Bewohner unverletzt

Haus nach Feuer in Wahnebergen unbewohnbar

+
Die Bewohner blieben unverletzt.

Wahnebergen - Eine Doppelhaushälfte brannte am Freitagmorgen in Wahnebergen. Die Flammen griffen auch auf die angrenzende Haushälfte sowie eine Garage über. 

Polizei und Feuerwehr wurden gegen 8 Uhr zu einem Brand in den Eschweg gerufen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Wohnhaus in Flammen, auch die Garage sowie die angrenzende Haushälfte brannten bereits. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Mehr als 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen ab, das Wohnhaus ist bis auf Weiteres unbewohnbar. Die beiden 75- und 74-jährigen Bewohner befanden sich bei Ausbruch des Brandes noch im Haus, blieben aber unverletzt. Die Ursache ist noch unklar. Die Polizei Verden nahm noch während der Löscharbeiten erste Ermittlungen auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Migranten aus Mittelamerika setzen Marsch Richtung USA fort

Migranten aus Mittelamerika setzen Marsch Richtung USA fort

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

Biogas-Anlage fängt während Bauarbeiten Feuer

Biogas-Anlage fängt während Bauarbeiten Feuer

Meistgelesene Artikel

Stadtwaldfarm und Lebenshilfe-Kita feiern mit vielen Gästen fünfjähriges Bestehen

Stadtwaldfarm und Lebenshilfe-Kita feiern mit vielen Gästen fünfjähriges Bestehen

Böschungsbrand in Dörverden legt Zugverkehr zeitweise lahm

Böschungsbrand in Dörverden legt Zugverkehr zeitweise lahm

Gefahrguteinsatz: Öl läuft auf Betriebsgelände aus

Gefahrguteinsatz: Öl läuft auf Betriebsgelände aus

Schüsse im Verdener Stadtgebiet - Polizei kontrolliert Autokorso 

Schüsse im Verdener Stadtgebiet - Polizei kontrolliert Autokorso 

Kommentare