Dörverdener Schüler feiern Abschluss / Sündermanns letzter Abschied

„Ihr wart richtig gut“

+
Ein Blick ins Publikum: Für Schulleiter Heinz-Hermann Sündermann (links) war es die letzte Abschlussfeier im Amt.

Dörverden - „Macht es gut und hört nie auf, unterwegs zu sein“, das hat ein sichtlich bewegter Dörverdener Schulleiter Heinz-Hermann Sündermann den beiden Abschlussjahrgängen an der Aller-Weser-Oberschule mit auf ihren weiteren Lebensweg gegeben. So wie schon 20 Mal vorher und nun zum letzten Mal. Denn auch der Schulleiter nimmt zum Schuljahresende wie die Schüler seinen Abschied.

Und nicht nur überwiegend gute Leistungen zeichnen den Abschlussjahrgang aus, sondern auch soziale Kompetenzen: Kein Wunder also, dass Sündermann so viele lobende Worte für diese Schüler fand.

Festrede, Grußworte, Musikbeiträge, Dankesworte, Zeugnisübergabe, Ehrungen und am Abend ein großer Abschlussball: Für die 76 Schulabgänger der Aller-Weser-Oberschule war gestern sicher einer der Höhepunkte in ihrem bisherigen (Schul)Leben.

Nach dem von viel Beifall begleiteten Einmarsch der Abschlussklassen 9 und 10 zu dem Countrysong „On The Road again“ zeigte sich zunächst Sündermann beeindruckt von den Qualitäten der Absolventen jenseits schulischer Ergebnisse. Er lobte die Schüler als einen „angenehmen und fairen Jahrgang“, der sich auch beim vorausgegangenen sogenannten Chaostag an sämtliche zuvor getroffenen Absprachen gehalten habe. „Das war nicht immer so und dafür danke ich euch allen“, sagte er.

Bezugnehmend auf das Einzugslied hob Sündermann hervor, dass über die fachlichen Leistungen hinaus die sozialen Kompetenzen einen hohen Stellenwert hätten. Er appellierte daher an die Schüler, nicht nur sich selbst zu sehen, sondern sich auch für ein friedliches, faires Miteinander einzusetzen und verwies darauf, dass gemeinsam bessere und nachhaltigere Erfolge und Ergebnisse zu erreichen sind.

Der Schulleiter zeigte sich außerdem überzeugt, dass Eltern und Kollegium viel zur positiven Menschbildung der Abschlussschüler beigetragen hätten, gab aber auch zu bedenken, dass die Jugendlichen von nun an ihren Lebensweg im Wesentlichen selbst gestalten müssten. „Seid tolerant und akzeptiert eure Mitmenschen. Dann seid ihr auf dem richtigen Weg.“

Den Leistungen der Schüler zollten auch Bürgermeister Alexander von Seggern, Pastor Rolf Görnandt und der Vorsitzende des Schulvereins, Jörg Rosebrock, in ihren Grußworten Respekt und Schülersprecher David Röhnert brachte es kurz und knackig auf den Punkt: , so sein Fazit.

Es wurden noch Buchpreise an die Klassenbesten (Mareike Hüneke (9a), Marleen Penner (10a), Kerstin Steuer (10Ra) und Gina Kuhlmann (10Rb) übergeben und Aikaterini Manachiari, Regina Schamme, Madeleine Krompholz, Damla Güler und Lisa Welzel für ihren Einsatz als Streitschlichter und David Röhnert und Erdem Agackiran für ihr Engagement als Schülersprecher ausgezeichnet.

nie

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Kommentare