Ressortarchiv: Landkreis Verden

Anwohner nehmen Gasgeruch wahr - Feuerwehr rückt aus 

Anwohner nehmen Gasgeruch wahr - Feuerwehr rückt aus 

Verden - Die Ortsfeuerwehr Verden ist am Samstag zu einem Einsatz an die Straße „Burgberg“ alarmiert worden. Anwohner eines Wohnhauses hatten Gasgeruch in Ihrem Keller festgestellt und die Feuerwehr gerufen.
Anwohner nehmen Gasgeruch wahr - Feuerwehr rückt aus 
Gauklertreffen im Tagungshaus Drübberholz

Gauklertreffen im Tagungshaus Drübberholz

Faszination Gaukelei: Längst nicht nur Kinderaugen leuchten, wenn sich über Ostern das "fahrende Volk" im Tagungshaus Drübberholz trifft. Noch bis einschließlich Montag findet dort das jährliche Gauklertreffen statt, das diesmal von Göran Ahrens, Rica Bünning und Philipp Radloff organisiert wird. In diesem Jahr – Ahrens vermutet bereits die 29. Auflage – wuseln rund 130 Leute beim Gauklertreffen herum und seit Freitag herrscht Hochbetrieb im Tagungshaus.
Gauklertreffen im Tagungshaus Drübberholz
Rücksicht nehmen auf heimische Wildtiere

Rücksicht nehmen auf heimische Wildtiere

Landkreis - Im Frühjahr erwacht die Natur zu neuem Leben – im wahrsten Sinne des Wortes: Die Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit vieler heimischer Wildtiere ist gekommen. Daher gilt ab dem 1. April bis zum 15. Juli die Anleinpflicht für Hunde im Wald und in der freien Landschaft. Die Jägerschaft des Landkreises Verden bittet daher alle Naturfreunde und Erholungssuchende in den kommenden Wochen um erhöhte Rücksichtnahme beim Spaziergang in der freien Natur.
Rücksicht nehmen auf heimische Wildtiere
Masterrind auf einem soliden Wachstumskurs

Masterrind auf einem soliden Wachstumskurs

Landkreis - Das Verdener Unternehmen Masterrind ist auf einem soliden Wachstumskurs. Verantwortlich für diese Entwicklung ist die gute Konsumlage im Inland und die stabile Situation weltweit aufgrund des steigenden globalen Verbrauchs. Von dieser Entwicklung profitiert auch der gesamte deutsche Agrarsektor, in dem sich Rinderzucht und -produktion bewegen, heißt im Pressetext.
Masterrind auf einem soliden Wachstumskurs
Landschaftswartin verurteilt rigorose Pflegemaßnahmen einer landwirtschaftlichen Fläche

Landschaftswartin verurteilt rigorose Pflegemaßnahmen einer landwirtschaftlichen Fläche

Kirchlinteln - „Es wird überall vom dramatischen Rückgang der Artenvielfalt gesprochen. In Weitzmühlen kann man derzeit eine der Ursachen beobachten: Lebensraumverlust durch rigorose Pflegemaßnahmen“, schreibt Landschaftswartin und Nabu-Mitglied Sylke Bischoff in einer Pressemitteilung.
Landschaftswartin verurteilt rigorose Pflegemaßnahmen einer landwirtschaftlichen Fläche
Piet ist auf Wohnungssuche

Piet ist auf Wohnungssuche

Verden - Kater Piet ist ein echt feiner Kerl. Im Tierheim hat er sich längst viele Freunde gemacht, auch wenn er ein schüchterner Vertreter seiner Art ist.
Piet ist auf Wohnungssuche
Normalbetrieb in Aller-Weser-Klinik

