Ressortarchiv: Landkreis Verden

Erzieherin mit Gestaltungssinn

Erzieherin mit Gestaltungssinn

Achim - „Es ist mir ein Anliegen, Qualität und Rahmenbedingungen in Kindertagesstätten zu gestalten“, sagt Silke Jonas. Die 47-Jährige übernahm im Januar die Leitung für die städtische Kita Achim-Mitte. Sie folgt damit Bärbel Elmers, die sich Ende 2018 in den Ruhestand verabschiedete. Ihr Vorhaben könne sie am besten als Leiterin einer Einrichtung verwirklichen, sagt Jonas.
Erzieherin mit Gestaltungssinn
Stadt nimmt Straßen ins Visier

Stadt nimmt Straßen ins Visier

Achim – Eigentlich hätten die Kreuzungen Borsteler Hauptstraße  / Alter Heerweg sowie Am Freibad / Borsteler Landstraße in diesem Jahr saniert werden sollen. Tatsächlich aber konnten nicht alle der geplanten Straßenausbau- und Unterhaltungsprojekte umgesetzt werden, teilt die Verwaltung mit. „Wir hätten es gerne gemacht, aber es hat nicht funktioniert“, sagt Steffen Zorn, Fachbereichsleiter Bauen und Stadtentwicklung. Nun werden die Arbeiten ins kommende Jahr geschoben. Über die Planungen für die Sanierung der Gemeindestraßen gibt die Verwaltung dem Ausschuss für Bauunterhaltung am Montag, 4. November, Auskunft.
Stadt nimmt Straßen ins Visier
Gemeinderat setzt sich für Tempolimits ein

Gemeinderat setzt sich für Tempolimits ein

Thedinghausen - Anwohner vor allem der Bürgerstraße haben am Dienstagabend in der Thedinghauser Gemeinderatssitzung im Gasthof Niedersachsen unter Vorsitz von Bürgermeister Thomas Metz ihrem Wunsch nach mehr Verkehrssicherheit Nachdruck verliehen. So wollen sie unter anderem eine Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30 und ein Durchfahrtsverbot für Laster. Die Forderungen hatte die CDU aufgenommen und in einen Antrag gegossen, den sie um weitere Punkte für mehr Verkehrsicherheit und Verkehrsfluss an anderen Stellen im Ortskern erweitert hatte (wir berichteten).
Gemeinderat setzt sich für Tempolimits ein
Turbulent, amüsant – und einfach herrlich

Turbulent, amüsant – und einfach herrlich

Holtum - Von Heiner Albrecht. Herrlich, einfach herrlich war die turbulente und amüsante Krimikomödie „ ... un denn gliek de neegste Liek“ der Holtumer Theatergruppe in der plattdeutschen Fassung von Wolfgang Binder.
Turbulent, amüsant – und einfach herrlich
Junger Autofahrer stößt frontal mit Baum zusammen

Junger Autofahrer stößt frontal mit Baum zusammen

Bei einem Unfall in Ottersberg (Landkreis Verden) ist am Donnerstag ein 21 Jahre alter Autofahrer schwer verletzt worden. Er prallte frontal mit einem Baum zusammen.
Junger Autofahrer stößt frontal mit Baum zusammen
„Kinder und Zirkus – das passt“

„Kinder und Zirkus – das passt“

Etelsen - Von Jens Wenck. Das weite Rund des Zirkuszeltes verschwindet im Halbdunkel. Nur die Manege liegt im Scheinwerferlicht. Vor dem Zelt versucht sich noch der Nachtfrost auf dem Rasen des Sportplatzes neben der Grundschule Etelsen festzubeißen. Drinnen ist es mollig warm. Das Zelt ist beheizt.
„Kinder und Zirkus – das passt“
Klangfülle, die keine Wünsche offenlässt

