Ressortarchiv: Landkreis Verden

Mit Kuppel-Cup zufrieden

Mit Kuppel-Cup zufrieden

Verden-Nieder-Bessingen – Die CTIF-Wettbewerbsgruppe der Feuerwehr Verden startete mit dem zehnten Kuppel-Cup der Feuerwehr Nieder-Bessingen in Hessen in die Wettkampfsaison. Die Verdener belegten einen guten Mittelplatz im Messen gegen 30 Wettkampfteams aus mehreren Bundesländern.
Mit Kuppel-Cup zufrieden
Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen

Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen

Dörverden – Die Arbeiten zum aktiven Lärmschutz entlang der Bahnstrecke Hannover-Bremen sind mit der Errichtung der Lärmschutzwand im Bereich von Dörverden und Stedorf bereits seit Mitte 2016 abgeschlossen. Nach zwischenzeitlich erfolgter Überarbeitung der schalltechnischen Untersuchungen erfolgt nun in einem zweiten Schritt die Umsetzung der passiven Lärmsanierung.
Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen
Erstaunliche Ergebnisse

Erstaunliche Ergebnisse

Armsen – „Allgemein ist Armsen ja als Dorf der Quellen, Eichen und Gärten bekannt, aber dieser Slogan sollte einfach mal um den Begriff Künstler erweitert werden“, so Ortsvorsteher Hermann Ramme bei der Eröffnung der Kunstausstellung der Armsener Malkurse. Seit 18 Jahren seien diese Gruppen im Dorfgemeinschaftshaus „heimisch“, und Jahr für Jahr würden immer schönere Bilder ausgestellt. „Die Veranstaltung hat sich etabliert. Für das DGH und für den ganzen Ort ist sie immer ein sehr interessantes Angebot“, so Ramme.
Erstaunliche Ergebnisse
Radweg am Zug

Radweg am Zug

Der Neubau des Rad- und Gehwegs zwischen Wahnebergen und Verden ist in vollem Gange. Gestern ist ein riesiger Kran angerückt, um die tonnenschweren Stahlträger an der Wäternbrücke zu befestigen, die ab Ende Juni die Radbrücke tragen sollen. Fast hätten dieser Schritt jedoch abgesagt werden müssen.
Radweg am Zug
Hennig ist verurteilt

Hennig ist verurteilt

Verden – Die Freiheit hat die 5. Kleine Strafkammer des Landgerichts Verden dem ehemaligen Verdener NPD-Ratsherr Dr. Rigolf Hennig gelassen, aber nehmen will sie sein Geld. Gestern wurde der 83-Jährige wegen Volksverhetzung in vier Fällen unter Einbeziehung eines früheren Urteils zu einer 20-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Gleichzeitig wurde die Einziehung von 15 118,13 Euro angeordnet. Diesen Betrag hatten die Abonnenten für die vier Ausgaben der Zeitschrift „Stimme des Reiches“ gezahlt, um die es in dem Prozess ging.
Hennig ist verurteilt

„Das ist keine Bruchbude“

Achim - Von Lisa Duncan. Eine kaputte Klingelanlage, Pfützen auf der Terrasse und gefährliche Stromkabel: Dies ist nur ein Teil einer umfangreichen Mängelliste. Die zog ein Achimer Ehepaar als Begründung heran, um auf eigene Faust ihre Miete zu mindern. Wegen rückständiger Zahlungen geklagt hatte daraufhin die Vermieterin, deren Immobilienfirma im Landkreis Verden und dem Bremer Raum vermietet. Ihr Vorwurf: Das Paar, welches die Erdgeschosswohnung mit Terrasse ab Dezember 2017 gemietet hatte, habe von Februar bis Juli 2018 jeweils 100 bis 200 Euro vom Mietpreis einbehalten. In einer Güteverhandlung beim Achimer Amtsgericht begegneten sich gestern Klägerin und Beklagte.
„Das ist keine Bruchbude“
Von Lautpoesie bis Evolutionsverdruss