Normalbetrieb in Aller-Weser-Klinik

verden/achim - „In der Aller-Weser-Klinik gGmbH herrscht wieder reger Normalbetrieb“, so Dr. Peter Ahrens, Ärztlicher Direktor im Krankenhaus Verden, in einer Pressemitteilung. Nachdem die Kliniken in Verden und Achim in den vergangenen Wochen mit extrem hohen Patientenzahlen, die hauptsächlich auf die Grippewelle zurückzuführen waren, zu kämpfen hatten, ist jetzt ein Rückgang zu verzeichnen.
Normalbetrieb in Aller-Weser-Klinik
Freitags-Wochenmarkt am Dom: Verlagerung in die Fußgängerzone

Freitags-Wochenmarkt am Dom: Verlagerung in die Fußgängerzone

Verden - Der Freitags-Wochenmarkt hat mit rückgängigen Besucherzahlen, starken Fallwinden rund um dem Dom sowie der „abgehängten“ Lage der Stände in der Domstraße zu kämpfen. Immer wieder war auch die Verlagerung des Marktes im Gespräch. „In zwei Workshops hat nun die „Arbeitsgruppe Wochenmarkt“ einen Vorschlag für eine Standortverlagerung in die südliche Fußgängerzone erarbeitet, der im April getestet werden soll“, so Fachbereichsleiter Rüdiger Nordorp.
Freitags-Wochenmarkt am Dom: Verlagerung in die Fußgängerzone
Europas beste Naturfotografien an Ostern im Deutschen Pferdemuseum zu sehen

Europas beste Naturfotografien an Ostern im Deutschen Pferdemuseum zu sehen

Verden - Mit der aktuellen Sonderausstellung „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2017“ nimmt das Deutsche Pferdemuseum seine Gäste mit auf eine fotografische Reise in die Tier- und Pflanzenwelt. Auch an den bevorstehenden Feiertagen ist die Ausstellung zu sehen. Ein Osterausflug mit der ganzen Familie bietet sich geradezu an.
Europas beste Naturfotografien an Ostern im Deutschen Pferdemuseum zu sehen
Sondermüll wird gesammelt

Sondermüll wird gesammelt

Landkreis - Vom 16. bis 27. April lässt der Landkreis Verden wieder Problemabfälle aus privaten Haushalten in allen Orten des Kreises sammeln. Hier sind die Termine der Sammlung:
Sondermüll wird gesammelt
Ostergruß der Jesidinnen

Ostergruß der Jesidinnen

Achim - „Wir als Ezidinnen aus Achim/Verden wünschen allen Christen ein frohes Osterfest“. So lautet die Botschaft, die jesidische Frauen aus dem Landkreis via Achimer Kreisblatt unbedingt verbreiten möchten. Sie wollen damit auch ausdrücken, dass sie offen, um Integration bemüht, wohlgesonnen und tolerant gegenüber der christlichen Religion sind.
Ostergruß der Jesidinnen
Ökumenischer Kreuzweg

Ökumenischer Kreuzweg

Achim - Der Karfreitag begann für gläubige Christen beider Konfessionen mit einem frühmorgendlichen Kreuzweg durch die Stadt, um der letzten Stunden Jesu zu gedenken. Diesmal hatten sich rund 40 Menschen in evangelischen der St.-Laurentius-Kirche eingefunden.
Ökumenischer Kreuzweg
Erfolgreiche Großfahndung nach vermisster Frau 

Erfolgreiche Großfahndung nach vermisster Frau 

Verden - Eine 34 Jahre alte Frau ist am Donnerstag als vermisst gemeldet worden. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach der Frau. 
Erfolgreiche Großfahndung nach vermisster Frau 
Neue Eis-Zeit bricht in Oyten an

Neue Eis-Zeit bricht in Oyten an

Oyten - In Oyten schließt sich der Kreis: Als Gian Luigi Della Coletta vor 30 Jahren in der Gastronomie anfing, war das Eiscafé „Tutti Frutti“ in Oyten seine erste Station. Mittlerweile ist Della Coletta bereits seit 16 Jahren Besitzer des Eiscafés „La Delizia“ in Baden. Seit Februar hat er auch das alteingesessene Oytener Lokal als Geschäftsführer, erst mal probeweise für ein Jahr, übernommen.
Neue Eis-Zeit bricht in Oyten an
Direktvermarktung regionaler Erzeugnisse kommt an

