Dörverden - Falkenbaby zurück zur Familie

Falkenbaby zurück zur Familie

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Westen - Ein Falkenbaby ist aus dem Nest im Kirchturm in Westen gefallen. Kirchenhüterin Rosite Meyer war auf das elternlose Tier aufmerksam geworden. Doch was tun? „Leider hat die Mutter das Küken nicht gefüttert“, so die Beobachtung von Rosite Meyer. Sie rief Dietfried Zach vom Nabu an, der nach Rücksprache mit einem Experten den kleinen Vogel zurück in die Nähe des Nestes, auf den Sims neben der Behausung setzte. Das Nest selbst war nicht erreichbar. Nun bleibt zu hoffen, dass die Eltern den kleinen Kerl wieder in die Familie aufnehmen. Drei weitere Geschwister sitzen noch im Nest.

Foto: Meyer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Werner Oedding aus Schülingen und die Folgen der Erdgasförderung

Werner Oedding aus Schülingen und die Folgen der Erdgasförderung

Kommentare