Von Lautpoesie bis Evolutionsverdruss

Achim - Von Ingo Schmidt. Als Mitglied im Veranstaltungsverbund „Nordkurve“ hatte das Kulturhaus Alter Schützenhof (Kasch) am Sonntagabend „Neues Kabarett im Dreierpack“ zu Gast. Nach Stationen in Oldenburg, Lemwerder, Schortens, Wilhelmshaven und Bremerhaven standen drei hoffnungsvolle Nachwuchs-Kleinkünstler auf der Bühne im Blauen Saal.
Von Lautpoesie bis Evolutionsverdruss
Appell des Ortsbrandmeisters: „Macht bitte weiter!“

Appell des Ortsbrandmeisters: „Macht bitte weiter!“

Dibbersen/Donnerstedt – Sie ist nur eine kleine Jugendfeuerwehr in der Samtgemeinde Thedinghausen, aber die sechs Jugendlichen aus Dibbersen-Donnerstedt haben es drauf. Sie sind sehr aktiv und bei Wettbewerben und Unternehmungen auch oft erfolgreich dabei.
Appell des Ortsbrandmeisters: „Macht bitte weiter!“
Trotz schwieriger Zinssituation zufrieden

Trotz schwieriger Zinssituation zufrieden

Riede – Auf ihren traditionellen Ortsversammlungen informiert der Vorstand der Volksbank eG Syke jeweils über die Geschäftsentwicklung im Vorjahr und gibt Einblicke in aktuelle Bank- und Wirtschaftsthemen. Dazu kommt ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Die erste Ortsversammlung 2019 fand jetzt im sehr gut besuchten Saal des Gasthauses Scholvin-Ortmann in Riede statt.
Trotz schwieriger Zinssituation zufrieden
Songs vom Unterwegssein

Songs vom Unterwegssein

Thedinghausen – Wem Musiker wie Crowded House, Ron Sexsmith, Tom Petty, Neil Young und Jackson Browne gefallen, der wird sich auch bei Trailheads Roadside-Folksongs musikalisch zu Hause fühlen. Tobias Panwitz gehört seit Jahren zum Kern der deutschen Folk- und Songwriter-Szene. Unter dem Namen Trailhead spielte er drei von der Presse hochgelobte Alben ein und ist deutschland- und europaweit mehr oder weniger konstant auf Tournee.
Songs vom Unterwegssein
Umwerfender Auftritt

Umwerfender Auftritt

Oyten – Seit Jahren surft das Hamburger Duo „Voice Over Piano“ auf einer Erfolgswelle, und die trug Sängerin Sara Dähn und Pianist Thomas Blaeschke jetzt nach Oyten. Direkt nach seiner USA-Tour mit Auftritten in San Francisco und Miami gastierte „Voice Over Piano“ am Sonntagnachmittag im Rathaussaal und verzauberte das Publikum mit dem Programm „Musical meets Rock & Pop“ – ohne Begleitband oder elektronische Verstärkung.
Umwerfender Auftritt
„Das schweigende Klassenzimmer“ auf der Theaterbühne

„Das schweigende Klassenzimmer“ auf der Theaterbühne

Intensiv probt die 12. Klasse der Freien Rudolf-Steiner-Schule Ottersberg für ihr Theaterspiel „Das schweigende Klassenzimmer“ nach dem gleichnamigen deutschen Film von Regisseur Lars Kraume, der 2017 gedreht wurde und auf dem Buch von Dietrich Garstka basiert: Garstka hatte 2006 diese wahre Geschichte seiner einstigen Abiturklasse in der damaligen DDR veröffentlicht. Er und seine Mitschüler hatten nach dem Ungarischen Volksaufstand 1956 mit einer Schweigeminute im Unterricht der Opfer gedacht und galten durch diese Solidaritätsbekundung als Konterrevolutionäre, die vom Abitur ausgeschlossen werden sollten, wenn sie nicht den Anführer der Schweigeminute benannten... „Das schweigende Klassenzimmer“ als wahre Geschichte über Mut, Zusammenhalt und den Kalten Krieg studiert die 12. Klasse der Waldorfschule unter der Regie von Theaterpädagogin Dzenet Hodza und Deutschlehrerin Melanie Korita ein. Aufführungen für ein interessiertes Publikum (ab zwölf Jahre) gibt es am Freitag, 29. März, und Samstag, 30. März, jeweils ab 19 Uhr im Großen Saal der Freien Rudolf-Steiner-Schule Ottersberg. Foto: Woelki
„Das schweigende Klassenzimmer“ auf der Theaterbühne
Spannung bis zum letzten Schuss

