Ressortarchiv: Landkreis Verden

Traum vom neuen Pfarrhaus: Theatertrubel hilft kräftig mit

Traum vom neuen Pfarrhaus: Theatertrubel hilft kräftig mit

Fischerhude - Solche Spenden wie die stattlichen 1500 Euro aus den jüngsten Aufführungen der Fischerhuder „Theatertrubel“-Gruppe kann die dortige Kirchenstiftung zur Zeit besonders gut gebrauchen. Will sie doch den nach Abriss des alten Pfarrhauses notwendigen Neubau komplett aus Eigenmitteln ohne Hilfe der Landeskirche finanzieren.
Traum vom neuen Pfarrhaus: Theatertrubel hilft kräftig mit
Wüste fruchtbar machen

Wüste fruchtbar machen

Achim - Wüsten breiten sich aus, fruchtbares Land verschwindet, Wasser fehlt. Die Bevölkerung in Südeuropa und anderswo ächzt schon heute unter den Folgen des Klimawandels. Vor diesem Hintergrund lässt ein Forschungsprojekt aufhorchen, das ein aus Achim stammender Wissenschaftler entwickelt hat. Professor Dr. Volker Wulfmeyer arbeitet daran, die Regenbildung über Wüsten und Halbwüsten zu verstärken. Scheichs forcieren diese Forschung mit Millionenbeträgen.
Wüste fruchtbar machen
Wappler als Vorsitzender der AfD abgewählt

Wappler als Vorsitzender der AfD abgewählt

ACHIM - Der AfD-Kreisverband Osterholz/Verden hat im Achimer Hotel Gieschen getagt. Das ist insofern bemerkenswert als die AfD in einer Pressemitteilung behauptet hatte, ihr würden hier von Gastronomen keine Räume zur Verfügung gestellt.
Wappler als Vorsitzender der AfD abgewählt
Literatur mit ganz viel Musik

Literatur mit ganz viel Musik

Verden - „Literatur nach Art des Hauses“ steht regelmäßig auf dem Programm der Buchhandlung Heine. Diesmal gab es neben der Literatur auch noch sehr viel Musik. Autorin und Musikerin Emma Hooper kombinierte die Lesung aus ihrem Bestseller „Etta und Otto und Russell und James“ mit einem kleinen Konzert. Die „Waitress for the Bees“, wie sie sich als Solomusikerin nennt, entführte ihr Publikum in das Reich der Dinosaurier und Insekten.
Literatur mit ganz viel Musik
Pflanzen und Motorradtreff

Pflanzen und Motorradtreff

Der Pflanzenflohmarkt des Vereins „Altes Schulhaus Dauelsen“ ist mittlerweile ein Publikumsmagnet. Am Sonnabend, 9. April, von 9 bis 13 Uhr, ist der Markt rund um das Fachwerkhaus in der Schulstraße, passend zur Frühlingszeit, aufgebaut. Hobbygärtner, die ihre Stauden, Ableger, Gartengeräte, Gartenbücher und dergleichen dort verkaufen möchten, können sich bei der Vereinsvorstizenden Karin Hanschmann unter der Telefonnummer 04231/73700 oder per E- Mail unter der Adresse karin.hanschmann@gmx.net anmelden. Der Aufbau beginnt um 7 Uhr. Für Motorrradfahrer gibt es am Sonntag, 17. April, von 10 bis 14 Uhr, einen Biker-Klönschnack beim alten Schulhaus. Anmeldungen dafür sind nicht erforderlich. Bei beiden Terminen bietet der Verein Kaffee und Kuchen an. - Foto: Bruns
Pflanzen und Motorradtreff
Hilfe für Langwedels lichtscheue Insektenvertilger

Hilfe für Langwedels lichtscheue Insektenvertilger

Langwedel - Der neue Edeka-Markt in Langwedel geht so langsam seiner Fertigstellung entgegen, etliche Menschen freuen sich auf die für Mai angekündigte Neueröffnung schräg gegenüber des Langwedeler Rathauses und können sich nur noch ganz schwach erinnern, was hier mal für alte Gebäude standen. Deren Abriss hat etliche lichtscheue Gestalten getroffen – und genau denen will die Jägerschaft Verden jetzt helfen.
Hilfe für Langwedels lichtscheue Insektenvertilger
Keine Chance dem Wasserleck

