Neues Team mit Jessica Sennholz und Samir Huran

Endlich wieder Leben im Jugendtreff Dörverden

Drei Freundinnen, auf dem Boden sitzend, mit Straßenmalkreide malend.
+
Zusammen etwas zu machen und ihre Freundinnen zu treffen, für Insa-Marie, Viona und Amelie (v.l.) wichtige Gründe, die Einrichtung zu besuchen.

Der Jugendtreff in Dörverden ist wieder geöffnet. Und dieses Angebot wird von den 8- bis 17-Jährigen gerne angenommen. Mit Jessica Sennholz und Samir Huran ist außerdem ein neues Betreuerteam am Start.

Dörverden – Endlich wieder kickern, Kugeln am Billardtisch versenken, an der Xbox spielen, zusammen etwas Leckeres kochen oder auch einfach nur chillen: Der Jugendtreff in Dörverden ist regelmäßig mittwochs, von 15 bis 19 Uhr, geöffnet. Zwar unter strengen Auflagen, das tut der Stimmung der Kinder und Jugendlichen aber keinen Abbruch.

Die beiden Neuen im Jugendtreff Dörverden: Samir Huran und Jessica Sennholz wollen die Kinder und Jugendlichen mitnehmen und mitbestimmen lassen.

Es herrsche zurzeit sehr reger Betrieb im Jugendtreff an der Große Straße, sagt Jessica Sennholz, die seit Februar gemeinsam mit ihrem Kollegen Samir Huran den Betrieb in der Einrichtung verantwortet. Die studierte Soziologin ist seit wenigen Monaten Teammitglied der Sozialpädagogischen Familien- und Lebenshilfe („SoFa“), der Trägerin des Jugendtreffs, für die ihr Kollege bereits seit 2005 arbeitet. „Wir freuen uns, dass so viel Leben im Haus ist“, betont Sennholz, die noch reichlich Potenzial für die Einrichtung sieht. Beispielsweise sei der Bedarf für erweiterte Öffnungszeiten groß. „Wir könnten locker noch zwei, drei oder sogar vier Nachmittage öffnen. Der Wunsch der Kids ist da“, meint sie und fügt hinzu, dass es wunderbar wäre, möglichst flexibel auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen in Dörverden reagieren zu können.

Finanzen erlaube keine erweiterten Öffnungszeiten

Aber die aktuelle Finanzsituation lasse eine Erweiterung der Öffnungszeiten nicht zu, was sie persönlich sehr bedauere. „Die Räume sind da. Aber mehr Öffnung bedeutet auch mehr Personal und das muss schließlich finanziert werden. Und daran hapert es, leider.“ An das Arbeiten unter Corona-Bedingungen haben sich sowohl Jugendtreff-Leitung als auch die Nutzer im Alter von 8 bis 17 Jahren gewöhnt. Mundschutz (drinnen), Abstandsregelungen und Einlassbeschränkungen werden selbstverständlich eingehalten. Sennholz: „SoFa hat ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet, das auch den Eltern die Sicherheit gibt, dass ihre Kinder in einer verantwortungsvollen Umgebung sind.“ Das junge Publikum selbst gehe positiv mit den Maßnahmen um. „Sie sind froh, dass der Jugendtreff geöffnet ist und sie trotz Auflagen eine gute unbeschwerte Zeit verleben können.“

Das sei für sie und ihren Kollegen das Entscheidende: ein Stück Normalität zu geben, Sicherheit zu schenken und eine zuverlässige Anlaufstelle zu sein. Gemeinsam haben die zwei Neuen das Ziel, den Jugendtreff so zu gestalten, dass er als Sozialraum vor Ort Bedeutung hat. „Ich verstehe die Einrichtung als einen Ort für Partizipation, an dem die Kids maßgeblich mitgestalten, wo sie gehört und wo sie mit ihren ganz individuellen Eigenschaften respektiert werden“, erklärt Sennholz ihre Ansprüche.

Nutzer sollen Programme mitgestalten

Es sei wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit haben, das Programm mitzugestalten. So ist in nächster Zeit geplant, das Außengelände aufzuhübschen. „Es soll bunter und grüner werden, außerdem möchten wir Möbel für draußen anschaffen“, sagt Sennholz. Außerdem sei in Kooperation mit der Gemeinde bereits das Ferienpassprogramm in Vorbereitung, mit dem Thema „Upcycling – aus Alt mach Neu“ – im Fokus. Laut Sennholz sind darüber hinaus Ausflüge vorgesehen; beispielsweise ins Wolfcenter nach Barme.  

Von Christel Niemann

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Meistgelesene Artikel

Waldorfschule in Ottersberg: Lehrer erheben Mobbing-Vorwürfe

Waldorfschule in Ottersberg: Lehrer erheben Mobbing-Vorwürfe

Waldorfschule in Ottersberg: Lehrer erheben Mobbing-Vorwürfe
Haus in bester Lage ist verkauft

Haus in bester Lage ist verkauft

Haus in bester Lage ist verkauft
Märchenstunde von der Kanzel aus

Märchenstunde von der Kanzel aus

Märchenstunde von der Kanzel aus

Kommentare