Klangfülle, die keine Wünsche offenlässt

Achim - Von Rüdiger Dürr. Auch bei seinem 24. Auftritt in Achim erfüllte das Heeresmusikkorps Hannover die Erwartungen der Konzertbesucher in der bis auf den letzten Platz besetzten Aula des Cato-Bontjes-van-Beek-Gymnasiums. Mit einem Programm, das keine Wünsche offenließ, bot das Orchester sinfonische Blasmusik auf höchstem Niveau.
Klangfülle, die keine Wünsche offenlässt
Wunschbaum kommt wieder

Wunschbaum kommt wieder

Verden – „Alle Jahre wieder“ heißt es bei der Wunschbaumaktion des Caritasverbandes Verden. In diesem Jahr wird der mit Wunschzetteln geschmückte Tannenbaum schon zum 13. Mal auf dem Verdener Weihnachtsmarkt stehen. Menschen, die Kindern aus ärmeren Familien eine Freude machen möchten, können sich einen Wunschzettel vom Baum pflücken und so am Heiligen Abend Kinderaugen zum Leuchten bringen.
Wunschbaum kommt wieder
Verdener Leseratten im Bann der Kriegerkatzen

Verdener Leseratten im Bann der Kriegerkatzen

Verden – Zu einer ganz besonderen, weil zweisprachigen Lesung, hatte die Stadtbibliothek Verden junge Fantasy-Fans eingeladen. Cherith Baldry und Marian Funk lasen aus „Wütender Sturm“, dem aktuellen und sage und schreibe 47. Band aus der inzwischen sechsten Staffel der Fantasy-Reihe „Warrior Cats“ von Erin Hunter; im Übrigen ein fiktiver Name, hinter dem sich eine ganze Reihe von Autorinnen verbirgt. Die „Warrior Cats“ sind bei jugendlichen Lesern rund um den Globus mega angesagt, auch in Verden. „Es ist die derzeit erfolgreichste Fantasy-Reihe“, so die stellvertretende Bibliotheksleiterin Katrin Koball. Sie freute sich, dass der Beltz & Gelberg Verlag die Verdener Bibliothek für eine von insgesamt fünf Lesungen deutschlandweit ausgewählt hatte.
Verdener Leseratten im Bann der Kriegerkatzen
Neuer Anlauf für die Stallgasse

Neuer Anlauf für die Stallgasse

Menschen, Tiere, Sensationen – die Verdener Fußgängerzone soll 2020 wieder zur Stallgasse werden. Einen Antrag dafür hat die Kaufmannschaft bei der Stadtverwaltung gestellt. Fast 40 000 Euro soll die Stadt zuschießen. Noch zögern Politik und Verwaltung, ihre Zustimmung zu geben.
Neuer Anlauf für die Stallgasse
Partnerschaft auf festen Füßen

Partnerschaft auf festen Füßen

Dörverden – Die Partnerschaft Verden-Shiyane steht auf festen Füßen. Dieses Fazit zogen Superintendent Fulko Steinhausen, Rolf Görnandt, Pastor der Kirchengemeinde Dörverden und die Vorsitzende des Partnerschaftsausschusses, Urte Trutzenberger, aus ihrer Delegationsreise in den Partnerkirchenkreis Shiyane Ende September. Von den neun Partnergemeinden besuchten sie sieben Gemeinden. Um mit vielen Bildern von der Reise und den gewonnenen Eindrücken zu berichten, hatten die Rückkehrer in das Gemeindehaus Dörverden eingeladen.
Partnerschaft auf festen Füßen
Leichenfund in Achimer Wohnung: Keine Hinweise auf Verbrechen

Leichenfund in Achimer Wohnung: Keine Hinweise auf Verbrechen

Der Fund einer Leiche hat in Achim einen umfangreichen Einsatz der Kriminalpolizei ausgelöst. Die Beamten hatten den Verdacht, der Tote könnte Opfer eines Verbrechens geworden sind.
Leichenfund in Achimer Wohnung: Keine Hinweise auf Verbrechen
Hotelbetrieb neben Schule eröffnet