Direktvermarktung regionaler Erzeugnisse kommt an

Völkersen - „Die häufigen Lebensmittelskandale und Tierseuchen sowie der zunehmende Wunsch der Verbraucher, sich gesund zu ernähren, wirken sich aus“, sagt Christoph Früchtenicht. „Die Leute kaufen gerne regionale Produkte, wollen wissen, wo diese herkommen“, ergänzt seine Lebensgefährtin Silvia Rieser. Der Hofladen Früchtenicht an der Landstraße in Völkersen ist eine gefragte Adresse.
Direktvermarktung regionaler Erzeugnisse kommt an
Husky Simba rettet Huhn Klara

Husky Simba rettet Huhn Klara

Dörverden - Es ist eine schöne Geschichte, und Ende gut – alles gut, denn ein Huhn, das sich vermutlich mehrere Tage auf dem Abfallsammelplatz der Gemeinde Dörverden aufgehalten hat, konnte eingefangen und in Sicherheit gebracht werden. Inzwischen wohnt es bei Katharina Frambach und Gerhard Rauhut in Dörverden. Die liebevollen Tierschützer haben das Huhn Klara genannt.
Husky Simba rettet Huhn Klara
Tödlicher Verkehrsunfall auf K15: Technischer Defekt als Ursache ausgeschlossen

Tödlicher Verkehrsunfall auf K15: Technischer Defekt als Ursache ausgeschlossen

Dörverden - Die Ursache für den schweren Verkehrsunfall mit drei Toten auf der Kreisstraße zwischen Dörverden und Westen bleibt unklar. Ein technischer Defekt des Unfallfahrzeugs, einem rund 20 Jahre alten VW-Golf Cabriolet, wird ausgeschlossen.
Tödlicher Verkehrsunfall auf K15: Technischer Defekt als Ursache ausgeschlossen
Heute vor 440 Jahren: Räume des Schlafhauses werden zur Schule

Heute vor 440 Jahren: Räume des Schlafhauses werden zur Schule

Verden - Von Jürgen Siemers. Es war in der damaligen Zeit ein durchaus denkwürdiges Ereignis: Am 29. März 1578, es war Ostersonnabend vor 440 Jahren‚ unterzeichnete Bischof Eberhard von Holle (1566 bis 1586), mit Zustimmung von Domkapitel und Rat der (Norder-) Stadt Verden die 13 Folioseiten umfassende Fundationsurkunde über die Einrichtung der Domschule*. In diesem Schriftstück legte der Bischof a die dafür gedachten Räumlichkeiten fest. Sie sollten in der Nähe, am Dom liegen.
Heute vor 440 Jahren: Räume des Schlafhauses werden zur Schule
Larne Sprenger verlässt Achimer CDU-Fraktion

Larne Sprenger verlässt Achimer CDU-Fraktion

Achim - Ratsherr Larne Sprenger hat mit sofortiger Wirkung seinen Austritt aus der CDU-Fraktion erklärt und will zunächst als fraktionsloses Ratsmitglied weitermachen. Er protestiert damit insbesondere gegen den Vorschlag der CDU, eine neue Ost-West-Verbindung von der Max-Naumann-Straße zur Leipziger Straße/Am Freibad und vielleicht Schwalbenstraße zu schaffen, sowie gegen die zögerliche Haltung zur möglichen Amazon-Ansiedlung.
Larne Sprenger verlässt Achimer CDU-Fraktion
Am Ehmken Hoff in Dörverden wird alte Fachwerkscheune wieder aufgebaut

