Ressortarchiv: Landkreis Verden

Erntefest-Umzug in Armsen

Erntefest-Umzug in Armsen

„Bauer sucht Frau“ hieß es beim Erntefest in Armsen und unter diesem Motto fanden sich zwei junge Leute, die für einige Stunden das Erntepaar spielten. Auch bei weiteren Umzugswagen bewiesen die Armser viel Fantasie und Kreativität. Getrennt nach Ortsteilen wurden Ideen umgesetzt. unter anderem Schule und Schüler aus vergangenen Zeiten oder verkleidet als Zirkusleute.
Erntefest-Umzug in Armsen
Erntefest in Verden-Walle

Erntefest in Verden-Walle

Ein langer Ernteumzug mit vielen bunt geschmückten Festwagen war beim Erntefest in Verden-Walle unterwegs. Das Insektensterben war ein Thema aber auch das Bett im Kornfeld, aber zum Schluss ließen es Jugendliche so richtig krachen. Die Boxen auf den letzten Partywagen waren voll aufgedreht und fetziger Sound prägte das Ende.
Erntefest in Verden-Walle
Hunderte Strohballen brennen in Oternsen - Feuerwehr ohne Chance zum Löschen

Hunderte Strohballen brennen in Oternsen - Feuerwehr ohne Chance zum Löschen

Hunderte Strohballen sind in der Nacht auf Samstag bei Kirchlinteln durch ein Feuer zerstört worden. Die Feuerwehr hatte keine Chance, die Ballen zu löschen.
Hunderte Strohballen brennen in Oternsen - Feuerwehr ohne Chance zum Löschen
Ausbaubeiträge vor dem Aus

Ausbaubeiträge vor dem Aus

Der Widerstand zeigt Wirkung. Seit Jahren wehren sich Anwohner der maroden Straße Am Moor wegen der auf sie zukommenden hohen Anliegerbeiträge mit Händen und Füßen und juristischem Beistand gegen den überfälligen Ausbau ihrer Straße. Jetzt erwägt die Gemeinde Oyten, zum Jahresende die kommunale Satzung für die Erhebung von Beiträgen für straßenbauliche Maßnahmen außer Kraft zu setzen. Um die Einnahmeverluste durch fehlende Anliegerbeiträge zu mildern, sollen die Grundsteuern erhöht werden. Das schlägt Cordula Schröder, in der Oytener Gemeindeverwaltung Chefin des Fachbereichs Finanzen und Steuern, der Politik vor.
Ausbaubeiträge vor dem Aus
„So ein Erlebnis kriegt sie nie wieder“

„So ein Erlebnis kriegt sie nie wieder“

Cluvenhagen - Von Jens Wenck. Sie hat ein Faible für rote Sachen mit weißen Punkten. „Sieht man fast gar nicht, oder?!“ Was soll man dazu in dieser Einfamilienhausküche in Cluvenhagen sagen? „Och...“ Claudia Fischer hat nur Spaß gemacht. Ihre Vorliebe für ein gewisses Design ist unübersehbar.
„So ein Erlebnis kriegt sie nie wieder“
Aus dem Staub gemacht

Aus dem Staub gemacht

Eine Schildkröte kann durchaus ein gewisses Tempo an den Tag legen und sich dann aus dem Staub machen. So muss es in Morsum gewesen sein, wo am vergangenen Mittwoch die Echse aufgegriffen wurde. Im Verdener Tierheim lässt sich der Vierbeiner griechischer Abstammung das Moos schmecken und studiert mit vielsagenden Blicken seine Umgebung. Wer das Tier vermisst, sollte sich melden, muss aber die dafür notwendigen
Aus dem Staub gemacht
Den Menschen zuhören

