Ressortarchiv: Landkreis Verden

Fußball-Spaß am laufenden Band

Fußball-Spaß am laufenden Band

Riede - Von Fritz Westermann. „Was hast du schon alles gemacht? Meine Karte für das Fußballabzeichen ist schon fast voll! Gleich gehe ich da hin, wo man stark schießen muss, wo die Geschwindigkeit gemessen wird. Bei Carsten wurden 67 gemessen, das schaffe ich locker,“ so wetteiferten Daniel, Peter und Lukas beim Fußball-Aktionstag der JSG Löwen in Riede.
Fußball-Spaß am laufenden Band
Schulbeste des plattdeutschen Lesewettbewerbs ermitteln ihre Kreissieger

Schulbeste des plattdeutschen Lesewettbewerbs ermitteln ihre Kreissieger

Oyten - Von Inka Sommerfeld. Für jeden Sieger gab es zweimal Applaus: einmal, als der Name genannt wurde, und dann, als der Sieger mit Urkunde und Gutschein in der Hand die Bühne verließ. Am Dienstagnachmittag wurde in der Aula der IGS Oyten der Kreisentscheid des plattdeutschen Lesewettbewerbs ausgetragen und wurden die Besten geehrt. Dazu brachten die Schüler ihre Eltern und Lehrer mit. Die Schlagzeugklasse stimmte auf die Siegerehrung ein, bevor Schulleiterin Maria Schmidt die Gäste willkommen hieß und unter Gelächter des Publikums gestand: „Ich kann kein Plattdeutsch sprechen, deshalb ist meine Begrüßung nur kurz.“
Schulbeste des plattdeutschen Lesewettbewerbs ermitteln ihre Kreissieger
Explosionen und Rauch leiten umfassende Feuerwehrübung ein

Explosionen und Rauch leiten umfassende Feuerwehrübung ein

Mehrere Explosionen, dann Rauchwolken über der ehemaligen Kaufhalle am Allerufer in Verden und wenig später durchdringender Sirenenalarm, so das Szenario Dienstag, gegen 18.30 Uhr, in der Verdener Innenstadt.
Explosionen und Rauch leiten umfassende Feuerwehrübung ein
Feuerwehr-Großübung am Verdener Allerufer

Feuerwehr-Großübung am Verdener Allerufer

Feuerwehr-Großübung am Verdener Allerufer
Kita-Gruppe in Uphuser Grundschule: Mehr Ruhe durch neuen Direktzugang

Kita-Gruppe in Uphuser Grundschule: Mehr Ruhe durch neuen Direktzugang

Uphusen / Achim – „Es brennt, und wir sind die Feuerwehr“, beschrieb SPD-Fraktionschef Herfried Meyer die Lage. Trotz Protests von Eltern, Lehrerschaft und Schulleitung müsse daher wegen des großen Zeitdrucks, genügend Kita-Plätze bereitzustellen, eine Gruppe von 25 Mädchen und Jungen bei der Grundschule mit einziehen.
Kita-Gruppe in Uphuser Grundschule: Mehr Ruhe durch neuen Direktzugang
„Dein Sommer“: Langwedeler Ferienspaßprogramm ist fertig

„Dein Sommer“: Langwedeler Ferienspaßprogramm ist fertig

Langwedel – „In Zusammenarbeit mit vielen örtlichen Vereinen und Organisationen hat die Gemeinde Langwedel für die Schülerinnen und Schüler im Flecken wieder ein sehr buntes, interessantes und abwechslungsreiches Ferienspaßprogramm für die Sommerferien 2019 zusammengestellt“, ist sich Karin Sievers von der Gemeindeverwaltung sicher. Das liegt zum einen daran, dass man insgesamt 48 Veranstaltungen für alle Interessensgebiete von A wie Abenteuerturnen bis Z wie Zeltnacht im Burgbad auf die Beine gestellt hat.
„Dein Sommer“: Langwedeler Ferienspaßprogramm ist fertig
Haushaltsentwurf der Gemeinde Dörverden: Große Investitionen trotz Defizit