Hotelbetrieb neben Schule eröffnet

Langwedel – Stellvertretend für alle Kinder der Grundschule Langwedel nahmen jetzt die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 a und 4 b ein Wildbienenhotel von Jäger Gerd Schmakeit entgegen. Warum das? Die Jungen und Mädchen waren im September in Vorbereitung auf die Kreis-Waldjugendspiele bei Gerd Schmakeit und hatten hier unter anderem ihr Wissen darüber vertieft, wie die Tiere aussehen, die bei uns in Wald und Flur anzutreffen sind, was es für Pflanzen gibt.
Hotelbetrieb neben Schule eröffnet
Alles für Löwenherz

Alles für Löwenherz

Verden – Fotografieren aus Leidenschaft und Gutes dabei tun, ist ein Motto für Nicole Petersen. Ihre Fotografien sind alle absolute Einzelstücke, weil sie ihre Modelle höchstpersönlich auswählt, ihren Bekanntenkreis dafür regelmäßig durchstöbert und vor die Linse lockt. „Alle Modelle schminke ich selber und die Kostüme drapiere ich auch. Und nach dem Shooting kommt noch die Nachbearbeitung im Fotostudio“, so die Lichtkünstlerin Petersen. Aber auch aus Internetplattformen sucht sie sich gelegentlich Modelle aus, was für ihre professionelle Herangehensweise steht.
Alles für Löwenherz
Augenmerk auf Gesundheit und Geräte

Augenmerk auf Gesundheit und Geräte

Achim - Von Lisa Duncan. Bis das neue Feuerwehrgerätehaus an der Hainkämpe einzugsbereit ist, muss sich die Feuerwehr Baden noch eine weitere Weile gedulden, da der Fußboden einige Wochen braucht, um auszuhärten. „Ich fürchte, wir werden den Umzug nicht mehr 2019 schaffen“, sagte Verwaltungsmitarbeiterin Doreen Fehling am Montagabend in der Sitzung des Feuerwehrausschusses Achim.
Augenmerk auf Gesundheit und Geräte
Mohr erhält 98 Prozent

Mohr erhält 98 Prozent

Langwedel – Mit 98 Prozent wählte das CDU-Parteivolk auf dem Kreisparteitag Adrian Mohr als Kreisvorsitzenden wieder. Neben vielen Wahlen bearbeiteten die Christdemokraten mehrere Themen, um sich für das Jahr 2020 aufzustellen. Ein Thesenpapier der Kreistagsfraktion zum Klimawandel stellte Fraktionschef Wilhelm Hogrefe vor.
Mohr erhält 98 Prozent
„Er lebt für unseren Sport“

„Er lebt für unseren Sport“

Kirchlinteln - Von Henning Leeske. Zu einem dringenden Dienstgespräch bei seinem Vorgesetzten wurde Gerd Meints ins Rathaus zitiert. Dort erwartete den Angestellten des Gebäudemanagements der Gemeinde Kirchlinteln aber kein ernstes Gespräch zum Zustand der örtlichen Schulgebäude. Stattdessen bereiteten ihm zahlreiche Schützenschwestern und -brüder eine große Überraschung.
„Er lebt für unseren Sport“
Dr. Gero Hocker zum Klima: Der Satz von 2013 wird nicht wiederholt

Dr. Gero Hocker zum Klima: Der Satz von 2013 wird nicht wiederholt

Das Klima stand im Mittelpunkt der Gespräche, die der FDP-Bundestagsabgeordnete Dr. Gero Hocker und der seit drei Wochen im Amt befindliche Kreisvorsitzende der Liberalen, Christoph Pein aus Achim, in den Redaktionsräumen der Verdener Aller-Zeitung geführt hatte.
Dr. Gero Hocker zum Klima: Der Satz von 2013 wird nicht wiederholt
Fünf Kilo Erinnerungen