Den Menschen zuhören

Verden - Von Antje Haubrock-kriedel. Die Woche der Diakonie der Landeskirche Hannover vom 1. bis 8. September steht unter dem Motto „Unerhört!“, ein Wort das durchaus doppeldeutig zu verstehen ist. Dies haben wir zum Anlass genommen, in einer Artikelserie über Bereiche der Diakonie im Kirchenkreis Verden zu informieren, die eher im Verborgenen stattfinden. Den Anfang macht die Beratungsstelle Wohnen und Leben des Lebensraums Diakonie e.V. am Nikolaiwall 10.
Den Menschen zuhören
GaW präsentiert umfangreiches AG-Angebot

GaW präsentiert umfangreiches AG-Angebot

Aufgeregtes Geschnatter und Gemurmel in der Aula des Gymnasiums am Wall (GaW), als am Freitagvormittag den Schülern der Jahrgänge 5 bis 8 die aktuellen Arbeitsgemeinschaften von „A“ wie Aquarium bis „V“ wie Volleyball vorgestellt wurden. Gestaltet war die Präsentation als kleines Bühnenprogramm, das von Lehrerin Katrin Fach, der Koordinatorin der AGs, moderiert wurde.
GaW präsentiert umfangreiches AG-Angebot

Landkreis möchte Biomüll besser verwerten

Landkreis – Gemeinsam mit den Kreisen Osterholz und Cuxhaven sowie der Stadt Cuxhaven will der Landkreis Verden neue Wege bei der Verwertung von Biomüll aus Privathaushalten gehen. Statt Kompost soll Biomethangas produziert werden.
Landkreis möchte Biomüll besser verwerten
Gesichter aus der Fotobox

Gesichter aus der Fotobox

Verden – Die Menschen leben gern im Flüsseviertel und nehmen zahlreich an den dort angebotenen Veranstaltungen teil. So hatten große und kleine Anwohner viel Spaß, sich beim jüngsten Stadtteilfest in einer eigens aufgestellten Fotobox auf unkonventionelle Weise fotografieren zu lassen. Herausgekommen sind dabei viele fröhliche Fotos, die jetzt in der Ausstellung „Gesichter des Stadtteils“ im Haus am Oderplatz gezeigt werden.
Gesichter aus der Fotobox

Ein Pilot-Projekt für kulturelle Bildung

„Wie kann man die Verdener Kunstbörse attraktiver gestalten, qualitativ heben und somit eine größere Reichweite in der Region generieren?“ – so lautete eine der vielen Fragen, die sich Susanne Reinhardt, Abteilungsleiterin der Kulturförderung der Stadt Verden, bei der Erstellung des Konzepts für die Entwicklung der kulturellen Bildung im Raum Verden stellte. Dieses präsentierte sie auf der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses im Rathaus und erhielt dafür großen Zuspruch von allen Ausschussmitgliedern.
Ein Pilot-Projekt für kulturelle Bildung
Zur Erholung in die Hölle

Zur Erholung in die Hölle

Landkreis – Kränklich und allzu zart war Gerda Grabowski, als sie fünf Jahre alt war. Sie lebte damals, Mitte der 60er-Jahre, mit ihren Geschwistern in schwierigen familiären Verhältnissen in Posthausen. So erklärt sich das Schreiben von der „Jugendabteilung“ der damaligen Kreisverwaltung vom Ende November 1965. Es setzte ihre Mutter in Kenntnis, dass Gerda und ihre ältere Schwester Annemarie für eine Erholungsverschickung vorgeschlagen worden seien.
Zur Erholung in die Hölle
Die perfekte Hochstaplerin

Die perfekte Hochstaplerin

Dörverden – Eigentlich ist Iris Schünemann Leiterin des Bürgerbüros der Stadt Verden. Doch in ihrer Freizeit stapelt sie am liebsten hoch und baut die fantasievollsten Etageren. Ihre Bohrmaschine liegt stets einsatzbereit auf dem Tresen in der Garage. „Sie ist mein wichtigstes Arbeitsgerät“, sagt Schünemann, die unter dem Künstlernamen „Mimi – die perfekte Hochstaplerin“ altes und neues Geschirr aus Porzellan oder Kunststoff sowie auch alltägliche Gebrauchsartikel zu Etageren verarbeitet.
Die perfekte Hochstaplerin
Klimaschutzagentur auf der Kippe