Spannung bis zum letzten Schuss

Langwedel – Mehr als 140 Schützinnen, Schützen und das Funktionspersonal der ausrichtenden Reservistenkameradschaft (RK) Langwedel trafen sich zum 44. überregionalen Pokal- und Vergleichsschießen. RK-Vorsitzender Helmut Kruse begrüßte Wettkämpfer aus den Landkreisen Celle, Diepholz, Lüneburg, Nienburg, Rotenburg, Verden und dem Heidekreis sowie aus Bremen.
Spannung bis zum letzten Schuss
Ex-NPD-Ratsherr erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

Ex-NPD-Ratsherr erneut wegen Volksverhetzung verurteilt

Verden – Unmittelbar nachdem der ehemalige Verdener NPD-Ratsherr Dr. Rigolf Hennig im September vergangenen Jahres zu einer 15-monatigen Bewährungsstrafe wegen Volksverhetzung verurteilt worden war, hatte er angekündigt, Berufung dagegen einzulegen. Nun wurde allerdings ein zweites, härteres Urteil gesprochen.
Ex-NPD-Ratsherr erneut wegen Volksverhetzung verurteilt
Schmiedeplatz, Schlacke und Schweißperlen

Schmiedeplatz, Schlacke und Schweißperlen

Langwedel - Von Inka Sommerfeld. Voll besetzt war das Langwedeler Häuslingshaus. „50 Interessierte hatten sich angemeldet“, freut sich die stellvertretende Vorsitzende des Langwedeler Kulturvereins, Silke Fronzek. Hinzu kamen weitere Besucher, so dass die Plätze knapp wurden. „Wir haben das nicht anders gewollt“, meinte Sigrid Ernst, und es klang zufrieden. Der Vortrag „Germanen am Fluss – Neues vom Landeplatzprojekt“ war es, der Besucher ins Häuslingshaus zog, denn dort informierten Kreisarchäologin Dr. Jutta Precht und Imke Brandt vom Niedersächsischen Institut für historische Küstenforschung in Wilhelmshaven über die Ergebnisse ihrer Ausgrabungen.
Schmiedeplatz, Schlacke und Schweißperlen
„Die Rückkehr der Wölfe“

„Die Rückkehr der Wölfe“

Ottersberg – „Die Rückkehr der Wölfe – Biologie, Verhalten und Umgang“. Unter diesem Titel hält Gunnar Schell am kommenden Mittwoch, 20. März, ab 19 Uhr in den oberen Galerieräumen der Buchhandlung Froben an der Langen Straße in Ottersberg einen Vortrag. Der Eintritt ist frei.
„Die Rückkehr der Wölfe“
Oytener Grundschüler sehen und hören Theaterstück „Snow White“

Oytener Grundschüler sehen und hören Theaterstück „Snow White“

Oyten – Dass eine Englischstunde spannend sein und Spaß machen kann, erlebten die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Oyten in ihrer Aula. Dort stand der Bad Lauchstädter Schauspieler, Regisseur und Dramaturg Reiner Anding mit seinem Figurentheater auf der Bühne und faszinierte mit dem Märchen „Snow White and the Seven Dwarfs“ – Schneewittchen und die sieben Zwerge in englischer Sprache.
Oytener Grundschüler sehen und hören Theaterstück „Snow White“
Mit 100 ist die Zukunft überschaubar

Mit 100 ist die Zukunft überschaubar

Ottersberg - Von Bernd Hägermann. Mit 100 ist die Zukunft überschaubar und der Freundeskreis winzig. Keine Mutmaßung, sondern Lebensrealität. So wie die von Fräulein Schneiders. Das Einzige, was ihr für das einhundertste Wiegenfest geblieben ist, ist zunächst eine Flasche Eierlikör. Mit der steht sie verloren und singt sich selber ein Ständchen. So geschehen auf der Bühne der Schützenhalle Kreuzbuchen in Ottersberg.
Mit 100 ist die Zukunft überschaubar
Jazz-Vokaltrio und Jazz-Instrumentaltrio bilden bei Konzert im Kasch einzigartige Einheit

Jazz-Vokaltrio und Jazz-Instrumentaltrio bilden bei Konzert im Kasch einzigartige Einheit