Keine Chance dem Wasserleck

Westen - Zurück aus dem Urlaub, die Haustür aufgeschlossen und dann der Schock: Die Wohnung steht unter Wasser. „Hätte ich doch den Ratschlag meines Wasserversorgers befolgt und vor Urlaubsantritt den Haupthahn geschlossen“, ist da wohl der erste Gedanke. Inzwischen gibt es allerdings ein System, das einen sicheren Schutz bietet. Es wird von der Verdener Firma „Wasserschutz GmbH“, dessen Geschäftsführer Peter Drewes ist, vertrieben. Die Erfindung interessierte kürzlich sogar das Fernsehen: Ein Kamerateam war bei einer Installation in Westen vor Ort.
Keine Chance dem Wasserleck
Mitglieder zeigen Vertrauen in den ERH-Vorstand

Mitglieder zeigen Vertrauen in den ERH-Vorstand

Dörverden - Neben dem Bericht des Vorsitzenden standen turnusgemäß Wahlen zum neuen Vorstand und der Delegierten für die Landesversammlung Nord im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der selbstständigen Kameradschaft ehemaliger Soldaten, Reservisten und Hinterbliebener (sKERH) Barme / Verden.
Mitglieder zeigen Vertrauen in den ERH-Vorstand
Wer Hunde in der Brut- und Aufzuchtzeit nicht anleint, muss mit Bußgeld rechnen

Wer Hunde in der Brut- und Aufzuchtzeit nicht anleint, muss mit Bußgeld rechnen

Achim - Der Achimer Stadtwald ist ein Erholungsziel für viele Menschen, darunter auch für zahlreiche Hundehalter. Die Stadtverwaltung Achim weist daher darauf hin, dass während der Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit vom 1. April bis zum 15. Juli von Spaziergängern im Wald und in der freien Landschaft mitgeführte Hunde strikt an die Leine genommen werden müssen. Dies gilt auch für die im Stadtwald festgelegte Hundeauslaufzone.
Wer Hunde in der Brut- und Aufzuchtzeit nicht anleint, muss mit Bußgeld rechnen
Bornmoor: „Kein Anschluss unter dieser Nummer“

Bornmoor: „Kein Anschluss unter dieser Nummer“

Bassen - „Kein Anschluss unter dieser Nummer“ – so lautete einst die Telefonansage, wenn ein Bekannter verzogen war und man versehentlich die alte Nummer wählte. Auch Werner Hensel und seine Nachbarn an der Straße „Bornmoor“ in Bassen sind seit dem 15. März nicht mehr über das Festnetztelefon zu erreichen – und zwar ohne, dass ein Umzug in Bälde geplant wäre. „Die ganze Straße ist betroffen“, sagt der 83-Jährige.
Bornmoor: „Kein Anschluss unter dieser Nummer“
Grande-Preis für Comte

Grande-Preis für Comte

Verden - Der Celler Landbeschäler Comte wurde mit dem begehrten Grande-Preis ausgezeichnet und ist damit Nachfolger von Londontime, der diesen Preis 2015 erhielt. Der Contendro/Granulit-Sohn Comte hat sich einen Namen als Springpferdevererber gemacht. Selbst im Parcours bis Klasse S erfolgreich, führt der 13-jährige Hengst seit Jahren die Zuchtwertschätzung an. Sein Züchter Rolf Eggerking (Brinkum) wurde bei der Verdener März-Auktion dafür geehrt.
Grande-Preis für Comte
Botschaft mit Leben füllen

Botschaft mit Leben füllen

Verden - Vielfältig und bunt ist die Flüchtlingsarbeit in Stadt und Landkreis Verden. Zahlreiche Menschen engagieren sich ehrenamtlich und füllen diese Arbeit täglich mit Leben. Die Begegnung mit den Flüchtlingen ist Thema von drei ökumenischen Bibelgesprächsabenden im Stadtkirchenzentrum Verden. Start ist am Donnerstag, 14. April, 19.30 bis 21 Uhr.
Botschaft mit Leben füllen
Rückenwind für die Diakonstelle in Daverden

Rückenwind für die Diakonstelle in Daverden

Daverden -  Während der Mitgliederversammlung des Fördervereins Rückenwind blickte die Vorsitzende Sabine Thiele auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Es wurden genügend Einnahmen generiert, so dass die Diakonstelle in der Kirchengemeinde Daverden auch in 2015 zusammen mit der St. Sigismund Stiftung finanziert werden konnte.
Rückenwind für die Diakonstelle in Daverden
Stadttombola: Zum erstenmal gibt es gleich drei Autos

