Angreifer will fliehen

Schwarzfahrer schlägt Zugbegleiter

Dörverden - Weil ein 26 Jahre alter Schwarzfahrer mit der erhöhten Fahrpreisnacherhebung von 60 Euro nicht einverstanden war, hat er einen Zugbegleiter angegriffen.

Der Fall ereignete sich am Mittwochvormittag im Regionalexpress 4411 auf der Fahrt von Bremen Richtung Hannover, teilt ein Polizeisprecher am Donnerstag mit.  Der Schwarzfahrer schlug mehrfach auf den Zugbegleiter ein, als der 53 Jahre alte Bahnmitarbeiter vor ihm fliehen wollte, verfolgte der Angreifer ihn durch die Abteile.

Dann soll er den Zugbegleiter mit einem Tierabwehrspray bedroht haben, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Als der Regionalexpress um 9.47 Uhr in Dörverden hielt, flüchtete der 26-Jährige. Polizeibeamte nahmen ihn jedoch in der Nähe der Bahngleise fest. Nach der Vernehmung wurde er entlassen.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen ermittelt in dem Fall. Fahrgäste werden um Hinweise unter Telefon 0421/16 29 95 gebeten.

jom

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Adrian Mohr punktet im Heimspiel

Adrian Mohr punktet im Heimspiel

CDU bleibt stärkste Partei in Kirchlinteln

CDU bleibt stärkste Partei in Kirchlinteln

Ottersberg wählt AfD nicht in Landtag

Ottersberg wählt AfD nicht in Landtag

Kommentare