Prozess um Körperverletzung beginnt

Tod in Dörverden am Neujahr vor Gericht

+
Nach Auflösung einer Silvesterparty in der Gaststätte „Dorfstube“ in Dörverden hatte es zunächst einen Streit gegeben.

Dörverden - Fünf Männer aus dem Landkreis Verden und dem Heidekreis sollen für den Tod eines 42 Jahre alten Mannes in der Neujahrsnacht 2016 in Dörverden verantwortlich sein. Ab Mittwoch, 7. Juni, müssen sie sich wegen gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Verden verantworten.

Laut Pressemitteilung des Landgerichts hatte es nach Auflösung einer Silvesterparty in der Gaststätte „Dorfstube“ zunächst einen Streit zwischen einer Zeugin und den Angeklagten gegeben. Dies soll sich genauso wie alles weitere draußen abgespielt haben.

Die Angeklagten sollen gegen 4.30 Uhr am Neujahrsmorgen in bewusstem und gewolltem Zusammenwirken den später Getöteten Olaf M. umringt und auf ihn eingeschlagen haben, nachdem dieser sich in die Streitigkeiten eingemischt hatte. Dabei soll der Angeklagte Yusuf B. eine Schreckschusswaffe aus dem Hosenbund gezogen, diese gedreht und Olaf M. mit dem Griff seitlich gegen den Hinterkopf geschlagen haben.

Herzstillstand im Krankenwagen 

Das Opfer soll auf die andere Straßenseite getaumelt und dort zusammengesackt sein. Mit geöffneten Augen und flacher Atmung habe er dort gelegen und sei nicht mehr ansprechbar gewesen. Bei Eintreffen des Notarztes habe er keine Schmerzreize mehr gezeigt, die Sauerstoffsättigung sei bei der Intubation massiv gesunken, der Tubus habe entfernt werden müssen und Olaf M. habe sich massiv erbrochen. Kurz vor Erreichen des Krankenhauses habe er einen Herzstillstand erlitten und sei nicht wieder zu beleben gewesen, teilt das Landgericht mit.

Die 3. Große Strafkammer ist eine Jugendstrafkammer und wird den Fall als Schwurgericht verhandeln. Der erste Verhandlungstag beginnt um 14 Uhr, was annehmen lässt, dass sich dieser Prozessauftakt weitestgehend auf das Verlesen der Anklageschrift beschränken wird. Insgesamt sind für den Prozess 13 Verhandlungstage bis zum 5. September eingeplant. 

wb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Meistgelesene Artikel

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Riverboatparty bis Sansibar

Riverboatparty bis Sansibar

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Verdener Fahrschülerin kollidiert mit mehreren Bäumen

Verdener Fahrschülerin kollidiert mit mehreren Bäumen

Kommentare