Heftige Blitze im Südkreis / „Ich stand senkrecht im Bett“

„Das ging durch Mark und Bein“

Ein Baum mit einem langen senkrechten Riss
+
Bleibende Schäden, wie hier an dieser Luttumer Eiche, haben die schweren Gewitter zum Glück kaum hinterlassen.

Ein ohrenbetäubendes Knallen, ein Zischen, ein Grollen, dass der Boden wackelte – danach Stromausfälle, gestörte EDV-Systeme, ausgelöste Alarmanlagen, durchgeschmorte Lampen und panische Tiere ... Im Südkreis hat ein starkes Gewitter mit mehreren heftigen Blitzeinschlägen die Nacht auf Freitag vorzeitig beendet.

Facebook-User schildern Unwetter-Erlebnisse

Dörverden –„Ich stand senkrecht im Bett“, berichtet Dörverdens Bürgermeister Alexander von Seggern, der in Westen wohnt. Laut der Webseite kachelmannwetter.com schlug ein besonders kräftiger Erdblitz um 4.07 Uhr im Bereich der Oterser Marsch ein, kurz darauf, um 4.11 Uhr, riss ein weiterer heftiger Blitz die Menschen in Dörverden aus ihren Betten. Bis in den Verdener Stadtbereich und darüber hinaus war das Knallen deutlich zu hören und zu spüren, berichteten zahlreiche Menschen auf facebook. „Das war der schlimmste Donner, den ich gehört habe. Das ging durch Mark und Bein, alles hat gewackelt und gezischt. Kinder und Hund kamen direkt zu mir ins Bett geschossen, hab kein Auge mehr zugetan“, schreibt eine Frau aus Dörverden. „Alles war auf einmal weiß, hell, und der Boden hat vibriert“, schreibt eine andere.

Stromausfälle und Internetstörungen

Zum Glück wurde niemand verletzt, auch führten die Einschläge nicht zu Brandeinsätzen, doch blieb das Geschehen nicht ohne Folgen: Auf facebook berichteten zahlreiche Menschen von Stromausfällen, stundenlangen Internetstörungen und so weiter. Und auch das Dörverdener Rathaus kam nicht glimpflich davon: Am Vormittag war die Verwaltung nur persönlich erreichbar. Telefon, E-Mail und Fax standen nach dem Unwetter über mehrere Stunden nicht zur Verfügung.

Blitzeinschlag in Luttum

Gegen 9 Uhr zog eine weitere Gewitterzelle über die Region. Hier traf es besonders die Ortschaft Luttum in der Gemeinde Kirchlinteln. Ein heftiger Knall war zu hören, als der Blitz in einen Baum an der Ecke Bergstraße / Bürgermeister-Hogrefe-Straße einschlug. Auch hier hatten die Anwohner in den folgenden Stunden mit Internetproblemen zu tun.

Durchgeschmorte Lampe sorgt für Feuerwehreinsatz im Dörverdener Rathaus

Derweil in Dörverden, ebenfalls um 9 Uhr, während Bürgermeister Alexander von Seggern gerade an einer Lösung bezüglich der Erreichbarkeit der Verwaltung arbeitete, war Brandgeruch im Obergeschoss des Rathauses wahrnehmbar. Dieser breitete sich aus dem Bereich der Zwischendecke zum Dach hin aus. „Wir haben sofort einen Notruf abgesetzt und das Rathaus evakuiert“, berichtete der Verwaltungschef auf Nachfrage über sein Mobiltelefon. Die Ortsfeuerwehr Dörverden ging dem Geruch mit einer Wärmebildkamera nach, um einen Schwelbrand auszuschließen. Glücklichweise ließ sich die Quelle des Geruchs schnell lokalisieren: Der verschmorte Trafo einer Deckenlampe war die Ursache und die Mitarbeiter konnten zurück an ihre Arbeitsplätze. Um 11 Uhr funktionierte auch die Kommunikationselektronik wieder. „Die Erleichterung war groß, gerade mit Hinblick auf den Wahlsonntag hatten wir uns natürlich etwas Sorgen gemacht“, so von Seggern.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Aus dem alten Café Erasmie in der Innenstadt wird „Royal Donuts“

Aus dem alten Café Erasmie in der Innenstadt wird „Royal Donuts“

Aus dem alten Café Erasmie in der Innenstadt wird „Royal Donuts“
Frauen-Trio geht gemeinsam durch dick und dünn – ein Leben lang

Frauen-Trio geht gemeinsam durch dick und dünn – ein Leben lang

Frauen-Trio geht gemeinsam durch dick und dünn – ein Leben lang
Gastronomin zu 2G und 3G: „Ständiges Hin und Her raubt Lust am Schaffen“

Gastronomin zu 2G und 3G: „Ständiges Hin und Her raubt Lust am Schaffen“

Gastronomin zu 2G und 3G: „Ständiges Hin und Her raubt Lust am Schaffen“
Landkreis Verden: Lebensgefahr nach schwerem Unfall zwischen zwei Autos

Landkreis Verden: Lebensgefahr nach schwerem Unfall zwischen zwei Autos

Landkreis Verden: Lebensgefahr nach schwerem Unfall zwischen zwei Autos

Kommentare