Drachentreffen lockt viele Liebhaber auf die Wiese

Bunte Flieger mit sehr viel Witz

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Dörverden - Bunt und manchmal wild, so wirbelten dutzende von Drachen durch die Dörverdener Lüfte. Bereits zum 14. Mal hatten die Nordlichter unter Federführung von Harm-Dierk Otte und Joachim Kruse zum Treffen auf eine Wiese beim Kulturgut Ehmken Hoff eingeladen.

Die Veranstaltung hat sich herumgesprochen, und so waren der Einladung über 40 Drachenfreunde mit ihrem fliegenden Equipment gefolgt. Glücklicherweise spielte auch das Wetter überwiegend mit, so dass fast unentwegt beeindruckende Fluggeräte am Himmel zu sehen waren. Und am Abendhimmel wirkten die mit LED-Lämpchen bestückten Drachen besonders imposant.

Für die von Otterndorf bis Köln angereisten Teilnehmer ist dieses Treffen längst ein fest etablierter Termin, auf der sie ihre fliegenden Fantasieobjekte rund um das Kulturgut gen Himmel steigen lassen und wo außerdem auch viel gefachsimpelt, sich miteinander ausgetauscht und nicht zuletzt gefeiert wird.

Für manchen unter den Teilnehmern ist dieses Treffen sogar der Lieblingsflugplatz: „Klein aber fein, dazu trifft man hier sehr viele nette Leute“, so war aus der Mitte der Experten zu hören. „Statt allein, auf irgendeiner Freifläche, Drachen steigen zu lassen, mache es im Kreis von Gleichgesinnten doch ohnehin gleich viel mehr Spaß“, so Joachim Kruse.

Und den hatten die Bastler. Neben bunten Papageien tauchte am Horizont ein Bild der Komödianten Stan Laurel und Oliver Hardy auf, auch bekannt als „Dick und Doof“. Da war doch Unterhaltung garantiert.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Kommentare