Blaskapelle Oyten spielt im Film mit Schauspieler Axel Prahl den Radetzky-Marsch historisch getreu

„Der große Traum“ mit Oytenern

Axel Prahl, der im Film den jungen Lehrer Konrad Koch spielt, mit Torsten Nolte.

Achim - OYTEN (kr) · Axel Prahl, Publikumsliebling als Kommissar Thiel aus Münster an der Seite von Jan Josef Liefers, der den kautzigen Rechtsmediziner Börne spielt, ist im Fernsehen Kult. Unter der Regie von Sebastian Grobler dreht die „Deutschfilm“ nun einen Kinostreifen mit dem Titel „Der große Traum des Konrad Koch“ mit Axel Prahl in einer der Hauptrollen, und die Oytener Blaskapelle ist dabei.

„Die Casting Agentur Extra Faces Niedersachsen aus Buchholz in der Nordheide ist durch unsere Internetseite auf uns aufmerksam geworden. Unser Repertoire hat offenbar gefallen. Wir wurden gefragt, ob wir dabei sind. Wir spielen in historischen Kostümen den Radetzky- Marsch mit immerhin 16 Musikern, um den Film mit authentischer Musik um 1870 auszustatten“, erzählt Peter Köster, Vorsitzender der Blaskapelle Oyten.

Das Angebot kam sehr überraschend, so dass sich einige Mitglieder des Musikensembles spontan Urlaub nehmen mussten.

Den Radetzky-Marsch komponierte Johann Strauss (der Ältere) für den Feldmarschall Josef Wenzel Graf Radetzky aus Dankbarkeit, weil er auf die Erschießung des Komponisten verzichtet hatte.

Als Radetzky nach einer erfolgreichen Schlacht nach Wien zurückkehrte, sangen und pfiffen die Soldaten die Melodie auf der Straße und sorgten so für seine ungeheure Popularität. „Der Radetzky Marsch gilt als einer der schwierigsten Märsche. Ich darf sagen, dass wir ihn versiert spielen“, meint Flügelhornist Peter Köster.

Regisseur Sebastian Grobler, dessen Großmutter in Bassen wohnt, zeigte sich außerordentlich angetan, von der professionellen Zusammenarbeit mit dem Oytener Musikensemble. Die Filmaufnahmen wurden nach der Kostümprobe im Bremer Parkhotel in der alten Silberwaren– und Besteckmanufaktur Koch& Bergfeld am Bremer Kirchweg gemacht. Das historische Gebäude mit seinem uralten, inzwischen morbiden Ambiente stellt die richtige Kulisse für die Geschichte um den jungen Lehrer Konrad Koch dar, der von Daniel Brühl gespielt wird. Justus von Dohnany, Kathrin von Steinburg, Thomas Thieme sowie eine junge Musikerin der Blaskapelle als Komparsin bilden die Filmcrew, wobei Axel Prahl den Vater von Konrad Koch spielt. Der junge Lehrer Koch soll in einem altehrwürdigen deutschen Gymnasium 1874 Englisch unterrichten. Um die Schüler für die fremde Sprache zu begeistern, greift er zu unorthodoxen Mitteln und bringt ihnen einen seltsamen englischen Sport nahe: Fußball. Bald bekommt der junge Pädagoge an der kaiserlich-strengen Schule Schwierigkeiten. Ihm wird gekündigt. Doch dann ergreifen die Schüler für ihren Lehrer die Initiative.

Der Film erzählt dramatisch und humorvoll die unglaubliche Geschichte, wie durch einen unbeirrbaren Idealisten der Fußball nach Deutschland kommt.

Obwohl die Blaskapelle Oyten heute talentierte und vielversprechende junge Musikerinnen in ihren Reihen hat, ist der Filmauftritt bis auf die Komparsenrolle ausschließlich Männern vorbehalten, denn 1874 gab es keine Frauen in den Kapellen.

Alte und historische Musikinstrumente für die Filmaufnahmen wurden der Produktion vom Instrumentenbauer der Blaskapelle, Herrmann Nienaber aus Bremen, zur Verfügung gestellt, damit alles so authentisch wie möglich auf der Leinwand aussieht. Die Premiere des Films ist für 2011 vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Der tropische Regenwald von Tortuguero

Der tropische Regenwald von Tortuguero

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Meistgelesene Artikel

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Bierdener Jecken legen los

Bierdener Jecken legen los

Kommentare