Ressortarchiv: Landkreis Verden

Dörverdener Ferienpass-Aktion der Stedorfer Theaterbühne

Dörverdener Ferienpass-Aktion der Stedorfer Theaterbühne

Eigentlich sind ja Ferien, doch auf dem Kulturgut Ehmken Hoff in Dörverden waren für die Dörverdener Ferienpasskinder gleich mehrere intensive Lehrstunden in Sachen Theaterspielen angesagt. 
Dörverdener Ferienpass-Aktion der Stedorfer Theaterbühne
Gehbehinderte Achimerin beklagt sich über Mängel und Rücksichtslosigkeit in Fußgängerzone

Gehbehinderte Achimerin beklagt sich über Mängel und Rücksichtslosigkeit in Fußgängerzone

Achim - Von Manfred Brodt. „Auf uns Alte nimmt man doch keine Rücksicht. Wir zählen doch nichts“, sagt die 83-jährige Hannelore Meier aus Achim, die mit ihrem Rollator zum Achimer Kreisblatt gekommen ist, um sich deshalb einmal Luft zu machen.
Gehbehinderte Achimerin beklagt sich über Mängel und Rücksichtslosigkeit in Fußgängerzone
30 Prozent kommen nicht vom Bauernhof

30 Prozent kommen nicht vom Bauernhof

Langwedel – Wahrscheinlich sind die Ansichten über die Landwirtschaft genauso vielfältig wie der Beruf selbst. Das wurde jetzt deutlich, als es in Klenkes Gasthaus und Restaurant in Langwedel junge Leute zu feiern galt, die ihre Ausbildung zum Landwirt bestanden haben.
30 Prozent kommen nicht vom Bauernhof
Feld brennt in Hagen-Grinden

Feld brennt in Hagen-Grinden

Hagen-Grinden – Zu einem brennenden Feld wurden die Feuerwehren aus Etelsen, Cluvenhagen und Langwedel am Mittwochmittag nach Hagen-Grinden alarmiert.
Feld brennt in Hagen-Grinden
Bürgerinitiative NoMoorGas auf den Barrikaden

Bürgerinitiative NoMoorGas auf den Barrikaden

Ottersberg – Die Wintershall Dea darf in den Landkreisen Verden, Rotenburg und Osterholz weiterhin nach Vorkommen von Erdgas und Erdöl suchen. Hintergrund: Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) hat dem Energieversorger nach eigenen Angaben die Berechtigung zur Erdgassuche bis 2021 verlängert.
Bürgerinitiative NoMoorGas auf den Barrikaden
Freispruch beim Tierquälerei-Prozess

Freispruch beim Tierquälerei-Prozess

Verden – Vom Vorwurf der Tierquälerei wurde gestern am Amtsgericht Verden ein 42 Jahre alter Pferdezüchter und -ausbilder aus dem Kreis Goslar freigesprochen. Nach Überzeugung der Strafrichterin hat sich der Vorwurf bestätigt, dass er bei der Hengstkörung 2016 in Verden einem Hengst die Hinterbeine im Bereich des Röhrbeins mit Klebeband umwickelt und so Leiden verursacht hat. Jedoch hatte sie Zweifel, dass das in erheblichem Maß war.
Freispruch beim Tierquälerei-Prozess
Der Drahtesel taugt auch als Packesel

Der Drahtesel taugt auch als Packesel

Verstopfte Innenstädte und Stillstand auf den Straßen sind ein gewohntes Bild. Der Autoverkehr kommt an seine Grenzen. Auf der Suche nach Auswegen wird immer häufiger in Richtung Fahrrad geblickt. Nicht nur für den Weg zur Arbeit oder ins Schwimmbad ist der gute alte Drahtesel eine platzsparende und umweltfreundliche Alternative, auch bei vielen Transporten und Kurierfahrten.
Der Drahtesel taugt auch als Packesel
Kirchlintler Pforten sollen sich 2021 wieder öffnen

Kirchlintler Pforten sollen sich 2021 wieder öffnen

Kirchlinteln - Von Hermann Meyer. Es wird eine Wiederholung der Aktion „Offene Pforten“ in der Gemeinde Kirchlinteln geben. Der Termin hierfür soll in zwei Jahren in den ersten beiden Septemberwochen liegen. Bei der Nachlese zum Tag der offenen Pforten trafen sich nahezu alle Akteure auf Einladung von Organisator und Ideengeber Klaus Merkle.
Kirchlintler Pforten sollen sich 2021 wieder öffnen
AOK zeichnet Dörverdener Betrieb aus

AOK zeichnet Dörverdener Betrieb aus

Dörverden – Für ein nachweisbar erfolgreich eingeführtes Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) wurde jetzt Das Gemüseabo aus Dörverden von der AOK Niedersachsen ausgezeichnet.
AOK zeichnet Dörverdener Betrieb aus
Westener Motorradfahrer organisieren Ausflug für einen guten Zweck

Westener Motorradfahrer organisieren Ausflug für einen guten Zweck

Westen – Zu einem besonderen Event laden für Samstag, 17. August, Olaf Böse, Jörg und Florian Höfken ein. Die drei Feuerwehrkameraden organisieren den ersten Dörverdener Schnitzel-Run, der um 10.30 Uhr am Amtshaus in Westen für einen guten Zweck startet.
Westener Motorradfahrer organisieren Ausflug für einen guten Zweck
„Dörverden läuft“ im Endspurt

„Dörverden läuft“ im Endspurt

Dörverden – Mitten in den Vorbereitungen zum nächsten Event von „ Dörverden läuft“ hat sich der Organisator Jens Künzler mit der Einrichtungsleitung Eva Niemeyer getroffen, um die Förderung eines inklusiven Projektes zur tiergestützten Therapie im Dörverdener Lebenshilfe-Kindergarten abzustimmen.
„Dörverden läuft“ im Endspurt
Sanierung der Südbrücke über die Aller dauert länger und wird teurer

Sanierung der Südbrücke über die Aller dauert länger und wird teurer

„Schreiben Sie das bloß – das ist eine Notinstandsetzung.“ Stephanie Weber, zuständige Projektleiterin bei der Stadt Verden, machte Montag vor Ort mehrere Male deutlich, dass die Südbrücke eigentlich nur auf irgendeinen „Abfallhof“ gehört. Geht nicht, weil dann die Reiterstadt kurz vor dem Verkehrsinfarkt stehen würde. Folglich muss das Bauwerk noch einmal repariert werden.
Sanierung der Südbrücke über die Aller dauert länger und wird teurer
Bud Spencer lebt: In Bendingbostel bei Kirchlinteln

Bud Spencer lebt: In Bendingbostel bei Kirchlinteln

Groß, stark, gerecht: Für viele Jungs und Männer ist Bud Spencer ein Held. Seit seinem Tod wird der Schauspieler, der mit Streifen wie „Vier Fäuste für ein Halleluja“ an der Seite von Terence Hill Erfolge feierte, von seinen Fans schmerzlich vermisst. Auch von Nico Bardt aus Bendingbostel. Dabei muss der 41-Jährige nur in den Spiegel schauen, um sein Idol zu sehen.
Bud Spencer lebt: In Bendingbostel bei Kirchlinteln
Macht Spaß, Streithähne zu versöhnen

Macht Spaß, Streithähne zu versöhnen

Achim - Von Manfred Brodt. Bernd Anders war Handelsvertreter für Analysetechnik in Medizin und Forschung, kandidierte 1999 und 2006 für das Bürgermeisteramt in Achim und ist seit diesem Zeitraum erst für die WGA, dann als Parteiloser für die CDU im Kreistag und Stadtrat politisch aktiv.
Macht Spaß, Streithähne zu versöhnen
Shetlandponys von Bärbel und Hinrich Hashagen sind spitze in Deutschland

Shetlandponys von Bärbel und Hinrich Hashagen sind spitze in Deutschland

Etelsen – Die Shetlandponys von Bärbel und Hinrich Hashagen (Etelsen) gehören zu den Besten in Deutschland. Bei der FN-Bundesstutenschau der Robustrassen in Münster-Handorf erhielten alle fünf von der Familie Hashagen vorgestellten und auch selbst gezüchteten Shetlandponys Bundesprämien. Mit Giersbergs Jolin war auch die Bundessiegerstute dabei.
Shetlandponys von Bärbel und Hinrich Hashagen sind spitze in Deutschland
Sina Soyke schafft es auf die Ehrentafel der kanadischen Vancouver Island Uni

Sina Soyke schafft es auf die Ehrentafel der kanadischen Vancouver Island Uni

Verden - Von Lisa Hustedt. England, Ägypten, Spanien, Holland und Italien. All diese Länder und viele weitere bereiste die 21-jährige Verdenerin Sina Soyke bereits. Jetzt kam im Rahmen ihres Studiengangs „Internationales Tourismusmanagement“ auch noch Kanada dazu. Dort besuchte sie ein Semester lang die Vancouver Island University und sammelte eine Vielzahl von Eindrücken und neuen Erfahrungen. Dass sie es dort am Ende der ganzen Prüfungen auf die Ehrenliste der Universität schaffen würde, hätte sie nie gedacht.
Sina Soyke schafft es auf die Ehrentafel der kanadischen Vancouver Island Uni
Deutsch-Polnische Gesellschaft bittet um Spenden

Deutsch-Polnische Gesellschaft bittet um Spenden

Verden – Einige Anfragen hat es bereits gegeben, deshalb öffnet die Deutsch-Polnische Gesellschaft Verden wieder ihre Sammelstelle zur Annahme von Spenden. Wer seine Zuwendung für Bedürftige in der Partnerregion Zielona Gora/Nova Sol anliefern möchte, kann das am Sonnabend, 17. August, von 10 bis 12 Uhr, machen. Die Sammelstelle ist auf dem Gelände der ehemaligen Futtermittelfabrik Anton Höing, in Verden, Brunnenweg 1, zu finden.
Deutsch-Polnische Gesellschaft bittet um Spenden
Eissel als blühende Insel

Eissel als blühende Insel

Die Ortschaft Eissel ist eine blühende Insel im Grünen. Wer sich auf das Rad setzt, der kann den Ort und die Landschaft drumherum kennenlernen und stößt dabei auf große und kleine Sehenswürdigkeiten. Der Heimatverein hat zudem ein Projekt gestartet, dass sich zum Erfolgsmodell entwickelt.
Eissel als blühende Insel
„Wir haben es gemeinsam ganz wunderbar gemeistert“

„Wir haben es gemeinsam ganz wunderbar gemeistert“

Weitzmühlen – Der Schützenverein Weitzmühlen hat ereignisreiche Wochen rund um das Kreisverbandsschützenfest hinter sich und vergaß danach nicht, sich bei seinen Helfern zu bedanken. Zu einer zünftigen Grillsause luden die Schießsportler ihre Unterstützer ein und der Vorsitzende des Vereins, Fred Martens, resümierte die aufregenden Tage für den eher kleinen Schützenverein.
„Wir haben es gemeinsam ganz wunderbar gemeistert“
Fünf Eichen bei den Schafställen in Hülsen müssen gefällt werden

Fünf Eichen bei den Schafställen in Hülsen müssen gefällt werden

Hülsen - Unter den Eichen in Hülsen – das ist fast schon ein Synonym für Idylle. Zahlreiche Feste werden an dieser Stelle jedes Jahr gefeiert und immer wieder loben die Besucher die einzigartige Atmosphäre unter dem grünen Blätterdach. Nun weist ein rot-weißes Flatterband darauf hin, dass sich hier bald etwas ändern wird: Fünf der stattlichen Bäume im historischen Schafstallviertel müssen gefällt werden – und die Hülsener hoffen, dass es nicht noch mehr werden.
Fünf Eichen bei den Schafställen in Hülsen müssen gefällt werden
Intschede trotzte der Reformation

Intschede trotzte der Reformation

Intschede/Oiste – Friedlich, und als wäre es nie anders gewesen, firmieren heute die Kirchengemeinden Intschede, Oiste (und Blender) unter einem verbundenen Pfarramt.
Intschede trotzte der Reformation
Baukahn losgerissen: Großalarm am Schleusenkanal

Baukahn losgerissen: Großalarm am Schleusenkanal

Cluvenhagen – Am Freitagabend wurden gegen 18.40 Uhr die Ortsfeuerwehren Cluvenhagen, Langwedel und Etelsen sowie das THW Achim, die Feuerwehr Technische Zentrale, der Rettungsdienst und dazu noch die Feuerwehr Achim alarmiert.
Baukahn losgerissen: Großalarm am Schleusenkanal
Ende Oktober ist Einzug bei der Ortsfeuerwehr Verden

Ende Oktober ist Einzug bei der Ortsfeuerwehr Verden

Verden – Das neue Feuerwehrhaus nimmt Formen an, der erste Bauabschnitt geht in die Endphase. Dies nahm Bürgermeister Lutz Brockmann zum Anlass, zu einem Besichtigungstermin einzuladen. Er dankte allen beteiligten Firmen, dass es gelungen sei, den Bau so zu organisieren, dass die Einsatzbereitschaft der Verdener Ortsfeuerwehr stets gewährleistet war. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Tobias Burmeister bestätigte: „Obwohl wir an der Baustelle vorbei oder über die Baustelle fahren müssen, haben wir alle Einsätze bewältigt.“
Ende Oktober ist Einzug bei der Ortsfeuerwehr Verden
Qualm auf der A27 bei Verden: Auto brennt vollständig aus

Qualm auf der A27 bei Verden: Auto brennt vollständig aus

Auf der Autobahn 27 bei Verden ist am Samstagmittag ein Auto vollständig ausgebrannt. Zuerst qualmte es aus dem Motorraum, dann schlugen die Flammen hoch.
Qualm auf der A27 bei Verden: Auto brennt vollständig aus
23. Achimer Kinderstadtfest steht am 8. August unter dem Motto „Bunt und lecker“

23. Achimer Kinderstadtfest steht am 8. August unter dem Motto „Bunt und lecker“

Achim - Von Philipp Köster. Kindermund tut Wahrheit kund. Dieses Sprichwort benennt landläufig den Umstand, dass der Nachwuchs ungefiltert und ungeschönt Dinge beurteilt. Wenn zum Beispiel etwas langweilig ist, dauert es nicht lange, und das Kind wird das auch genau so mitteilen.
23. Achimer Kinderstadtfest steht am 8. August unter dem Motto „Bunt und lecker“
Unübersehbare Erinnerung ans Ende einer dunklen Zeit

Unübersehbare Erinnerung ans Ende einer dunklen Zeit

Achim - Von Manfred Brodt. Geschichte wird von der Geschichtswerkstatt Achim nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch, anschaulich behandelt und vermittelt. Sso besonders eindrucksvoll am Sonntag, als der ganztägige Ausflug zum Bunker Valentin in Bremen-Farge und zur Baracke Wilhelmine führte.
Unübersehbare Erinnerung ans Ende einer dunklen Zeit
Bilder mit zeitloser Leichtigkeit

Bilder mit zeitloser Leichtigkeit

Fischerhude - Von Elke Keppler. „KaFF – wie kommt man bloß auf solch einen Namen?“, wunderte sich Bremens Altbürgermeister Henning Scherf, ein enger Freund des Fischerhuder Malers Werner Zöhl, bei der Eröffnung des Museums in der Bredenau. KaFF – der Name steht für Kunst am Fluss Fischerhude und nimmt Bezug auf die Wümme, deren Mittelarm in Sichtweite verläuft. Die alte, wunderbar und überaus aufwendig restaurierte Scheune birgt Schätze, die die Familie Zöhl und der Freundeskreis des KaFF der Öffentlichkeit themenbezogen zugänglich macht.
Bilder mit zeitloser Leichtigkeit
Nur Schnee hat hier keine Chance

Nur Schnee hat hier keine Chance

Daverden – Biathlon ist eigentlich eine Kombinationssportart für den Winter, bestehend aus Skilanglauf und Schießen. Aber nur „eigentlich“. Während der Ferienspaßaktion im Flecken Langwedel bot der Schützenverein Daverden einen Biathlonwettbewerb an. Für den zauberten die Daverdener allerdings keinen Schnee im Hochsommer ins Daverdener Holz, bei Temperaturen über 35 Grad auch eine Unmöglichkeit. Eingeladen waren Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren, die durch den Wald laufen und dann mit dem Lichtpunktgewehr schießen sollten. Der Sommerbiathlon war übrigens einer der gefragtesten Ferienspäße in diesem Jahr.
Nur Schnee hat hier keine Chance
42-Jähriger mit 3,88 Promille und gestohlenen Kennzeichen durch Verden unterwegs

42-Jähriger mit 3,88 Promille und gestohlenen Kennzeichen durch Verden unterwegs

Zwei Zeugen meldeten am Samstag in Verden einen auffälligen Autofahrer. Die Polizei stoppte das Fahrzeug im Bereich der Nordbrücke und kontrollierte die zwei Insassen.
42-Jähriger mit 3,88 Promille und gestohlenen Kennzeichen durch Verden unterwegs
Lintler Spätschoppen unter den Linden

Lintler Spätschoppen unter den Linden

Kirchlinteln – An einem lauen Sommerabend unter Schatten spendenden Linden mit Freunden oder neuen Bekannten einen kühlen Schoppen Wein zu trinken, das kann nach ereignisreichen Sommerferien genau das Richtige sein. Deswegen findet am Samstag, 17. August, ab 17 Uhr, im Garten des Lintler Krugs mit dem Kirchintler Spätschoppen eine neue Veranstaltung statt.
Lintler Spätschoppen unter den Linden
Stoff mit Geschichte(n)

Stoff mit Geschichte(n)

Achim - Von Lisa Duncan. Er hat sie alle gehabt: François Mitterand, Willy Brandt, Hans-Dietrich Genscher, Ägyptens ehemaligen Machthaber Husni Mubarak und Argentiniens ersten demokratischen Präsidenten Raúl Alfonsín – diese Personen der Zeitgeschichte schickten Jörg Karaschewski auf Anfrage Autogrammkarten. Einen Wendepunkt bedeutete für den Sammler aus Bierden ausgerechnet Erich Honecker. Der sendete nämlich am 11. März 1985 nicht nur ein Foto mit Widmung, sondern auch einen Wimpel mit dem DDR-Emblem zurück. „Das fand ich total klasse“, erinnert sich Karaschewski. Von da an verlagerte er seine Sammelleidenschaft von Politikerporträts hin zu Flaggen. Knapp zehn Jahre später gründete er die Deutsche Gesellschaft für Flaggenkunde (DGF).
Stoff mit Geschichte(n)
Und wieder geht’s über die Ortsgrenze

Und wieder geht’s über die Ortsgrenze

Felde – Er blickte recht „sparsam“ in die Runde, als er während der Proklamation gestern Mittag in Felde aufgerufen wurde und Vorsitzender Jürgen Winkelmann ausrief: „Günther Achmus ist unser neuer Schützenkönig!“
Und wieder geht’s über die Ortsgrenze
Gülletanker fassen Vielfaches an Löschwasser

Gülletanker fassen Vielfaches an Löschwasser

Otterstedt – Die andauernde Hitze stellt Ortsfeuerwehren vor große Herausforderungen. Dabei sind die Feuerwachen in diesen Tagen auf die Hilfe der Landwirte angewiesen. „Die Böden sind knochentrocken. Wenn es dann anfängt zu brennen, benötigt man hohe Wassermengen zum Ablöschen“, erklärt dazu Andre Mahnken, stellvertretender Vorsitzender des Landvolkverbandes Rotenburg-Verden und Landwirt in Otterstedt. „Durch das vorsorgliche Befüllen unserer Güllefässer unterstützen wir Landwirte dabei die Ortsfeuerwehren, zumal viele Landwirte Mitglied der Ortsfeuerwehren sind, weil sie tagsüber vor Ort sind“, erklärt dazu Mahnken.
Gülletanker fassen Vielfaches an Löschwasser
Baumbestand in Gefahr: Für den Wald ist es fünf vor Zwölf

Baumbestand in Gefahr: Für den Wald ist es fünf vor Zwölf

Landkreis – Der Patient Wald liegt bereits auf der Intensivstation. „Die Situation in den Wäldern der Region landkreisübergreifend mit ihren Beständen an Eichen, Buchen, Fichten und Kiefern ist dramatisch und bedrohlich. Es ist fünf vor Zwölf“, unterstreicht Knut Sierk, Pressesprecher der Niedersächsischen Landesforsten, zuständig für den Landkreis Rotenburg, Teile des Landkreises Verden und den Heidekreis. „Die extreme Trockenheit und die explosionsartige Entwicklung der Borkenkäfer schädigen derzeit den Wald in einem hohen Maße. Das ist von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich“, beschreibt Sierk den Intensivpatienten.
Baumbestand in Gefahr: Für den Wald ist es fünf vor Zwölf
Keine Sekunde Langeweile

Keine Sekunde Langeweile

Barme – Wellen, Wasserspiele, Segel- und Motorbootfahren, Feuerwehrwesen und Schießsport: Am Sonnabend hatten der SC Weser Barme, die Ortsfeuerwehr, der Schützenverein Barme und das THW für die Ferienpasskinder der Gemeinde Dörverden auf dem THW-Wasserübungsplatz an der Weser vielfältige Aktivitäten organisiert.
Keine Sekunde Langeweile
EU-Charta in Szene gesetzt

EU-Charta in Szene gesetzt

Verden – „Ich wurde wegen meiner Herkunft diskriminiert“, „Ich wegen meiner Sexualität“, „Ich wegen meines Geschlechtes.“ Einzeln traten die Teilnehmer des siebten Eurocamps am Podest vor dem Rathaus vor und nannten so Beispiele für Diskriminierung. Während der zwei Wochen, in denen die Stadt Verden ihr Gastgeber war, hatten sie sich mit den Themen Menschen- und Grundrechte, Demokratie und Europa beschäftigt. Auf dem Rathausplatz verabschiedeten sie sich mit den Ergebnissen, die sie in eine beeindruckende Präsentation verpackt hatten.
EU-Charta in Szene gesetzt
Verdens Schotter auf dem Feldweg zwischen Walle und Scharnhorst

Verdens Schotter auf dem Feldweg zwischen Walle und Scharnhorst

Verden – Verden hat so viel Schotter, das reicht sogar für Feldwege: Seit Tagen sind Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes mit dem Aufbringen von Schotter auf einem Weg in der Feldmark zwischen Walle und Scharnhorst beschäftigt. Ziel ist, dass der Weg nicht weiter zerfahren wird und Radfahrer ihn wieder gut nutzen können.
Verdens Schotter auf dem Feldweg zwischen Walle und Scharnhorst
Eurocamp in Verden: 24 Jugendliche treffen sich zum Abschluss

Eurocamp in Verden: 24 Jugendliche treffen sich zum Abschluss

24 Jugendliche aus den Partnerstädten Havelberg, Formigine, Saumur, Verden und Warwick trafen sich vom 17. bis 27. Juli zum siebten Eurocamp in Verden.
Eurocamp in Verden: 24 Jugendliche treffen sich zum Abschluss
Ferienpassaktion auf dem THW-Wasserübungsplatz in Barme

Ferienpassaktion auf dem THW-Wasserübungsplatz in Barme

Wellen, Wind, Wasserspiele, Segel- und Motorbootfahren, Feuerwehrwesen und Schießsport: am Sonnabend hatten SC Weser Barme, Ortsfeuerwehr und Schützenverein Barme und das THW für die Ferienpasskinder der Gemeinde die jährliche Ferienpassaktion auf dem THW-Wasserübungsplatz an der Weser vielfältige Aktivitäten organisiert.
Ferienpassaktion auf dem THW-Wasserübungsplatz in Barme
Mobile Wasserski-Anlage Wakegarden am Oyter See bietet vielfältige Aktivitäten

Mobile Wasserski-Anlage Wakegarden am Oyter See bietet vielfältige Aktivitäten

Seit rund zwei Monaten gibt es am Oyter See eine mobile Wasserski-Anlage. Bei guter Resonanz will Ron Reimers, Geschäftsführer des Wakegarden, der außerdem seit sieben Jahren eine weitere Anlage im Nordseebad Otterndorf betreibt, den Wasserskilift fest am Seeufer installieren. Der Testballon ist kein ganz unstrittiges Projekt. Denn Jahre zuvor war in Oyten per Bürgerbefragung ein Wasserskilift abgelehnt worden. Daher stellt sich die Frage: Was bringt der Wakegarden eigentlich und für wen? Ich hab mir die Anlage mal angeschaut – und selbst getestet.
Mobile Wasserski-Anlage Wakegarden am Oyter See bietet vielfältige Aktivitäten

Einbruch in Rezeption am Oyter See

Oyten – Eine Einbruchsserie sucht seit Wochen den Knaus Campingpark am Oyter See heim, sagt Campingplatzmanager Thomas Koch.
Einbruch in Rezeption am Oyter See
Theater mit echtem Wau-Effekt

Theater mit echtem Wau-Effekt

Holtebüttel - Von Wiebke Bruns. Wenn das Halstuch vom Treppengeländer genommen wird, dann weiß Juby, dass es losgeht. „Dann ist nix mehr mit Macho“, sagt Frauchen Anja Jacobs. Aus dem Rüden wird dann Hündin Daisy, aber dafür soll er der erste Hund sein, der bei der Freilichtbühne Holtebüttel mitspielen darf.
Theater mit echtem Wau-Effekt
Sorge um Weidetierhalter

Sorge um Weidetierhalter

Verden - Von Lisa Hustedt. Überall in der Region haben die Bauern mit der Ernte begonnen. Ähnlich wie im vergangenen Jahr haben sie wieder mit Hitze und Trockenheit zu kämpfen. Kreislandwirt Jörn Ehlers berichtet im Interview, was die Hitze für die aktuelle Ernte bedeutet.
Sorge um Weidetierhalter
Duale Studiengänge auf dem Desma-Gelände: Ab Herbst erstes Semester in Achim

