Ressortarchiv: Landkreis Verden

Mr. Piano komponiert unter neuem Namen

Mr. Piano komponiert unter neuem Namen

Achim - Der Achimer Musiker Dennis Volk, der unter dem Namen Mr. Piano als Showpianist bekannt ist, hat einen neuen Namen: Dennis heißt jetzt Alexander Volk. Das schrieb der Achimer, dessen Studio sich in Langwedel befindet, gestern in einer Pressemitteilung.
Mr. Piano komponiert unter neuem Namen
THW-Jugend baut mit Waldheim-Wohngruppe

THW-Jugend baut mit Waldheim-Wohngruppe

Cluvenhagen - Gemeinsam packen sie es. Steine schleppen, Kräuterbeet anlegen, Mast aufstellen und vieles mehr. Klingt nach schweißtreibender Arbeit. War es auch, und doch bereitete sie allen großen Spaß. Kein Wunder: war ja freiwillig. Aber der Reihe nach.
THW-Jugend baut mit Waldheim-Wohngruppe
„Internetpräsenz ist das wichtigste Kriterium“

„Internetpräsenz ist das wichtigste Kriterium“

Kirchlinteln - „Das Internet wird in Zukunft eine immer größere Rolle spielen, wenn es für die Leute darum geht, den Urlaub zu planen. Vor allem Google ist bei der Suche nach einer Ferienunterkunft das Maß aller Dinge“. Diese Einschätzung vermittelten Thomas Brunner und Rebecca Martens von der Gastgeber-Akademie des Internet-Portals „Traum-Ferienwohnungen“ bei einem Seminar im Lintler Krug.
„Internetpräsenz ist das wichtigste Kriterium“
Aufklärung statt Stammtisch für den Wahlkampf

Aufklärung statt Stammtisch für den Wahlkampf

Morsum/Landkreis - Der Ton verschärft sich. Die Kommunalwahlen rücken näher. Der CDU-Kreisparteitag stellte am Mittwochabend im Gasthaus Döhling in Morsum Weichen. Der Ehrenvorsitzende Wilhelm Hogrefe und der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Adrian Mohr schworen die 63 Parteimitglieder im Saal schon mal in groben Zügen ein. „Wenn wir nicht aufpassen, verlieren wir unsere Krankenhäuser im Landkreis.“ Hogrefe plädierte in seinem Grußwort für das Bettenhaus in Verden.
Aufklärung statt Stammtisch für den Wahlkampf
Deutsch-englischer Austausch nach Noten

Deutsch-englischer Austausch nach Noten

Ottersberg - Seit über 15 Jahren findet ein besonderer musikalischer Schüleraustausch zwischen der Waldorfschule Ottersberg und der englischen Kings Langley Waldorfschool statt: Die Schulorchester von beiden Schulen besuchen sich regelmäßig gegenseitig und verbinden die Länder über das Wasser und die Grenzen hinweg mit viel Musik. Jetzt war der gebürtige Römer Claudio di Meo mit seinem Orchester von der Kings Langley Waldorfschool wieder in Ottersberg zu Gast.
Deutsch-englischer Austausch nach Noten
„Brauchen erstmal einen Plan“

„Brauchen erstmal einen Plan“

Oyten - Angetrieben von der SPD, bohrt Oyten seit Jahren bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, um auf der Landesstraße L 168 in Bassen weitere Verbesserungen in Sachen Verkehrssicherheit zu erwirken.
„Brauchen erstmal einen Plan“
Fuchswelpen haben neues Zuhause

Fuchswelpen haben neues Zuhause

Die kleinen Jungfüchse (Vulpes vulpes) «Fara» und «Fu» entdecken im Wildpark Eekholt bei Großenaspe (Schleswig-Holstein) ihr neues Revier. Die zwei Rotfüchse waren im März mutterlos bei Verden gefunden worden.
Fuchswelpen haben neues Zuhause
Verdener Fuchswelpen werden mit Flasche aufgezogen

