Joachim Kruse baut spektakulären Drachen

Ein Wal tanzt an der Schleuse im Wind

Die Mensa der Oberschule diente Kruse dazu, sein riesiges fliegendes Kunstwerk auszubreiten, die Nähte zu kontrollieren und es vor den Testflügen mit Luft aufzufüllen.
+
Die Mensa der Oberschule diente Kruse dazu, sein riesiges fliegendes Kunstwerk auszubreiten, die Nähte zu kontrollieren und es vor den Testflügen mit Luft aufzufüllen.

Dörverden – Joachim Kruse aus Dörverden baut seit Jahrzehnten Drachen. Erst eher unscheinbare, dann folgten zunehmend immer aufwendigere Einzelstücke. Mit seinem jüngsten Drachenprojekt hat der frühere Leiter der Oberschule Dörverden jetzt eine echte Meisterleistung vollbracht.

Indianische Walmaske diente als Vorbild

Kruse hat die Wal-Maske der Kwakwaka’wakw-Indianer, die an der Nordwestküste Kanadas leben, als Drache nachempfunden und nach den ersten erfolgreichen Testflügen unweit der Schleuse Dörverden inzwischen den Jungfernflug am Ostseestrand bei Kühlungsborn absolviert.

Maske wurde bei Zeremonien getragen

Kruse erzählt, dass der Drache der hölzernen Originalmaske aus dem 19. Jahrhundert nachempfunden ist, die sich im Brooklyn Museum in New York in der Ausstellung „Arts of the Americas“ befindet. „Diese Maske ist über zwei Meter lang und wurde anlässlich von Potlatch-Zeremonien von einem Tänzer getragen.“ Diese sogenannte Transformationsmaske habe man während des Tanzes verändern können. „Dann stellte sie einen Bartenwal dar, aber es sind auch Elemente von Orcas darauf zu finden, beides Walarten, die früher von den Stämmen der First Nations gejagt wurden.“ Kruse weiß, dass das ererbte Privileg mit einer Maske zusammen mit den dazugehörigen Geschichten aufzutreten, über Generationen weitergegeben wird und dass Nachkommen noch heute den Wal-Tanz aufführen.

Drachenbau-Inspiration durch ein Foto auf Wikipedia

Zum Drachenbau inspiriert wurde Kruse durch ein Foto auf Wikipedia. Und zwar nur durch Zufall, wie er sagt, aber er habe sofort den Plan gefasst, daraus ein Flugobjekt zu konstruieren. Und das ist nun fertig, rund neun Meter lang und hat eine Gesamthöhe von gut drei Metern. Für Drachenfreaks eine Symbiose aus Kunst- und Handwerk und fliegendem Traum.

Alle Ornamente sind die gleichen wie auf der Maske. Nur was die Bauchseite angeht, konnte Kruse nicht am Original bleiben: Es fehlte ihm an entsprechendem Fotomaterial. Auch die verblichenen Farben der Originalmaske habe er nur annähernd erreichen können. Doch dieses Manko werde auf Dauer sicher von der Sonne ausgeglichen.  nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Meistgelesene Artikel

Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus

Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus

Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus
Verdener Verwell steht in den Startlöchern: Neue Corona-Verordnung lässt hoffen

Verdener Verwell steht in den Startlöchern: Neue Corona-Verordnung lässt hoffen

Verdener Verwell steht in den Startlöchern: Neue Corona-Verordnung lässt hoffen
Lockerungen für Gastronomie ab Montag: Restaurants in Verden reagieren

Lockerungen für Gastronomie ab Montag: Restaurants in Verden reagieren

Lockerungen für Gastronomie ab Montag: Restaurants in Verden reagieren
„First Dates“: Kuss für Tanja aus Dörverden? Andreas kennt nur ein Thema

„First Dates“: Kuss für Tanja aus Dörverden? Andreas kennt nur ein Thema

„First Dates“: Kuss für Tanja aus Dörverden? Andreas kennt nur ein Thema

Kommentare