Am Ehmken Hoff in Dörverden wird alte Fachwerkscheune wieder aufgebaut

Dörverden - Was lange währt, wird endlich gut: Aktive vom Verein Ehmken Hoff und der H.F. Wiebe-Stiftung freuen sich, dass der Wiederaufbau der alten Fachwerkscheune endlich begonnen hat und dass das auf das Jahr 1846 datierte Gebäude auf dem Vereinsgelände eine neue Zukunft und Nutzung vor sich hat.
Am Ehmken Hoff in Dörverden wird alte Fachwerkscheune wieder aufgebaut
Agrarblogger „Bauer Willi“ in Höchstform

Agrarblogger „Bauer Willi“ in Höchstform

Riede/Samtgemeinde - Über 120 Mitglieder und Gäste konnten im Gasthaus Scholvin-Ortmann die 1. Vorsitzende des Landfrauenvereins Thedinghausen, Susanne Bremer sowie Heiner Ortmann als Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Vereins begrüßen.
Agrarblogger „Bauer Willi“ in Höchstform
Uphuser Störche sorgen für Nachwuchs

Uphuser Störche sorgen für Nachwuchs

Uphusen - „Das erste Ei liegt bereits im Nest“, melden Rudolf und Erika Diers aus Uphusen.
Uphuser Störche sorgen für Nachwuchs
Nur noch öffentliche Osterfeuer

Nur noch öffentliche Osterfeuer

Ottersberg - An den bevorstehenden Osterfeiertagen gehört das Abbrennen von Osterfeuern zum hiesigen Brauchtum. Aber Achtung: „Nach der aktuellen Rechtslage sind keine Osterfeuer im privaten Rahmen mehr gestattet“, schreibt das Ordnungsamt des Fleckens Ottersberg in einer Pressemitteilung. Es werden jedoch in den Ortschaften Osterfeuer als öffentliche Brauchtumsveranstaltungen von den Feuerwehren und Dorfgemeinschaften ausgerichtet.
Nur noch öffentliche Osterfeuer
Osterfeuer als Brauchtum

Osterfeuer als Brauchtum

Samtgemeinde - Fast 40 Osterfeuer, so genannte Brauchtumsfeuer, sind in diesem Jahr beim Ordnungsamt der Samtgemeinde angemeldet worden. Darunter befinden sich zahlreiche private und nicht frei zugängliche Osterfeuer. Das Ordnungamt weist darauf hin, dass grundsätzlich alle Osterfeuer eine Genehmigung benötigen.
Osterfeuer als Brauchtum
Berufsunfähigkeitsversicherung: Offenheit beim Abschluss ratsam

Berufsunfähigkeitsversicherung: Offenheit beim Abschluss ratsam

Achim - Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU-Versicherung) gilt als eine der wichtigsten Versicherungen für Arbeitnehmer. Dennoch sagen mehr als drei Viertel der auf das Versicherungsrecht spezialisierten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, dass es hier im Schadensfall besonders häufig zu Streitigkeiten kommt. Das geht aus einer Forsa-Umfrage unter den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht im Deutschen Anwaltsverein von 2014 hervor. Der Achimer Anwaltverein erklärt, worauf Verbraucher beim Vertragsabschluss achten müssen.
Berufsunfähigkeitsversicherung: Offenheit beim Abschluss ratsam
Sogar Gesetz trägt seinen Namen

Sogar Gesetz trägt seinen Namen

Langwedel - Joachim Stünker, einer der bekanntesten und profiliertesten Sozialdemokraten im Landkreis Verden, feiert am Donnerstag seinen 70. Geburtstag. Der langjährige Langwedeler Bürgermeister und frühere Bundestagsabgeordnete machte sich mit dem nach ihm benannten Patientenverfügungsgesetz sogar bundesweit einen Namen. Der „Stünker-Entwurf“ gilt seit September 2009.
Sogar Gesetz trägt seinen Namen
Spielhalle in alter Volksbank?

Spielhalle in alter Volksbank?

