„Ich freue mich auf den Wahlkampf“

Dörte Liebetruth zur SPD-Landtagskandidatin gewählt

SPD-Bundestagsabgeordnete Christina Jantz-Herrmann und SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik gratulieren Dörte Liebetruth.
+
SPD-Bundestagsabgeordnete Christina Jantz-Herrmann und SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik gratulieren Dörte Liebetruth.

Verden - Dörte Liebetruth heißt die Landtagskandidatin der SPD für den Wahlkreis Achim-Verden. Bei der Wahlkreiskonferenz am Donnerstagabend im Niedersachsenhof konnte sich die Kirchlintlerin mit großer Mehrheit bereits im ersten Wahlgang gegen ihre beiden Mitbewerber Carsten Hauschild und Umut Ünlü, beide aus Verden, durchsetzen.

Die Delegierten aus den SPD-Ortsvereinen Achim, Verden, Langwedel, Thedinghausen, Kirchlinteln und Dörverden gaben insgesamt 52 Stimmen ab. Davon entfielen 38 auf Liebetruth. Für Ünlü stimmten zehn und für Hauschild vier der Delegierten. 

Ziel: Das Direktmandat im Wahlkreis zurückgewinnen

„Ich freue mich auf den Wahlkampf“, so Liebetruth nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses. Ihr Ziel sei es ab sofort, gemeinsam mit den Genossen das Direktmandat im Wahlkreis Verden-Achim für die SPD zurückzuerobern, damit sich die SPD-Fraktionen auch im Landtag wieder auf eine starke sozialdemokratische Anwältin stützen können. 

„Lasst uns heute den Landtagswahlkampf beginnen, damit unsere rot-grüne Landesregierung mit Stephan Weil an der Spitze weiter die richtigen Weichen stellen kann für die Zukunft und den Zusammenhalt Niedersachsens“, forderte Liebetruth ihre Parteikollegen auf. Als Beispiel für die erfolgreiche Arbeit der Landesregierung in der Region nannte sie das geplante Bettenhaus zur Modernisierung der Aller-Weser-Klinik, den Bahnhofsumbau in Verden, den Kreisel an der Embser Landstraße und die integrierte Gesamtschule in Achim. 

Ideen aus dem Kreis Verden in Hannover einbringen

Liebetruth machte aber auch deutlich, dass der Wahlkampf nicht einfach wird. „Wir leben in rauen Zeiten, die Demokratie scheint zu bröckeln. Viele haben den Eindruck, ihre Stimme zählt nicht“, sagte sie. Die Schere zwischen Arm und Reich klaffe immer mehr auseinander. Die großen Aufgaben seien, Langzeitarbeitslose wieder in Arbeit zu vermitteln, den Niedriglohnsektor zu verkleinern und geflüchtete Menschen zu integrieren. 

Die Landtagskandidatin sieht durch den großen Fachkräftebedarf aber auch Chancen für Arbeitnehmer. „Ich bin gern mittendrin, da wo es zur Sache geht. Mir ist es wichtig, den Menschen zuzuhören und gemeinsam mit ihnen nach Lösungen zu suchen“, nannte Liebetruth die Motivation für ihre Kandidatur. Sie versprach, Ideen aus dem Alltag der Menschen im Kreis Verden mit nach Hannover in die Landespolitik zu nehmen. Anliegen wie den Lärmschutz entlang der „Alpha E“-Bahntrasse, die Schulwegsicherheit in Riede oder strengere Regelungen zum Schutz von Mensch und Natur bei der Erdgasförderung wolle sie in ihrem Markenzeichen, dem „roten Rucksack“, sammeln und in die Landespolitik einbringen. 

Langjährige Erfahrung im Sozialministerium

Dörte Liebetruth ist 37 Jahre alt, ledig und lebt in Kirchlinteln. Die Medienwissenschaftlerin hat ihre Doktorarbeit zum Thema „Europa vor Ort verankern“ geschrieben. Liebetruth ist stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende, Vorsitzende des Kreistagsausschusses für Gesundheit und Soziales, Mitglied im Verwaltungsrat des kommunalen Jobcenters „Arbeit im Landkreis Verden“ sowie im SPD-Bezirksvorstand Nord-Niedersachsen. 

Seit 2013 arbeitet sie im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Zunächst als Referentin von Ministerin Cornelia Rundt, dann in Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund. „Ich kann auf Erfahrungen und gute Kontakte zurückgreifen, die in jahrelanger Arbeit auf Landes- und Bundesebene gewachsen sind“, so Liebetruth.

ahk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Inhaberin der Pfeffermühle in Dörverden zu 2G- und 3G-Regeln: Entlastung der Gastronomen

Inhaberin der Pfeffermühle in Dörverden zu 2G- und 3G-Regeln: Entlastung der Gastronomen

Inhaberin der Pfeffermühle in Dörverden zu 2G- und 3G-Regeln: Entlastung der Gastronomen
Landkreis Verden: Lebensgefahr nach schwerem Unfall zwischen zwei Autos

Landkreis Verden: Lebensgefahr nach schwerem Unfall zwischen zwei Autos

Landkreis Verden: Lebensgefahr nach schwerem Unfall zwischen zwei Autos
Völkersen feiert

Völkersen feiert

Völkersen feiert
Freundinnen – ein Leben lang

Freundinnen – ein Leben lang

Freundinnen – ein Leben lang

Kommentare