Haushaltsentwurf der Gemeinde Dörverden: Große Investitionen trotz Defizit

Dörverden – Die Dörverdener Gemeindeverwaltung hat nun endlich ihren Haushaltsentwurf für das Jahr 2019 vorgestellt. Was lange währt, wird endlich gut? Das lässt sich angesichts der Zahlen nicht behaupten. Das Minus im Ergebnishaushalt liegt bei insgesamt gut 1,3 Millionen Euro, davon entfallen auf zahlungswirksame Konten 543.600 Euro. „Trotz dieses bedenklichen Ergebnisses bin ich davon überzeugt, dass die Leistungsfähigkeit der Gemeinde nur dauerhaft gewährleistet werden kann, wenn wir uns den Herausforderungen bewusst und mutig stellen“, sagte Bürgermeister Alexander von Seggern beim Pressegespräch.
Haushaltsentwurf der Gemeinde Dörverden: Große Investitionen trotz Defizit
Mit viel Fantasie im Aller Atelier

Mit viel Fantasie im Aller Atelier

Malen mit Acrylfarben, Lesungen und Theaterspiel, im Aller Atelier trafen sich große und kleine Künstler. Und was verbirgt sich eigentlich hinter „Kunstn8“?
Mit viel Fantasie im Aller Atelier
Reizvoller Gegensatz: Austellung in der Frauenberatung

Reizvoller Gegensatz: Austellung in der Frauenberatung

Verden – Petra Beuershausen aus Thedinghausen ist bereits die 25. Künstlerin, die ihre Bilder in den Räumen der Frauenberatung in der Grünen Straße 31 ausstellt. Noch bis Oktober können die Werke dort besichtigt werden.
Reizvoller Gegensatz: Austellung in der Frauenberatung
Brite Clive Ford strebt die doppelte Staatsbürgerschaft an

Brite Clive Ford strebt die doppelte Staatsbürgerschaft an

Landkreis/Ottersberg – Raus? Rein? Doch bleiben? Während das britische Unterhaus den Brexit diskutiert, ihn inzwischen verschoben hat, ist die Frage für Clive Ford längst entschieden. Der 52-Jährige lässt sich einbürgern und strebt als geborener Brite die doppelte Staatsbürgerschaft an.
Brite Clive Ford strebt die doppelte Staatsbürgerschaft an
Versuchter Totschlag in Sagehorn: 24-Jähriger schwer verletzt

Versuchter Totschlag in Sagehorn: 24-Jähriger schwer verletzt

Bei einem Streit zwischen zwei Männern ist ein 24-Jähriger am Sonntag schwer verletzt worden. Die Auseinandersetzung fand in einer Wohnung statt, der Täter stellte sich am Folgetag der Polizei.
Versuchter Totschlag in Sagehorn: 24-Jähriger schwer verletzt
„Wie schön, dass Ihr Euch gefunden habt“

„Wie schön, dass Ihr Euch gefunden habt“

Daverden – Der Verein für Kultur und Geschichte Daverden feierte am Sonntag sein 20-jähriges Bestehen, genau am 5. Mai 1999 wurde der rührige Verein im Daverdener Waldschlösschen aus der Taufe gehoben. Im Mittelpunkt standen jetzt im Küsterhaus die Gründungsmitglieder Hinrich Bischoff, Klaus Fricke, Gerd Depke, Harald Gerken, Rüdiger Hustedt, Cord Klee, Rolf Masemann, Christa Meyer und Hans-Hermann Meyer. Gedacht wurde der verstorbenen Mitgründer Heinz Kleinschmidt und Erich Meyer. Letzterer war jahrelang Kassenwart.
„Wie schön, dass Ihr Euch gefunden habt“
„Noch nie war Europa so wichtig wie heute“

„Noch nie war Europa so wichtig wie heute“

Achim - Europa? Nele Jasper und Jan Luca Duhn, Schülervertreter am Achimer Gymnasium am Markt (Gamma), haben klare Vorstellungen von diesem Europa: „Es bedeutet freies Reisen, Schüleraustausch, Euro, Frieden“, sagt Duhn. „Ich habe kein Verständnis für die Entscheidung der Briten, die EU zu verlassen“, sagt Nele Jasper.
„Noch nie war Europa so wichtig wie heute“
Museum KaFF eröffnet neue Zöhl-Werkschau: „Friedlich, in sich und still“

Museum KaFF eröffnet neue Zöhl-Werkschau: „Friedlich, in sich und still“

Fischerhude - Von Ingo Schmidt. Das Museum Kunst am Fluss Fischerhude (KaFF) präsentiert eine weitere spannende Zöhl-Ausstellung, die am Sonntagabend feierlich eröffnet wurde: Unter dem Titel „Das stille Leben der Dinge“ zeigt die Schau insgesamt 60 Stillleben des 2012 verstorbenen Fischerhuder Malers Werner Zöhl, die im Zeitraum von 1950 bis 2008 entstanden sind. „Mein Vater hat zahlreiche Stillleben produziert“, konstatierte Dr. Jan Zöhl in seiner Eröffnungslaudatio, „in lancierten Variationen, die ihn selbst sehr befriedigt haben müssen.“ Die Aquarelle, Holzschnitte, Pastelle, aber hauptsächlich Ölbilder sind bis zum 18. August im KaFF in Fischerhude, In der Bredenau 83, zu sehen.
Museum KaFF eröffnet neue Zöhl-Werkschau: „Friedlich, in sich und still“
Frontaler Zusammenstoß auf der Speckener Straße

Frontaler Zusammenstoß auf der Speckener Straße

Kirchlinteln – In Specken ist es am Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall zwischen dem 30-jährigen Fahrer eines VW Golf und dem 61-jährigen Fahrer eines VW Passat gekommen.
Frontaler Zusammenstoß auf der Speckener Straße
Manege frei für Mini-Stars im Zirkus Eldorado

Manege frei für Mini-Stars im Zirkus Eldorado

Westen – Dass Schüler zuweilen Zirkus machen, haben weder Lehrer noch Eltern gern. An der Grundschule in Westen wurden die Kinder jetzt aber sogar dazu animiert.
Manege frei für Mini-Stars im Zirkus Eldorado
Kita in der Andreasschule auf Zeit: Gar nicht so provisorisch

Kita in der Andreasschule auf Zeit: Gar nicht so provisorisch

Verden - Von Erika Wennhold. Eben erst eröffnet, ist sie schon wieder so gut wie ausgebucht: Die neue Kita in der Andreasschule deckt einen Teilbedarf, beileibe nicht den tatsächlichen. Vor allem Krippenplätze sind begehrt, und die sollen möglichst auch dort sein, wo das Kind später in die Kita wechseln kann.
Kita in der Andreasschule auf Zeit: Gar nicht so provisorisch
Parkhaus dicht: Für Weidemann ein Debakel

Parkhaus dicht: Für Weidemann ein Debakel

Verden - „Ich komme vom verkaufsoffenen Sonntag in Verden nach Borstel zurück. In Einzelhandelsbetrieben wurde ich von Eigentümern und Angestellten gefragt: Warum hat heute das städtische Parkhaus an der Südbrücke geschlossen? Die Frage konnte ich nicht beantworten.“ Ein Schreiben mit diesem Inhalt hat der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion, Jürgen Weidemann, jetzt an Bürgermeister Lutz Brockmann geschickt.
Parkhaus dicht: Für Weidemann ein Debakel
Strom vom Dach direkt ins Haus

Strom vom Dach direkt ins Haus

Achim - Direkt vom eigenen Dach und ohne Umwege über das Netz eines Energieversorgers kommt für die Mieter eines Mehrfamilienhauses an der Rotenburger Straße demnächst der Strom. Es ist der erste sogenannte Mieterstrom im Landkreis Verden, sagt Axel Eggers von der Genossenschaft Bürger Energie Bremen (BEB), die das Projekt erstmals realisiert hat. Die Anlage mit knapp 30 Kilowatt/Peak ist in der Lage, das gesamte 21-Parteienhaus mit Strom zu versorgen. Bei bedecktem Himmel, wenn also wenig Energie eingespeist wird, beziehen die Mieter ihren Bedarf aus dem Netz des Stromversogers.
Strom vom Dach direkt ins Haus
Feuer im Schützenhaus Morsum
Video

Feuer im Schützenhaus Morsum

Bei Dacharbeiten ist es in Morsum zu einem Brand am Schützenhaus gekommen. Die Feuerwehr war mit vielen Einsatzkräften vor Ort. Baulich angrenzend ist in dem Gebäude, dem Morsumer Schützen Centrum, die Feuerwehr Morsum stationiert. Ein Beitrag von Christian Butt
Feuer im Schützenhaus Morsum
Flammen im Dach des Morsumer Schützen- und Feuerwehrhauses

Flammen im Dach des Morsumer Schützen- und Feuerwehrhauses

Bei einem Brand in Morsum ist das Dach des Schützenhauses beschädigt worden. Auch die Feuerwehr ist in einem Teil des Gebäudes zu Hause.
Flammen im Dach des Morsumer Schützen- und Feuerwehrhauses
Polo meets Showjumping in Hagen-Grinden

Polo meets Showjumping in Hagen-Grinden

Am Wochenende fand in Langwedel/Hagen-Grinden ein Pferdesportfest auf der Anlage des Poloclubs Hagen-Grinden statt. Vom 1.-5.Mai wurde dort Springsport und Polo in der Sandplatzarena geboten. Ausgerichtet wurde das Turnier vom Poloclub Hagen-Grinden und dem Reitverein Reitsport Hagen-Grinden. Beim Springen waren es Prüfungen vom Springreiter-Wettbewerb bis zur schweren Klasse. Die Polospieler trugen zwischen den Springprüfungen ihre Turnierspiele aus, dazu wurden auch die Regeln des Spiels ausgiebig erklärt und die Spiele fachgerecht kommentiert.
Polo meets Showjumping in Hagen-Grinden
9. Ölmühlentag in Wulmstorf

9. Ölmühlentag in Wulmstorf

Die Besucher strömten in Scharen zum 9. Ölmühlentag nach Wulmstorf. Es waren wieder viele alte Bekannte und neue Anbieter der kulinarischen Welt auf dem Hof der Wesermühle vertreten. Probieren, schmecken und informieren über die Bioöle, Ziegenkäse, Pflanzen oder Biohonig. Das Spektrum war sehr vielfältig. Der Wulmstorfer Dorfverein hielt eine herrliche Auswahl hausgemachter Torten bereit. Alles kommt dem Dorf zugute. Feuerwehr, Geflügelzuchtverein und Schützenverein waren als Vereine mit Infos vertreten und für die vielen Kinder gab es neben der Sandkiste ein vielfältiges Rahmenprogramm.
9. Ölmühlentag in Wulmstorf
Exotische Öle und neue Senfsorten beim Ölmühlentag

Exotische Öle und neue Senfsorten beim Ölmühlentag

Wulmstorf – Zum 9. Ölmühlentag der Wesermühle in Wulmstorf erwarteten das Publikum am Sonntag alte Bekannte und neue Anbieter aus der Welt kulinarischer Köstlichkeiten und Raffinessen: Im Parmesan-Laib serviert gab's Trenette mit grünem Spargel, Erbsen, Leinöl und Recorino, parfümiert mit eingelegtem Ingwer, oder wahlweise auch Salat mit Couscous, Linsen, Feta und Wassermelone, mariniert mit Orangenöl. Das Ganze kreiert und serviert von einem Spitzenkoch – da konnte der althergebrachte Sonntagsbraten zu Hause mal bis nächste Woche warten...
Exotische Öle und neue Senfsorten beim Ölmühlentag
Aufregendes aller Art bei „Aller Art“ in Verden

Aufregendes aller Art bei „Aller Art“ in Verden

Verden – Teils bunt gekleidete Gaukler, biegsame Akrobaten, fingerfertige Jongleure, talentierte Musikanten, fröhliche Kinder und begeisterte Erwachsene überall in der Verdener City: Nach einem witterungsbedingten zunächst verhaltenen Auftakt strömten Sonntagnachmittag zahlreiche Besucher durch die Fußgängerzone. Aike-Simone Ensink und Claudia Bergmann vom Kaufmännischen Verein hatten sich einen besonderen Mix einfallen lassen und in Kooperation mit Jeanette Atherton von „Jump-i.de“ in Verbindung mit dem verkaufsoffenen Sonntag das erste Verdener Kleinkunstfestival „Aller Art“ auf die Beine gestellt.
Aufregendes aller Art bei „Aller Art“ in Verden
Geschichtswerkstatt präsentiert Buch und Ausstellung zu „70 Jahre Stadtrecht Achim“

Geschichtswerkstatt präsentiert Buch und Ausstellung zu „70 Jahre Stadtrecht Achim“

Achim - Von Ingo Schmidt. Die Stadt Achim ist flott, spannend, abwechslungsreich und lebendig – dies zeigt ein nun vorgestelltes Kompendium zum 70. Jahrestag des Achimer Stadtrechts, das die Geschichtswerkstatt am Samstag feierlich im Ratssaal vor geladenen Gästen präsentierte. Unter dem Titel „Mosaiksteine aus Achim – 70 Jahre Stadtrechte“ verfolge das Buch keinesfalls den Anspruch einer umfassenden Chronik: „Die breite Masse sollte bestimmen, was in den vergangenen sieben Jahrzehnten in Achim wichtig gewesen ist“, erläutert Helmut Köhler, Vorsitzender der Geschichtswerkstatt, die Maxime. „Wir haben die Achimer Bürger um Beiträge gebeten und liefern deshalb kein Gesamtgemälde, sondern Inhalte, welche die Leute interessieren“, ergänzt Manfred Brodt, der das Buchprojekt federführend leitete.
Geschichtswerkstatt präsentiert Buch und Ausstellung zu „70 Jahre Stadtrecht Achim“
Mitreißendes Live-Konzert mit Gypsy-Swing fordert zum Lindy Hop

Mitreißendes Live-Konzert mit Gypsy-Swing fordert zum Lindy Hop

Achim – Eine Zeitreise in die Clubszene der 1930er-Jahre haben tanz- und musikbegeisterte Gäste im Kulturhaus Alter Schützenhof (Kasch) am Samstagabend unternommen. Das Oldenburger Quartett Chapeau Manouche spielte seinen mitreißenden Gypsy-Swing und wer wollte, konnte bei einem Crash-Kurs der Swing-Kantine Bremen vorher grundlegende Tanzschritte antrainieren.
Mitreißendes Live-Konzert mit Gypsy-Swing fordert zum Lindy Hop
Kleinkunstfestival „Aller Art“ und verkaufsoffener Sonntag

Kleinkunstfestival „Aller Art“ und verkaufsoffener Sonntag

Teils bunt gekleidete Gaukler, biegsame Akrobaten, fingerfertige Jongleure, talentierte Musikanten, fröhliche Kinder und begeisterte Erwachsene überall in der Verdener City: Nach einem witterungsbedingten zunächst verhaltenen Auftakt strömten am Sonntagnachmittag zahlreiche Besucher durch die Fußgängerzone. Aike-Simone Ensink und Claudia Bergmann vom Kaufmännischer Verein zu Verden hatten sich auch einen besonderen Mix einfallen lassen und in Kooperation mit Jeanette Atherton von „Jump-i.de“ in Verbindung mit dem verkaufsoffenen Sonntag das 1. Verdener Kleinkunstfestival „Aller Art“ auf die Beine gestellt.
Kleinkunstfestival „Aller Art“ und verkaufsoffener Sonntag
Gewerbeschau in Hohenaverbergen zeigt die Wirtschaftskraft der Gemeinde

Gewerbeschau in Hohenaverbergen zeigt die Wirtschaftskraft der Gemeinde

Hohenaverbergen – An zwei Tagen zeigten die Unternehmer der Gemeinde in Hohenaverbergen eindrucksvoll ihre breite Bandbreite an Produkten und Dienstleistungen, die sie in der ländlichen Region anbieten. 40 Aussteller auf 3 000 Quadratmetern informierten auf der Gewerbeschau über die Wirtschaftskraft innerhalb ihres Verbandes, der GSG.
Gewerbeschau in Hohenaverbergen zeigt die Wirtschaftskraft der Gemeinde
Viele Besucher trotz Wetterkapriolen beim Herbergstraßenfest

Viele Besucher trotz Wetterkapriolen beim Herbergstraßenfest

Achim - Von Ingo Schmidt. Noch einigermaßen Glück mit dem Wetter hatte das Organisationsteam um Heidi Ehrecke mit Ingrid Hashagen, Juana Wetzel, Sabine Freyer-Schulz und Johannes-Friedrich Hauth: Bei niedrigen Temperaturen und seltenen Regenschauern, aber vorwiegend sonnigen Abschnitten, strömten am Samstag viele hundert Gäste in den Straßenzug von der Geschäftsstelle des Vereins Haus-,Wohnungs- und Grundeigentümerverein Achim bis zum Alten Markt. „Dieses Mal wird das Herbergstraßenfest noch besser als im letzten Jahr“, versprach Sabine Freyer-Schulz zu Beginn, „denn wir haben noch mehr Musik im Programm.“
Viele Besucher trotz Wetterkapriolen beim Herbergstraßenfest
Herbert Osmers regiert in Grasdorf

Herbert Osmers regiert in Grasdorf

Grasdorf – Zwei tolle Tage liegen hinter den Grasdorfern, die am Wochenende das Schützenfest feierten. Es war zunächst nicht das Wetter für ausgelassene Feten, aber als Schützenchef Manfred Lohmann am Sonntagvormittag zur Proklamation antreten ließ, strahlte sogar die Sonne vom Himmel. „Nur wer zugegen ist, kann König werden“, drohte er, aber alle aufgerufenen Vereinsmitglieder waren da.
Herbert Osmers regiert in Grasdorf
Europaabgeordneter David McAllister auf Einladung von Sandra Röse in Oyten

Europaabgeordneter David McAllister auf Einladung von Sandra Röse in Oyten

Oyten - Von Petra Holthusen. „Noch nie war ein vereintes Europa so wichtig wie heute – und noch nie war ein vereintes Europa so gefährdet wie heute.“ Da ist sich der niedersächsische Europaabgeordnete und frühere Ministerpräsident David McAllister mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron einig. Von existenzieller Bedeutung seien deshalb die Wahlen zum Europäischen Parlament am 26. Mai: „Eine Richtungsentscheidung für unseren Kontinent“, sagt McAllister eindringlich. „Um Europa nicht den zerstörerischen Kräften von Rechtspopulisten, Nationalisten und Demagogen zu überlassen“, wirbt der CDU-Spitzenkandidat leidenschaftlich für eine hohe Wahlbeteiligung – am Freitagabend auf Einladung von Oytens CDU-Bürgermeisterkandidatin Sandra Röse vor mehr als 100 Interessierten im Saal des „Alten Krugs“.
Europaabgeordneter David McAllister auf Einladung von Sandra Röse in Oyten
Tramsen und König werfen unterhaltsame Fragen auf

Tramsen und König werfen unterhaltsame Fragen auf

Verden – Im Domherrenhaus führten Hans König und Malte Tramsen ein Stück auf, das so ungewöhnlich ist, wie sein Titel: „Warum ist überhaupt etwas und nicht vielmehr nichts?“. Eine Frage, die verwirrend und absurd klingen mag. Allerdings: Schaut man sich an, wie oft Zufälle über das Leben bestimmen, scheint die Frage auf einmal schon gar nicht mehr so verquer.
Tramsen und König werfen unterhaltsame Fragen auf
„The real slim Schrödi“ versus Trillerpfeifen-Theo mit Lehrer Herr Schröder

„The real slim Schrödi“ versus Trillerpfeifen-Theo mit Lehrer Herr Schröder

Verden - Von Lea Oetjen. Selten war die Lehrerdichte in der rappelvollen Stadthalle Verden so groß wie am Freitagabend. Alle waren sie gekommen, um sich in den Klassenzimmerwitzen von Herrn Schröder wiederzufinden. Und der staatlich geprüfte Deutsch- und Englischlehrer blieb seinen Kollegen keinen Lacher schuldig.
„The real slim Schrödi“ versus Trillerpfeifen-Theo mit Lehrer Herr Schröder
Frühlingsmarkt in Bendingbostel

Frühlingsmarkt in Bendingbostel

Zum zweiten Mal hat der Förderverein des Kindergartens Bendingbostel einen Frühlingsmarkt veranstaltet. Richtig viel Mühe hatten sich die Organisatoren gegeben und es wurde viel geboten, nur leider war das Wetter so gar nicht frühlingshaft.
Frühlingsmarkt in Bendingbostel
I-Run in Achim

I-Run in Achim

Am Sonntag fand der inklusive Volkslauf „I-Run-Achim“ statt. Rund 600 Läufer und Läuferinnen waren mit dabei.
I-Run in Achim
Gewerbeschau der Gemeinde Kirchlinteln

Gewerbeschau der Gemeinde Kirchlinteln

Die Gewerbeschau der Gemeinde Kirchlinteln lockte schon bei der Eröffnung am Samstag durch Landrat Peter Bohlmann und den GSG-Chef Ullrich Dammann viele Besucher auf das Gelände am Dalschweg in Hohenaverbergen. Am Sonntag begann das Programm der 40 Aussteller mit einem Gottesdienst um 10 Uhr im Zelt.
Gewerbeschau der Gemeinde Kirchlinteln
Auto überschlägt sich: 24-Jähriger aus Syke schwer verletzt

Auto überschlägt sich: 24-Jähriger aus Syke schwer verletzt

Ein junger Mann aus Syke ist bei einem Autounfall in Thedinghausen schwer verletzt worden. Er prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum.
Auto überschlägt sich: 24-Jähriger aus Syke schwer verletzt
Die sichere Schnellweg-Route überzeugt

Die sichere Schnellweg-Route überzeugt

Achim – Fast wäre es noch zum Unfall gekommen, als die Radfahrergruppe auf der Uphuser Heerstraße am Übergang beim Netto-Markt die Fahrbahn querte, berichtete der städtische Verkehrsplaner Stefan Schuster. Er war mit unterwegs. Hupen und wütendes Gestikulieren von Autofahrern hat er ebenfalls beobachtet.
Die sichere Schnellweg-Route überzeugt
Kreisarchäologin Precht hält Vortrag über die Bronzezeit in Daverden

Kreisarchäologin Precht hält Vortrag über die Bronzezeit in Daverden

Daverden – Wie war das Leben vor 3 000 Jahren in der Bronzezeit in der hiesigen Gegend? Dieser Frage ging Kreisarchäologin Dr. Jutta Precht bei einem Vortrag im Küsterhaus nach, womit der „Verein für Kultur und Geschichte Daverden“ seine Jubiläumsfeierlichkeiten einleitete. Die zahlreichen Besucher erfuhren eingangs, dass es um den Ort herum acht Ausgrabungsflächen gibt.
Kreisarchäologin Precht hält Vortrag über die Bronzezeit in Daverden
Der neue CDU-Chef Julius Heine im Porträt: „Ich bin jung und kann noch viel bewegen“

Der neue CDU-Chef Julius Heine im Porträt: „Ich bin jung und kann noch viel bewegen“

Achim - „Mein politisches Interesse kommt aus der Familie“, sagt Julius Heine. Schon sein Großvater war Ortsvorsteher in Ostfriesland, und sein Vater Martin saß für die Christdemokraten im Achimer Stadtrat. Politische Diskussionen am Frühstückstisch gehörten praktisch zum Alltag. 
Der neue CDU-Chef Julius Heine im Porträt: „Ich bin jung und kann noch viel bewegen“
Linda Teuteberg bei Spargel und Sozialistenschelte

Linda Teuteberg bei Spargel und Sozialistenschelte

Verden-Eitze – Gleich zwei bekannte Namen aus der Bundespolitik beherrschten das traditionelle Spargelessen der FDP-Verden in Eitze. Die frischgewählte Generalsekretärin der Liberalen, Linda Teuteberg, besuchte den hiesigen Bundestagsabgeordneten Gero Hocker bei dem weißen Edelgemüse.
Linda Teuteberg bei Spargel und Sozialistenschelte
Rosebrock will in Verden für frischen Wind sorgen

Rosebrock will in Verden für frischen Wind sorgen

Verden - Zielstrebig greift er sich die blauen Kugeln, setzt zum Wurf an und trifft direkt im ersten Versuch das kleine rote Bällchen, auch Pallino geannt. Er lächelt siegessicher. Es ist das perfekte Wetter für eine Boccia-Partie im Bürgerpark. Und auch wenn es noch so komisch klingen mag, sich während eines Spiels als Bürgermeisterkandidat vorzustellen, ist es genau das, wofür Kai Rosebrock (Freie Wähler) steht: „Ich will eingefahrene Wege aufbrechen“, wird er im Rahmen des Gesprächs mit der VAZ noch öfter betonen.
Rosebrock will in Verden für frischen Wind sorgen
Konzert von Dom-Posaunenchor und den Bläserklassen der Gymnasien

