Ressortarchiv: Landkreis Verden

Tödliche Schlägerei in Dörverden: Haftbefehl gegen 29-Jährigen

Tödliche Schlägerei in Dörverden: Haftbefehl gegen 29-Jährigen

Dörverden/Verden - Nach einer Schlägerei vor einer Kneipe in Dörverden, bei der ein Mann getötet wurde, wurde am Samstagnachmittag gegen einen 29-Jährigen Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. Zuvor waren von der Polizei fünf Tatverdächtige vorläufig festgenommen worden.
Tödliche Schlägerei in Dörverden: Haftbefehl gegen 29-Jährigen
Autofahrerin kommt betrunken ins Schleudern

Autofahrerin kommt betrunken ins Schleudern

Ottersberg - Eine 40-jährige Fahrzeugführerin aus Norderstedt ist am Freitagnachmittag, gegen 17.30 Uhr, auf der Autobahn 1 in Richtung Bremen ins Schleudern gekommen. Ein Test der Polizei ergab, dass die frau betrunken war.
Autofahrerin kommt betrunken ins Schleudern
Silvestermorgen beginnt mit Brand in Eitzer Wohnhaus

Silvestermorgen beginnt mit Brand in Eitzer Wohnhaus

Verden-Eitze - Von Wiebke Bruns. Fünf Personen sind bei einem Wohnhausbrand am Donnerstagmorgen in Verden-Eitze verletzt worden. Während die Bewohner sich selbst ins Freie retten konnten, mussten mehrere Haustiere von der Feuerwehr aus dem verqualmten Gebäude geholt werden. Der Brand war nach Polizeiangaben im Bereich einer Tiefkühltruhe ausgebrochen.
Silvestermorgen beginnt mit Brand in Eitzer Wohnhaus
Böttger und Pertiet lassen Ratssaal beben

Böttger und Pertiet lassen Ratssaal beben

Oyten - Wie der Onkel, so der Neffe. So lautete die Devise, als der legendäre Pianist Gottfried Böttger und sein Neffe Henning Pertiet zum Jahresausklang mit ihrem „Family Boogie“ den Oytener Rathaussaal zum Beben brachten – mit zwei Pianos, vier Händen und 176 Tasten.
Böttger und Pertiet lassen Ratssaal beben
„Ich liebe diese Landschaft“

„Ich liebe diese Landschaft“

Kirchlinteln - Die Kunst begleitet ihn schon sein ganzes Erwachsenenleben. Doch erst jetzt, im beruflichen Ruhestand, kann er sich ihr wirklich frei widmen. Gerd Spieckermann malt beeindruckende Bilder, die oft Landschaften aus der unmittelbaren Umgebung seines Wohnortes Kirchlinteln zeigen. Ein „Heimatmaler“ also irgendwie, aber einer, der etwas zu sagen hat. Und einer, der möchte, dass seine Bilder verstanden werden.
„Ich liebe diese Landschaft“
Locker aus dem Jahr gejoggt

Locker aus dem Jahr gejoggt

Fischerhude - Mit buntem Feuerwerk wurde allerorten das neue Jahr begrüßt. Zuvor gab es noch eine besondere Art, das alte Jahr in die Geschichtsbücher zu schicken – die läuferische Variante. Zum 4. Mal organisierte der Verein Sportfreunde Fischerhude am Donnerstag den Fischerhuder Silvesterlauf durch die Wümmewiesen für Hobbysportler.
Locker aus dem Jahr gejoggt
Gegen Kälte ein kräftiger Schluck „Hoppelpoppel“

Gegen Kälte ein kräftiger Schluck „Hoppelpoppel“

Verden - Von Markus Wienken. Minustemperaturen, Schneeberge vor den Haustüren, eisiger Wind: Als der Winter seinem Namen noch alle Ehre machte, zog sich der Mensch an sein Feuer zurück und – trank. „Alkohol, und zwar hochprozentig, war ein beliebtes Rezept, um sich warm zu halten“, weiß Dr. Björn Emigholz, Leiter des Historischen Museums, Domherrenhaus. Wir haben zwar nicht getrunken, aber mal ein wenig in Büchern geblättert.
Gegen Kälte ein kräftiger Schluck „Hoppelpoppel“
Viel mehr Böller, aber aus Polizeisicht ruhiger Wechsel

Viel mehr Böller, aber aus Polizeisicht ruhiger Wechsel

Achim - Es krachte nicht schlecht zum Jahreswechsel im Achimer Zentrum und den Ortsteilen. Aus Sicht der Polizei war es aber ein relativ ruhiger Jahreswechsel mit den üblichen kleineren Vorfällen.
Viel mehr Böller, aber aus Polizeisicht ruhiger Wechsel
Mann verstirbt nach Schlägerei

Mann verstirbt nach Schlägerei

Dörverden - Bei einer körperlichen Auseinandersetzung vor einer Kneipe an der Großen Straße Ecke Kirchstraße in Dörverden kam am Neujahrsmorgen ein 42-jähriger Mann aus Verden ums Leben.
Mann verstirbt nach Schlägerei
Von Butterwucher und Nagelungen

Von Butterwucher und Nagelungen

Achim - Von Karlheinz Gerhold. Vor 100 Jahren: Der Jahreswechsel 1915/1916 stand klar im Zeichen des Ersten Weltkrieges. Von Butterwucher und Fichtenrinde ist zu lesen. Der Achimer Stadtarchivar Karlheinz Gerhold hat Berichte in der Lokalzeitung von damals studiert und das Interessanteste für das Achimer Kreisblatt von heute zusammengestellt:
Von Butterwucher und Nagelungen