Achim – Ein besonderes Jazz-Ereignis präsentierten die Musiker von Vocality am Freitagabend im Kulturhaus Alter Schützenhof (Kasch). Bei drei Stimmen mit Instrumentalbegleitung kamen Jazz-Freunde und A-Cappella-Liebhaber gleichermaßen auf ihre Kosten.
Jazz-Vokaltrio und Jazz-Instrumentaltrio bilden bei Konzert im Kasch einzigartige Einheit
Korrekte Affekte: Komödie überzeichnet einstige russische Lebenswirklichkeit

Korrekte Affekte: Komödie überzeichnet einstige russische Lebenswirklichkeit

Achim – Nach anderthalb Jahren Vorbereitungszeit hat die Achimer Theatergruppe „Korrekte Affekte“ ein neues Schauspiel zur Bühnenreife gebracht und am Samstagabend im Kulturhaus Alter Schützenhof (Kasch) bei der Premiere dem Publikum vorgezeigt. Im komplett ausverkauften Blauen Saal präsentierte die Kasch-Laienspielgruppe das Lustspiel „Der Revisor“ nach Nikolai Gogol.
Korrekte Affekte: Komödie überzeichnet einstige russische Lebenswirklichkeit
Junger Fahrer unter Drogen

Junger Fahrer unter Drogen

Emtinghausen – In den Seitenraum der Syker Straße und gegen einen Baum schleuderte am Freitagnachmittag in Emtinghausen ein Lieferwagen, mit dem der 22-jährige Fahrer von der Straße abgekommen war.
Junger Fahrer unter Drogen
Fährverein Ahsen-Oetzen/Hagen-Grinden zieht Bilanz: Neuer Rekord beim Fahrradtransport

Fährverein Ahsen-Oetzen/Hagen-Grinden zieht Bilanz: Neuer Rekord beim Fahrradtransport

Lunsen – Auf eine Rekordsaison in vielerlei Hinsicht blickte der Fährverein Ahsen-Oetzen/Hagen-Grinden auf seiner Jahresversammlung im Lunsener Gasthaus Kehlenbeck zurück.
Fährverein Ahsen-Oetzen/Hagen-Grinden zieht Bilanz: Neuer Rekord beim Fahrradtransport
Förderverein der Kirchengemeinde Daverden bleibt sehr aktiv

Förderverein der Kirchengemeinde Daverden bleibt sehr aktiv

Daverden – Mit viel Rückenwind geht es in der Kirchengemeinde Daverden ins neue Jahr. Der Verein ,,Rückenwind“ nämlich fördert die Kinder und Jugendarbeit in dieser Gemeinde und damit auch den Erhalt der Diakonstelle. Während des „Rückenwind“-Jahrestreffens berichtete unter anderem Diakonin Miriam Voigt über ihre Arbeit.
Förderverein der Kirchengemeinde Daverden bleibt sehr aktiv
Musik-Leistungskurs des Dog setzt Clara Schumanns Leben in Szene

Musik-Leistungskurs des Dog setzt Clara Schumanns Leben in Szene

Verden – Vanessa Galli, Lehrerin am Domgymnasium, lässt nicht locker. „Da muss jemand drüber berichten“, sagt sie. Denn es gebe nur diese einzige Gelegenheit zu sehen, welches Programm ihr Musik-Leistungskurs für den „Blues Thursday“ zu Clara Schumann geborene Wieck zusammengestellt hat.
Musik-Leistungskurs des Dog setzt Clara Schumanns Leben in Szene
Große Einsatzübung in der Verdener Innenstadt

Große Einsatzübung in der Verdener Innenstadt

Alles wirkte selbst für viele der Verdener Feuerwehrleute realistisch, der Alarm erreichte die Kameraden auf gewohnten Wegen: In der Verdener Innenstadt sollte Rauch aus einem Gebäude dringen - eine umfassende Einsatzübung war angelaufen.
Große Einsatzübung in der Verdener Innenstadt
Filmer stellen im Jugendzentrum Projekt „Mein rechtsextremer Tag“ vor