Verdener Fuchswelpen werden mit Flasche aufgezogen

Verden - Zwei mutterlose Jungfüchse haben am Donnerstag erstmals ihr künftiges Gehege im Wildpark Eekholt (Schleswig-Holstein) erkundet. Die beiden fünf Wochen alten Geschwister "Fara" und "Fu" waren in einem wieder in Betrieb genommenen Backhaus bei Verden entdeckt worden.
Verdener Fuchswelpen werden mit Flasche aufgezogen
Wenn Essen oder Nichtessen zu einem Problem wird

Wenn Essen oder Nichtessen zu einem Problem wird

Verden - Das Thema Essstörung wird oftmals unterdrückt. Viele Betroffene trauen sich nicht, Hilfe zu holen, oder wissen nicht, wo sie Hilfe finden. Das gilt für Magersucht ebenso wie für Übergewicht. „Wenn (Nicht)-Essen zum Problem wird – Essstörungen bei Mädchen und jungen Frauen“ war das Thema, das Claudia Kapahnke-Blaase vom Verein Esslust sich für eine Fachfortbildung vorgenommen hatte. Elf Frauen, die auf verschiedenste Weise mit der Problematik tun haben, nahmen in der Frauenberatung Verden teil.
Wenn Essen oder Nichtessen zu einem Problem wird
Wohin mit den Archekindern?

Wohin mit den Archekindern?

Langwedel - Die Nachfrage nach einer Betreuung für Grundschulkinder in der Langwedeler Kinderarche e.V. steigt stetig. Aktuell sind hier 40 Kinder nach Schulsschluss bis 17 Uhr in Räumen der Grundschule Langwedel unterwegs, eine dritte Gruppe ist in der Oberschule im Haus D untergekommen. Das aber wird in den Sommerferien abgerissen. Dazu liegen für das nächste Schuljahr über 80 Anmeldungen in Langwedel vor. Wohin also ab August?
Wohin mit den Archekindern?
Gerangel um Zuschuss für Dorfgemeinschaftshaus

Gerangel um Zuschuss für Dorfgemeinschaftshaus

Thedinghausen/Wulmstorf - Das war knapp: Mit der hauchdünnen Mehrheit von 8:7-Stimmen (bei einer Enthaltung) sicherten sich Schützen- und Dorfverein Wulmstorf auf der Sitzung des Thedinghauser Gemeinderates am Dienstagabend im Morsumer Gasthaus Döhling einen dringend benötigten Zuschusss in Höhe von 30.000 Euro.
Gerangel um Zuschuss für Dorfgemeinschaftshaus
„Einfach für alle“

„Einfach für alle“

Oyten - Rund um den 5. Mai, den offiziellen Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, laden Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe bundesweit zu zahlreichen Aktionen zum Thema Barrierefreiheit ein – darunter auch der Beirat für Menschen mit Behinderung in Oyten (BMBO) um seinen Vorsitzenden Peter Müller.
„Einfach für alle“
Substanz und Sicherheit erhalten

Substanz und Sicherheit erhalten

Oyten - Dem Erhalt von Substanz und Gebrauchswert sowie der Sicherheit der Nutzer dienen die baulichen Unterhaltungsmaßnahmen, die die Gemeinde an ihren Straßen vornimmt. Um Schad- und Gefahrenstellen mal in größerem Umfang zu beseitigen, hat sich die Gemeinde Oyten für dieses Jahr eine verstärkte Straßenunterhaltung vorgenommen – und dafür 448 500 Euro im kommunalen Haushaltsplan 2016 zur Verfügung gestellt.
Substanz und Sicherheit erhalten
Willkommens-Bücherkisten: Wegweiser zu Sprache und Kultur

Willkommens-Bücherkisten: Wegweiser zu Sprache und Kultur

Achim - Den Willkommenscafés für Flüchtlinge im Bürgerzentrum Nord, in Baden und bald wohl auch in Uphusen kommt neuer nützlicher Lesestoff zu Gute: In drei mit je 30 Werken voll gepackten „Willkommens-Bücherkisten“.
Willkommens-Bücherkisten: Wegweiser zu Sprache und Kultur
Viele Aktivitäten mit stets den gleichen Akteuren

Viele Aktivitäten mit stets den gleichen Akteuren

Verden - Die Verdener Kaufleute blicken auf eine jahrhundertealte Geschichte zurück. Der damit verbundenen Tradition fühlten sich am Dienstagabend allerdings nur sehr wenige verpflichtet. Und so saßen beim Echterdinge im Hotel Höltje, der Jahreshauptversammlung des Kaufmännischen Vereins, kaum mehr Teilnehmer im Publikum als am Vorstandstisch. Es reichte nicht einmal für die Beschlussfähigkeit. Das hatten sich die Aktiven um den ersten Vorsitzenden Harald Nienaber anders vorgestellt.
Viele Aktivitäten mit stets den gleichen Akteuren
Märchenhafter Schüleraustausch mit Saumur

Märchenhafter Schüleraustausch mit Saumur

Verden - Der Schüleraustausch zwischen Verden und Saumur ist nach wie vor sehr lebendig. Bis 28. April sind jetzt wieder 23 Schülerinnen und Schüler des „Collège Yolande d’Anjou“ mit ihren Lehrkräften Jean Jouanneaux und Julie Boeuve zu Gast bei ihren Partnern aus der Realschule Verden.
Märchenhafter Schüleraustausch mit Saumur
Ole übernimmt seinen Job

Ole übernimmt seinen Job

Kirchlinteln - Brav bei Fuß zu gehen ist Oles leichteste Übung. Ein leises Kommando von Stefanie Eckhoff reicht aus, damit der Rüde rechts neben Frauchens Rollstuhl läuft. Auch Apportieren beherrscht der fast zweijährige Golden Retriever schon fast perfekt. Freudig springt er einem geworfenen Spielzeug hinterher, spürt auf, wenn etwas versteckt wird, und bringt es zurück. Immer gibt es ein Leckerchen als Lohn. Assistenzhund Ole gewöhnt sich jetzt bei seinem Frauchen ein, nachdem er seine Ausbildung in Berlin abgeschlossen hat.
Ole übernimmt seinen Job
„Sich vertragen ist besser als klagen“

„Sich vertragen ist besser als klagen“

Langwedel - Die Bezirksvereinigung Verden des Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen (BDS) traf sich jetzt in Klenkes Gasthaus zur Mitgliederversammlung. Zur Bezirksvereinigung gehören die Schiedsleute aus den Landkreisen Diepholz, Nienburg, Osterholz, Rotenburg, Verden sowie dem Altkreis Fallingbostel (Heidekreis).
„Sich vertragen ist besser als klagen“
Was kann Raser stoppen?

Was kann Raser stoppen?

Badenermoor - Der viele Verkehr, der sich mindestens an sechs Tagen in der Woche durch Badenermoor wälzt, ist immer wieder Thema im Ratsausschuss für Angelegenheiten dieses Ortsteiles. Wie können Raser auf der Roedenbeckstraße gestoppt und die Sicherheit dort erhöht werden? Darum ging es auch am Dienstag in der Ortsausschuss-Sitzung im „Wachtelkönig“.
Was kann Raser stoppen?
Treffpunkt mitten in der Natur

Treffpunkt mitten in der Natur

Westen - Ein spannendes Match auf dem Fußballfeld, danach zur Stärkung frisches Gemüse aus dem Naschgarten und dann ein Päuschen im Weidentipi, in der Sinnes-Umweltschule Westen/Hülsen lässt es sich gut leben. Viele haben dabei mitgeholfen, das Projekt umzusetzen, viele haben gespendet. Auch die Bingo-Umweltstiftung, deren Vertreter der Schule gestern einen Besuch abstatteten. „Wir sind sehr zufrieden“, so Bingo-Sprecherin Kathleen Melz.
Treffpunkt mitten in der Natur
„Ich habe lange niemanden so glücklich erlebt wie ihn“

