Sehnsucht nach Action: DRK-Spielmobil kommt noch zweimal nach Dörverden

Bummler bringt fast 100 Kids zum Toben

Kinder spielen mit überdimensionalen Bällen und Kegeln.
+
Keine Sekunde Langeweile kommt auf, wenn das Spielmobil zu Besuch ist.

Das kunterbunte Spielmobil Weltenbummler des DRK-Kreisverbandes Verden hat gleich beim ersten Besuch in Dörverden fast 100 Kinder und Jugendliche auf den Am Sünderberg gelegenen Sportplatz gelockt. Die nächsten Termine stehen bereits fest: An den Freitagen 16. und 23. Juli, jeweils ab 14 Uhr, geht es auf dem Gelände wieder rund, informiert Hans Eder, der vor Ort die organisatorischen Abläufe regelt, auf das Einhalten der Hygieneregeln ein Auge hat und außerdem selbst mit vollem körperlichem Einsatz für Spaß bei den Kids sorgt.

Dörverden – Zwei Jungen verpassen der Säule kräftige Hiebe. Doch das mit Luft gefüllte Teil richtet sich sofort wieder auf und das Duo drischt erneut auf die Säule ein. Einige Meter entfernt tobt eine Schar Kinder begeistert auf der Hüpfburg umher, während die etwas älteren Mädchen versuchen, auf Stelzen zu laufen oder sich in Jonglage probieren.

Pedalos, Schwungtücher, City-Roller, Springseile...

An anderer Stelle messen ein paar Jungs beim Tauziehen ihre Kräfte und wieder andere kicken unermüdlich Fußbälle aufs mobile Tor. Das Repertoire des Weltenbummlers hat aber noch viel mehr zu bieten und reicht von Bastelangeboten über Gesellschaftsspiele und mobile Werkbänke bis hin zu Pedalos, Schwungtüchern, City-Rollern, Springseilen oder Großspielgeräten. Auch der beliebte Zorb-Ball ist dabei.

Die Kids waren rundum happy und ich bin richtig erstaunt, wie zivilisiert alles abgelaufen ist und wie gut sich alle benommen haben.

Jens Künzler

Doch welche Aktivitäten die jungen Gäste auch wählen, eines ist klar: Alle haben großen Spaß und sind sichtlich froh darüber, dass das lange, coronabedingte Warten endlich ein Ende hat und sie wieder ausgelassen und vor allem gemeinsam spielen und toben können. Hinterher waren alle natürlich ziemlich erschöpft, aber happy. „Es war ein toller Einstieg in die Nachmittage mit dem Weltenbummler“, meint Jens Künzler von der Lokalen Arbeitsgruppe Pro Jugend, die das Projekt nach Dörverden geholt hat. „Die Kids waren rundum happy und ich bin richtig erstaunt, wie zivilisiert alles abgelaufen ist und wie gut sich alle benommen haben“, so Künzler.

Das Spielmobil Weltenbummler ist ein Projekt der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Es hat das Ziel, Kinder aus allen Bereichen der Gesellschaft zusammenzubringen. Schwerpunkt ist die Betreuung und Förderung von Kindern aus geflüchteten oder sozial schwachen Familien. Das Projekt wurde von der DRK-Koordinierungsstelle Soziale Hilfen Süd seit September 2016 geplant und ist seit 2017 im ganzen Landkreis Verden unterwegs.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Meistgelesene Artikel

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus
„Royals“ suchen noch Verstärkung

„Royals“ suchen noch Verstärkung

„Royals“ suchen noch Verstärkung
Historischer Moment in Verden: Auftrag vergeben für neue Nordbrücke

Historischer Moment in Verden: Auftrag vergeben für neue Nordbrücke

Historischer Moment in Verden: Auftrag vergeben für neue Nordbrücke
Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04

Kommentare