Fünf Kilo Erinnerungen

Verden – Tausende Schüler entscheiden sich jährlich für ein Auslandsjahr. Vier von ihnen haben jetzt beim Meeting der Verdener Rotarier im Hotel Höltje über ihre Erfahrungen berichtet.
Fünf Kilo Erinnerungen
Eltern gründen Verein für Einrichtung eines Waldkindergartens

Eltern gründen Verein für Einrichtung eines Waldkindergartens

Dörverden – Der nächste Schritt zur Verwirklichung der ambitionierten Pläne ist getan: Die Elterninitiative für die Einrichtung eines Waldkindergartens in Dörverden-Diensthop hat einen eigenen Verein gegründet. „NaturErlebnisWald Dörverden“ lautet jetzt der Name der Gruppe, deren Mitglieder in den vergangenen Wochen und Monaten viel Zeit investiert haben, damit möglichst schon ab Sommer kommenden Jahres das Betreuungsangebot in der Gemeinde Dörverden um eine Alternative reicher wird.
Eltern gründen Verein für Einrichtung eines Waldkindergartens
Produktive Ateliergemeinschaft

Produktive Ateliergemeinschaft

Oyten – Oytermühle 11 ist im Ort eine besondere Adresse. Hier ist auf einem alten Bauernhof die produktive Ateliergemeinschaft von Elisabeth Wischeropp und Martin Mindermann zu Hause. Beide sind Keramiker von internationalem Rang und Namen. Am Wochenende öffneten sie ihre Werkstatt- und Ausstellungsräume für interessiertes Publikum, und auch am kommenden Samstag und Sonntag haben Kunstfreunde jeweils von 14 bis 18 Uhr noch einmal die Gelegenheit, neueste Werke zu sehen.
Produktive Ateliergemeinschaft
Jugendfeuerwehr Ottersberg erhält inklusive Verstärkung

Jugendfeuerwehr Ottersberg erhält inklusive Verstärkung

Ottersberg – Sam ist zwölf Jahre alt, und seit mehreren Jahren ist es sein größter Wunsch, Feuerwehrmann zu werden. Ein amerikanischer Comicfilm hat ihn inspiriert. Aber Sam hat Trisomie 21, das Down-Syndrom, und gilt als schwerbehindert. Seine Möglichkeiten, sich ins Alltagsgeschehen einzubringen, sind begrenzt. Dennoch, seit er seine Liebe zur Feuerwehr entdeckt hat, lässt ihn der Gedanke, selbst ein Feuerwehrmann zu werden, nicht los – und jetzt wird sein großer Wunsch Wirklichkeit.
Jugendfeuerwehr Ottersberg erhält inklusive Verstärkung
Kein Betrieb, weil Erzieher fehlen

Kein Betrieb, weil Erzieher fehlen

Achim – Nach dem Streit um die Räume sollte die neue Kita-Gruppe eigentlich in diesem Herbst ihre Arbeit in der Grundschule Uphusen aufnehmen. Doch es fehlt das Personal. „Der Raum ist fertig, der Betrieb könnte aufgenommen werden, aber wir finden keine Erzieher“, sagt die zuständige Fachbereichsleiterin im Rathaus, Wiltrud Ysker.
Kein Betrieb, weil Erzieher fehlen
Mit bunten Laternen und hellen Fackeln durch die Stadt