Filmer stellen im Jugendzentrum Projekt „Mein rechtsextremer Tag“ vor

Verden - Von Henning Leeske. Die Integration von Flüchtlingen ist nicht erst seit der Krise in 2015 ein Thema auch in der Verdener Gesellschaft. Nun haben sich 13 Jugendliche aus Verden, Oldenburg und Bremen damit auseinandergesetzt. Im Jugendzentrum Verden haben sie in einem Filmprojekt „Mein rechtsextremer Tag“ unter der Leitung von Hauke Schubert einen ganz direkten Zugang zu dieser Herausforderung der Gesellschaft gewählt. Jannis Gehl spielt in dem cirka zehnminütigem Streifen einen Rechtsradikalen mit dem Namen Jens.
Filmer stellen im Jugendzentrum Projekt „Mein rechtsextremer Tag“ vor
Inklusive Kunst-AG vom GaW stellt in der Kreissparkasse aus

Inklusive Kunst-AG vom GaW stellt in der Kreissparkasse aus

Verden – Unter dem Titel „Himmel, Meer“ sind noch bis zum 4. April die Bilder der AG Malen und Gestalten vom Gymnasium am Wall und des Arbeitskreises Down-Syndrom in der Hauptstelle der Kreissparkasse Verden zu sehen. Den Künstlerinnen und Künstlern sind beeindruckende Bilder gelungen, die das Thema individuell in vielen Variationen aufgreifen.
Inklusive Kunst-AG vom GaW stellt in der Kreissparkasse aus
Renate Meyers filmreifer Abschied

Renate Meyers filmreifer Abschied

Die Überraschung war gelungen. Viele Jahre hat Renate Meyer das Kinoprogramm im Lintler Krug betreut und den Cineasten viel Freude bereitet. Nun ist Schluss, doch auch der Abschied war im wahrsten Sinne des Wortes filmreif.
Renate Meyers filmreifer Abschied
Diskussion auf der Hundewiese im Bürgerpark

Diskussion auf der Hundewiese im Bürgerpark

Verden – Die Hundefreilauffläche im Verdener Bürgerpark wird nicht geschlossen. Künftig wird es jedoch Öffnungszeiten geben. Diese wurden am Freitagnachmittag bei einem Ortstermin festgelegt, zu dem Bürgermeister Lutz Brockmann im Rahmen einer Bürgerbeteiligung eingeladen hatte. Zu dem Treffen waren Nachbarn, Hundehalter und einige Mitglieder des Stadtrates gekommen. Eine Schließung der Hundefreilauffläche bezeichnete Brockmann dabei als „nicht richtig“ und „unverantwortlich“.
Diskussion auf der Hundewiese im Bürgerpark
„Missa Brevis“: Alle Erwartungen erfüllt

„Missa Brevis“: Alle Erwartungen erfüllt

„Traumhaft schön: Dieser Auftritt mit sinfonischer Blasmusik sowie einer hervorragend musizierten Interpretation der ,Missa Brevis’ für Chor und Blasorchester von Jacob de Haan als Höhepunkt wird noch lange nachwirken“, so schwärmte ein begeisterter Besucher des Konzerts im Domgymnasium.
„Missa Brevis“: Alle Erwartungen erfüllt
Charlott Szukala zeigt Malereien und Skulpturen im Haus Hünenburg

Charlott Szukala zeigt Malereien und Skulpturen im Haus Hünenburg

Achim – „Die Malerei“, sagt Charlott Szukala, „ist mir zur Herzensangelegenheit geworden.“ Öffentlich gezeigt wurden ihre Bilder bisher nur zweimal. Seit Sonntag sind sie auch im Haus Hünenburg zu sehen. Dort als Teil der Ausstellung „Gewöhnliche Wunder“, die 62 Arbeiten der Künstlerin präsentiert. Szukala wurde in Essen geboren, wuchs auf im Schwäbischen und lebt seit zwölf Jahren im Künstlerdorf Dobis in Sachsen-Anhalt.
Charlott Szukala zeigt Malereien und Skulpturen im Haus Hünenburg
Rollerfahrer flüchtet vor Polizei durch die Verdener Innenstadt

