Schönheit karger Landschaft

Vernissage mit Bildern aus dem Norden auf dem Ehmken Hoff

+
Karg und schön: die Landschaft auf der Ostsee-Halbinsel Darß. 

Dörverden - „Fotografieren heißt malen mit Licht“, so die beiden Fotografen Jörg und Armin Weyde. Was daraus werden kann, zeigt das Duo im Kulturgut Ehmken Hoff. Eröffnet wird die Ausstellung mit einer Vernissage am Sonntag, 9. April.

Die Fotografien von Jörg und Armin Weyde sind auf der Ostsee-Halbinsel Fischland-Darß-Zingst sowie der Halbinsel Eiderstedt an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste entstanden. Der Weg geht dann weiter über Dänemark, Schweden, Norwegen, Island sowie Irland und Schottland. Die Bilder sind teilweise auf Fotoworkshops sowie auf größeren Fotoreisen zu verschiedenen Jahreszeiten fotografiert worden.

„Karge Landschaften haben ihren speziellen Reiz“

Jörg Weyde fühlte sich vom Norden Europas besonders angezogen, deshalb zog es ihn in diese Länder um das fantastische Licht der Nordhalbkugel einzufangen. „Die oft kargen Landschaften haben ihren speziellen Reiz, um fotografisch umgesetzt zu werden, beispielhaft ist es auf Island mit seinen Eis- und Gletscherlandschaften. Auch die Küste Norwegens, die zu verschiedenen Jahreszeiten befahren wurde, ist mit ihren Inseln und Fjorden ein für Landschaftsfotografen hoch interessantes Ziel“, schreibt der Fotograf.

Das Ziel von Armin Weyde war der Norden Deutschlands, die Ostsee, die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst mit dem Darßer Wald und dem einmaligen Weststrand sowie die Bodden mit ihren Zeesbooten. Ganz entgegengesetzt die Nordsee, die Halbinsel Eiderstedt, die flachen weiten Wiesen- und Marschlandschaften mit den vielen Schafherden und in der Ferne liegende Halligen.

Ausstellungseröffnung am 9. April

Die nördliche Natur zu fotografieren löste bei beiden Fotografen eine große Begeisterung aus – „denn sie haben Lust auf Norden“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag um 15 Uhr. Bis zum 21. Mai können Besucher die Fotos jeweils sonntags, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr, im Kulturgut Ehmken Hoff besichtigen. „Im Zuge eines Ausflugs bietet sich also eine gute Gelegenheit, einen Blick auf die Fotografien im Ausstellungsraum des Kulturgutes zu werfen, mit den Fotografen ins Gespräch zu kommen, und die Motive auf sich wirken zu lassen“, so die Veranstalter. „Wir freuen uns über jeden Gast.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Meistgelesene Artikel

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Scharnhorst: Vor 750 Jahren erstmals urkundlich erwähnt

Scharnhorst: Vor 750 Jahren erstmals urkundlich erwähnt

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

Spiele für die Kleinen, Unterhaltung für die Großen

Spiele für die Kleinen, Unterhaltung für die Großen

Kommentare