Mit bunten Laternen und hellen Fackeln durch die Stadt

Die Abende werden wieder früher dunkel, die perfekte Zeit für Laternenumzüge ist angebrochen. Am Freitag, 1. November, 18 Uhr, geht es bunt beleuchtet durch die Verdener City. Der Schützenverein lädt dazu ein und wird von den Jugendgruppen der Feiwilligen Feuerwehr sowie dem TWH unterstützt, die mit Fackeln den Umzug begleiten. Für die musikalische Umrahmung sorgen das Bläsercorps Dörverden und der Spielmannszug aus Westen. Am Rathaus warten Bürgermeister Lutz Brockmann und einige Aktionskünstler auf die große Kinderschar. Nach dem gemeinsamen Singen haben die Schützendamen eine Überraschung für die kleinen Laternengänger besorgt. Für die Erwachsenen steht etwas zum Aufwärmen bereit. Auf viele Kinder mit leuchtenten Laternen freut sich Laternenonkel Carl-Gustav Doebler. Treffen ist auf dem Vorplatz der Kreisparkasse. Foto: niemann
Mit bunten Laternen und hellen Fackeln durch die Stadt
„Eine nicht zu verachtende erzieherische Maßnahme“

„Eine nicht zu verachtende erzieherische Maßnahme“

Verden – Auf ihrer Reise durch alle Justizeinrichtungen in Niedersachsen besuchte Justizministerin Barbara Havliza (CDU) gestern auch die Jugendarrestanstalt Verden. Die Ministerin informierte sich vor Ort über den baulichen Zustand und die räumlichen Gegebenheiten und tauschte sich mit den Mitarbeitern über die Praxis des Jugendarrestes aus.
„Eine nicht zu verachtende erzieherische Maßnahme“
Tritte gegen den Kopf

Tritte gegen den Kopf

Verden – Nicht bestätigt hat sich der Vorwurf des versuchten Totschlags in dem Landgerichtsprozess gegen einen 40 Jahre alten Angeklagten aus Verden. Übereinstimmend erkannten die 1. Große Strafkammer und Staatsanwalt Alexander Hege auf einen strafbefreienden Rücktritt vom Versuch. Verurteilt wurde der aus Jena stammende Mann gestern wegen gefährlicher Körperverletzung zu drei Jahren und drei Monaten Haft. Außerdem wurde die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt angeordnet.
Tritte gegen den Kopf
Willkommene Geschenke

Willkommene Geschenke

Verden – „Ladys first“, hieß es bei Weingärtner in Verden-Dauelsen. Zum dritten Mal hatte die Bellandris Gärtnerei einen Freundinnenabend bei verlängerten Öffnungszeiten angeboten und viele waren der Einladung gerne gefolgt.
Willkommene Geschenke
Buntes Fest im Stadtwald

Buntes Fest im Stadtwald

Bei den Kindern erübrigte sich die Frage, wie ihnen das Herbstfest auf der Stadtwaldfarm gefallen hat. Die Freude stand ihnen ins Gesicht geschrieben. Kein Wunder bei den vielen Spiel- und Spaßangeboten. Doch auch die Erwachsenen zeigten sich rundum zufrieden. Sowohl Besucher als auch Veranstalter.
Buntes Fest im Stadtwald
Das verdammte Geld

Das verdammte Geld

Langwedel - Von Jens Wenck. 1, 4 Millionen Euro. Was für eine Menge Geld. Jedenfalls für uns Normalsterbliche. Wer bekommt schon so viel zusammen? Das ist allenfalls durch einen Volltreffer im Lotto machbar. Und dessen Wahrscheinlichkeit ist bekanntlich äußerst gering. Trotzdem träumt auch Familie Möhlmann in dem Stück „Lottoglück“ vom großen Gewinn. Mit der plattdeutschen Version des Stücks von Sabine Thiesler (Niederdeutsch von Gerd Meier) feierte die MTV-Goldbachbühne am Sonntag Premiere im Gasthaus Klenke.
Das verdammte Geld
Die Infrastruktur stimmt

Die Infrastruktur stimmt

„Verden hatte die Basis zum Wandel“. Altbürgermeister Wolfgang Krippendorff referierte über die Entwicklung Verdens von 1945 bis 1972. Der Saal im Rathaus war pickepackevoll.
Die Infrastruktur stimmt
Hülsener Basar lässt keine Wünsche offen