Klimaschutzagentur auf der Kippe

Achim - Von Sandra Bischoff. Mit knapper Mehrheit hat sich der Ausschuss für Organisation, Finanzen und Personal (OFP) am Donnerstagabend gegen eine Beteiligung an der geplanten Klima- und Energieagentur ausgesprochen. Während SPD und Grüne mit insgesamt vier Stimmen dafür votierten, sprachen sich CDU, FDP und AWG mit fünf Stimmen dagegen aus.
Klimaschutzagentur auf der Kippe
Warendrehkreuz mit erweiterter Kapazität

Warendrehkreuz mit erweiterter Kapazität

Achim - Von Ingo Schmidt. Es galt als großer Coup in Sachen Gewerbeansiedlungen, als Coca Cola 2017 von Bremen nach Achim umzog. Am Donnerstagnachmittag besuchte die Achimer SPD-Stadtratsfraktion die Firma in der Käthe-Kruse-Straße 2. „Zweieinhalb Jahre nach der Ansiedlung möchten wir uns im Rahmen der Bestandspflege ein Bild machen“, erklärte Hans-Jürgen Wächter den Hintergrund des Besuchs. Man wolle sicherstellen, dass sich der Standort zur Zufriedenheit des Unternehmens entwickelt. Im Rahmen einer Umstrukturierung hatte der Konzern Achim den Vorzug gegeben, weil die Entwicklungsmöglichkeiten am Bremer Standort nicht den Vorstellungen entsprachen.
Warendrehkreuz mit erweiterter Kapazität
„Unzumutbare Wohnungen für Flüchtlinge“

„Unzumutbare Wohnungen für Flüchtlinge“

Achim - „Nicht zumutbare Wohnverhältnisse“ herrschten in der Flüchtlingsunterkunft des Landkreises Verden an der Feldstraße/Ecke Georgstraße in Achim, sagt Angelika Ruhnau.
„Unzumutbare Wohnungen für Flüchtlinge“
Zug bleibt bei Verden liegen: Evakuierung erfolgt über Drehleiter

Zug bleibt bei Verden liegen: Evakuierung erfolgt über Drehleiter

Mit einer Drehleiter sind am Mittwochabend die Reisenden eines Regionalzuges bei Verden evakuiert wurden. Ihre Bahn ist bei Scharnhorst auf der Strecke liegengeblieben.
Zug bleibt bei Verden liegen: Evakuierung erfolgt über Drehleiter
„Lottoglück“ in Langwedel

„Lottoglück“ in Langwedel

Langwedel - Von Jens Wenck. 90 Millionen Euro waren jüngst beim Euro-Lotto im Jackpot. Gut, die sind nach Finnland gegangen. Was macht man mit so viel Geld? Oder überhaupt mit einem fetten Hauptgewinn? Ums „Lottoglück“ geht es an diesem warmen Sommerabend auch im Biergarten von Klenkes Gasthaus in Langwedel. „Wir sind schon vier, fünf Wochen dabei“, sagt Ulrich Blohme. Silke Thies nickt.
„Lottoglück“ in Langwedel
Ein guter Geist geht

Ein guter Geist geht

Verden – Nach 52 Jahren im Dienst des Katasteramt Verden gingt Hans-Joachim Rater jetzt in den Ruhestand. Zuletzt war er in der Behörde als Dezernatsleiter Dezernat 2 – Geodatenmanagement der Regionaldirektion (RD) Sulingen-Verden des Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) – tätig.
Ein guter Geist geht
Kein „wehendes Dach“

Kein „wehendes Dach“

Verden – Ins Stocken geraten waren die Ausbaupläne im Bereich des Verdener Bahnhofes. Nun soll es vorangehen. Das „wehende Dach“ bleibt aber – vorerst – in der Schublade. An dessen Stelle rücken Wartehäuschen, die den Reisenden Schutz vor Wind und Regen bieten.
Kein „wehendes Dach“
Neue Allerbrücke aus Holz?