Stadttombola: Zum erstenmal gibt es gleich drei Autos

Die Verdener Stadttombola geht am Sonnabend, 2. April, um 11 Uhr, mit der Eröffnungsveranstaltung auf dem Rathausvorplatz in die nächste Runde. Erstmals in ihrer langjährigen Geschichte gibt es dank des Autohauses Eggers und gleich mehrerer großzügiger Sponsoren drei Fahrzeuge zu gewinnen. Gestern Mittag wurden die schmucken Kleinwagen der Marke Skoda, Modell Citigo, im Beisein von Autohauschefin Susanne Eggers-Staiger sowie Harald Nienhaber und Claudia Bergmann vom Verein Verdener Stadttombola öffentlich präsentiert. Bis zum 2. Juli werden insgesamt 100 000 Lose zum Preis von zwei Euro in der Innenstadt verkauft. - Foto: Niemann
Stadttombola: Zum erstenmal gibt es gleich drei Autos
Wittloher sehen Kleidung nicht als Wegwerfware

Wittloher sehen Kleidung nicht als Wegwerfware

Wittlohe - Viele Menschen betrachten Kleidung oftmals als Wegwerfware. Das geht zu Lasten der Umwelt und der Gesundheit, denn die Produktion von Bekleidung ist meistens mit giftigen Chemikalien verbunden. Gebrauchte, aber gut erhaltene Garderobe muss nicht weggeworfen werden, nur weil sich der persönliche Geschmack geändert hat oder Abwechslung im Kleiderschrank gewünscht wird. „Secondhand-Mode hat viele Vorteile und ist immer nachhaltig, weil es sie bereits gibt und ihren ökologischen Fußabdruck, bereits hinterlassen hat“, heißt es in einer Pressemitteilung der St.-Jakobi-Kirchengemeinde Wittlohe. Im Gemeindehaus will der Diakonieausschuss deshalb erstmals eine Secondhand-Börse ins Leben rufen – und irgendwann vielleicht sogar ein kleines Geschäft eröffnen.
Wittloher sehen Kleidung nicht als Wegwerfware
Alt-Achimer kehrt voller Farbkraft zurück

Alt-Achimer kehrt voller Farbkraft zurück

Achim. Ein bisschen Künstler war Roland Föhlisch auch schon in seinem alten Leben als Experte für Gläser und Brillenfassungen. Heute hat er sich mit Haut und Haaren der Kunst verschrieben. Farbe ist sein Metier -– seine heimliche Leidenschaft war sie wohl schon immer.
Alt-Achimer kehrt voller Farbkraft zurück
Moderner Vorzeigebetrieb

Moderner Vorzeigebetrieb

Verden - Strahlende Gesichter bei Käthe und Hinrich sowie Andrea und Arno Mohrmann vom gleichnamigen Zuchtbetrieb aus Krempel im Landkreis Cuxhaven. Auf der Vertreterversammlung des Zuchtverbandes Masterrind im Hotel Niedersachsenhof wurde der Betrieb für herausragende Leistungen in der Rinderzucht mit dem Heinrich-Engelke- Preis ausgezeichnet. In einem Ranking aller 5900 milcherzeugenden Mitgliedsbetriebe in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Sachsen hat der Familienbetrieb die vorderste Platzierung bei der Auswahl erreicht.
Moderner Vorzeigebetrieb
Trecker-Treffen wirft Schatten voraus

Trecker-Treffen wirft Schatten voraus

Clues -  Es ist so etwas wie ein Paradies für Trecker-Freunde: Wenn die Landmaschinenfreunde am Samstag, 16. April, und am Sonntag, 17. April, der 18. Clueser Landwirtschafts-Flohmarkt bekommen Fans von historischen, aber auch neuen Traktoren leuchtende Augen. Lanz Bulldog, Deutz, Hanomag, Kramer und IHC heißen einige der Marken, die die Herzen von Trecker-Freunden höher schlagen lassen. Zu diesen gehören auch Henning Eickhorst und Marco Pahl, beide Pressesprecher der Landmaschinenfreunde Syke.
Trecker-Treffen wirft Schatten voraus
Aktuelle Hits und neue Arrangements