Rollerfahrer flüchtet vor Polizei durch die Verdener Innenstadt

Um einer Kontrolle der Polizei zu entkommen, flüchtete ein Rollerfahrer vor den Beamten. Am Ende der Fahrt stand ein Unfall in der Innenstadt Verdens - die Flucht gelang dem Fahrer und seinem Sozius dennoch.
Rollerfahrer flüchtet vor Polizei durch die Verdener Innenstadt
Aller-Bühne: „Der Raub der Sabinerinnen“ feiert Premiere

Aller-Bühne: „Der Raub der Sabinerinnen“ feiert Premiere

Die Aller-Bühne feierte mit dem Stück „Der Raub der Sabinerinnen“ Premiere. Unter der Regie von Uwe Pekau inszenierten die Schauspieler ein erfrischendes Stück, das so gar nicht einem verstaubten Klassiker, wie der Titel es vermuten lässt, verkörpert.
Aller-Bühne: „Der Raub der Sabinerinnen“ feiert Premiere
Auto erfasst Fußgänger in Achim – 56-Jähriger schwer verletzt

Auto erfasst Fußgänger in Achim – 56-Jähriger schwer verletzt

Ein 56-jähriger Mann ist am Donnerstag von einem Auto in Achim erfasst und schwer verletzt worden. Möglicherweise wurde er aufgrund von Dunkelheit und Regen übersehen.
Auto erfasst Fußgänger in Achim – 56-Jähriger schwer verletzt
Von Märschen bis Musicalmelodien

Von Märschen bis Musicalmelodien

Oyten – Die ersten Karten sind schon verkauft: Nach dem mitreißenden Gastspiel vor zwei Jahren wird das erneute Konzert des Reservistenmusikzuges Niedersachsen in Oyten von allerhand Musikfreunden sehnsüchtig erwartet. Am Samstag, 28. September, ist es soweit. Ab 19 Uhr spielt dann das Blasorchester, das von Reservisten und auch Aktiven der Bundeswehr gebildet wird, unter Leitung seines Dirigenten und Solosängers Thomas Andreas im Oytener Rathaussaal ein breitgefächtertes Musikprogramm.
Von Märschen bis Musicalmelodien
Ortsrat will Wagenplatz per Vertrag ermöglichen

Ortsrat will Wagenplatz per Vertrag ermöglichen

Ottersberg - Von Petra Holthusen. Hoffnung für „SchönWedder“: Quer durch alle Parteien ist sich der Ottersberger Ortsrat einig, der alternativen Wohnprojekt-Initiative ihren Wagenplatz auf der Wiese zwischen Bahnhof und Wümmedeich ermöglichen zu wollen – und dafür die rechtlich schwierige Bahnlärmproblematik kreativ auszuhebeln.
Ortsrat will Wagenplatz per Vertrag ermöglichen
Ortsrat und Ausschuss stimmen für Krippe in Völkersen

Ortsrat und Ausschuss stimmen für Krippe in Völkersen

Ortsrat und Ausschuss stimmen für Krippe in Völkersen
Badener Grundschüler ausgezeichnet: 172 schaffen das Sportabzeichen

Badener Grundschüler ausgezeichnet: 172 schaffen das Sportabzeichen

In der Aula statt im Klassenraum begann jetzt am Freitagmorgen der Unterricht für die Klassen zwei bis vier der Grundschule Baden. Der Erfolg, den die Schüler beim Sportfest 2018 erreicht hatten, wurde noch einmal gebührend von den Lehrern und Vertretern des TV Baden gewürdigt. Schulleiterin Ingrid Thieke sprach von einer Klasseleistung und forderte die Mädchen und Jungen dazu auf, so weiterzumachen. Das gute Abschneiden sei auch ein Verdienst der sehr erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen TV Baden und den Lehrkräften der Grund- und Janusz-Korczak-Schule, sowie der Unterstützung durch den Schulverein MaSch und viele helfende Eltern. Besonders dankte die Schulleiterin den Fachleiterinnen Ulrike Dwertmann und Angela Parchmann für Organisation und Nachbetreuung sowie Andrea Linnhof, Rainer Siemt, Lothar Böhnke und Helmut Masemann für die tolle Zusammenarbeit mit dem TV. 124 Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold wurden verliehen. 48 weitere Kinder, die jetzt eine weiterführende Schule besuchen, hatten die Auszeichnungen bereits erhalten. Unser Bild zeigt die geehrten Grundschüler sowie in der hinteren Reihe links Angela Parchmann, Andrea Linnhof und Helmut Masemann. Foto: Hemmen
Badener Grundschüler ausgezeichnet: 172 schaffen das Sportabzeichen
Borkenkäfer befällt Stadtwaldfichten - Bäume müssen gefällt werden