Duale Studiengänge auf dem Desma-Gelände: Ab Herbst erstes Semester in Achim

Schon zum Wintersemester gibt es auf dem Gelände der Desma Schuhmaschinen GmbH eine Zweigstelle der in Hannover ansässigen Leibniz Fachhochschule. Angeboten werden die dualen Studiengänge Wirtschaftsinformatik, Embedded Automation Design und IT-Security. Ermöglicht wurde dieses Studienangebot durch das Engagement von neun Firmen aus der Region.
Duale Studiengänge auf dem Desma-Gelände: Ab Herbst erstes Semester in Achim
Kindersegen erfordert Bauboom

Kindersegen erfordert Bauboom

Achim - Ferienzeit ist meist Hochzeit für die Bauhandwerker in Schulen und Kindergärten, können sie doch in den leeren Gebäuden konfliktfrei ihrer oft lauten Arbeit nachgehen. So laufen auch jetzt wieder in diversen Achimer Schulen und Kindergärten kleinere Reparaturen und Verschönerungsarbeiten, die nicht mehr wie früher von städtischen Handwerkern, sondern von beauftragten Firmen ausgeführt werden. Die Fassade des Bierdener Kindergartens der Lebenshilfe im städtischen Altgebäude an der Bremer Straße wird so zum Beispiel aufgehübscht.
Kindersegen erfordert Bauboom
Wer erkennt den verletzten Kater Stan?

Wer erkennt den verletzten Kater Stan?

Mit Augen so groß wie zwei Monde blickt Kater Stan flehend auf – ein Blick bei dem man eigentlich nicht „Nein“ sagen kann. Doch die Tür zu seinem vorübergehenden Zuhause im Tierheim Verden-Walle öffnet sich nicht weiter. Denn Stan hat eine Fraktur an der Hüfte, weswegen der junge Kater vorerst keinen Schritt tun darf. Das Tierheim nahm den Kater aus einer Tierklinik in Posthausen auf. Stan sei sehr zahm und lieb, ist aber noch nicht kastriert. Das Tierheim hofft, seine Besitzer bald zu finden, damit er sich Zuhause auskurieren kann. Wer Stan erkennt und weiß, wem er gehört, soll sich im Tierheim unter Telefon 04230/942020 bitte melden.  lh/Foto: Hustedt
Wer erkennt den verletzten Kater Stan?
Mit Bäumen auf Tuchfühlung

Mit Bäumen auf Tuchfühlung

Diensthop – Es ist jedes Jahr ein ganz besonders Erlebnis, für das sich viele junge Naturfreunde begeistern können: Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Dörverden dürfen sie mit dem Förster Michael Müller den Wald erkunden.
Mit Bäumen auf Tuchfühlung
Dr. Luzia Leica will bleiben

Dr. Luzia Leica will bleiben

Dörverden – Es gibt gute Nachrichten hinsichtlich einer langfristigen Sicherung der hausärztlichen Versorgung in der Gemeinde Dörverden: Dr. Friedhelm Gorski und Klaus Rehnert von der „Praxis Dörverden“ haben einen wichtigen Schritt getan und zum 1. Juli Dr. Luiza Leica als gleichberechtigte Partnerin in ihre seit 1982 bestehende Gemeinschaftspraxis aufgenommen.
Dr. Luzia Leica will bleiben
Überwuchert

Überwuchert

Stedebergen – Die Freiflächen-Photovoltaik-Anlage in Stedebergen an der B 215 ist mittlerweile fast völlig zugewachsen. „Das Problem ist uns bekannt“, sagt Marco Reinhold von der Betreiberfirma Wattner SunAsset aus Köln. „Wir wissen, dass der Anblick unschön ist.“
Überwuchert
Thermometer der Kreissparkasse Verden misst 43 Grad

Thermometer der Kreissparkasse Verden misst 43 Grad

Den vermeintlichen Hitze-Rekord der Stadt Lingen von über 42,6 Grad, hat Verden – zumindest laut der Grad-Anzeige an der Fassade der Hauptgeschäftstelle der Kreissparkasse – am Donnerstag geschlagen.
Thermometer der Kreissparkasse Verden misst 43 Grad