Neue Allerbrücke aus Holz?

Holz ist in der intensiven Debatte über Klimaschutzmaßnahmen in den Fokus gerückt. Angesichts der riesigen Brände in Brasilien und Sibirien ist auch der Wald als Kohlenstoffdioxidspeicher wieder präsent.
Neue Allerbrücke aus Holz?
Einheitlich und effizient

Einheitlich und effizient

Verden/Landkreis - Von Harald Röttjer. Die Erzbergersche Steuer- und Finanzreform im Jahr 1919 ist der Grund, weshalb die Steuerverwaltung in Niedersachsen und das Finanzamt Verden in diesem Jahr das 100-jährige Bestehen feiern können. Gleich mit zwei Veranstaltungen erinnert die Verdener Behörde an diesen Jahrestag. Am 10. September gibt es einen Festakt mit Empfang. Einige Tage vorher steht ein Vortrag über die Reichsfluchtsteuer auf dem Programm, mit dem die Rolle der Finanzverwaltung in der NS-Zeit beleuchtet wird.
Einheitlich und effizient
Kista sucht Mitstreiter

Kista sucht Mitstreiter

Verden – Kista: fünf Buchstaben, die für „Keiner ist allein“ stehen und die die Intention eines Vereins beschreiben, der sich im Stadtteil Hoppenkamp engagiert und zunehmend eigene Projekte auf die Beine stellt.
Kista sucht Mitstreiter
Ortsrat erörtert Maßnahmen gegen Krähenkolonien

Ortsrat erörtert Maßnahmen gegen Krähenkolonien

Ob im Hochzeitsgarten am Rathaus, am Postweg oder in der Nähe der Biogasanlage – Ottersberg hat ein Krähenproblem. Dass Handlungsbedarf besteht, weil die lärmenden, Kot hinterlassenden Vögel sich immer mehr ausbreiten, war zumindest Tenor auf der jüngsten Sitzung der Ortsrates Ottersberg am Mittwochabend.
Ortsrat erörtert Maßnahmen gegen Krähenkolonien
Im Stadtwald fallen Bäume fast nur entlang von Grundstücken

Im Stadtwald fallen Bäume fast nur entlang von Grundstücken

Die Aufregung um den von vielen Bürgern beklagten Kahlschlag im Stadtwald vor einigen Jahren hat sich inzwischen gelegt. Seitdem gehen die Stadt Achim und die Niedersächsischen Landesforsten behutsamer vor, wenn kranke, morsche Bäume gefällt werden sollen, weil sie auf Grundstücke oder Hauptwege zu krachen drohen oder weil sie seltenen Pflanzen das Licht nehmen.
Im Stadtwald fallen Bäume fast nur entlang von Grundstücken
Neue Aktionsgruppe „Himmel & Erde“ soll im Verein Ehmken Hoff entstehen

Neue Aktionsgruppe „Himmel & Erde“ soll im Verein Ehmken Hoff entstehen

Im Verein Ehmken Hoff wird demnächst eine Aktionsgruppe rund um einen generationenübergreifenden Gemeinschaftsgarten starten. „Himmel & Erde“, so lautet der Name, wie Initiator Matthias Riewe schon mal vorab verriet.
Neue Aktionsgruppe „Himmel & Erde“ soll im Verein Ehmken Hoff entstehen
Besondere Würdigung der Erntefeste

Besondere Würdigung der Erntefeste

Westen – Über eine gelungene Fotoausstellung im Amtshaus freut sich der Heimatverein Westen. Die mehr als 30 großformatigen Bildern zeigen traditionelle Figuren aus Stroh, die zumeist an Ortseingängen auf Festlichkeiten hinweisen. Zur Eröffnung konnte die Vorsitzende Margret Herbst zahlreiche Besucher begrüßen. „Der Heimatverein will mit dieser Ausstellung auch an die Erntefeste in den Ortschaften der Gemeinde erinnern“, so Herbst.
Besondere Würdigung der Erntefeste
Treue Mitglieder des Frauenchors Hülsen „Leicht getönt“ geehrt