Aktuelle Hits und neue Arrangements

VERDEN - Das Verdener Publikum darf sich auf ein besonderes Ereignis freuen: Die Band Souly präsentiert sich mit einem neuen Programm und in vielseitiger Besetzung in der Stadthalle. Am Sonnabend, 2. April, ist es soweit. Präsentiert vom Trägerverein Verdener Kulturflügel heißt es im großen Saal der Stadthalle „Souly kommt nach Haus“.
Aktuelle Hits und neue Arrangements
Ärztin nimmt Abschied und sagt Danke

Ärztin nimmt Abschied und sagt Danke

Westen - Nach fast 35 Jahren als Ärztin in Westen hat Dr. Gisela Wegener jetzt ihre Praxis endgültig geschlossen. Ein Versuch, einen Nachfolger für die Praxis zu finden, scheiterte leider (wir berichteten).
Ärztin nimmt Abschied und sagt Danke
Hotspots der Artenvielfalt

Hotspots der Artenvielfalt

LANDKREIs - „Lepus europaeus“, so der wissenschaftliche Name des Feldhasen, fühlt sich wohl im Landkreis Verden. „Bei uns in der Region ist der Feldhase nach vielen Jahren des Rückgangs mittlerweile mit konstanten Besatzzahlen, wenn auch auf recht niedrigem Niveau, vertreten“, so Jürgen Luttmann,Vorsitzender der Jägerschaft Verden.
Hotspots der Artenvielfalt
Bilder mit Fernweh-Faktor

Bilder mit Fernweh-Faktor

BRUNSBROCK - Eine Ausstellung mit sehenswerten Ölbildern – Landschaften, Blumen und Stillleben – des freischaffenden Künstlers Werner Stelljes aus Sittensen wird noch bis zum 1. Mai im Müllerhaus präsentiert. Es sind Ölbilder mit Motiven aus der Heimatregion des Künstlers sowie von seiner Pilgerreise nach San Santiago de Compostella und weiter, bis ans „Ende der Welt“, Finestere.
Bilder mit Fernweh-Faktor
Sammelunterkunft für Flüchtlinge: Noch keine endgültige Entscheidung

Sammelunterkunft für Flüchtlinge: Noch keine endgültige Entscheidung

Langwedel - Äußerst harmonisch verlief die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Langwedel/Etelsen. So wird auch in den nächsten beiden Jahren Bernd Michallik die Geschicke des Ortsvereins leiten, er ist gleichzeitig SPD-Kreisvorsitzender.
Sammelunterkunft für Flüchtlinge: Noch keine endgültige Entscheidung
Favorit bestätigt Erwartungen

Favorit bestätigt Erwartungen

Verden - Der vierjährige braune Wallach Belaggio eröffnete mit der Kopfnummer eins nicht nur die März-Auktion des Hannoveraner Verbandes in der Verdener Niedersachsenhalle, er führte am Ende auch mit 62 000 Euro die Statistik an. Insgesamt 84 Pferde kamen zur Versteigerung. Durchschnittlich mussten die Bieter 17 914 Euro für ein Talent anlegen. Damit lag der Durchschnittspreis knapp unter dem des Vorjahres: 18 328 Euro.
Favorit bestätigt Erwartungen
Ernte-Kindergarten ist heute eine moderne Einrichtung

Ernte-Kindergarten ist heute eine moderne Einrichtung

Otersen - Aus dem vor 46 Jahren eröffneten „Ernte-Kindergarten“ in Otersen ist eine moderne Kindertagesstätte mit vielfältigen Angeboten von 7.30 bis 16 Uhr geworden – für KiTa-, Krippen- und Hort-Kinder im Alter zwischen zwei und elf Jahren. Insgesamt 44 Kinder werden derzeit in Otersen betreut, erfuhren die CDU-Ratsmitglieder bei ihrem Besuch in der Kindertagesstätte im alten Oterser Schulhaus. Die CDU-Ratsfraktion fühlte sich nach dem einstündigen Besuch bei KiTa-Leiter Benjamin Siedschlag und Erzieherin Adelheid Schwägermann bestätigt, dass der Einsatz für die dezentrale Kinderbetreuung mit sechs gemeindeeigenen Kindertagesstätten richtig ist.
Ernte-Kindergarten ist heute eine moderne Einrichtung
Osterfeuer in den Gemeinden sehr gut besucht

