läuft schon gut an / Training ist offen für alle

Auch weibliche Kicker willkommen

+
Beim Auftakttraining kam eine sehr bunt gemischte Gruppe zusammen.

Dörverden - Die Förderung des Sports und darüber hinaus des Zusammenlebens von Deutschen und Ausländern in der Gemeinde Dörverden hat sich Cedric Zepp, der junge Mitarbeiter des TSV Dörverden, mit dem Projekt „Dörverden United“ auf die Fahnen geschrieben (wir berichteten). Für Mai hat Zepp ein integratives Fußballturnier für Jedermann geplant, für das jetzt einmal wöchentlich trainiert wird. Zepp will mit dem Turnier Freizeitkicker und Hobbymannschaften ansprechen und hofft auf rege Beteiligung.

Umso erfreuter war er, als jetzt zum ersten Treffen schon viele hochmotivierte Kicker kamen. „Der Auftakt war bereits gut, aber es wäre toll, wenn noch mehr kämen. Auch Mädchen und Frauen sind willkommen“, so der Initiator, der darauf hinweist, dass es bei seinem Projekt vor allem um den Spaß am Sport geht.

„Mit Fußball lässt sich viel bewegen“, sagt Zepp, „weil der Kontakt zwischen den Kickern auch non-verbal funktioniert.“ Es freue ihn daher besonders, dass auch die aus Afrika stammenden Neubürger der Gemeinde so zahlreich zum Auftakttraining erschienen sei en.

Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 18. März, von 19.30 bis 21 Uhr, in der Aller-Weser-Sporthalle statt. Danach möchte Zepp immer montags, von 19 bis 20.30 Uhr, auf dem Sportplatz trainieren.

Weitere Infos gibt der Initiator gerne telefonisch unter 0162/9278555.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Kommentare