Tennisgemeinschaft Thedinghausen feiert 40-jähriges Bestehen

Dankeschön an Dirk Fischer

+
Carsten Schade (li.) und Dirk Fischer mit den Gästen im Hintergrund. Für 1000 Stunden ehrenamtliche Arbeit am Erweiterungsbau erhielt Fischer einen Reisegutschein. ·

Thedinghausen - Am 19. Juni 1972 wurde die Tennisgemeinschaft Thedinghausen unter dem Namen „Tennis-Gemeinschaft Blender e.V.“ gegründet. Zwei Jahre später hieß der Verein Tennisgemeinschaft Wesermarsch, bis 1978 der heutige Name entstand.

Diesen runden Geburtstag und die Einweihung des Vereinsheim-Erweiterungsbaus um neue Umkleideräume sowie sanitäre Anlagen nahm die Gemeinschaft zum Anlass, Mitglieder, Gäste, Sponsoren und beteiligte Firmen zu einer Einweihungsparty einzuladen. Den ganzen Tag über gab es Gelegenheit zum Tennisspielen, Besichtigung der Anlage und für die Kinder eine Reihe von Wett- und Unterhaltungsspielen.

Zum offiziellen Teil war auch die bisherige Riege der 1. Vorsitzenden eingeladen. Manfred Rauh, Peter Wetzke und Gerd Buschmann waren gerne gekommen. Der aktuelle Vorsitzender Dieter (Dirk) Fischer skizzierte kurz den Werdegang des Tennisvereins, der inzwischen Dank einer ausgezeichneten Jugendarbeit in den letzten zehn Jahren seine Mitgliederzahl auf 330 verdoppeln konnte.

„Die Vereinsstruktur mit 50 Prozent Jugendanteil stimmt“, sagte Dieter Fischer. Vor vier Jahren begannen die Überlegungen des Erweiterungsbaus bis zur jetzigen Fertigstellung. Der Rat der Gemeinde Thedinghausen steuerte 25 000 Euro dazu. Der Rest wurde aus Eigenmitteln und mit großer Hilfe von Zuschüssen und Sponsoren finanziert. „Die Basis unserer Gemeinschaft ist das Ehrenamt – helft alle mit, damit unsere Projekte weiterhin verwirklicht werden können“, so Dieter Fischer abschließend.

Vereinsvize Carsten Schade bezeichnete Fischer als ein Paradebeispiel in Sachen Ehrenamtlichkeit. Dieser habe in den vergangenen Jahren für die Tennisgemeinschaft über 1000 Stunden Arbeit in den Erweiterungsbau investiert. Als Dank gab es für Dieter Fischer und seine Frau einen Reisegutschein.

Im Rahmen der Jugendspiele wurde Jannik Hinrichs Sieger und gewann zwei Eintrittskarten für ein Tennisturnier. Eintrittskarten für den Kletterpark in Verden erhielten Torben Maaß und Maurice Struck.

Grußworte von SG-Bürgermeister Gerd Schröder, Bürgermeister Diethelm Ehlers sowie Bernhard Pahl als Tennis-Regionalvorsitzender rundeten die Feierstunde ab.· ha

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Eine Kreuzfahrt auf dem Ganges

Eine Kreuzfahrt auf dem Ganges

Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

„Relegation gegen HSV ist kein Saisonziel“: Die Netzreaktionen zu #SVWTSG

„Relegation gegen HSV ist kein Saisonziel“: Die Netzreaktionen zu #SVWTSG

Meistgelesene Artikel

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Testsperrung für Elterntaxis in Sagehorn vorbei: Experiment geglückt

Testsperrung für Elterntaxis in Sagehorn vorbei: Experiment geglückt

Neue Allerbrücke kommt erst 2026 - Denkmalschutz wirft Fragen auf

Neue Allerbrücke kommt erst 2026 - Denkmalschutz wirft Fragen auf

Drei Täter greifen Mann in seiner Wohnung an - Haftbefehle erlassen

Drei Täter greifen Mann in seiner Wohnung an - Haftbefehle erlassen

Kommentare