Hülsener Basar lässt keine Wünsche offen

Hülsen – Es war wieder richtig stimmungsvoll, das „Herbstleuchten“ in Hülsen. Die Besucher waren – bei herrlichem Oktoberwetter – wieder zahlreich zu dem schon traditionellen Basar ins historische Schafstallviertel gekommen. Das schöne Gelände mit den alten Eichen und die abwechslungsreiche Produktpalette an Kunsthandwerk sorgten bei den Besuchern ebenso für Begeisterung wie das vielfältige Angebot an Speisen und das kulturelle Beiprogramm.
Hülsener Basar lässt keine Wünsche offen
Kleine Geschenke – große Wirkung

Kleine Geschenke – große Wirkung

Dörverden - Von Christel Niemann. An Weihnachten sollten alle Menschen einen Moment der Freude erleben dürfen, auch Ältere, die vielleicht keine Angehörigen mehr haben oder die oft alleine sind. Das ist das Ziel der Dörverdener Wunschbaum-Aktion.
Kleine Geschenke – große Wirkung
„Das ist mehr als ein Hobby“

„Das ist mehr als ein Hobby“

Kirchlinteln – Die Feuerwehren aus dem Bereich der Kirchengemeinde St. Petri feierten unter Leitung von Pastorin Merle Oswich den traditionellen Feuerwehrgottesdienst. Schon zu Beginn sagte die Pastorin: „Feuerwehr, das ist mehr als ein Hobby.“ Es würden gemeinsam Dinge geschafft, die für den Einzelnen unmöglich wären. „Gott hat es so angelegt, dass wir uns mit unseren verschiedenen Gaben und Talenten füreinander einsetzen und dass er an unserer Seite ist – auch wenn Dinge geschehen, die schwer auszuhalten sind“, sagte sie.
„Das ist mehr als ein Hobby“
Herbstgeflüster in Thedinghausen

Herbstgeflüster in Thedinghausen

Zum nunmehr dritten Mal fand am Wochenende die Ausstellung „Herbstgeflüster“ am Schloss Erbhof in Thedinghausen statt – und vielleicht zum letzten Mal in dieser Form.
Herbstgeflüster in Thedinghausen
Schönheitswettbewerb für Zwerghühner und Co.

Schönheitswettbewerb für Zwerghühner und Co.

Baden – „Der Weg des Eis aus dem Nest in die Küche, ist der kürzest denkbare Weg. Wir haben keine langen Transportwege. Das ist deutlich CO2-neutral, wir Rassegeflügelzüchter sind damit weiter als viele andere in unserer Gesellschaft“, erklärte der Kreisverbandsvorsitzende Rudolf Meyer aus Sittensen. Damit weise die Rassegeflügelzucht gerade das vor, was die Bewegung „Friday’s for futere“ zurzeit fordere. Seine Worte kamen bei der Kreisverbandgeflügelschau in Baden sehr gut an.
Schönheitswettbewerb für Zwerghühner und Co.
Gemeinsames Schlaflied zum Abschied

Gemeinsames Schlaflied zum Abschied

Achim - Von Ingo Schmidt. Stehende Ovationen und ein Publikum, das im Chor „Der Mond ist aufgegangen“ zum Abschied singt – dies sind sehr eindeutige Kennzeichen einer mitreißenden Bühnenshow. Die Musik-Kabarettisten Beckmann und Griess hinterliessen mit ihrem Auftritt im Kulturhaus Alter Schützenhof (Kasch) am Sonntagabend einen nachhaltigen Eindruck. Unter dem doppeldeutigen Titel „Was soll die Terz …?“ vollführten die Entertainer geistreich und humorvoll instrumentale Kapriolen entlang internationaler Musikgeschichte: Wer hat von wem geklaut, und wer fand wo seine Inspiration?
Gemeinsames Schlaflied zum Abschied
Förderkreis feiert 2020 das 400-jährige Bestehen des Erbhofs