Osterfeuer in den Gemeinden sehr gut besucht

Dörverden/Kichlinteln- Die Osterfeuer in den Gemeinden waren, bei überwiegend frühlingshaften Wetter, sehr gut besucht.
Osterfeuer in den Gemeinden sehr gut besucht
„Motivation für Arbeitgeber“

„Motivation für Arbeitgeber“

Ottersberg - „Eine gute Motivation für andere Arbeitgeber, sich dem Thema Inklusion zu stellen und für Menschen mit Handicap Arbeitsmöglichkeiten auf dem ersten Arbeitsmarkt zu schaffen“, sind für Bernd Braumüller, Geschäftsführer der Werbeagentur Maxsell in Rotenburg, seine eigenen Erfahrungen. Seit 1. November auf Probe und seit 1. Februar nun unbefristet beschäftigt Braumüllers Unternehmen den Mediengestalter Jan Steege (30) aus Ottersberg, der an Muskeldystrophie erkrankt und auf Grund dessen zu 100 Prozent als körperlich behindert eingestuft ist.
„Motivation für Arbeitgeber“
Butterkuchen nach Omas Rezept im Heimathaus

Butterkuchen nach Omas Rezept im Heimathaus

Oyten - Zum ersten Backfest dieses Jahres lädt der Heimatverein Oyten am Sonntag, 10. April, ab 14 Uhr im Heimathaus am Triften ein.
Butterkuchen nach Omas Rezept im Heimathaus
„Da ist noch Luft nach oben“

„Da ist noch Luft nach oben“

Achim - Zwar ist es noch eine Weile hin bis zu den Kommunalwahlen in Niedersachsen am 11. September, doch die Parteien müssen sich jetzt bereits um ihre Kandidatenlisten bemühen. Nach dem Schock, den die Ergebnisse der Landtagswahlen in anderen Bundesländern bei vielen etablierten Parteien ausgelöst hat, sehen auch die Fraktionen, Parteivertreter und Einzelkandidaten im Achimer Rat eine Notwendigkeit, sich in mancherlei Hinsicht neu aufzustellen. Indes: Viele kriegen ihre Listen nicht voll.
„Da ist noch Luft nach oben“
Mannis Albtraum am Wok

Mannis Albtraum am Wok

Thedinghausen - In neuem Ambiente spielen die „Emhuser Plattsnackers“ den Zweiakter „Een kommodigen Abend“: Das Ensemble ist von Bahlum umgezogen auf die große Theaterbühne in der Gudewill-Schule Thedinghausen, und die angenehme Atmosphäre sorgte bei den Besuchern der restlos ausverkauften Premieren-Vorstellung gleich für beste Laune und Stimmung.
Mannis Albtraum am Wok
Osterfeuer in Dörverden

Osterfeuer in Dörverden

Die Osterfeuer in der Gemeinde Dörverden waren bei überwiegend frühlingshaften Wetter sehr gut besucht. Neben den großen Osterfeuern in Hülsen, Stedorf und Westen. Hier waren sogar zwei Osterhasen anwesend, die zur Freude der Kinder Süßigkeiten verteilten.
Osterfeuer in Dörverden
Osterrallye in Verden

Osterrallye in Verden

Ein Osterhase und rund 250 Kinder, so die Schätzung der Veranstalter, beteiligten sich am Sonnabend an einer Osterrallye im Verdener Stadtwald. Organisiert hatte dies die Verdener Stadtwaldfarm in Kooperation mit dem Verein „Du kommst aus Verden wenn …“. Weitere Vereine beteiligten sich und hatten entlang der Wegstrecke Stationen errichtet, an denen die Kinder kleine Aufgaben bewältigen mussten. Der Spaß stand im Vordergrund und den hatten die Kinder auf jeden Fall.
Osterrallye in Verden
Reitjagd in Verden

Reitjagd in Verden

Es war für die Jagdreiter wieder ein großartiges Erlebnis bei der Frühjahrsreitjagd des Schleppjagd-Reitvereins mitzureiten, denn es passte alles, die wunderschöne Strecke durch den Stadtwald, die fairen Sprünge und auch die fast ideale Witterung. Mahr als 50 Teilnehmer waren im Stadtwald unterwegs, an der Spitze die Niedersachsenmeute und umrahmt von jagdlichen Signalen von "Bien Aller".
Reitjagd in Verden
Auf dem Königsweg mit der Natur seine Kräfte messen

Auf dem Königsweg mit der Natur seine Kräfte messen

Achim   - Klaus Barfuß (75) ist ein bescheidener und zugleich bemerkenswerter Mann. Er ist nicht nur der, der die Krähenklappe erfunden und nach jahrelangen Prozessen gegen den Kreis durchgesetzt hat, sondern hat auch ein besonderes Hobby: Wandern nördlich des Polarkreises.
Auf dem Königsweg mit der Natur seine Kräfte messen
125 Jahre Paradies für Kinder

125 Jahre Paradies für Kinder

Verden - Der Einzelhandel ist ein Beziehungsgeschäft, das Menschen berät und mit seinem Sortiment überzeugen muss. Das gelingt der Firma Witte in Verden jetzt schon seit 125 Jahren. Das von Carmen Witte erfolgreich geführte Familienunternehmen zeigt sich innovativ und ist auf Dynamik und ständige Erneuerung ausgelegt. Gefeiert wird das Jubiläum im Jahresverlauf mit Rätseln, einem Fotowettbewerb und Aktionen für die ganze Familie. Los geht’s mit dem Jubiläumsempfang für geladene Gäste am Freitag, 1. April. Das Fachgeschäft schließt an diesem Tag deshalb schon um 15 Uhr. Für die Kunden bleibt dann am Sonnabend, 2. April, und tags darauf am verkaufsoffenen Sonntag viel Zeit, das Sortiment zu erkunden.
125 Jahre Paradies für Kinder
Friedel aus Verden

Friedel aus Verden

So richtig angekommen ist der jüngste Gast im Verdener Tierheim in Walle noch nicht. Friedel, wie der Vierbeiner von den Betreuerinnen der Einrichtung getauft wurde, hat sich in die hinterste Ecke seiner Box verkrochen. Mit den anderen Bewohnern will er nichts zu tun haben. Und mit den Besuchern zunächst auch nicht. Da hilft kein freundliches Locken, der Gast wird schlichtweg ignoriert. Ab und zu ist ein Grunzen oder auch mal ein leises Miauen zu hören. Als der Blitz der Kamera zuckt, wird der Kater zwar etwas unruhig, schließt dann aber müde die Augen und wendet sich desinteressiert ab. Aufgegriffen wurde Friedel am Mittwoch in Verden. Auffällig ist sein weiß bis graugetigertes Fell. Der Kater dürfte zwischen drei bis fünf Jahre alt sein. Wer ihn kennt oder weiß, wohin er gehört, der sollte sich im Tierheim unter der Telefonnummer 04230/942020 melden. - Foto: Wienken
Friedel aus Verden
Prägnanten Reimform trifft sparsame Striche

Prägnanten Reimform trifft sparsame Striche

etelsen - Links die Texte, auf der gegenüberliegenden Seite die Zeichen. Die Zeichen sind Cartoons von Lothar Bührmann. Die Texte hat Klaus Hübotter, Bremer Ehrenbürger, geschrieben. Das gemeinsame Buch heißt „Texte und Zeichen“. Die Unterzeile verspricht „Literarische Cartoons“.
Prägnanten Reimform trifft sparsame Striche
Lebensfragen im Alter: Antworten gibt es in der Bücherei

Lebensfragen im Alter: Antworten gibt es in der Bücherei

Kirchlinteln - Wer sich für Lebensfragen im Alter interessiert, findet dazu jetzt in der Kirchlintelner Gemeindebücherei ein neues Angebot. Eine Bücherkiste mit 16 Titeln zu den Themen Wohnen und Gesundheit im Alter, zu Fragen der Pflege und Demenz hat der Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Verden der Bibliothek zur Verfügung gestellt. Leiterin Heilwig Dyck nahm die Bücherkiste aus den Händen von Oliver Rothhardt vom Seniorenstützpunkt in Empfang. Die Bücher vermitteln, wie sich häusliche Pflege organisieren lässt, oder geben Hilfestellung beim Umgang mit von Demenz betroffenen Angehörigen. Bücher zum Thema altersgerechtes Wohnen sind ebenso dabei wie Ratgeber für den Erhalt der körperlichen und geistigen Fitness im Alter sowie zu Patientenverfügungen und Vollmachten. „Erste Bücher wurden bereits ausgeliehen. Das Angebot ist insbesondere für Angehörige interessant“, betont Dyck. Die Anschaffung und Bereitstellung der Bücher ermöglichte das Förderprogramm „Anlaufstellen für ältere Menschen“ des Bundesfamilienministeriums. „Die Gemeindebücherei soll so zu einer ‚Anlaufstelle‘ für Betroffene und Interessierte werden“, erklärt Rothhardt. Die Gemeindebücherei ist nach den Ferien wieder geöffnet, das erste Mal am Dienstag, 5. April, 9 bis 12 Uhr und 15.30 bis 17.30 Uhr.
Lebensfragen im Alter: Antworten gibt es in der Bücherei
„Versuchen, Menschen kennen zu lernen“