Konzert von Dom-Posaunenchor und den Bläserklassen der Gymnasien

Verden – Es ist eine Premiere: Am Freitag, 17. Mai, können Interessierte erstmals einem gemeinsamen Konzert des Posaunenchors der Verdener Domgemeinde und den Bläserklassen beider Verdener Gymnasien lauschen. Als Titel für das generationenübergreifende, etwa 70-minütige Konzertprojekt im Innenhof des Doms wurde „Let’s play together – Posaunenchor trifft Bläserklasse“ – gewählt. Veranstaltungsbeginn ist 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, und für die Zeit nach dem Konzert ist ein gemütliches Beisammensein vorgesehen.
Konzert von Dom-Posaunenchor und den Bläserklassen der Gymnasien
Segelsaison offiziell eröffnet

Segelsaison offiziell eröffnet

Langwedel – Traditionell mit Beginn des Wonnemonats Mai eröffnete der Langwedeler Yacht-Club (LAYC) seine Segelsaison. Es ist bereits die 19. auf dem eigenen Gelände am Weserwehr, wie der Verein mitteilt.
Segelsaison offiziell eröffnet
Noch immer kein Video

Noch immer kein Video

Verden – Acht Verhandlungstage waren für den Verdener Landgerichtsprozess mit fünf Angeklagten aus Walsrode, Eystrup und Visselhövede vorgesehen. Sechs Tage sind vorbei und Videos der Tat wurden immer noch nicht gezeigt. Darauf soll das Quintett, das von der Staatsanwaltschaft den Hells Angels zugeordnet wird, bei einer gefährlichen Körperverletzung auf dem Hinterhof einer Verdener Gaststätte zu sehen sein.
Noch immer kein Video
Zirkus in der Grundschule in Westen

Zirkus in der Grundschule in Westen

Das Schüler zuweilen Zirkus machen, haben weder Lehrer noch Eltern gern. An der Grundschule in Westen wurden derlei Umstände in der vergangenen Woche aber sogar forciert: Im Rahmen einer besonderen Projektwoche, die vom Schulförderverein gefördert wurde, konnten alle 117 Kinder der Jahrgangsstufen 1 bis 4 von der Schulbank weg in die Zirkusschule der Familie Thiel vom Zirkus Eldorado wechseln, um angeleitet von den Profis der Familie Thiel binnen kürzester Zeit aus insgesamt zehn Angeboten ein vollständiges Zirkusprogramm einzuüben. 
Zirkus in der Grundschule in Westen
Ein bisschen Büttenwarder steckt in jedem Dorf

Ein bisschen Büttenwarder steckt in jedem Dorf

Otersen – Im Rahmen der Aktion „Wünsch Dir Deinen NDR“ waren die Macher der norddeutschen Kultserie „Neues aus Büttenwarder“ zu Gast in Otersen. Der humorvolle Abend mit Autor Norbert Eberlein, NDR-Redakteurin Diana Schulte-Kellinghaus und Produzent Valentin Holch in der Schmiede von Dieter Bergstedt wird den gut 60 Teilnehmern sicher in besonderer Erinnerung bleiben.
Ein bisschen Büttenwarder steckt in jedem Dorf
Katastrophe noch nicht vorbei

Katastrophe noch nicht vorbei

Katastrophe noch nicht vorbei
Neue Kunstausstellung mit Bildern von Jens Walther im Aller-Café

Neue Kunstausstellung mit Bildern von Jens Walther im Aller-Café

Otersen – Die neunte Kunstausstellung wurde im Oterser Aller-Café mit Bildern von Jens Walther eröffnet. Mit „Landschaften und Träume“ lässt sich die Werkschau bestens beschreiben. Im größeren Café-Raum finden sich Landschaften, Oterser Häuser und die Fährstelle an der Aller wieder – im kleineren Café-Raum hängen „Träumereien“ oder Erinnerungen an die Raumschiff Enterprise-Filme – und ein ganz besonderes Bild für das Kinderzimmer der Tochter.
Neue Kunstausstellung mit Bildern von Jens Walther im Aller-Café