Ressortarchiv: Landkreis Verden

Mitreden in weltweiten Kinderschutzfragen

Mitreden in weltweiten Kinderschutzfragen

Achim – Das Kinderhilfswerk Terre des Hommes („Erde der Menschlichkeit“) ist weltweit tätig. Grundlegende Arbeit für die Hilfsmaßnahmen für notleidende, oftmals ausgebeutete Mädchen und Jungen sowie deren Familien rund um den Globus wird in den Ortsgruppen geleistet. Unter anderem auch in Achim, wo am Samstag die Regionalkonferenz Nord stattfand und strategische Ziele für den Einsatz von Terre des Hommes festgelegt wurden.
Mitreden in weltweiten Kinderschutzfragen
Pawel Popolski: Vor allen Dingen gibt es was zu lachen

Pawel Popolski: Vor allen Dingen gibt es was zu lachen

Verden – Auch in der zweiten Jahreshälfte und darüber hinaus präsentiert die Verdener Stadthalle mehrere hochkarätige Acts, die sicherlich manchen Freund des ungewöhnlichen Humors zu den Vorverkaufsstellen ziehen dürften. So ist die Popolski-Wohnzimmershow am Freitag, 25. Oktober, 20 Uhr, bei freier Platzwahl zu sehen.
Pawel Popolski: Vor allen Dingen gibt es was zu lachen
Gymnasium am Wall lädt zum Präsentationstag ein

Gymnasium am Wall lädt zum Präsentationstag ein

Verden - Von Christel Niemann. Die Chemie stimmte. So, wie die elfjährige Paulina und der zehnjährige Ferdinand, werden sich vermutlich viele Viertklässler gefühlt haben, die am Freitagnachmittag den Präsentationstag am Gymnasium am Wall dazu nutzten, um die Schule und ihre Angebote näher kennen zu lernen.
Gymnasium am Wall lädt zum Präsentationstag ein
Rathaus ab heute besonders farbenkräftig

Rathaus ab heute besonders farbenkräftig

Achim – „Kunst ist für mich lebensnotwendig“, sagt Christina Lüllmann aus Bremen. Ihre oft sehr farbintensiven Bilder strahlen eine Menge der Energie wieder aus, die die Künstlerin in sie investiert hat. Unter dem Motto „Doppelt und dreifach“ sind Werke neueren Datums ab heute und bis zum 28. März auf drei Ebenen im Achimer Rathausfoyer zu bewundern.
Rathaus ab heute besonders farbenkräftig
Stephan Weil zu Gast im Landkreis Verden

Stephan Weil zu Gast im Landkreis Verden

Der Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Samstag im Landkreis Verden unterwegs. Die erste Station machte er in Verden auf dem Schnäppchenmarkt und Bauernmarkt mit leckeren Bioprodukten aus der Region. Ihn begleiteten der Bürgermeister Lutz Brockmann (SPD) und die lokale Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth (SPD).
Stephan Weil zu Gast im Landkreis Verden
Schnäppchenmarkt in der Innenstadt Verden

Schnäppchenmarkt in der Innenstadt Verden

Wer am Sonnabend in der Verdener Innenstadt unterwegs war, befand sich in guter Gesellschaft und durfte sich besonders willkommen fühlen. Dutzende Geschäftsleute, die im Kaufmännischer Verein zu Verden organisiert sind, hatten für ihre Kunden den grünen Teppich ausgerollt und die Geschäfte mit grünen Luftballons geschmückt. Zudem wurde das Einkaufsvergnügen von Samba-Klängen flankiert.
Schnäppchenmarkt in der Innenstadt Verden
Elfjähriger Junge verschwunden: Achimer helfen bei der Suche

Elfjähriger Junge verschwunden: Achimer helfen bei der Suche

Ein geistig beeinträchtigter Junge aus Achim war am Freitag plötzlich verschwunden: Mehrere Bürger beteiligten sich an der Suche.
Elfjähriger Junge verschwunden: Achimer helfen bei der Suche
Präsentationstag am Gymnasium am Wall

