Auto überschlägt sich auf der A27 bei Verden

Auto überschlägt sich auf der A27 bei Verden

Am Montagabend, 17.07., hat sich ein Fahrzeug auf der A27 in Richtung Hannover zwischen den Anschlussstellen Verden-Nord und Verden-Ost überschlagen. Vier Insassen wurden teils schwer verletzt, eine Person wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Feuerwehr-Pressesprecher Dennis Köhler lobt ausdrücklich das Verhalten der Ersthelfer, die bei der Bergung und Versorgung der betroffenen Personen ein vorbildliches Verhalten gezeigt haben und den Rettungskräften ihre Arbeit sehr erleichtert haben.

Rubriklistenbild: © kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Video

Das sind wir!

Das sind wir!
Video

Müder Harry Potter: Warum sieht Daniel Radcliffe so fertig aus?

Daniele Radcliffe wurde in London auf dem Weg zu einem Radiosender gesehen. Dabei sah der Schauspieler jedoch nicht sehr gut aus. Was mit Radcliffe …
Müder Harry Potter: Warum sieht Daniel Radcliffe so fertig aus?
Video

Was für ein Muskelpaket: Dieses Känguru ist fast 2 Meter groß

In Australien wurde ein extrem muskulöses Känguru gesichtet. Ein Spaziergänger entdeckte das Tier, als es gerade badete und schoss ein paar Fotos.
Was für ein Muskelpaket: Dieses Känguru ist fast 2 Meter groß
Video

Kellerduell: Das erwartet Nouri von seinem Team

Werder Bremens Trainer Alexander Nouri zeigt sich vor dem Kellerduell beim 1. FC Köln angriffslustig. Was er von seiner Mannschschaft erwartet, …
Kellerduell: Das erwartet Nouri von seinem Team

Meistgelesene Artikel

Neues Supermarktgebäude in Kirchlinteln gleicht einer „Tropfsteinhöhle“

Neues Supermarktgebäude in Kirchlinteln gleicht einer „Tropfsteinhöhle“

Maritime Musik zum Advent mit dem Shanty-Chor Verden in der St. Johanniskirche

Maritime Musik zum Advent mit dem Shanty-Chor Verden in der St. Johanniskirche

Verdener Klärwerk: „Nervensystem getroffen“

Verdener Klärwerk: „Nervensystem getroffen“

Weihnachtsmarkt: Achimer Grillbetreiber darf keinen Stand aufbauen

Weihnachtsmarkt: Achimer Grillbetreiber darf keinen Stand aufbauen