„Ich habe lange niemanden so glücklich erlebt wie ihn“

Achim - Im November 2015 erhielten zwei junge Flüchtlinge aus der Elfenbeinküste in den Räumen der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde (EFG) in der Bergstraße Kirchenasyl (wir berichteten). Dort erhielten sie vorübergehend Asyl zum Schutz vor Abschiebung in ihr Ankunftsland. Für Bamba Ibrahim, einen der beiden Ivorer, hat nun die zuständige Außenstelle des Bundesamtes für Migration in Oldenburg bestätigt, dass er nicht zurück nach Spanien abgeschoben wird und ein Asylverfahren in Deutschland eingeleitet werden kann. In diesem Verfahren werden dann erstmals seine Fluchtgründe untersucht.
„Ich habe lange niemanden so glücklich erlebt wie ihn“
Schülerfirma verkauft Bücher für guten Zweck

Schülerfirma verkauft Bücher für guten Zweck

Achim - Wer auf der Suche nach überaus günstiger Lektüre war, der konnte in der Achimer Marktpassage gewissermaßen aus dem Vollen Schöpfen. Dort boten Schüler der Liesel-Anspacher-Schule an die 500 Bücher aus den verschiedensten Genres an – zahlbar, passend zum schmalen Portmonnaie, auf Spendenbasis. Von Krimis über Jugendbücher bis hin zu Nachschlagwerken konnten Bücherfreunde schnell fündig werden.
Schülerfirma verkauft Bücher für guten Zweck
Übles Gerücht über Flüchtlinge kursiert

Übles Gerücht über Flüchtlinge kursiert

Achim - Das Gerücht über Flüchtlinge kursiere inzwischen schon in mehreren Orten des Landkreises und kam auch der Polizei zu Ohren, berichtete Thorsten Strier, der Leiter des Achimer Kommissariats, im Präventionsrat der Stadt.
Übles Gerücht über Flüchtlinge kursiert
Plan zum Kreiselumbau an der „Vogelkreuzung“ beschlussreif

Plan zum Kreiselumbau an der „Vogelkreuzung“ beschlussreif

Achim - Nach jahrzehntelanger Diskussion über den Umbau der Kreuzung Embser Landstraße/Schwalbernstraße/ Am Freibad zum Verkehrskreisel ist das Ganze nun beschlussreif.
Plan zum Kreiselumbau an der „Vogelkreuzung“ beschlussreif
Leise Elegie und große Mozart-Messe

Leise Elegie und große Mozart-Messe

Achim - Rund 250 Zuhörer erlebten ein außergewöhnliches, kontrastreiches Konzert des Schubertchors Achim in der St. Laurentius Kirche. Der musikalische Bogen spannte sich vom 18. bis zum 20. Jahrhundert.
Leise Elegie und große Mozart-Messe
„Stimmung ist oft anders als die Zahlen“

„Stimmung ist oft anders als die Zahlen“

Achim - Über eine besorgniserregende Häufung von Ladendiebstählen im Einkaufszentrum „Weserpark“ hätten jüngst bei einem Treffen Geschäftsleute geklagt, berichtete Bürgermeister Rainer Ditzfeld auf der Sitzung des Präventionsrates. Wie es denn auf dem Sektor in Achim aussehe?
„Stimmung ist oft anders als die Zahlen“
Manchmal die Laster überladen und die Fahrer berauscht

Manchmal die Laster überladen und die Fahrer berauscht

Oyten - Auf der A1, Norddeutschlands am stärksten befahrener Autobahn, führten am Dienstag von 10 bis 18 Uhr 13 Polizisten der Autobahnpolizei Langwedel und der Polizei Achim sowie Beamte des Hauptzollamtes Bremen eine gemeinsame Schwerpunktkontrolle von Kleintransportern durch. Hierfür hatten sie den Parkplatz Oyten in Fahrtrichtung Hamburg ausgewählt.
Manchmal die Laster überladen und die Fahrer berauscht
Damit der Flugroboter nicht zur Gefahr wird

