Nach 37 Jahren / Auch THW Kiel und Heidi Kabel Gäste / Noch kein Nachfolger

„Dieter im Hallenbad“ hört auf

Gute Laune trotz Abschiedsfeier: Dieter und Claudia Willhelm (rechts). Hinter dem Tresen halfen an diesem Abend Willhelm-Sohn Daniel, die junge Claudia Nientkewitz aus der Verwandtschaft und Claudia Sand, eine Freundin des Wirtepaares, mit.
+
Gute Laune trotz Abschiedsfeier: Dieter und Claudia Willhelm (rechts). Hinter dem Tresen halfen an diesem Abend Willhelm-Sohn Daniel, die junge Claudia Nientkewitz aus der Verwandtschaft und Claudia Sand, eine Freundin des Wirtepaares, mit.

Achim - Es kamen auch einstige Sport-Kids schon mit ihren eigenen Kindern ins „Café-Restaurant bei Dieter im Hallenbad“. Wie in der Jugendzeit orderte Papa Pommes mit Mayo, genoss sie gemeinsam mit dem Nachwuchs und erinnerte sich an alte Zeiten.

Diese Zeiten sind nun endgültig dabei: Dieter Willhelm gibt das Lokal nach 37 Jahren auf, und ab dem morgigen ersten Ferientag ist es zunächst geschlossen. Zur Abschiedsfeier mit zahlreichen Sportlern sowie anderen Freunden und Bekannten hatten Dieter und Ehefrau Claudia bereits am vorigen Stadtfestwochenende geladen. Natürlich war die Stimmung riesig.

Im Oktober 1976 eröffnete der damals 26-jährige gelernte Koch und gebürtige Verdener Willhelm das Lokal. Zuvor hatte er in der Kantine des Bremer Fernmeldezeugamts gastronomische Erfahrungen gesammelt. Der spätere Achimer Getränkegroßhändler Bernd Henze sprach ihn dann auf die Möglichkeit an, selbständig im Hallenbad als Wirt zu arbeiten. Alles sei dann ziemlich schnell und unbürokratisch abgelaufen, erinnert sich der heute 63-Jährige.

Da er selber lange aktiver Handballer war, lag dem Gastronomen Willhelm der Umgang mit diesen und anderen Sportlern natürlich. Auch außerhalb der Spieltage in der Sporthalle neben-an waren sie gern zu Gast im Lokal.

Nicht nur Bier und Pommes wurden dort übrigens serviert, sondern auch Krustenbraten und andere Leckereien der deutschen Küche, wie Dieter Willhelm betont.

Weltklasse-Handballer vom THW Kiel schauten mal nach einem Match in Achim vorbei, und vom Austragen der Norddeutschen Ringermeisterschaften profitierte der Hallenbad-Gastwirt gleich in seinen Anfangszeiten.

Sogar die Volksschauspielerin Heidi Kabel trank nach ihrem hiesigen Gastspiel mal einen Tee an Dieters Theke.

Daneben gab es bis zuletzt regelmäßig großen Andrang nach Handballbegegnungen der SG Achim-Baden, die ja sogar mal in der zweiten Bundesliga spielte.

Etliche weitere Sportereignisse in der Halle fallen dem scheidenden Gastronomen noch ein. Gern erinnert er sich aber auch an die Reihe „Achimer Kneipennacht“, als „Larry And The Handjive“ im Hallenbad das Publikum mitriss, an die großen Silvesterpartys draußen im Zelt, an Weihnachtsfeiern, die „Nacht der Legenden“ der SG Achim-Baden, an die „25-Jahre-Volleyball-Mixed“-Party und andere von ihm mitorganisierte Festivitäten.

Die Arbeit – oft an sieben Tagen der Woche – sei zwar anstrengend gewesen, habe aber auch viel Spaß gemacht, betont Dieter Willhelm und möchte sich auf diesem Weg noch einmal bei all seinen Gästen bedanken. Auch etliche Freundschaften hätten sich im Laufe der Jahre hier entwickelt.

Als Wirt wird er nicht mehr tätig sein, hat aber schon einige andere Pläne für künftige Aktivitäten. Genaueres möchte er dazu nicht verraten.

Interessenten für die Nachfolge im Hallenbad-Lokal gibt es schon, die Entscheidung der Landkreises über einen künftigen Betreiber steht aber noch aus. Dieter Willhelm wünscht diesem auf jeden Fall schon jetzt alles Gute und findet, ein so beliebter, langjähriger Treffpunkt für Sportler und andere Gäste – samt schönem Ausblick auf die Schwimmbecken – müsse erhalten bleiben. · la

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Ortsdurchfahrt Langwedel: Beschilderung sorgt für reichlich Verwirrung

Ortsdurchfahrt Langwedel: Beschilderung sorgt für reichlich Verwirrung

Ortsdurchfahrt Langwedel: Beschilderung sorgt für reichlich Verwirrung
Neues belebt die City

Neues belebt die City

Neues belebt die City
Effizienter Manager, der viel bewegt hat

Effizienter Manager, der viel bewegt hat

Effizienter Manager, der viel bewegt hat
Oyten: Immer wieder wilde Müllkippen an der alten L168

Oyten: Immer wieder wilde Müllkippen an der alten L168

Oyten: Immer wieder wilde Müllkippen an der alten L168

Kommentare