Baumängel: Küche und Verwaltung des Casa Verita ziehen in Container

Dörverdener Seniorenheim: Haus 2 wird komplett geräumt

Ein großes Gebäude mit markanten Holzbalkonen.
+
Zukunft ungewiss, denn die Mängelliste in dem ortsbildprägenden Haus 2 ist lang. Sie reicht von der unzureichenden brandschutztechnischen Ausstattung bis hin zu feuchten Wänden, unter anderem durch eintretendes Wasser über die architektonisch markanten Holzbalkone.

Leer stehen wird bereits in wenigen Tagen Haus 2 des Senioren- und Pflegeheims Casa Verita in Dörverden. Nachdem bereits im Vorjahr wegen starker Baumängel, unter anderem eintretendes Wasser und feuchte Wände inklusive Schimmelbildung, der Bestand der 70 Plätze auf 21 reduziert werden musste (wir berichteten), wird das Gebäude jetzt komplett geräumt.

Dörverden – Bisher befanden sich nur noch die Küche und einige Wirtschaftsräume, Lager und das Verwaltungsbüro im Keller des sanierungsbedürftigen Hauses. Nun werden Verwaltung und Küche in Containern untergebracht. „Ja, die Küche und ich ziehen um“, bestätigt Einrichtungsleiterin Elke Salle. Alles sei gepackt und es werde vieles ab- und manches wieder anmontiert. Der Pflegebetrieb im Seniorenheim sei von den Maßnahmen aber nicht berührt, betont Salle. „Die Pflege wird nicht tangiert, weil weder die Mitarbeiter noch die Bewohner von diesen Aktivitäten betroffen sind.“

Heimbeirat und Angehörige seien informiert. Die meisten Bewohner würden vermutlich kaum bemerken, dass es diese örtlichen Veränderungen gibt. Seit dem 12. April wird die Mittagsmahlzeit durch die Küche des „Hauses am Hesterberg“ bereitgestellt, während die Awo mit „Essen auf Rädern“ die Lieferung übernommen hat. Salle erzählt, dass im Küchencontainer demnächst alle anderen Mahlzeiten zubereitet würden. „Diese Lösung ist erprobt und wird auch hier funktionieren“, verweist die Einrichtungsleiterin darauf, dass sich auch schon andere Einrichtungen auf die Weise beholfen haben.

Wie lange dieser Zustand anhalten muss, weiß sie indes nicht zu sagen. „Ich kann Ihnen dazu tatsächlich nichts sagen. Aber ich weiß, dass es erklärtes Ziel aller Beteiligten ist, den Betrieb der Einrichtung langfristig zu sichern und aufrechtzuerhalten.“ Doch Casa Verita sei lediglich Pächter der Gebäude, die zwei Wohneigentümergemeinschaften gehören. Mieter und Vermieter stünden in Verbindung, und es gebe verschiedene Ansätze vom Verkauf an andere Eigentümer bis hin zu einer Sanierung, doch bislang ohne konkretes Ergebnis. „Wir konzentrieren uns auf die qualitativ gute Versorgung unserer Bewohner in Haus 1“, ist Salle besonders wichtig.  

Im Container wird künftig nicht nur die Verwaltung arbeiten. Die Küche soll hier Frühstück und Abendessen zubereiten. Das Mittagessen kommt vom Haus am Hesterberg.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Meistgelesene Artikel

Verden plant 15 Maßnahmen für Fußgängerzone

Verden plant 15 Maßnahmen für Fußgängerzone

Verden plant 15 Maßnahmen für Fußgängerzone
Verdener Fördertopf für Lastenfahrräder schon erschöpft

Verdener Fördertopf für Lastenfahrräder schon erschöpft

Verdener Fördertopf für Lastenfahrräder schon erschöpft
Das Summen der Insekten ist schon zu hören

Das Summen der Insekten ist schon zu hören

Das Summen der Insekten ist schon zu hören

Kommentare