Langwedel - Von Michael Mix. „Die vorhandene Spielhalle an der Großen Straße ist mehr als ausreichend“, sagt Langwedels Ortsbürgermeister Marco Behrmann. Zusammen mit den Parteifreunden sowie den Vertretern der CDU und der WGL im Ortsrat lehnt der Sozialdemokrat eine zweite derartige Vergnügungsstätte im Herz des Fleckens ab. Solch ein Angebot sei „jugendgefährdend“, ist sich Behrmann mit den übrigen Kommunalpolitikern einig. Doch der Landkreis Verden als Baugenehmigungsbehörde wird den Betrieb einer Spielhalle im alten Volksbankgebäude erlauben.
Spielhalle in alter Volksbank?
Auto kollidiert mit Baum: Drei Menschen sterben

Auto kollidiert mit Baum: Drei Menschen sterben

Dörverden - Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 15 zwischen Dörverden und Westen hat heute am späten Nachmittag drei Todesopfer gefordert, so der Pressesprecher der Verdener Polizei in einer ersten Stellungnahme. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei fuhr ein mit drei Personen besetzter VW-Golf bei widrigen Straßenverhältnissen (es regnete in Strömen) auf der Kreisstraße von Dörverden in Richtung Westen.
Auto kollidiert mit Baum: Drei Menschen sterben
Frontal gegen Baum:

Frontal gegen Baum:

Dörverden - Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 15 zwischen Dörverden und Westen hat heute am späten Nachmittag drei Todesopfer gefordert, so der Pressesprecher der Verdener Polizei in einer ersten Stellungnahme. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei fuhr ein mit drei Personen besetzter VW-Golf bei widrigen Straßenverhältnissen (es regnete in Strömen) auf der Kreisstraße von Dörverden in Richtung Westen.
Frontal gegen Baum:
1500 Genuss- und Geschenkartikel aus Achim

1500 Genuss- und Geschenkartikel aus Achim

Achim - Welcher Verbraucher weiß schon, dass er aus Achim besondere Genusswaren und Lebensmittel bekommen kann, die er in keinem Lebensmittelmarkt findet, und das seit schon 80 Jahren? Die Rede ist vom Versandhaus Jungborn, in dem sich jetzt die Achimer SPD bei Geschäftsführer Jürgen Knecht, Claudia Rose und Helga Schmidt informierte.
1500 Genuss- und Geschenkartikel aus Achim
Alkoholsucht: „Neuanfang ist möglich, aber nicht alleine“

Alkoholsucht: „Neuanfang ist möglich, aber nicht alleine“

Achim - „Ein Neuanfang ist immer möglich. Eine starke Gemeinschaft macht Mut und bietet Rückhalt bei einem Neubeginn“, waren Grundgedanken des besonderen Gottesdienstes mit Abendmahl, den Pastor Jürgen Sonnenberg (i. R.), Vertreterinnen der Fachstelle Sucht sowie vier freie Redner-innen während der Karwoche wieder in der St.-Laurentius-Kirche veranstalteten. In einem gemeinsamen Gottesdienst für Alkoholkranke, deren Angehörige und Freunde sagten Betroffene Danke für ein neues, selbstbestimmtes Leben und verbreiteten damit sehr viel Zuversicht.
Alkoholsucht: „Neuanfang ist möglich, aber nicht alleine“
TV Oyten trotzt dem Trend

TV Oyten trotzt dem Trend

Oyten - „Entgegen dem Trend anderer Vereine im Kreissportbund Verden von sinkenden oder stagnierendem Mitgliederbestand steigt bei uns im TV Oyten die Mitgliederzahl seit Jahren an“, strahlte Günter Klann. Vor einem Jahr gewählt, leitete der Vorsitzende seine erste Jahreshauptversammlung des TV Oyten. Er sagte: „Mit Abstand sind wir der größte Verein in der Gemeinde und zählen 2162 Mitglieder, gefolgt vom TSV Bassen mit 1059 Mitgliedern und dem TC Oyten mit 241 Mitgliedern.“
TV Oyten trotzt dem Trend
Wer hat hier Reifen entsorgt?

