Julian Karow aus Dörverden besucht eine Schauspielschule

„Das ist genau mein Ding“

+
Julian Karow besucht neben seiner Arbeit einmal die Woche die Task-Schauspielschule in Bremen.

Dörverden - Ein Filmstar werden – dorthin führt meistens ein weiter, mühevoller Weg. Aber die ersten Schritte zu einer erfolgreichen Schauspieler-Karriere hat der fast 20-jährige Dörverdener Julian Karow bereits getan. So besucht der Finanzbeamte seit Oktober 2014 einmal wöchentlich für eineinhalb Stunden die Task-Schauspielschule in Bremen.

An der Schule bildet er sich auf diesem spannenden Gebiet weiter – unter der Anleitung von Christoph Jacobi, einem erfahrenen und bekannten Bühnen- und Filmschauspieler, der unter anderem in Spielfilmen wie „Das Versprechen“ oder „Aimée & Jaguar“ sowie in Fernsehserien wie Sperling, Der Ermittler, SOKO Wismar, SOKO Köln, Da kommt Kalle, Notruf Hafenkante und Küstenwache mitwirkte. Bei ihm lernt der Dörverdener alles, was für diesen Traumberuf wichtig ist. „Bereits als Kind wollte ich Schauspieler werden“, so Julian. Die ersten Rollen hatte er als Neunjähriger im Musical-Theater Bremen und in der Stadthalle Verden mit den Stücken „Scrooge und die Geister der Weihnacht“ sowie „Cinderella und der Schuh zum Glück“. Danach standen aber erst einmal Schule und Ausbildung im Vordergrund.

Jetzt hatte er Glück, was neben Kontakten in der schwierigen Branche auch nötig sei, denn seine Suche im Internet und in Anzeigen von Agenturen war erfolgreich. Nach einem zweiten Casting bekam er eine Rolle für den Dreh in einer Docu-Fiction Serie für SAT 1 mit dem Titel „Mein dunkles Geheimnis“. Dafür war er zwei Tage in Hamburg tätig. „Der erste Abend war ein sogenannter Reading-Abend. Er diente zur Vorstellung des Drehbuches und zum gegenseitigen Kennenlernen. Am zweiten Tag folgte dann der Dreh mit Innen- und Außenaufnahmen“, so Julian, der jetzt sicher ist, dass das genau sein Ding ist. Zumal auch der Regisseur von seinem Talent überzeugt war. Wann die Sendung ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest (wir werden berichten).

Ein weiteres Highlight war die Einladung einer Internet-Agentur zur „Night of Shootingstars“ im Rahmen der Berlinale 2016 mit einem Casting und einer großen Feier, die sehr schön gewesen sei.

Neben der Schauspielerei ist die Musik Julians Hobby. So spielt er seit vielen Jahren das Horn im Posaunenchor Dörverden. Außerdem spielt er in seiner Freizeit noch Gitarre und singt dazu.

kt

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Chemieschüler-Elite des Landes zu Gast

Chemieschüler-Elite des Landes zu Gast

3,6 Millionen Euro Baukosten für Integration und Inklusion

3,6 Millionen Euro Baukosten für Integration und Inklusion

Kommentare