Cimic Übung „Joint Cooperation 2017“ in Barme

Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
1 von 37
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
2 von 37
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
3 von 37
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
4 von 37
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
5 von 37
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
6 von 37
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
7 von 37
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme
8 von 37
Im Rahmen der Cimic-Übung war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme

Es war einiges los auf dem Wasserübungsplatz des THW in Dörverden-Barme. Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr, Polizei und Militär sowie dutzende Einsatzkräfte prägten das Bild rund um das weitläufige Areal auf beiden Seiten der Weser.

Am Freitag ist die einwöchige Cimic-Übung „Joint Cooperation 2017“ ( wir berichteten) gestartet, der ein ausgefeiltes Übungsszenario zugrunde liegt. Angesiedelt im fiktiven „Framland“ werden sämtliche Ereignisse aber an örtliche Gegebenheiten angepasst. Fluchtbewegungen in der Region, Naturkatastrophen oder Demonstrationen sind dabei die größten Herausforderungen, die die Teilnehmer aus über 20 Nationen, flankiert von lokalen Beteiligten - zu bewältigen haben, um die Lage zu entspannen, Konflikte zu beseitigen und so den betroffenen Bewohnern Framlands zu helfen. Auf dem Wasserübungsplatz wurden von den Einsatzkräften die Havarie einer Schutte mit einem Gastankschiff sowie ein Vollbrand mehrerer Gebäude nach einer schweren Gasexplosion nachgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Neujahrsempfang in Visselhövede

Gemeinsame Veranstalter des Neujahrsempfangs waren der Gewerbeverein, der Stadtrat und die Visselhöveder Verwaltung. Rund 300 Gäste aus aus allen …
Neujahrsempfang in Visselhövede

Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Vor rund 120 geladenen Gästen unter anderem aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Militär und Verbänden blickte der Standortälteste Oberstleutnant …
Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Werder-Wechsel zu Bayern

Viele Werder-Profis wechselten im Laufe ihrer Karriere zu Bayern München. 
Werder-Wechsel zu Bayern

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Ursprünglich hat sich im Rotenburger Rathaus einmal ein Klavier befunden, dass irgendwann dann an die Realschule in der Ahe weitergegeben worden ist. …
Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Frühaufsteher sauer: Keine Brötchen mehr vor sieben Uhr

Frühaufsteher sauer: Keine Brötchen mehr vor sieben Uhr

Bedrängt und ausgebremst: Polizei sucht rücksichtslose Autofahrer

Bedrängt und ausgebremst: Polizei sucht rücksichtslose Autofahrer

Brandstiftung: Campact-Materiallager in Verden vernichtet

Brandstiftung: Campact-Materiallager in Verden vernichtet

Neujahrsempfang von Gemeinde und VDS in Dörverden

Neujahrsempfang von Gemeinde und VDS in Dörverden