Präsentationstag am Gymnasium am Wall

Die Chemie stimmte. So wie die 11jährige Paulina und der zehnjährige Ferdinand werden vermutlich viele Viertklässler gefühlt haben, die in Begleitung von Erziehungsberechtigten den Präsentationstag am Gymnasium am Wall dazu nutzten, um die Schule und ihre Angebote näher kennen zu lernen. Nach den Sommerferien steht den heutigen Viertklässlern ein wichtiger Schritt bevor: die Grundschulzeit ist vorbei und sie werden eine weiterführende Schule besuchen. Aber welche? Um den Schülern und ihren Eltern diese Entscheidung zu erleichtern, hatten sich Kollegium und viele Schüler des Gymnasiums wieder mächtig ins Zeug gelegt und einen Aktionstag mit Bühnenprogramm, Theatervorführungen in verschiedenen Sprachen und diversen Mitmach-Angeboten organisiert. Flankiert wurden die zumeist fächerorientierten Angebote noch von Präsentationen der Schulsanitäter, einem Infostand der am Gymnasium aktiven Streitschlichter, eine jahrgangsübergreifende Kunstausstellung und durch die vom Schulverein organisierte Cafeteria. Das Resultat: Etliche Viertklässler haben richtig Lust bekommen, ihre Schullaufbahn am GaW fortzusetzen. nie
Präsentationstag am Gymnasium am Wall
Brand eines leerstehenden Gebäudes in Hönisch

Brand eines leerstehenden Gebäudes in Hönisch

Gegen 16.45 Uhr eilten am Freitag diverse Rettungsfahrzeuge, Feuerwehrwagen und Polizeiautos aus Verden in Richtung Dörverden. Sie steuerten das unbewohnte Gebäude neben der alten Mühle in Hönisch an, aus dem große dunkle Rauchschwaden in dem Himmel stiegen.
Brand eines leerstehenden Gebäudes in Hönisch
Brand eines leerstehenden Gebäudes in Höhnisch
Video

Brand eines leerstehenden Gebäudes in Höhnisch

Gegen 16.45 Uhr eilten am Freitag diverse Rettungsfahrzeuge, Feuerwehrwagen und Polizeiautos aus Verden in Richtung Dörverden. Sie steuerten das unbewohnte Gebäude neben der alten Mühle in Hönisch an, aus dem große dunkle Rauchschwaden in dem Himmel stiegen.
Brand eines leerstehenden Gebäudes in Höhnisch

Sperrung in Bollen: Alte Eiche wird eingekürzt

Bollen – Weil die Krone einer Eiche nach Angaben des Achimer Bauhofs massiv beschnitten werden muss, ist die Bollener Dorfstraße zwischen Haus Nr. 16 und 26 am Montag, 4. März, etwa von 9 bis 12 Uhr voll gesperrt. Anwohner werden gebeten, in den drei Stunden die Umleitung zu benutzen. Diese führt über einen Privatweg, der nur für diese Zeit dafür zur Verfügung gestellt wird. Außerdem sollten Anwohner bis zum Beginn der Sperrung ihre Fahrzeuge außerhalb des gesperrten Bereiches parken, bittet der Bauhof.
Sperrung in Bollen: Alte Eiche wird eingekürzt
Mehr Teilhabe vor der Haustür

Mehr Teilhabe vor der Haustür

Ottersberg – Kompetente Beratung für Menschen mit Behinderungen hat die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) im Blick. In Verden funktioniert das seit einem Jahr sehr gut. Nun eröffnet die erste Beratungsstelle in Ottersberg.
Mehr Teilhabe vor der Haustür
Waldheim Gruppe baut in Langwedel

Waldheim Gruppe baut in Langwedel

Langwedel – Lange tat sich auf dem großen Grundstück mitten in Langwedel, da wo an der Straße Im Ort einst ein Bauerhof stand, nichts. Jetzt passiert einiges, die Arbeiten gehen zügig voran. Die Stiftung Waldheim baut hier eine neue Wohnstätte für Menschen mit Behinderung – im Ortskern von Langwedel. Eigentlich sollte man im März noch die Grundsteinlegung hinbekommen, so Carl-Georg Issing vom Vorstand der Stiftung. Wenn alles läuft wie geplant, ist das Haus Ostern 2020 bezugsfertig.
Waldheim Gruppe baut in Langwedel
Großes Feld des Lernens

Großes Feld des Lernens

Verden – Ganz neu ist die Campus Oberschule. Was es dort alles gibt, wie dort gearbeitet wird, das konnten die Besucher beim Tag der offenen Tür erfahren. Ein buntes Programm mit vielen Vorführungen und Aktionen wartete auf zukünftige Schülerinnen und Schüler. Gemeinsam mit ihren Eltern hatten sie Gelegenheit, die aus der ehemaligen Haupt- und Realschule neu entstandene weitläufige Schullandschaft zu entdecken.
Großes Feld des Lernens
Brand bei Mühle in Hönisch