Damit der Flugroboter nicht zur Gefahr wird

Achim - Von Lisa Duncan. Sirrend erhebt sich die „Phantom 3“ in den Himmel über dem Bierdener Bruch. Federleicht wirkt das weiße Gerät und es liefert gestochen scharfe Fotos. Was wie Zukunftsmusik klingt, ist längst Realität: Drohnen sind im Privatgebrauch angekommen. Zweifellos eine Bereicherung für den Hobbyfotografen, so kann das unbemannte Fluggerät auch zur Gefahr werden oder Anlass zu rechtlichen Streitigkeiten geben.
Damit der Flugroboter nicht zur Gefahr wird
Gesundes von der Wiese

Gesundes von der Wiese

Brunsbrock - Na, wo wachsen sie denn? Auf der Suche nach schmackhaften Kräutern, galt es doch so manches Mal in die Knie zu gehen, um an die entdeckte Pflanze zu kommen. Aber, was tut der Mensch nicht alles für seine Gesundheit.
Gesundes von der Wiese
Fundsache: Handy abgegeben

Fundsache: Handy abgegeben

Verden - Dieses Mobiltelefon wurde im Fundbüro der Stadt Verden abgegeben. Für Rückfragen zu dieser und anderen Fundsachen steht das Bürgerbüro im neuen Rathaus, Ritterstraße 10, unter der Telefonnummer 04231/12385 zur Verfügung.
Fundsache: Handy abgegeben
Vier unterschiedliche Wege in die Selbstständigkeit

Vier unterschiedliche Wege in die Selbstständigkeit

Verden - Vier Frauen – vier Wege in die Selbstständigkeit. Eugenia Wiest, Katherina Fröhlich-Mylonas, Gabriela Tinscher und Gitta Stahl stellten in den Räumen der Startklar GbR an der Max-Planck-Straße ihre pfiffigen Geschäftsideen vor. Alle vier sind Teilnehmerinnen des ESF-Projekts „FrauenStärken“.
Vier unterschiedliche Wege in die Selbstständigkeit
Neubau der Oberschule wird teurer als geschätzt

Neubau der Oberschule wird teurer als geschätzt

Langwedel - Nach der ersten Vorentwurfsplanung war hatte man die Kosten für den Neubau der Oberschule Langwedel auf rund 15,84 Millionen Euro geschätzt. Jetzt gibt es die konkrete Kostenberechnung. Und siehe da: Das Projekt wird noch ein Stück teurer, nun ist man bei rund 16,26 Millionen Euro angekommen. Wie das zustande kommt, erfuhr am Montagabend der Langwedeler Schulausschuss.
Neubau der Oberschule wird teurer als geschätzt
„Toughest Firefighter alive“: In zehn Minuten 770 Stufen hoch

„Toughest Firefighter alive“: In zehn Minuten 770 Stufen hoch

Oyten - Von Petra Holthusen. Wolke 7 wartete 110 Meter hoch im Himmel über Berlin. 39 Etagen und 770 Stufen entfernt. Die Aussichtsplattform des Park Inn am Alexanderplatz war Ziel von mehr als 740 Feuerwehrleuten aus aller Welt, die beim 6. Berliner Firefighter Stairrun in Zwei-Mann-Teams die Hoteltreppen hochjagten – gegen die Stoppuhr und in voller Einsatzmontur samt Atemschutz.
„Toughest Firefighter alive“: In zehn Minuten 770 Stufen hoch
„Kattenhorns Pferd“ geht ins Ohr und ins Herz

„Kattenhorns Pferd“ geht ins Ohr und ins Herz

Fischerhude - Fabeleien um das alte Worpswede von Fritz Overbeck, gelesen von Lorenz Meyboden und untermalt von Klarinettist Bernd Schlott und Pianist Benny Grenz – beste Unterhaltung verspricht die musikalische Lesung „Kattenhorns Pferd“ am Sonntag, 8. Mai. Beginn ist um 11.30 Uhr in der Galerie Dorfbuchhandlung (In der Bredenau 1a) in Fischerhude. Eintrittskarten à 15 Euro gibt es nur an der Tageskasse.
„Kattenhorns Pferd“ geht ins Ohr und ins Herz
Damhirsch durchschlägt Windschutzscheibe und verendet