Treue Mitglieder des Frauenchors Hülsen „Leicht getönt“ geehrt

Es war ein schöner Rahmen für die Auszeichnungen: Beim gemütlichen Grillabend des Frauenchors Hülsen „Leicht getönt“ ehrte die erste Vorsitzende des Kreis-Chorverbands Verden, Monika Mindermann, die zusammen mit ihrem Stellvertreter Diedrich Osmers aus Sagehorn angereist war, fünf Sängerinnen für langjährige Mitgliedschaft.
Treue Mitglieder des Frauenchors Hülsen „Leicht getönt“ geehrt
Ex-Achimer Sebastian Lege ist ab September täglich mit Quiz rund ums Essen im Fernsehen

Ex-Achimer Sebastian Lege ist ab September täglich mit Quiz rund ums Essen im Fernsehen

Achim – Sebastian Lege ist den Fernsehzuschauern kein Unbekannter: So klärt der ehemalige Achimer, der heute in der Nähe von Düsseldorf lebt, regelmäßig über „Die Tricks der Lebensmittelindustrie“ auf. Im September startet er mit der Ratesendung „Quiz mit Biss“. Sandra Bischoff sprach mit dem 41-Jährigen übers Kochen, Superfood und Gerichte aus seiner norddeutschen Heimat.
Ex-Achimer Sebastian Lege ist ab September täglich mit Quiz rund ums Essen im Fernsehen
Gute-Laune-Quartett will mit amerikanischer Versteigerung den Thänhuser Markt bereichern

Gute-Laune-Quartett will mit amerikanischer Versteigerung den Thänhuser Markt bereichern

Manfred Masanek, Organisator des Thänhuser Marktes, ist immer bemüht, den Besuchern des Volksfestes etwas Neues zu bieten. Für dieses Jahr hat er zum Beispiel eine kleine Geisterbahn an Land gezogen. Viel Zuspruch der Gäste erhofft er sich auch für den zweiten Markttag, 15. September, wenn in Benjamin Michaelis' Festzelt am Busbahnhof eine amerikanische Versteigerung über die Bühne geht. Versteigert wird ein Schwein, gesponsert von Edeka Kirchhoff.
Gute-Laune-Quartett will mit amerikanischer Versteigerung den Thänhuser Markt bereichern
Bewaffneter Überfall auf Netto-Markt in Uphusen: Täter greifen Kassiererin an

Bewaffneter Überfall auf Netto-Markt in Uphusen: Täter greifen Kassiererin an

Unbekannte Täter haben in Achim-Uphusen einen Netto-Markt überfallen und zwei Mitarbeiter des Marktes angegriffen. Die Polizei sucht Zeugen.
Bewaffneter Überfall auf Netto-Markt in Uphusen: Täter greifen Kassiererin an
Profis leiten Kinder zu Handwerk an

Profis leiten Kinder zu Handwerk an

Achim – „Wir müssen das Handwerk für junge Leute wieder attraktiv machen.“ Sagen Marc Köster von „Köster Bedachung“, Lars Buschmann vom Malerbetrieb Dieter Buschmann und Torsten Bindemann, Fachfirma für Fenster und Türen. Die drei Juniorchefs der genannten Achimer Familienunternehmen belassen es nicht bei Worten, sie binden bei Bau- und Renovierungsarbeiten an örtlichen Schulen dortige Kinder und Jugendliche aktiv mit ein.
Profis leiten Kinder zu Handwerk an
Lafit und Paracelsus Apotheke laden zum Spätsommerfest ein

