Eltern organisieren Kinderarzt-Vortrag

„Lieber einmal öfter zum Arzt gehen“

+
Der Kinderarzt Dr. Jens Schlenker mit der Vorsitzenden des Gemeindeelternrats Karin Mohr.

Dörverden - Zu einem Infoabend hatte der „Gemeindeelternrat Dörverden für Kindertagesstätten“ alle Eltern in den Kultursaal eingeladen. Gesprächsgast war der Verdener Kinder- und Jugendarzt Dr. med. Jens Schlenker, der nicht nur Informationen aus seiner zehnjährigen Erfahrung als Arzt weitergab, sondern zur Freude der Eltern auch viele Fragen direkt kompetent beantwortete.

Schlenker ging auf verschiedene Themenbereiche ein, darunter auch auf Gefahrenquellen im Haushalt und im Garten. Hier helfe es Eltern, sich einmal in eine andere Perspektive zu begeben und die Wohnung auf allen Vieren zu begutachten, riet der Vater eines kleinen Sohnes.

Laut Schlenker ließen sich auch viele Vergiftungen bei Kindern im eigenen Garten vermeiden. Im Frühjahr sollten Eltern daher noch einmal besonders aufmerksam durch den Garten gehen und prüfen, ob giftige oder in Teilen giftige Pflanzen, wie beispielsweise Eibe, Eberesche oder Maiglöckchen,  im Hausgarten wachsen.

Das Thema Kinderkrankheiten wurde eingehend diskutiert. Schlenker beantwortete Fragen wie zum Beispiel: Wann ist Fieber gefährlich und wann muss ich mit meinem Kind zum Arzt? Was ist ein Fieberkrampf? Was ist Pseudokrupp? Und mit Blick auf die gerade aktuelle Magen-Darm-Infekt-Welle wies Schlenker darauf hin, dass es sehr wichtig sei, dass die Kinder viel trinken. Und nach Durchfallerkrankungen oder Fieber sollten die Eltern wenigstens 24 Stunden warten, ehe sie ihr Kind wieder in die Kita schickten.

Das Wichtigste aus seiner Sicht sei jedoch immer, Ruhe zu bewahren und bei Unsicherheiten lieber einmal mehr zum Arzt gehen.

Am Ende des fast dreistündigen Vortrags bekam Schlenker als Dankeschön von der Vorsitzenden des Gemeindeelternrats, Karin Mohr, einen vitaminhaltigen Obstkorb überreicht, um die Immunabwehr des Mediziners zu stärken. Schlenker hatte im Verlauf des Abends eingestanden, dass selbst er als Arzt selbstverständlich nicht immer von allen Krankheitserregern in der Praxis verschont bleibe.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Kommentare