48 Teilnehmerinnen beim Damen-Doppelkopfturnier / Regina Morr setzt sich durch

Frauen spielen ihr Blatt geschickt aus

Gudrun Komnick zeigt, wie ein optimales Blatt aussieht.Foto: Niemann

Dörverden.  Mit 48 Teilnehmerinnen gut besucht war das dritte von Heidi Drewes organisierte Doppelkopfturnier für Frauen auf dem Kulturgut Ehmken Hoff. Dabei setzte sich Regina Morr aus Dörverden mit 115 Punkten als Kartenkönigin des Tages durch, gefolgt von Elke Apel mit 106 und Martina Sternbeck mit 105 Punkten.

Ein paar Regularien, ein paar Worte zur Begrüßung von der Veranstalterin und dann wurde es schon ernst: Ein Topf mit Nummernzetteln wurde herumgereicht und von jeder Kartenspielerin ein Zettel gezogen. Sofort kam Bewegung in die Frauen, da jede den ihr zugelosten Platz aufsuchen musste.

Die Karten wurden gemischt und verteilt und mit Glück konnte sich frau gleich beim ersten Spiel über ordentliche Karten freuen: zwei Asse, eine Dulle, die Kreuzdame, eine schwarze – damit lief es in der Regel wie geschmiert. Re und Kontra, Kloppe, Solo, Fuchs am Pin, Hochzeit – diese und viele andere Fachbegriffe des Kartenspiels waren während der Durchgänge über Stunden im Ehmken Hoff zu hören.

Nachdem die Damen im ersten Durchgang noch eher defensiv gespielt hatten, ging es bereits im zweiten hoch her. Es wurden viele Soli gespielt, die erste Tendenzen für die Podiumsplätze erkennen ließen. Doch die dritte Runde veränderte noch einiges, sodass bereits sicher geglaubte Platzierungen verloren gingen. Nach drei Runden mit je zwölf Partien standen die Siegerinnen der Begegnungen endgültig fest. Heidi Drewes hatte alles am Computer ausgewertet und konnte die Platzierungen präsentieren. Angefangen wurde mit der besten Spielerin, die als Erste die freie Wahl am mit schönen Sachpreisen und Gutscheinen reich bestückten „Gabentisch“ hatte.

Im Spätherbst wird Heidi Drewes wieder ein Doppelkopfturnier für Frauen auf dem Kulturgut Ehmken Hoff organisieren. Der besondere Reiz des Turniers ist, dass dazu Spielerinnen unterschiedlichen Alters und aus mehreren Landkreisen zusammenkommen, die sich sonst nicht unbedingt treffen. Den Termin hat Drewes auf Sonnabend, 5. November, festgelegt.  nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Diese Fehler beim Wiegen passieren auch Ihnen

Diese Fehler beim Wiegen passieren auch Ihnen

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Manchmal kitzelt's auch im Oyter See

Manchmal kitzelt's auch im Oyter See

Auto überschlägt sich auf der A27 bei Verden

Auto überschlägt sich auf der A27 bei Verden

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare