Aquarelle ab 1. Juli in einer Ausstellung

„Dafür ist man nie zu alt“

+
Hahn in Aquarell.

Dörverden - Arbeiten des Aquarell-Kurses der Volkshochschule Eystrup werden ab Sonntag im Kulturgut Ehmken Hoff in Dörverden ausgestellt.

Der Aquarell-Kurs wurde erstmals 1980 von dem Eystruper Künstler und Grafiker Hartwig Niejahr über die VHS angeboten. Eine Teilnehmerin ist noch immer dabei, andere sind in den folgenden Jahren dazugekommen.

Bei Niejahr lernten die Teilnehmer den Umgang mit Aquarellfarben, die verschiedenen Techniken und, wie wichtig die richtige Perspektive ist. Dabei ist es egal, ob es sich um Blumen, Menschen, Tiere, Gegenstände oder Landschaften handelt. Als Niejahr 1994 schwer erkrankte, bat er Margrid Lach, den Aquarell-Kurs weiterzuführen, damit diese Gemeinschaft der Hobby-Maler bestehen bleibt. Mittlerweile ist Niejahr verstorben.

„Für uns ist die Aquarellmalerei mehr als eine Freizeitbeschäftigung geworden. In dieser Zeit hat sich zwischen den Kurs-Teilnehmern eine Art Freundschaft entwickelt, und wenn jemand aus unserer Mitte Geburtstag hat, gibt es an den Mal-Abenden auch mal ein Glas Wein und etwas zu knabbern“, berichtet Margrid Lach. „Im Laufe der Jahre haben immer wieder Ausstellungen unserer Gruppe stattgefunden, regelmäßig waren wir im Eystruper Rathaus vertreten, bei der VHS in Nienburg, und einige unserer Kurs-Teilnehmer hatten auch Einzelausstellungen“, berichtet Lach. Nun hofft die Gruppe, dass die Ausstellung im Ehmken Hoff gut besucht wird und die Bilder gefallen. Vielleicht regt sie sogar den einen oder anderen dazu an, es selbst einmal mit der Aquarellmalerei zu versuchen. „Dafür ist man nie zu alt“, weiß Lach zu berichten. „Unsere älteste Teilnehmerin ist im März 90 Jahre geworden“, aber auch Jüngere sind in der Gruppe herzlich willkommen. Am Sonntag, 1. Juli, 15 Uhr, wird die Ausstellung feierlich im Rahmen einer Vernissage auf dem Kulturgut eröffnet.

Die Laudatio hält Ehmken-Hoff-Vereinsvorsitzender Gerhard Meyer, der selbst einmal mit in dieser Gruppe gemalt hat. Die 14 Aussteller kommen aus Eystrup, Gandesbergen und Groß Häuslingen. Aus Dörverden ist Christa Fenzau in dieser Gruppe aktiv.

Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 26. August an jedem Sonntag, von 14 bis 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

Rekord-Beben im Kreis Verden: Gasförderung in Völkersen läuft 2036 aus

Rekord-Beben im Kreis Verden: Gasförderung in Völkersen läuft 2036 aus

UVP-Pflicht für Gas-Bohrungen

UVP-Pflicht für Gas-Bohrungen

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Kommentare