1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Verden

Die Abenteuer eines Armser Drachen

Erstellt:

Von: Reike Raczkowski

Kommentare

Eine  Frau im blauen Shirt zeigt die Vorderseite eines Bucheinbandes mit einem bunt gemalten Bild darauf.
Regine Schossow hat mit „DraKuhs Abenteuer“ ein kunterbuntes Kinderbuch veröffentlicht. © Raczkowski

Regine Schossow veröffentlicht ein Kinderbuch mit dem Titel „DraKuh“ . Sie beschreibt eine Phantasiefigur, die die Natur und ihre Freunde liebt.

Armsen – Er ist fröhlich, höflich und hilfsbereit. Er spielt gern in der Natur und sieht auch noch ausgesprochen niedlich aus. Kurz, er ist ein Freund, wie ihn sich jedes Kind wünscht. DraKuh, der Drache mit Kuhfell, stammt aus Armsen, genauer: Er ist im Kopf von Regine Schossow entstanden. Die Bankkauffrau und dreifache Mutter hat ein Kinderbuch geschrieben – über DraKuhs schönste Abenteuer.

DraKuh, der Kakao und Käsebrote mit Marmelade liebt, erlebt mit seinen Freunden, den Kindern Tim, Kira und Leon, in allen Jahreszeiten spannende Abenteuer. Er tollt in Blätterhaufen herum und hütet für seinen Nachbarn Herrn Wollmann auch schon mal dessen Schafherde. Er macht anderen gerne eine Freude, doch für einen Geburtstagskuchen fehlen ihm die Eier. Aber DraKuh wäre nicht DraKuh, wenn er nicht auch dieses Problem lösen könnte. Denn der Drache hat mit seiner Erfinderin eins gemeinsam: viel Fantasie.

„Ich hatte immer den Wunsch, ein eigenes Buch zu veröffentlichen“

Den Kindern der 37-jährigen Armserin – Benjamin, Philipp und Johanna – ist DraKuh seit vielen Jahren ein treuer Begleiter. „Ich habe, als Benjamin noch klein war, angefangen, ihm Geschichten von einem Drachen zu erzählen, den ich mir ausgedacht hatte.“ Die Storys kamen so gut an, dass Schossow entschied, sie aufzuschreiben. „Ich hatte immer den Wunsch, ein eigenes Buch zu veröffentlichen“, erzählt sie. „Aber früher, vor den Kindern, hätte ich nie gedacht, dass ich das auch realisieren kann.“ Sie hatte immer gewusst, dass da viel Arbeit drin steckt. „Zumal mir wichtig war, das Ganze professionell anzugehen. Zum Beispiel sollten die Texte vernünftig Korrektur gelesen werden.“

Und dann war da ja auch noch die Sache mit den Illustrationen. „Ein Kinderbuch ohne Bilder, das ist natürlich nichts. Aber ich selbst kann nicht zeichnen, bei mir wären da wohl nur Strichmännchen herausgekommen.“ Als sie zufällig auf die Illustratorin Sabine Marie Körfgen stieß, sei es richtig aufregend geworden. „Ich erinnere mich noch genau an den Tag, als ich ihre erste Zeichnung von DraKuh per E-Mail bekam. Ich war sehr aufgeregt. Ich habe zu Fabian, meinem Mann, gesagt: Wenn ich die Datei gleich öffne, bin ich entweder himmelhochjauchzend oder zu Tode betrübt.“ Sie strahlt. „Aber es war toll. Sie hat DraKuh wirklich zum Leben erweckt.“

Eine Mischung aus Kuh und Drache sitzt in einer Höhle mit einem Bullauge und rot gepunkteten Gardinen an  einem grünen Tisch,
In seiner Höhle hat es DraKuh gemütlich, trinkt Kakao und isst Käsebrote mit Marmelade. Draußen spielt er gern mit seinen Freunden in der Natur. Illustration: Sabine Marie Körfgen © Raczkowski

Und nun hofft Schossow, dass der nette Drache künftig in vielen Kinderzimmern willkommen ist. „Denn gemeinsam ein Buch zu lesen, das ist einfach ein schönes Erlebnis. Ich kann mich heute noch daran erinnern, wie es war, als meine Mutter mir vorgelesen hat.“ Geeignet sei das 64 Seiten starke Buch „DraKuhs Abenteuer“ für Kinder im Alter von drei bis acht Jahren. Die Älteren könnten die zwölf Geschichten vielleicht auch schon selbst lesen.

„DraKuh“ gibt es in den Verdener Buchläden

Wer mehr über das klimaneutral gedruckte Buch wissen möchte, das für 13,90 Euro erhältlich ist, kann auf www.drakuh.de einiges erfahren. Wer es kaufen möchte, kann dies zum Beispiel in Verden in den Buchhandlungen Heine und Mahnke, bei Heike und Paule, oder bei der Gärtnerei Oestmann in Armsen tun. „Gerne würde ich das Buch auch in Kindergärten vorlesen.“ Wer die Autorin dafür buchen möchte, wendet sich per E-Mail an regine.schossow@web.de. Und falls jemand direkten Kontakt mit dem Kuhdrachen aufnehmen möchte: kein Problem. DraKuh ist zu erreichen per E-Mail an drakuhs-abenteuer@web.de.

Auch interessant

Kommentare