Bewohner unverletzt

Haus nach Feuer in Wahnebergen unbewohnbar

+
Die Bewohner blieben unverletzt.

Wahnebergen - Eine Doppelhaushälfte brannte am Freitagmorgen in Wahnebergen. Die Flammen griffen auch auf die angrenzende Haushälfte sowie eine Garage über. 

Polizei und Feuerwehr wurden gegen 8 Uhr zu einem Brand in den Eschweg gerufen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Wohnhaus in Flammen, auch die Garage sowie die angrenzende Haushälfte brannten bereits. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Mehr als 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen ab, das Wohnhaus ist bis auf Weiteres unbewohnbar. Die beiden 75- und 74-jährigen Bewohner befanden sich bei Ausbruch des Brandes noch im Haus, blieben aber unverletzt. Die Ursache ist noch unklar. Die Polizei Verden nahm noch während der Löscharbeiten erste Ermittlungen auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

Meistgelesene Artikel

Verfolgungsjagd durch die Verdener Innenstadt endet mit Kollision 

Verfolgungsjagd durch die Verdener Innenstadt endet mit Kollision 

Passanten entdecken schwer verletzten Mann 

Passanten entdecken schwer verletzten Mann 

Eskalierende Gewalt: Familien gehen aufeinander los

Eskalierende Gewalt: Familien gehen aufeinander los

Nach Unfall: Anwohner räumen auf

Nach Unfall: Anwohner räumen auf

Kommentare