Brand bei Mühle in Hönisch

Gegen 16.45 Uhr eilten diverse Rettungsfahrzeuge, Feuerwehrwagen und Polizeiautos in Richtung Dörverden. Sie steuerten das unbewohnte Gebäude neben der alten Mühle in Hönisch an, aus dem dunkle Rauchschwaden in dem Himmel stiegen. Informationen zur Brandursache und möglichen Verletzten liegen derzeit nicht vor. 
Brand bei Mühle in Hönisch
Fabrikfrisches „Achimobil 2“ löst altes Fahrzeug nach 450 000 Kilometern ab

Fabrikfrisches „Achimobil 2“ löst altes Fahrzeug nach 450 000 Kilometern ab

Achim – Ein neues Fahrzeug ist seit dieser Woche auf den vier Linien des Achimer Bürgerbusses unterwegs. „Das bisherige Achimobil 2 war mehr als fünf Jahre in Betrieb und hatte rund 450 000 Kilometer gefahren. Es musste ersetzt werden“, informierte Herfried Meyer, Vorsitzender des Bürgerbus-Vereins, gestern bei einem Pressetermin auf dem Baumplatz. Damit ist inzwischen der vierte rote Neunsitzer seit der Betriebsaufnahme 2011 im Einsatz.
Fabrikfrisches „Achimobil 2“ löst altes Fahrzeug nach 450 000 Kilometern ab

53-Jährige lässt sich auf dubiose Geldtransaktionen nach Russland ein

Achim – Sie habe nach Möglichkeiten gesucht, von zu Hause aus zu arbeiten, „und dann bin ich in diese Sch... reingeraten“, ärgerte sich die 53-jährige Mutter von fünf erwachsenen Kindern. Die Anklage gegen sie lautete auf „Geldwäsche“.
53-Jährige lässt sich auf dubiose Geldtransaktionen nach Russland ein
Elektroauto oder Benziner mit anderen teilen

Elektroauto oder Benziner mit anderen teilen

Achim - Von Michael Mix. Wer mobil sein will, muss sich dafür nicht ein Auto anschaffen. Das gilt schon lange für die Bewohner von Großstädten, die meist auf ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz zurückgreifen können. Oder aber Carsharing nutzen. Solch ein Angebot des „Autoteilens“ oder „Gemeinschaftsautos“ gibt es nun auch in Achim, als erster Kommune im Landkreis Verden.
Elektroauto oder Benziner mit anderen teilen
Leben, Leid und Linien

Leben, Leid und Linien

Verden - Von Henning Leeske. Die Supervisorin und Autorin Katharina Witte sprach über achtsames Begegnen und gelingendes Begleiten von geflüchteten Menschen. In der Vielseitig-Buchhandlung in Verden stellte sie in Kooperation mit der Stiftung „Leben und Umwelt“ sowie der Heinrich-Böll-Stiftung auf Einladung der Frauenberatung Verden ihr Buch „Versteh mich nicht zu schnell“ vor. Darin berichtet sie von ihren Erfahrungen in der Flüchtlingsarbeit in allen Facetten.
Leben, Leid und Linien
Dörverdener Heisenhof könnte bald einen neuen Eigentümer haben

Dörverdener Heisenhof könnte bald einen neuen Eigentümer haben

Das ehemalige Rittergut „Heisenhof “ ist ein deutsches Kulturgut, mittlerweile aber heruntergekommen und zeitweise als Nazi-Treffpunkt genutzt worden. Nun soll es einen Käufer geben, der das Anwesen nicht abreißen möchte.
Dörverdener Heisenhof könnte bald einen neuen Eigentümer haben
Antisemitische E-Mail mit Absender von Kita-Leiterin nicht vom Kirchenkreis

Antisemitische E-Mail mit Absender von Kita-Leiterin nicht vom Kirchenkreis

Unbekannte haben sich offensichtlich Zugriff auf einen E-Mail-Account des evangelischen Kirchenkreises Verden verschafft und auf diesem Wege antisemitische Nachrichten verschickt. Der Kirchenkreis reagierte umgehend und distanzierte sich von den Schreiben.
Antisemitische E-Mail mit Absender von Kita-Leiterin nicht vom Kirchenkreis