Damhirsch durchschlägt Windschutzscheibe und verendet

Kirchlinteln - Zu einem ungewöhnlichen Wildunfall mit zwei beteiligten Autos kam es am Montagmorgen auf der Straße Ludwigslust (L159). Eine 64-Jährige wurde leicht verletzt, der Damhirsch überlebte die Kollision nicht.
Damhirsch durchschlägt Windschutzscheibe und verendet
Lastwagen fährt auf A1 bei Achim auf Sattelzug auf

Lastwagen fährt auf A1 bei Achim auf Sattelzug auf

Achim/Uphusen - Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, gegen 11 Uhr, auf der A1. Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer war in Richtung Osnabrück unterwegs, als er kurz hinter dem Bremer Kreuz übersah, dass sich der Verkehr vor ihm verlangsamte.
Lastwagen fährt auf A1 bei Achim auf Sattelzug auf
Die gängigsten Marken nebeneinander

Die gängigsten Marken nebeneinander

Verden - Der Verdener Autosonntag hat sein Versprechen gehalten und bei frühlingshaftem Wetter scharenweise Besucher in die Fußgängerzone gelockt. In der gesamten Innenstadt tummelten sich die Menschen, standen vor den Schaufensterauslagen oder vor blitzblank geputzten Karosserien.
Die gängigsten Marken nebeneinander
"Köstliche Verführung" in Verden

"Köstliche Verführung" in Verden

"Köstliche Verführung" in Verden
Verführung aus Küchen, Backstube und Brennerei

Verführung aus Küchen, Backstube und Brennerei

Verden - Rundum gelungen und genussvoll war der Auftakt der diesjährigen Stadtführungsreihe „Köstliche VERführung“ am späten Donnerstagnachmittag. Die Karten sind begehrt, fast ausverkauft, und deshalb dachte sich vielleicht so mancher Teilnehmer: „Schwein gehabt“. Warum das Rüsseltier für Glück steht, erklärte Stadtführerin Sabine Lühning den 24 Teilnehmern gleich an der ersten Station: die Fleischerei Kaufhold.
Verführung aus Küchen, Backstube und Brennerei
Großer Volkslauf für alle

Großer Volkslauf für alle

Achim - Der inklusive Volkslauf „I-Run“ startet am 1. Mai wieder im Gewerbegebiet Achim-Uesen. Jeder ist willkommen, egal ob jung, alt, klein, groß, behindert, nicht behindert, egal welcher Nationalität. Allein die Lust am Laufen und Walken zählt. Viele laufen, weil sie einen Ausgleich zum Job brauchen oder die sportliche Herausforderung suchen. Wer beim „I-Run“ mitmacht - das „I“ steht für Inklusion - setzt neben sportlichen Ambitionen auch ein gesellschaftliches Zeichen.
Großer Volkslauf für alle
Blaulicht erstaunt die Polizei

Blaulicht erstaunt die Polizei

Achim - Da staunte die Besatzung des Streifenwagens nicht schlecht, als ihr fast vor dem Polizeikommissariat an der Obernstraße ein Fahrzeug mit Blaulicht auf der Ablage an der Frontscheibe entgegenkam. Der Vorfall vom 4. November vergangenen Jahres wurde gestern unter dem Titel „Amtsanmaßung“ vor dem Achimer Amtsgericht verhandelt.
Blaulicht erstaunt die Polizei
Endlich wieder auf dem Platz...

Endlich wieder auf dem Platz...

Oyten - Nach dem langen Winter war die Vorfreude auf die neue Freiluftsaison bei den Tennisfans jetzt groß.
Endlich wieder auf dem Platz...
Konjunkturmotor läuft noch

Konjunkturmotor läuft noch

Landkreis - Durchweg zufrieden sind die Unternehmen im Elbe-Weser-Raum mit dem ersten Quartal des Jahres. Das zeigt die aktuelle Konjunkturumfrage der IHK Stade. 89 Prozent der Betriebe bewerten ihre Geschäftslage als gut oder befriedigend. Die Baubranche profitiert von der gestiegenen Nachfrage im sozialen Wohnungsbau. In der Industrie schwächt sich jedoch die Euphorie aus dem Vorquartal etwas ab.
Konjunkturmotor läuft noch
Stadt-Personal als Feuerwehr-Reserve

