„Dörverden hilft“ kauft ein und erledigt kleine Botengänge

„Bleiben Sie zu Hause“

Verspricht Unterstützung: Stefan Bormann, einer der Koordinatoren von „Dörverden hilft“, ermuntert Bedürftige dazu, die Angebote des Netzwerkes zu nutzen.
+
Verspricht Unterstützung: Stefan Bormann, einer der Koordinatoren von „Dörverden hilft“, ermuntert Bedürftige dazu, die Angebote des Netzwerkes zu nutzen.

Dörverden – Das Netzwerk „Dörverden hilft“ bietet bereits seit Beginn der Corona-Pandemie eine gemeindeweite Einkaufshilfe sowie eine Vernetzung bereits vorhandener oder neu entstandener Hilfen an. Angesicht der aktuellen Lage verweisen die Initiatoren nochmals eindringlich auf dieses Angebot und appellieren an Angehörige von Risikogruppen: „Bleiben Sie zu Hause.“

„Menschen, die einer Risikogruppe angehören, sollten aktuell zu ihrem eigenen Schutz ihre Einkäufe nicht selbst erledigen und unbedingt auf unnötige Gänge verzichten“, so Stefan Bormann, einer der Koordinatoren. Hilfe erhalten Personen mit Vorerkrankungen, wie Diabetes, Rheuma oder Krebs, und Menschen ab 65 Jahren, die den Gang in den Supermarkt meiden sollten.

Erkrankungen und Alter bewirken, dass die körperliche Abwehr nachlässt. Das Immunsystem ist weniger leistungsfähig und kann den Virus nicht mehr so gut abwehren. Beim Einkaufen kommen viele Menschen auf engstem Raum zusammen und Abstand zu halten ist nicht immer möglich.

Bormanns Aufruf: „Zögern Sie nicht, sich zu melden, wenn Sie Unterstützung brauchen!“ Darüber hinaus sei mit der dramatischen Entwicklung im Virus-Geschehen ein weiterer Personenkreis in den Fokus des Netzwerks gelangt: Menschen, die direkt oder indirekt von Corona betroffen sind, sodass die Beschaffung der Dinge des täglichen Lebens schwierig bis unmöglich geworden ist.

An das Netzwerk wenden könne sich daher in der Gemeinde auch jeder, der an Covid-19 erkrankt ist oder sich in Quarantäne befindet und deshalb Haus oder Wohnung nicht verlassen darf.

Und so geht es: Ein Anruf bei „Dörverden hilft“ genügt und Hilfe kommt. Das Netzwerk ist von Montag bis Samstag, jeweils von 9 bis 12 Uhr, unter der Telefonnummer 04234/942151 erreichbar. Es besteht auch die Möglichkeit, auf den Anrufbeantworter zu sprechen. Jetzt ist nur noch die Einkaufliste zu schreiben und dem Helfenden zu übergeben. Der Einkauf erfolgt bargeldlos im örtlichen Supermarkt mit einem Überweisungsträger. Zur Sicherheit weist sich der Helfende mit einem Ausweis aus und der Einkauf wird quittiert.  nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Warum Corona auf den Philippinen einen Pflanzenboom auslöst

Warum Corona auf den Philippinen einen Pflanzenboom auslöst

Weihnachtsbäckerei mit Kindern

Weihnachtsbäckerei mit Kindern

Überzeugt der VW Arteon Shooting Break als Prämium-Kombi?

Überzeugt der VW Arteon Shooting Break als Prämium-Kombi?

Wieder Inter! - Gladbach bangt um Weiterkommen in der Gruppe

Wieder Inter! - Gladbach bangt um Weiterkommen in der Gruppe

Meistgelesene Artikel

Kommentare