Beatles-Ausstellung auf Ehmken Hoff eröffnet

1 von 35
Die Sammler Harry Schwertner aus Dörverden, Werner Bolte aus Syke und Thomas Halfbrodt aus Wetschen haben ihren reichhaltigen Beatles-Fundus für die Öffentlichkeit geöffnet.
2 von 35
Die Sammler Harry Schwertner aus Dörverden, Werner Bolte aus Syke und Thomas Halfbrodt aus Wetschen haben ihren reichhaltigen Beatles-Fundus für die Öffentlichkeit geöffnet.
3 von 35
Die Sammler Harry Schwertner aus Dörverden, Werner Bolte aus Syke und Thomas Halfbrodt aus Wetschen haben ihren reichhaltigen Beatles-Fundus für die Öffentlichkeit geöffnet.
4 von 35
Die Sammler Harry Schwertner aus Dörverden, Werner Bolte aus Syke und Thomas Halfbrodt aus Wetschen haben ihren reichhaltigen Beatles-Fundus für die Öffentlichkeit geöffnet.
5 von 35
Die Sammler Harry Schwertner aus Dörverden, Werner Bolte aus Syke und Thomas Halfbrodt aus Wetschen haben ihren reichhaltigen Beatles-Fundus für die Öffentlichkeit geöffnet.
6 von 35
Die Sammler Harry Schwertner aus Dörverden, Werner Bolte aus Syke und Thomas Halfbrodt aus Wetschen haben ihren reichhaltigen Beatles-Fundus für die Öffentlichkeit geöffnet.
7 von 35
Die Sammler Harry Schwertner aus Dörverden, Werner Bolte aus Syke und Thomas Halfbrodt aus Wetschen haben ihren reichhaltigen Beatles-Fundus für die Öffentlichkeit geöffnet.
8 von 35
Die Sammler Harry Schwertner aus Dörverden, Werner Bolte aus Syke und Thomas Halfbrodt aus Wetschen haben ihren reichhaltigen Beatles-Fundus für die Öffentlichkeit geöffnet.

Dörverden - Drei Sammler stellen seit Sonntag auf dem Kulturgut Ehmken Hoff in Dörverden Dutzende Exponate von und über die Beatles aus. Auch wenn die Original-Zeit der Beatles längst vorüber ist, sind bis heute noch viele von der Musik der vier Pilzköpfe John, Paul, George & Ringo.

Und so ist es schon etwas ganz Besonderes was H.F. Wiebe Stiftung und Verein Ehmken Hoff auch an den beiden kommenden Sonntagen mit dieser Ausstellung zeigen. Drei begeisterte Sammler – Harry Schwertner aus Dörverden, Werner Bolte aus Syke und Thomas Halfbrodt aus Wetschen, haben sich dafür zusammengetan und ihren reichhaltigen Fundus für die Öffentlichkeit geöffnet. 

Die vier Boys aus Liverpool haben in den 60er Jahren mit ihrer Musik die Welt ein Stück weit verändert. Sie schrieben und produzierten bis heute unvergessliche Popsongs, verkauften über eine Milliarde Schallplatten und haben zu ihren Auftritten wahre Besuchermassen aktiviert. Diese Entwicklung spiegelt auch die Ausstellung wieder, in der Musikinstrumente, Autogramme, Bilder, Platten, Plakate sowie Reproduktionen aus der Blütezeit der Pilzköpfe zu sehen ist. 

Halfbrodt, der auch im Besitz vieler Einrichtungsgegenstände aus dem legendären Starclub in Hamburg ist, steuert außerdem Exponate bei, die bislang öffentlich erstmals gezeigt werden. In der Ausstellung kann man außerdem in Musikzeitschriften lesen oder auch die eine oder andere Kuriosität entdecken. So sind gleich mehrere Orginal-Magazin-Hefte aus den 60er Jahren zu sehen, zu denen der Leihgeber sicher auch eine Geschichte zu erzählen hat. 

Natürlich kam anlässlich der Ausstellungseröffnung auch die Musik nicht zu kurz. Für den typischen Soundtrack der Beatles-Generation haben die Musiker Anne&Davy gesorgt und einige der beliebtesten Beatles-Songs gespielt. 

Geöffnet ist die Ausstellung jeweils von 14 bis 17.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

In der Gemeinde Kirchlinteln brannten zahlreiche Osterfeuer ab und die Einwohner genossen das außerordentlich gute Wetter bei Bier und Bratwurst. …
Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

„So ein Kackei kann man Pavlenka nicht antun“: Die Netzreaktionen zur Partie #FCBSVW

Werder verliert am 30. Bundesliga-Spieltag gegen den FC Bayern München mit 0:1. Wie immer hat das Netz seine eigene Meinung zum Spiel und verheiligt …
„So ein Kackei kann man Pavlenka nicht antun“: Die Netzreaktionen zur Partie #FCBSVW

Rotenburger Ostermarsch „Für Frieden gegen Fracking“

Der Ostermarsch „Für Frieden gegen Fracking“ fand in Rotenburg statt. Eine Gruppe von Initiativen gegen die Erdgasförderung hatte zu der …
Rotenburger Ostermarsch „Für Frieden gegen Fracking“

Osterrallye im Verdener Stadtwald

Von wegen verflixtes siebtes Jahr, besser hätte es gestern bei der Osterrallye der Verdener Stadtwaldfarm am Sonnabendnachmittag gar nicht laufen …
Osterrallye im Verdener Stadtwald

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrerin stirbt durch Unfall bei Posthausen

Motorradfahrerin stirbt durch Unfall bei Posthausen

Auto fährt Frau an: Seniorin stirbt im Krankenhaus

Auto fährt Frau an: Seniorin stirbt im Krankenhaus

43-Jähriger fährt durch die Rettungsgasse und wird blockiert - Strafverfahren

43-Jähriger fährt durch die Rettungsgasse und wird blockiert - Strafverfahren

Waldbrandgefahr zu Ostern: Das ist nun zu beachten

Waldbrandgefahr zu Ostern: Das ist nun zu beachten

Kommentare