„Versuchen, Menschen kennen zu lernen“

Ottersberg - ottersberg - Das Interesse an den neuen Nachbarn ist groß. In einer von mehr als 100 Bürgern besuchten Einwohnerversammlung im Haus der Schützengilde in Ottersberg-Bahnhof informierten am Mittwochabend Gemeinde, Landkreis, Polizei und DRK-Kreisverband über den kurz bevorstehenden Bezug der Flüchtlingsunterkunft im ehemaligen Autohaus „Autoland 2000“ im Gewerbegebiet am Bahnhof. „Am nächsten Mittwoch wird die Unterkunft belegt“, berichtete Bürgermeister Horst Hofmann.
„Versuchen, Menschen kennen zu lernen“
Möbelhunde und Drosseln

Möbelhunde und Drosseln

Verden - Zu einem „Nachmittag der Offenen Tür“ hatten die Wümme-Aller-Werkstätten Rotenburg-Verden am Dienstag in die Werkstatt nach Verden-Dauelsen eingeladen. Die Arbeitsbereiche der Werkstatt waren für die Besucher geöffnet und für interessierte Eltern wie für künftige Beschäftigte gab es wichtige und umfangreiche Informationen über den Berufsbildungsbereich.
Möbelhunde und Drosseln
Fachstudenten erarbeiten Lösungsvorschläge

Fachstudenten erarbeiten Lösungsvorschläge

Felde - Ilse Lange, Lenkerin der Initiative (BI) „Mehr Schulwegsicherheit an Landesstraßen“, die sich speziell der Situation im Bereich der Landessstraßen-Einmündung am Felder Ortseingang (Richtung Riede) angenommen hat, setzt auf neue Lösungsvorschläge.
Fachstudenten erarbeiten Lösungsvorschläge
„Glückskind“ bietet auch Mode zum Selbermachen

„Glückskind“ bietet auch Mode zum Selbermachen

Achim - „Glückskind“ kommt hell, freundlich, einladend daher. Der neue Mode- und Geschenkeladen an der Heilbronnstraße 11 bereichert auf gediegene Art das Warenangebot in der Achimer Fußgängerzone.
„Glückskind“ bietet auch Mode zum Selbermachen
Rock-Leckerbissen im „Mühlen-Wohnzimmer“

Rock-Leckerbissen im „Mühlen-Wohnzimmer“

Emtinghausen - Ordentlich etwas los war einmal mehr in der Emtinghauser Mühle. Der Dorfverein hatte für ein Konzert in seinem „Wohnzimmer“, dem großen Mühlenraum, die siebenköpfige Bielefelder Band „Strange Crew“ verpflichtet.
Rock-Leckerbissen im „Mühlen-Wohnzimmer“
„Ein Leben ohne Konflikte und Niederlagen gibt es nicht“

„Ein Leben ohne Konflikte und Niederlagen gibt es nicht“

Achim - Um „die Angst vor dem Verlieren“ ging es in diesem besonderen Karwochen-Gottesdienst. Zum Thema hatten Angelika, Wolfgang und Rainer sehr persönliche Erfahrungen beizusteuern, von denen sie zahlreichen Zuhörern in der St. Laurentius-Kirche berichteten.
„Ein Leben ohne Konflikte und Niederlagen gibt es nicht“
Hendrik Söhn VdS-Vorsitzender

Hendrik Söhn VdS-Vorsitzender

Langwedel - Sechs Jahre lang führte Petra Behrmann die Vereinigung der Selbständigen (VdS) Langwedel, vorher war sie schon vier Jahre lang stellvertretende Vorsitzende. Diese zehn Jahre Vorstandsarbeit seien genug, es müsse frischer Wind in die Vereinsarbeit, befand sie jetzt auf der VdS-Jahreshauptversammlung im Daverdener Waldschlößchen.
Hendrik Söhn VdS-Vorsitzender
Eingeschränkte Nutzung