Lafit und Paracelsus Apotheke laden zum Spätsommerfest ein

Daverden – Livemusik, ofenfrische Pizza, Bratwurst vom Grill und noch so manches andere mehr für die ganze Familie gibt es am kommenden Sonnabend, 31. August, von 13 bis 20 Uhr auf dem Platz vor dem Lafit-Fitnesscenter und der Paracelsus Apotheke.
Lafit und Paracelsus Apotheke laden zum Spätsommerfest ein
Joni Nienaber aus Otterstedt berichtet von ihrem Freiwilligendienst in Kamerun

Joni Nienaber aus Otterstedt berichtet von ihrem Freiwilligendienst in Kamerun

Ottersberg / Baham - Erst mal weg und in eine gänzlich unbekannte Welt eintauchen – das war Joni Nienabers Ziel nach dem Abitur. „Ich wollte aber nicht nur als Tourist reisen, sondern richtig in eine andere Kultur eintauchen“, sagt sie. Daher nahm die Otterstedterin schon früh Kontakt auf zur Hilfsorganisation „Freunde der Erziehungskunst“, die Freiwilligendienste, unter anderem in Senegal und Kamerun, organisiert und begleitet. Eine Wahl, die nach dem Abschluss an der Waldorfschule Ottersberg nahelag. Der Verein, der sich über Spenden aus Deutschland und den Niederlanden finanziert, übernimmt die Formalitäten und einen Teil der Kosten, allerdings erwartet er von seinen Bewerbern, dass sie selbst auch finanzielle Mittel einwerben.
Joni Nienaber aus Otterstedt berichtet von ihrem Freiwilligendienst in Kamerun
Stillstand im Windpark Giersberg

Stillstand im Windpark Giersberg

Im Windpark Giersberg gibt es insgesamt sieben Windkraftanlagen. Viel Bewegung ist hier bei der aktuellen Wetterlage nicht zu verzeichnen. Ein Windrad in Giersberg-Ost steht allerdings schon seit etlichen Wochen still, weil defekt. Das besagte Windrad wird von der Dean Gruppe mit Hauptsitz in Neustadt am Rübenberge betreut.
Stillstand im Windpark Giersberg
Stadt will weitere Hundewiesen anlegen: Drang nach Auslauf

Stadt will weitere Hundewiesen anlegen: Drang nach Auslauf

Verden - Circa 1 .800 Hunde leben im Stadtgebiet Verden. Anleinpflicht und die zunehmende Ausweisung von Naturschutzflächen an der Aller schränken den Freiheitsdrang der Vierbeiner ein. Der Stadtrat will dem Rechnung tragen und weitere Hundewiesen anlegen lassen. Je 20 .000 Euro sollen dafür in den Haushalt 2020 bis 2022 bereitgestellt werden, so der Beschluss am Dienstagabend in der Ratssitzung.
Stadt will weitere Hundewiesen anlegen: Drang nach Auslauf
Ausbau der Bahnstrecke Verden-Rotenburg: Für Holtum (Geest) ändert sich einiges

Ausbau der Bahnstrecke Verden-Rotenburg: Für Holtum (Geest) ändert sich einiges

Holtum (Geest) – Seit dem Dialogforum Schiene Nord ist der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke Verden–Rotenburg beschlossene Sache. Daher stieß die Informationsveranstaltung der Deutschen Bahn im Holtumer Dorfgemeinschaftshaus auf sehr großes Interesse. Den Organisatoren gingen die Sitzgelegenheiten aus, weil so viele Menschen wissen wollten, was der Ausbau für den Ort bedeuten wird. Ortsvorsteherin Helma Rippe und Bürgermeister Wolfgang Rodewald begrüßten die zahlreichen Holtumer und vier Mitarbeiter der Bahn.
Ausbau der Bahnstrecke Verden-Rotenburg: Für Holtum (Geest) ändert sich einiges
Thänhuser Markt: Kein Pardon für Falschparker