Stadt-Personal als Feuerwehr-Reserve

Achim - Es stehen an allen Achimer Feuerwehrstandorten tagsüber an Werktagen zu wenig Kräfte für Einsätze zur Verfügung. Um diesem Manko zu begegnen, sollen jetzt Beschäftigte der Stadt Achim verstärkt für das aktive Engagement in der Feuerwehr gewonnen werden.
Stadt-Personal als Feuerwehr-Reserve
Verfahren gegen Ex-Oberstaatsanwalt fortgesetzt

Verfahren gegen Ex-Oberstaatsanwalt fortgesetzt

Lüneburg - Als Oberstaatsanwalt sollte der Angeklagte laut Staatsanwaltschaft einer Zeitung Informationen weitergegeben haben. Doch die Weitergabe von Dienstgeheimnissen ist vom Tisch. Jetzt geht es noch um 6000 Euro und den Vorwurf der Vorteilsannahme.
Verfahren gegen Ex-Oberstaatsanwalt fortgesetzt
Unbekannter schießt mit Kleinkaliberwaffe auf Wohnhaus

Unbekannter schießt mit Kleinkaliberwaffe auf Wohnhaus

Kirchlinteln - Mit einer Kleinkaliberwaffe hat ein unbekannter Täter am Samstagabend auf die heruntergelassene Jalousie eines Wohnhauses in Kirchlinteln geschossen.
Unbekannter schießt mit Kleinkaliberwaffe auf Wohnhaus
Erinnerungen schlagen Wurzeln

Erinnerungen schlagen Wurzeln

Wittlohe - Das Gesangbuch war für viele Besucher des Freiluft-Gottesdienstes der St.-Jakobi-Kirchengemeinde Wittlohe ausnahmsweise mal nicht das wichtigste Utensil. Für sie hatten diesmal Spaten, Gartenschere und Gießkanne Priorität. Diese Besucher hatten einen oder mehrere Bäume für den St.-Jakobi-Wald gestiftet, die nach der Andacht auf dem Grundstück gepflanzt wurden.
Erinnerungen schlagen Wurzeln
Lieder von Liebe, Leid, Herzschmerz

Lieder von Liebe, Leid, Herzschmerz

Dörverden - Es war ein ganz besonderes Konzert, zu dem die H.F.-Wiebe-Stiftung und der Verein Ehmken Hoff auf das Kulturgut nach Dörverden eingeladen hatten: Bert Gocke an der Gitarre und Esther Lorenz, Gesang und Rezitation, nahmen ihr Publikum mit auf eine Reise durch die musikalischen Welten des Bolero cubano und Bossa Nova.
Lieder von Liebe, Leid, Herzschmerz
Führungskrise und Suche nach neuem Fußball-Chef dauern an

Führungskrise und Suche nach neuem Fußball-Chef dauern an

Ottersberg - Die Suche nach einem ersten Vorsitzenden ist weiterhin erfolglos. Nach mehreren vergeblichen Anläufen im Vorfeld fand sich auch in der Jahreshauptversammlung der Fußballsparte des TSV Ottersberg am Freitagabend im „Wümmekieker“ niemand, der das Amt des Vorsitzenden übernehmen wollte.
Führungskrise und Suche nach neuem Fußball-Chef dauern an
Trubel zwischen Bierdusche und Defibrillator

Trubel zwischen Bierdusche und Defibrillator

Achim - Am gestrigen Sonntag lockten strahlender Sonnenschein, offene Innenstadt-Läden und ein buntes Rahmenprogramm zahlreiche Besucher in die Achimer Fußgängerzone. Mit dem ersten Achimer Maibaumfest erweiterten Veranstalter, Einzelhändler und Vereine gemeinsam das bewährte Konzept der „Frühlingsfantasien“.
Trubel zwischen Bierdusche und Defibrillator