Eingeschränkte Nutzung

Landkreis - Die Pläne für die Ausweisung der unteren Allerniederung in Natur- und Landschaftsschutzgebiete sind bekannt.
Eingeschränkte Nutzung
Wichtige Route ab morgen frei

Wichtige Route ab morgen frei

Dörverden -  Es hat diesmal etwas länger gedauert, aber ab dem morgigen Karfreitag ist das Weserwehr in Dörverden wieder für die Nutzung durch Fußgänger und Radfahrer für rund sieben Monate geöffnet.
Wichtige Route ab morgen frei
40-Tonner kippt an der Autobahn um

40-Tonner kippt an der Autobahn um

Leichte Verletzungen zog sich am Mittwochvormittag ein Lkw-Fahrer auf der Autobahn 27 zu. Der Mann war im morgendlichen Berufsverkehr zwischen den Anschlussstellen Verden und Walsrode unterwegs, als er nach eigener Aussage von einem vor ihm einscherenden Fahrzeug geschnitten wurde. Um einen Unfall zu verhindern, bremste der Lkw-Fahrer seinen 40-Tonner stark ab und lenkte nach rechts. Dabei geriet das Fahrzeug in den Seitenbereich der Autobahn und kippte nach etwa 100 Metern auf die Seite. Der Mann konnte sich selbst aus der Fahrerkabine befreien. Die Autobahn musste für die Bergung des Lastwagens kurzzeitig voll gesperrt werden. - Foto: Butt
40-Tonner kippt an der Autobahn um
„Das Grab ist leer“: Osteranspiel in Otterstedter Kirche

„Das Grab ist leer“: Osteranspiel in Otterstedter Kirche

Ottersberg - Die Kulissen sind gebaut, die Kostüme genäht. Und die Proben laufen auf Hochtouren: Unter dem Titel „Das Grab ist leer – der Stein ist weg – Jesus lebt“ nehmen die Konfirmanden der Kirchengemeinde Otterstedt in einem Osteranspiel die Gemeinde mit auf den Weg der Jesus-Geschichte von der Kreuzigung am Karfreitag bis zur Auferstehung am Ostersonntag. Die Geschichte von Tod und Auferstehung Jesu ist bekannt und nachzulesen im Matthäus-Evangelium. Unter Regie von Annegret Rugen, die seit Jahrzehnten im Ort für Theaterarbeit mit Erwachsenen und Jugendlichen bekannt ist, wird in der Kirchengemeinde Otterstedt erstmalig ein Osteranspiel einstudiert und aufgeführt. Unterstützt von Mona Künzler-Kühsel, hat Annegret Rugen dafür in einem Projekt 15 Vor- und Hauptkonfirmanden um sich gescharrt und übt mit ihnen das Stück ein. „Es bestand der allgemeine Wunsch in der Gemeinde, ein Osteranspiel aufzuführen“, berichtet Mona Künzler-Kühsel, die als Lektorin den Gottesdienst am Ostermontag mitgestalten wird, in dem die Jugendlichen das kleine Stück aufführen werden. Beginn ist um 10 Uhr in der Otterstedter Kirche. „Die Kulissen und die Kostüme haben die Eltern der Konfirmanden angefertigt“, so Künzler-Kühsel. Eine Sprecherin wird am Ostermontag durch die Geschichte führen. - Foto: Woelki
„Das Grab ist leer“: Osteranspiel in Otterstedter Kirche
„Bei vier Bäumen würde ich ja nicht meckern, aber bei acht...“

„Bei vier Bäumen würde ich ja nicht meckern, aber bei acht...“

Oyten - oyten - „Die Blätter harke ich ja gerne zusammen – aber dass ich das Laub von acht Bäumen, die mir nicht gehören, auch noch wegfahre, das sehe ich nicht ein.“ Seit drei Jahren bemüht sich Ingrid Tengler bei der Gemeinde Oyten um Unterstützung bei der Beseitigung dessen, was die acht Straßenbäume rund um ihr Eckgrundstück an der Lienertstraße/Ecke Amselweg an Laub abwerfen. Die Gemeindeverwaltung beruft sich jedoch auf die geltende Straßenreinigungssatzung, bei der keine Ausnahmen gemacht würden.
„Bei vier Bäumen würde ich ja nicht meckern, aber bei acht...“