Förderkreis feiert 2020 das 400-jährige Bestehen des Erbhofs

Thedinghausen – 2020 wird ein veranstaltungsreiches Jahr rund um das Schloss Erbhof in Thedinghausen, teilt der gleichnamige Verein mit.
Förderkreis feiert 2020 das 400-jährige Bestehen des Erbhofs
Streit eskaliert: Vier Menschen verletzt

Streit eskaliert: Vier Menschen verletzt

Vier Verletzte hat es am Samstagabend nach einer Auseinandersetzung in Langwedel gegeben. Die Beteiligten gerieten in Bahnhofsnähe in Streit.
Streit eskaliert: Vier Menschen verletzt
Vorzeigbare Bilanz vieler Übungsstunden

Vorzeigbare Bilanz vieler Übungsstunden

Achim – Wer effektiv Brandschutz leisten will, braucht eine gute Ausbildung. Das wissen die Verantwortlichen der Kreisfeuerwehr Verden, die daher ihr Möglichstes tut, um die Fähigkeiten ihrer Einsatzkräfte auszubilden und auf dem neuesten Stand zu halten.
Vorzeigbare Bilanz vieler Übungsstunden
2 000 Stunden Eigenleistung

2 000 Stunden Eigenleistung

„Das schönste Feuerwehrhaus in der Gemeinde steht nun in Bendingbostel und nicht mehr in Neddenaverbergen“, zeigte sich Ortsbrandmeister Wolfgang Drewes selbstbewusst bei der Einweihung des Erweiterungsbaus am Sonnabend. Er bezog sich damit augenzwinkernd auf einen Ausspruch, den der damalige Ortsbrandmeister der Neddener Feuerwehr, Gerhard Werther, vor etwas mehr als 20 Jahren bei der Übergabe des Feuerwehrhauses in Neddenaverbergen gemacht hatte.
2 000 Stunden Eigenleistung
Herbstbasar „Herbstleuchten“ in Dörverden-Hülsen

Herbstbasar „Herbstleuchten“ in Dörverden-Hülsen

Der 28. Herbstbasar des Kulturförderkreises Hülsen unter dem Motto „Herbstleuchten“ war am Wochenende wieder ein voller Erfolg. Die Veranstaltung ist sowohl bei den Ausstellern als auch bei den Besuchern gleichermaßen beliebt.
Herbstbasar „Herbstleuchten“ in Dörverden-Hülsen
Herbstgeflüster-Veranstalter kommt trotz gutem Besuch ins Grübeln

Herbstgeflüster-Veranstalter kommt trotz gutem Besuch ins Grübeln

Zum nunmehr dritten Mal fand am Wochenende die Ausstellung „Herbstgeflüster“ am Schloss Erbhof in Thedinghausen statt – und vielleicht zum letzten Mal in dieser Form.
Herbstgeflüster-Veranstalter kommt trotz gutem Besuch ins Grübeln
Landfrauen-Kreativmarkt: Für jeden Geschmack etwas zu finden

Landfrauen-Kreativmarkt: Für jeden Geschmack etwas zu finden

„Oh, wie das duftet. Ich liebe diese Bienenwachskerzen und den Honig und diese Pflegecreme erst. Ich bin Stammkundin hier,“ schwärmte eine Besucherin des Landfrauen-Kreativmarktes am Wochenende in der Ottersberger Wümmeaula. Der Stand des Tarmstedter Imkers Adrian Nötzel hatte es ihr angetan.
Landfrauen-Kreativmarkt: Für jeden Geschmack etwas zu finden
Wie Rüdiger Nehberg die Welt ein bisschen besser macht – und davon in Oyten erzählt

Wie Rüdiger Nehberg die Welt ein bisschen besser macht – und davon in Oyten erzählt