Thänhuser Markt: Kein Pardon für Falschparker

Thedinghausen - Polizei und Gemeinde machen Ernst: Weil viele Besucher des Thänhuser Marktes in der Vergangenheit kreuz und quer parkten und dabei Rettungswege zustellten, fahren die Ordnungshüter und das Ordnungsamt in Absprache mit der Feuerwehr und der Gemeinschaft der Selbstständigen (GdS) als Veranstalterin schwere Geschütze auf.
Thänhuser Markt: Kein Pardon für Falschparker
Ein Stück Geschichte wiederbeleben

Ein Stück Geschichte wiederbeleben

Verden - Er ist ein zeitgeschichtliches Mahnmal der Zwangsarbeit im Dritten Reich und ein fester Teil der Geschichte Verdens: Denn es war der „Verdener Waggon“, der, nachdem er im Jahr 2007 in Brand gesteckt worden war, zum Auslöser der kreisweiten Erinnerungskultur wurde. Jetzt, zwölf Jahre später, ist das Mahnmal fast vollständig restauriert und soll nächstes Jahr erneut Stellung auf dem Gelände der Berufsschule (BBS) Verden beziehen.
Ein Stück Geschichte wiederbeleben
Viel mehr Platz für Gebrauchtmöbel und mehr

Viel mehr Platz für Gebrauchtmöbel und mehr

Verden – Noch bis morgen laden die bundesweit 124 kommunalen Jobcenter zu einer Aktionswoche ein, in der sie sich und ihre Leistungen präsentieren. Städtetag und Landkreistag wollen mit ihrer Kampagne „Stark. Sozial. Vor Ort.“ auf die Bedeutung kommunaler Arbeitsmarktpolitik aufmerksam machen. Eines von den 124 ist das Jobcenter von Arbeit im Landkreis Verden (ALV). In der Aktionswoche präsentiert die Einrichtung ihr wohl bekanntestes Projekt zur Integration, Qualifizierung und Beschäftigung „Gebrauchtmöbel und mehr“.
Viel mehr Platz für Gebrauchtmöbel und mehr
Den Ellisee anhand von Bildern entdecken

Den Ellisee anhand von Bildern entdecken

Achim – Bierdener Berge, der Sandabbau, die Entstehung des Ellisees und des Webersees und vieles mehr lassen sich in der aktuellen Ausstellung des Achimer Heimatvereins entdecken. Klaus Bischoff vom Heimatverein ist ins Archiv eingetaucht, um Informationen und Fotos zu sammeln, die nun in der Eingangshalle der Aller-Weser-Klinik in Achim zu sehen sind, wie Katharina Tretzmüller für die Klinik, mitteilt.
Den Ellisee anhand von Bildern entdecken
Fotos von Menschen mit Geschichte

Fotos von Menschen mit Geschichte

Verden – Eigentlich ist das Fotografieren für Nicole Petersen ein Hobby. Der Blick mit der Kamera schafft ihr Abstand zur Welt, ein Stück Urlaub vom Alltag. Jetzt bereitet die Verdenerin eine Ausstellung vor. Einen Monat lang gewährt sie mit ihren Bildern einen Einblick in ihre kleinen Fluchten. Am Sonntag, 29. September, wird die Präsentation zugunsten des Kinderhospizes Löwenherz im Sottis um 15 Uhr eröffnet.
Fotos von Menschen mit Geschichte
Einfach mal selber machen

Einfach mal selber machen

Ottersberg - Von Petra Holthusen. Tiefenentspannt sitzen Silvia Gauss und Martina Laute-Voßwinkel vor dem „Raum“ und erzählen von der Entstehung des in Eigeninitiative geschaffenen Begegnungszentrums im Ottersberger Atelierhaus am Brink. Seit April treffen sich hier Menschen zwanglos zum Handarbeiten und Handwerken, zu Seminaren, Lesungen und Ausstellungen oder einfach zum Reden und Beisammensitzen bei Kaffee und Tee. Jede und jeder ist willkommen. Nichts muss, alles kann, bloß kein Stress.
Einfach mal selber machen
FDP gibt sich klimafreundlich