Wer hat hier Reifen entsorgt?

Achim - Ein ganzes Reifensortiment samt Radkappe und anderen Autoteilen fand Birgit Grähn am Dienstagmorgen vor ihrem Haus an der Bremer Straße 34 in Achim.
Wer hat hier Reifen entsorgt?
Bachmann weilt nicht in Ukraine

Bachmann weilt nicht in Ukraine

Ottersberg - „Hilfe!“, heißt es im Betreff der E-Mail, die scheinbar von Stefan Bachmanns privater E-Mail-Adresse verschickt wurde. Er sei „nach Ukraine verreist“ und habe seine Tasche verloren samt Reisepass und Kreditkarte. Kurz darauf wird der ahnungslose Empfänger aufgefordert, einen Betrag in Höhe von 1870 Euro durch die Western Union Bank zu überweisen.
Bachmann weilt nicht in Ukraine
Neuer Platz für Rollstuhltennis

Neuer Platz für Rollstuhltennis

Bierden - Der Tennisverein Bierden schlägt mit Beginn der Saison 2019 ein neues Kapitel auf: Er öffnet sich dem Handicapsport. Auf der Anlage am Achimer Bruch ist ein neuer, rollstuhlgerechter Tennisplatz entstanden, der ab sofort schon bespielt werden darf.
Neuer Platz für Rollstuhltennis
Vereinsmitglieder wütend über Schmutz und Zerstörung

Vereinsmitglieder wütend über Schmutz und Zerstörung

Dörverden - Wer kommt auf solche Ideen? Zerstörungswut und Vermüllung werden auf dem Kulturgut Ehmken Hoff zunehmend zum Problem und rufen regelmäßig aktive Mitglieder auf den Plan. Enttäuschung und Ärger sitzen bei den Vereinsmitgliedern Friedrich Röhrs, Dieter Sprei und Uwe Wolff jedenfalls tief. Röhrs zählt Beispiele der jüngsten, mehr als ärgerlichen Vorkommnisse auf, durch die auch viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit vernichtet wurden.
Vereinsmitglieder wütend über Schmutz und Zerstörung
Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen am Landgericht bei Prozess gegen 49-Jährigen

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen am Landgericht bei Prozess gegen 49-Jährigen

Verden - Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen herrschten am Montagnachmittag bei einem Strafprozess am Landgericht Verden. Es war zwar nur eine Berufungssache, bei der in erster Instanz eine Geldstrafe in Höhe von 2.250 Euro verhängt worden war, doch der Angeklagte ist psychisch krank und in dem Prozess ging es um Bedrohung und Beleidigung. Gerichtet hatte sich diese gegen Mitarbeiter der Justiz.
Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen am Landgericht bei Prozess gegen 49-Jährigen
Neue Ausbildung in Aller-Weser-Klinik

Neue Ausbildung in Aller-Weser-Klinik

Verden/Achim - In den Krankenhäusern der Aller-Weser-Klinik an den Standorten Achim und Verden wird es künftig einen weiteren Ausbildungsberuf geben, den sogenannten Medizinischen Fachangestellten (MFA). Ausbildungsbeginn ist der 1. August 2018, heißt es in der Presseinformation.
Neue Ausbildung in Aller-Weser-Klinik
SPD: Thema große Trasse ist erledigt

SPD: Thema große Trasse ist erledigt

Achim - „Wer soll das denn bezahlen?“ kommentierte Bürgermeister Rainer Ditzfeld den Vorstoß der CDU für eine zweite, entlastende innerstädtischen Ost-West-Verbindung durch Achim von der Max-Naumann-Straße mit dem künftigen Anlieger Amazon zur Leipziger Straße hin. Die Stadt Achim könne die Ausbaukosten jedenfalls nicht tragen, und Amazon werde dafür auch nicht bezahlen, machte Ditzfeld deutlich.
SPD: Thema große Trasse ist erledigt
Mehrfach vom Turnerbund ausgezeichnet: Anke Grambole hört in Embsen auf

Mehrfach vom Turnerbund ausgezeichnet: Anke Grambole hört in Embsen auf

Embsen - Mit Anke Grambole wurde jetzt eine Sportlerin des TSV Embsen verabschiedet, die seit mehr als 25 Jahren dort aktiv und unter anderem für die Wirbelsäulen- und Rückengymnastik zuständig war. Für dieses Präventionsangebot wurde sie mehrfach vom deutschen Turnerbund (DTB) ausgezeichnet.
Mehrfach vom Turnerbund ausgezeichnet: Anke Grambole hört in Embsen auf
CDU beantragt „zweite innerstädtische Verkehrsachse“ über Leipziger Straße

CDU beantragt „zweite innerstädtische Verkehrsachse“ über Leipziger Straße

Achim - Bereits seit Jahren sei die jetzige „innerstädtische Verkehrsachse“ Achims – über Verdener Straße, Obernstraße, Am Schmiedeberg und Bremer Straße – erheblich belastet. Deshalb müsse eine Alternative geschaffen werden, findet die Achimer CDU-Ratsfraktion.
CDU beantragt „zweite innerstädtische Verkehrsachse“ über Leipziger Straße
Lore Cordes gibt Amt auf: Gemeinde Oyten sucht neue Schiedsperson

Lore Cordes gibt Amt auf: Gemeinde Oyten sucht neue Schiedsperson

Oyten - Von Lisa Duncan. Wenn es draußen rankt und blüht, ist das nicht nur ein Grund zur Freude. Es bietet auch so manchen Anlass für Zwist mit dem Nachbarn – sei es der Ast, der zu weit hinüberragt oder die ungeschnittene Hecke. Somit sei auch das Schiedsamt und wie viele Fälle dabei jährlich anfallen, quasi wetterabhängig, weiß Lore Cordes. Die Oytenerin ist gestern nach neun Jahren als Schiedsfrau zurückgetreten. Die Gemeinde sucht zurzeit einen Nachfolger.
Lore Cordes gibt Amt auf: Gemeinde Oyten sucht neue Schiedsperson
„Fast wöchentlich Unfälle oder Beinahe-Unfälle vor Oberschule“

„Fast wöchentlich Unfälle oder Beinahe-Unfälle vor Oberschule“

Langwedel - Die Gemeinderatsfraktion der Wählergruppe im Flecken Langwedel (WGL) beantragt, die Fußgängerampel an der Oberschule am Goldbach zu verlegen. Statt des jetzigen Standorts an der Einmündung der Suhrfeldstraße / Im Sande zur L 158 sollte die Lichtzeichenanlage besser rund 100 Meter weiter am Reepschlägerweg platziert werden, fordert Vorsitzender Gero Landzettel. Die WGL will damit die Schulwegsicherheit verbessern.
„Fast wöchentlich Unfälle oder Beinahe-Unfälle vor Oberschule“
Ein besonderes Ostergeschenk

Ein besonderes Ostergeschenk

Kirchlinteln - Ihr Klang begleitet Beerdigungen, Hochzeiten, Taufen, Konfirmationen und kirchliche Feiertage. Die Orgel gehört zur Kirchlintler St.-Petri-Kirche einfach dazu. Und in wenigen Tagen, am Ostersonntag, soll sie endlich wieder erklingen. Die im November begonnene Orgelsanierung ist abgeschlossen. „Das fühlt sich schon ein bisschen wie Weihnachten an“, sagt Organist Hans-Jürgen Lange, als er das Instrument in Augenschein nimmt.
Ein besonderes Ostergeschenk
Spenden aus Verden retten Augenlicht: 30 Euro und ein Mensch kann wieder sehen