Abenteuerlust, Grenzerfahrungen suchen oder jenen Menschen eine Stimme verleihen, die sonst niemals Gehör finden - all das sind Eigenschaften, die nicht unbedingt und in erster Linie Konditoren zugeschrieben werden. Bei Rüdiger Nehberg verhält es sich anders. Er verkaufte in jungen Jahren seine Konditorei, um Überlebensstrategien in der Wildnis zu entwickeln oder sich für die Rechte der brasilianischen Yanomani-Indianer einzusetzen. Diesem Engagement, das siegreich endete, folgten weitere. Seit Jahren kämpft Rüdiger Nehberg zum Beispiel gegen die weibliche Genitalverstümmelung.
Wie Rüdiger Nehberg die Welt ein bisschen besser macht – und davon in Oyten erzählt
Kindertagesstätte Cluvenhagen feiert Herbstfest mit Theater für große und kleine Leute

Kindertagesstätte Cluvenhagen feiert Herbstfest mit Theater für große und kleine Leute

Schweres Los für Jonathan, den Parkwächter: Tagsüber ist er für die Tiere zuständig und in der Nacht soll und möchte er eigentlich schlafen. Aber es wird für Jonathan eine unruhige Nacht, die Kälte in den Parkanlagen macht den Tieren zu schaffen. Es gibt Unruhe, und so muss Jonathan seine Nachtruhe mehrmals unterbrechen. Was ist das alles nur für ein Theater.
Kindertagesstätte Cluvenhagen feiert Herbstfest mit Theater für große und kleine Leute
Vermeintlich Bekanntes im anderen Licht

Vermeintlich Bekanntes im anderen Licht

Achim - Von Bernd Hägermann. Ein fotografierendes Quartett war in Achim unterwegs gewesen, um in der vermeintlich bekannten Stadt mit der Kamera neue Motive zu entdecken. Seit dem Wochenende sind die Bildergebnisse im Rathaus zu sehen. Die Bildautoren heißen: Bernd Fischer, Dirk Godlinski, Antoni Pilcicki und Olaf Wilkens.
Vermeintlich Bekanntes im anderen Licht
Musikalischer Volltreffer

Musikalischer Volltreffer

Von Hans-Ulrich Knopp
Musikalischer Volltreffer
Ine‘z Cut and Color

Ine‘z Cut and Color

Verden – Die Große Straße 85 ist ab Freitag, 1. November, die neue Adresse für trendige Frisuren, tolle Farben und für guten und schnellen Service in Verden. Wobei, neu ist der Friseursalon in der Stadt nicht, schließlich ist Ine‘z Cut and Color in der Große Straße 96 bereits seit mehreren Jahren für die Kunden da, die hier nur die besten Markenprodukte von Goldwell auf die Köpfe bekommen.
Ine‘z Cut and Color
Bäume gegen Klimawandel

Bäume gegen Klimawandel

Aus Varel waren fünf junge Botschafterinnen von „Plant for the Planet“ nach Verden gekommen, um eine Baumpflanzaktion des Rotary-Clubs zu unterstützen. Nachdem sie vorher in den Räumen der Krimaldienste in der Bürgermeister-Münchmeyer-Straßen einen Vortrag gehalten hatten, überließen sie den Männern das Buddeln und Pflanzen.
Bäume gegen Klimawandel
Ein Abend mit Wodka und Polka

Ein Abend mit Wodka und Polka

Verden - Von Antje Haubrock-kriedel. Wodka und Polka zogen sich wie ein roter Faden durch den Abend. Pawel Popolski, alias Achim Hagemann, gastierte mit seiner Wohnzimmershow „Außer der Rand und der Band“ in der restlos ausverkauften Verdener Stadthalle. Von der ersten Sekunde an lag das Publikum dem „Polen“ zu Füßen, der im Laufe des Abends zu wahrer Hochform auflief.
Ein Abend mit Wodka und Polka