Borkenkäfer befällt Stadtwaldfichten - Bäume müssen gefällt werden

Der Borkenkäfer hat auch vor dem Achimer Stadtwald nicht Halt gemacht, teilt jetzt die Verwaltung mit.
Borkenkäfer befällt Stadtwaldfichten - Bäume müssen gefällt werden
Weitere Unterstützer gern gesehen

Weitere Unterstützer gern gesehen

ACHIM – Auf ein ereignisreiches Jahr blickten die Mitglieder des Vereins Gemeinsam mit Senioren (GmS) auf ihrer Jahreshauptversammlung im Kulturhaus Alter Schützenhof (Kasch) zurück. Insgesamt wurden 6 385 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet, berichtet Vorsitzender Gerd Lepczynski vor rund 20 Mitgliedern im Clubraum.
Weitere Unterstützer gern gesehen
Brotfabrikant Fritz Lieken trägt Achims Namen in die Welt

Brotfabrikant Fritz Lieken trägt Achims Namen in die Welt

Achim - Von Michael Mix und Günter Schnakenberg. Einer der berühmtesten Unternehmer in Achims Geschichte ist Fritz Lieken. Der Brotfabrikant machte sich weltweit einen Namen. Bald wird daran im Stadtbild kaum noch etwas erinnern. Denn der Lieken-Turm und die benachbarten Werkshallen und Bürogebäude am Achimer Bahnhof werden in diesem Frühjahr abgerissen, um Platz für ein neues Wohnviertel zu machen.
Brotfabrikant Fritz Lieken trägt Achims Namen in die Welt
„Jedes Jahr ein bisschen was Neues“

„Jedes Jahr ein bisschen was Neues“

Brunsbrock – Der Termin rückt immer näher und die Aussteller sind alle schon fleißig dabei, originelle Unikate zu produzieren, Dekorationen herzustellen und Köstlichkeiten zuzubereiten, die sie auf dem Frühlings- und Ostermarkt im Müllerhaus in Brunsbrock präsentieren und verkaufen möchten. Am Sonntag, 31. März, wird das idyllisch gelegene Gebäude direkt an der Mühle wieder Anziehungspunkt für viele Ausflügler sein. In der Zeit von 11 bis 17 Uhr dürfen sie die abwechslungsreichen Produkte bestaunen, sich bei einer Kleinigkeit stärken und mit den Kunsthandwerkern ins Gespräch kommen.
„Jedes Jahr ein bisschen was Neues“
„Gastgeber“ bewusstlos geschlagen

„Gastgeber“ bewusstlos geschlagen

Verden – Wurde am Domweihsonnabend 2017 in Verden ein Streit unter zwei Rockergruppen ausgetragen? Seit gestern müssen sich fünf Angeklagte aus Walsrode, Eystrup und Visselhövede vor dem Landgericht Verden wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Laut Anklageschrift verfügen die Männer im Alter von 27 bis 36 Jahre „über Verbindungen zu den Hells Angels“. Zur „Untermauerung ihres Gebietsanspruchs“ sollen sie Personen aus dem „Umfeld des MC Gremium“ angegriffen haben. Diese feierten auf dem Hinterhof einer Kneipe an der Grünen Straße.
„Gastgeber“ bewusstlos geschlagen
Zeit für Handgemachtes

Zeit für Handgemachtes

Kirchlinteln – Der selbst gestrickte Winterschal ist immer noch nicht fertig? Das Nähprojekt ist ins Stocken geraten, weil die Anleitung zu kompliziert ist? Oder ist einfach nie genügend Zeit für Handarbeit und Basteleien? Kreative, die sich angesprochen fühlen, sollten sich Freitag, 5. April, unbedingt im Kalender anstreichen. Die „Lange Nacht der Nadeln“ im Gemeindehaus Kirchlinteln ist die ideale Gelegenheit, unter dem Motto „Handgemacht“ in netter Gesellschaft seinem Hobby nachzugehen, liegen gebliebene Projekte abzuschließen, sich Tipps zu holen und auf Gleichgesinnte zu treffen. Los geht es um 19 Uhr, das Ende ist offen.
Zeit für Handgemachtes
Spannende Vorträge rund ums Thema Medizin

