DRK Dörverden zeigt sich hochzufrieden

127 Spender

+
Viel los war bei der jüngsten Blutspende.

Dörverden - Der DRK-Ortsverein Dörverden zieht nach der zweiten Blutspendeaktion diesen Jahres eine rundum positive Bilanz: 127 Bürger waren gekommen, zehn davon waren Erstspender und neben etlichen „Wiederholungstätern“ waren auch eine 40. sowie eine 75. Spende dabei. Das sei für Dörverden endlich einmal wieder ein Topergebnis, so die Vorsitzende des Ortsvereins, Heidrun Serbatoio erfreut. Im Vergleich zu vorangegangenen Blutspenden habe man das Ergebnis deutlich steigern können.

Zugleich appellierte die Vorsitzende an die Bevölkerung, auch bei nächster Gelegenheit wieder Blut zu spenden, eine Maßnahme, die nur 10 bis 15 Minuten dauert. Für den gesamten Ablauf sollten Spendenwillige aber trotzdem eine Stunde einplanen, zumal der DRK-Ortsverein für jeden Spender einen kostenlosen Imbiss vorbereitet. Der nächste Blutspendetermin ist Donnerstag, 3. September, von 16 bis 20 Uhr, in der Grundschule. Der DRK Ortsverein bedankt sich bei allen Teilnehmern für deren Spendenbereitschaft und Geduld, da es aufgrund der großen Teilnehmerzahl auch zu Wartezeiten kam. „Es wäre toll, wenn wir das großartige Ergebnis beim dritten Blutspendetermin wiederholen könnten“, so Serbatoio.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Meistgelesene Artikel

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Achimer Haushalt trotz Bedenken für 2017 und 2018 genehmigt

Achimer Haushalt trotz Bedenken für 2017 und 2018 genehmigt

Bürgermeister Andreas Brandt (SPD): Eigene Erfahrungen helfen bei Familienpolitik

Bürgermeister Andreas Brandt (SPD): Eigene Erfahrungen helfen bei Familienpolitik

Kommentare