Bewohner unverletzt

Haus nach Feuer in Wahnebergen unbewohnbar

+
Die Bewohner blieben unverletzt.

Wahnebergen - Eine Doppelhaushälfte brannte am Freitagmorgen in Wahnebergen. Die Flammen griffen auch auf die angrenzende Haushälfte sowie eine Garage über. 

Polizei und Feuerwehr wurden gegen 8 Uhr zu einem Brand in den Eschweg gerufen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Wohnhaus in Flammen, auch die Garage sowie die angrenzende Haushälfte brannten bereits. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Mehr als 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen ab, das Wohnhaus ist bis auf Weiteres unbewohnbar. Die beiden 75- und 74-jährigen Bewohner befanden sich bei Ausbruch des Brandes noch im Haus, blieben aber unverletzt. Die Ursache ist noch unklar. Die Polizei Verden nahm noch während der Löscharbeiten erste Ermittlungen auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ausschreitungen bei Mazedonien-Kundgebung in Athen

Ausschreitungen bei Mazedonien-Kundgebung in Athen

Neue IRA nach Autobombenanschlag in Nordirland im Verdacht

Neue IRA nach Autobombenanschlag in Nordirland im Verdacht

Neujahrsfrühstück des Türkischen Elternvereins Verden

Neujahrsfrühstück des Türkischen Elternvereins Verden

Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus

Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der A1: Fünf Verletzte und eine lange Sperrung

Schwerer Unfall auf der A1: Fünf Verletzte und eine lange Sperrung

15-Jähriger gerät mit Porsche in Polizeikontrolle - Mutter ahnungslos

15-Jähriger gerät mit Porsche in Polizeikontrolle - Mutter ahnungslos

Schwerverletzter bei Unfall an Bremer Straße

Schwerverletzter bei Unfall an Bremer Straße

Bund lehnt höheren Zuschuss ab: Hocker sieht Projekt Achim-West in Gefahr

Bund lehnt höheren Zuschuss ab: Hocker sieht Projekt Achim-West in Gefahr

Kommentare