Spannende Vorträge rund ums Thema Medizin

Verden/Achim – Mit großem Erfolg ist in den vergangenen beiden Jahren die Vortragsreihe „Medizin Aktuell“ der Aller-Weser-Klinik (AWK) in ihren beiden Krankenhäusern in Achim und Verden etabliert worden. Nun stehen weitere Termine für die beliebten medizinischen Informationsveranstaltungen fest, und im kommenden Monat geht es los.
Spannende Vorträge rund ums Thema Medizin
100 Jahre „Hummel-Hummel“

100 Jahre „Hummel-Hummel“

Verden - Von Erika Wennhold. Der Boom ist schon lange vorbei, doch im ältesten Kegelklub Verdens „Hummel Hummel“ wird immer noch die Kugel geschoben. Und das seit 100 Jahren. Karl-Heinz Plate, 54 Jahre Klubmitglied, Friedrich Mahnken (43 Jahre), und Hans-Georg Schulz (28 Jahre) haben Zeitungsausschnitte vom 50., 75. und 90. Jubiläum und einen dicken Aktenordner dabei, um ins Jahr 1919 zurückblicken zu können.
100 Jahre „Hummel-Hummel“
Herbert Knebel in der Stadthalle: „Verschleiß in allen Teilen“

Herbert Knebel in der Stadthalle: „Verschleiß in allen Teilen“

Verden – „Im Liegen geht’s!“ lautet das neue Motto von Ruhrpott-Rentner Herbert Knebel alias Uwe Lyko. Am Donnerstagabend war er mit dem gleichnamigen Soloprogramm zu Gast in Verden. Wie die Fans es lieben, jagte ein Gag den anderen, sodass das Publikum in der ausverkauften Stadthalle gar nicht aus dem Schmunzeln herauskam. Abgerundet wurde das Programm durch die musikalischen Einlagen von Gitarrist Ozzy Ostermann (Georg Göbel-Jakobi).
Herbert Knebel in der Stadthalle: „Verschleiß in allen Teilen“
Stevic feiert Jubiläum

Stevic feiert Jubiläum

Verden – Nach einem „sehr guten persönlichen Gespräch“ hat sich Bernd Stevic vor 25 Jahren dazu entschieden, als Elektriker bei Elektro Bartels in Verden zu arbeiten. Seinen ersten Arbeitstag hatte der 62-Jährige am 15. März 1994. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde das Jubiläum gestern gebührend gefeiert.
Stevic feiert Jubiläum
Wieder ein Weltstar in der Verdener Stadthalle

Wieder ein Weltstar in der Verdener Stadthalle

Verden – Der Fan fragt sich, was der Mann mit der roten Posaune eigentlich nicht kann – er sorgt seit Jahren für euphorisch bejubelte Konzerte von Stockholm bis Peking. Anlass für den Verein Verdener Jazz- und Blues-Tage, den schwedischen Weltklasse-Musiker einzuladen. So kommt Nils Landgren am Freitag, 22. März in die Stadthalle. Er wird unterstützt vom Solisten-Trio Jan Lundgren (Piano), Lisa Wulff (Kontrabass) und Rasmus Kihlberg (Drums). Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Tickets gibt es noch im begrenzten Umfang in den Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung, folglich auch bei der Verdener Aller-Zeitung und dem Achimer Kreisblatt.
Wieder ein Weltstar in der Verdener Stadthalle
Patrick Düsselbach wird zum neuen Marktmeister ausgebildet

Patrick Düsselbach wird zum neuen Marktmeister ausgebildet

Ohne Maßband geht gar nichts. Der Marktmeister der Stadt Verden muss aber kein Mathe-Genie sein. Das Instrument dient schließlich nur der Ermittlung kurzer Distanzen mit Millimeter-Genauigkeit und größerer Längen ab zehn bis 100 Meter mit Zentimeter-Genauigkeit. Damit kann Rüdiger Nodorp indes umgehen, Nachfolger Patrick Düsselbach wird es lernen.
Patrick Düsselbach wird zum neuen Marktmeister ausgebildet