Realweg rührt Werbetrommel für Car-Sharing-Projekt

Dörverden-Mobil statt Zweitwagen

Einige Dörverdener hoffen auf ein Car-Sharing-Projekt in der Ortschaft. Foto: Niemann

Dörverden – Der Anfang ist zwar gemacht, aber bis das erste Auto für das E-Car-Sharing tatsächlich auch durch die Kernortschaft Dörverden rollt, vergehen sicher noch viele Monate.

Immerhin ist das in der Ortschaft Westen seit fast eineinhalb Jahren gut funktionierende E-Car-Sharing-Modell auch in Dörverden in eine neue Phase eingetreten, wie jetzt das Bürgerinteresse an der Projektvorstellung auf dem Kulturgut Ehmken Hoff zeigte. Denn E-Car-Sharing in Dörverden ist denkbar, wie Corbinian Schöfinius, Vorstandsmitglied der Regional- und Energiegenossenschaft Aller-Leine-Weser (Realweg) unterstrich. Die Realweg betreibt mit Allerauto bereits erfolgreich ein mit öffentlichen Projektmitteln gefördertes Car-Sharing an den Standorten Westen und Schwarmstedt. Das primäre Ziel, den Zweitwagen zu ersetzen, ist bekannt. Schließlich geht es beim E-Car-Sharing vorrangig darum, einen aktiven Beitrag für den Umweltschutz zu leisten.

Um noch mehr Interessierte für das Projekt zu gewinnen, wurde auf der Info-Veranstaltung beschlossen, zunächst einmal kräftig die Werbetrommel zu rühren und insbesondere auf Dörverdener Veranstaltungen – beispielsweise auf dem Kartoffelmarkt am kommenden Sonntag – Präsenz zu zeigen. Weiter sollen örtliche Institutionen, Geschäfte und Einrichtungen angesprochen werden, um sie als mögliche Ankernutzer zu gewinnen. Auch die Durchführung einer monatlichen Sprechstunde, die parallel zum Reparatur-Café auf dem Kulturgut Ehmken Hoff stattfinden könnte und bei der auch Probefahrten mit dem E-Mobil möglich wären, ist angedacht. Nun sollen erst mal Flyer mit aktuellen Informationen über das Projekt gedruckt und verteilt werden.  nie

Weitere Infos unter

www.realweg.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Lewandowski und Müller führen Bayern zu Zittersieg in Piräus

Lewandowski und Müller führen Bayern zu Zittersieg in Piräus

Leverkusen in Königsklasse vor dem Aus: Atlético zu clever

Leverkusen in Königsklasse vor dem Aus: Atlético zu clever

Großübung von Polizei und Rettungsdienst an BBS in Dauelsen

Großübung von Polizei und Rettungsdienst an BBS in Dauelsen

SPD beklagt Kramp-Karrenbauers Alleingang bei Syrien-Vorstoß

SPD beklagt Kramp-Karrenbauers Alleingang bei Syrien-Vorstoß

Meistgelesene Artikel

Campact-Aktivisten verlieren Status der Gemeinnützigkeit

Campact-Aktivisten verlieren Status der Gemeinnützigkeit

Wasser per Knopfdruck

Wasser per Knopfdruck

Amok: Übung für den Ernstfall

Amok: Übung für den Ernstfall

Die Stadt Achim wächst – die Kosten steigen

Die Stadt Achim wächst – die Kosten steigen

Kommentare