Fachkundige Begutachtung auf zehn Höfen / Henning Klatte erfolgreich

Ein Bravo vom Richter für moderne und typvolle Fohlen

Auf zehn Höfen machte die Schaukommission Halt. Unser Bild zeigt ein Stutfohlen von Commissario - Cassini II-Grannus. Besitzer ist Günther Friemel vom „Pilzhof“ in Morsum. ·
+
Auf zehn Höfen machte die Schaukommission Halt. Unser Bild zeigt ein Stutfohlen von Commissario - Cassini II-Grannus. Besitzer ist Günther Friemel vom „Pilzhof“ in Morsum. ·

Thedinghausen - Alljährlich veranstaltet der Pferdezuchtverein Thedinghausen seine Fohlenrundfahrt mit anschließendem gemütlichen Beisammensein in Bäckers Gasthaus in Wulmstorf. Es wurden 25 Fohlen von den Züchtern auf zehn Höfen vorgestellt.

Reinhard Baumgart aus Döhlbergen bewertete, kommentierte in seiner Schaukritik die Fohlen – wie immer wortgewandt, kurzweilig und sehr gut verständlich für alle rund 40 beteiligten Gäste. Die Veranstaltung wurde wieder einmal ihrer Hauptaufgabe als zusätzlicher Lerneffekt für die Züchter vollauf gerecht.

Zum ersten Mal wurde auf das Siegerfohlen ein Wanderehrenpreis vergeben. Auch die Nächstplatzierten bekamen durch einige Sponsoren ermöglichte Siegerpreise. Ein Hengstfohlen am 16. März geboren von Benicio, Contrendor-Archipel von Karsten Asendorf aus Beppen und ein Stutenfohlen, geboren am 17. Mai von San Amour, Jazztime-Laurino Crusador XX von Henning Klatte aus Riede wurden in ihren Klassen zu den Siegern erklärt – wobei das Fohlen von Henning Klatte zum Gesamtsiegerfohlen gekürt wurde. Beide sind eine Klasse für sich, lobte Baumgart. „Hier handelt es sich um moderne und typvolle Fohlen – Bravo!“

Applaus gab es nicht nur bei der abschließenden Siegerehrung, sondern schon bei der Schau applaudierte das geschulte Fachpublikum diesen prächtigen Fohlen. Auf dem zweiten Platz bei den Hengstfohlen landete Günther Friemel (Morsum), Platz drei ging an Michael Garn aus Emtinghausen vor Melanie Heinrich aus Felde und Inge Hüneke aus Schwarme. Als Zweitplatziertes Stutenfohlen wurde ein Fohlen der Züchterin Imke Westermann aus Emtinghausen ausgezeichnet. Dritter wurde Günther Friemel vor Eva Klatte (Riede) und Horst Höger (Morsum).

Das Resümee: Es war ein gutes Fohlenjahr für die Züchter des Pferdezuchtvereins Thedinghausen. Jetzt muss abgewartet werden, wie sich die Vierbeiner in den nächsten Jahren weiter entwickeln und ob es gute Dressur und Springpferde werden. Viele Anlagen deuten jedenfalls darauf hin. · ha

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Meistgelesene Artikel

„Da hat man schon Angst um seine Kinder“

„Da hat man schon Angst um seine Kinder“

„Da hat man schon Angst um seine Kinder“
Comeback der Kirmes: Organisator rechnet mit 10.000 Besuchern

Comeback der Kirmes: Organisator rechnet mit 10.000 Besuchern

Comeback der Kirmes: Organisator rechnet mit 10.000 Besuchern
Ein leichtes Bier – rund und süffig: „1881er“ ab Ende Oktober erhältlich

Ein leichtes Bier – rund und süffig: „1881er“ ab Ende Oktober erhältlich

Ein leichtes Bier – rund und süffig: „1881er“ ab Ende Oktober erhältlich
Schafe auf Bestellung: 500 Heidschnucken grasen in der Heide am Ellisee

Schafe auf Bestellung: 500 Heidschnucken grasen in der Heide am Ellisee

Schafe auf Bestellung: 500 Heidschnucken grasen in der Heide am Ellisee

Kommentare