Spenden aus Verden retten Augenlicht: 30 Euro und ein Mensch kann wieder sehen

Verden - Menschen mit Sehbehinderungen in Entwicklungsländern zu helfen, das liegt den Einwohnern aus Verden am Herzen. Die Christoffel-Blindenmission (CBM) hat im vergangenen Jahr von 111 Bürgerinnen und Bürgern aus Verden (Aller) insgesamt 23 .346 Euro an Spenden erhalten. Mit dem Geld kann die CBM 778 Menschen in Asien, Afrika oder Lateinamerika am Grauen Star operieren und so Augenlicht schenken, heißt es in einer Pressemitteilung der Organisation.
Spenden aus Verden retten Augenlicht: 30 Euro und ein Mensch kann wieder sehen
Nabu und BUND kündigen Widerstand gegen Trinkwasserförderung an

Nabu und BUND kündigen Widerstand gegen Trinkwasserförderung an

Verden - Verärgert sind die Umweltverbände Nabu-Verden und BUND Verden über Ankündigungen des niedersächsischen Umweltministers Olaf Lies (SPD). Der Minister hatte bei seinem Besuch vor einigen Tagen im Wasserwerk Panzenberg betont, „die jahrelange Hängepartie für den Trinkwasserverband Verden zu beenden und das Verfahren zur Prüfung weniger strenger Bewirtschaftungsziele schleunigst aufnehmen zu wollen.“ Das gefällt den Umweltverbänden gar nicht.
Nabu und BUND kündigen Widerstand gegen Trinkwasserförderung an
„UFO öber Kummersdörp“: Gelungene Premiere der Emhuser Plattsnackers

„UFO öber Kummersdörp“: Gelungene Premiere der Emhuser Plattsnackers

Thedinghausen/Emtinghausen - Das „Kirchencafé Kooken un Klönen“ von Klara wird zur Brutstätte überirdischen Treibens. Das erlebten zahlreiche Besucher am Freitagabend zur Premiere des plattdeutschen Zweiakters von Autor Stefan Vogel „UFO öber Kummersdörp“ des weit bekannten Ensembles „Emhuser Plattsnackers“ mit Regisseur André Habekost an der Spitze in der Aula der „Gudewill-Schule“ in Thedinghausen.
„UFO öber Kummersdörp“: Gelungene Premiere der Emhuser Plattsnackers
DJ-Workshop im Dröönläänd führt in die Kunst der Mischpult-Jongleure ein

DJ-Workshop im Dröönläänd führt in die Kunst der Mischpult-Jongleure ein

Achim - Die Musikerinitiative Achim und Umgebung (Miau) im Dröönläänd an der Langenstraße 1 a in Achim hatte zum DJ-Workshop eingeladen. Fünf Musikbegeisterte waren dem Aufruf gefolgt, und wagten sich ab 12 Uhr mit Unterstützung der DJs Max Jöhnk und Kevin Glenewinkel an die Technik.
DJ-Workshop im Dröönläänd führt in die Kunst der Mischpult-Jongleure ein
Stadtgrün-Initiative statt der Achimer Baumschutzsatzung

Stadtgrün-Initiative statt der Achimer Baumschutzsatzung

Achim - Die FDP-Fraktion im Stadtrat unternimmt einen neuen Vorstoß, die Baumschutzsatzung abzuschaffen. Sie soll durch eine freie gärtnerische Gestaltung im Rahmen einer Eigeninitiative ersetzt werden.
Stadtgrün-Initiative statt der Achimer Baumschutzsatzung
Badegäste zahlen bald mehr

Badegäste zahlen bald mehr

Ottersberg- Die umfangreiche Sanierung des Otterbades steht bevor. In diesem Jahr wird geplant, im kommenden Jahr starten die Sanierungsarbeiten. Das ist der Plan der Kommunalpolitik. Auf der jüngsten Sitzung des Elektrizitätswerksausschusses des Fleckens Ottersberg informierte Betriebsleiter Helge Dannat über den Sachstand der anstehenden Sanierung.
Badegäste zahlen bald mehr