FDP gibt sich klimafreundlich

Achim - Von Lisa Duncan. „Wer auch in Achim etwas für das Klima tun will, sollte Bäume pflanzen und dies nicht durch eine bürokratisch einengende Baumschutzsatzung verhindern“, sagt der Achimer FDP-Fraktionsvorsitzende Hans Baum, der neue Vorschläge in die Diskussion einbringt. Vor dem Ortsverband und der Fraktion der Partei erläuterte Baum während einer Sitzung im Hotel Gieschen seinen Vorschlag.
FDP gibt sich klimafreundlich
Erstes Sommerfest im sanierten Küsterhaus mit Musik und Geräteausstellung

Erstes Sommerfest im sanierten Küsterhaus mit Musik und Geräteausstellung

Daverden – Der Verein für Kultur und Geschichte Daverden feiert sein erstes Sommerfest im sanierten Küsterhaus am Sonntag, 1. September ab 15 Uhr. Gern sieht man dann viele Gäste und auch Sonnenschein darf dabei sein.
Erstes Sommerfest im sanierten Küsterhaus mit Musik und Geräteausstellung
Flüchtlingshelferin Andrea Wessel steigt aus

Flüchtlingshelferin Andrea Wessel steigt aus

Achim – Die Stadt Achim hat keine Integrationsmanagerin mehr. Andrea Wessel, die Flüchtlingen in vielen Alltagsfragen weiterhalf, hat ihre Stelle gekündigt.
Flüchtlingshelferin Andrea Wessel steigt aus
Ein Kindergarten in Clüverswerder?

Ein Kindergarten in Clüverswerder?

Achim - Händeringend sucht die Stadt nach Räumen, um neue Kitagruppen einrichten zu können. Jetzt gibt es eine Option in Form der ehemaligen Jugendfreizeitstätte Clüverswerder. Am Montagabend besichtigte der Sozialausschuss des Stadtrats das Anwesen, das zurzeit noch dem Landkreis gehört. Dieser würde der Stadt das Gebäude samt Grundstück überlassen. Seit den 1980er-Jahren hatte das Deutsche Rote Kreuz dort eine Jugendfreizeitstätte betrieben, seit 2016 diente der ehemalige Landsitz als Flüchtlingsunterkunft.
Ein Kindergarten in Clüverswerder?
Landpartie im Paradies

Landpartie im Paradies

Felde - Von Philipp Köster. Das Elternhaus von Dietrich Lange liegt mitten im Grünen. Abseits von der Felder Dorfmitte präsentiert sich das Anwesen als Idyll. Nur fünf Minuten auf der Terrasse der Natur zuzuhören, machen fünf Stunden Stress und Sorgen vergessen.
Landpartie im Paradies

Bahn frei

Kleider machen bekanntlich Leute. Das wusste schon der Hauptmann von Köpenick, als er sich kraft seiner beim Trödler erworbenen Uniform die kostenlose Fahrt mit der Berliner Stadtbahn erschlich. Nun sieht es ganz danach aus, dass derart listige Täuschungsversuche für Gratisfahrten mit der Bahn demnächst überflüssig werden. Zumindest für Soldaten unserer Bundeswehr.
Bahn frei
Wieder Weihnachtsgeld für Beamte

Wieder Weihnachtsgeld für Beamte

Verden – Einen nachhaltigen Eindruck hinterließ die Allerstadt auf die Teilnehmer einer SPD-Klausurtagung. Auf Einladung der hiesigen SPD-Landtagsabgeordneten Dörte Liebetruth hatten sich die sozialdemokratischen Mitglieder des Haushaltsausschusses in Verden getroffen, um die Beratungen zum Landeshaushalt 2020 aufzunehmen. Im Zuge des zweitägigen Meetings besuchte der Arbeitskreis Haushalt und Finanzen auch das Nordeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen (NZNB) und das Finanzamt.
Wieder Weihnachtsgeld für Beamte