Ressortarchiv: Landkreis Verden

Typischer Familienbetrieb

Typischer Familienbetrieb

Verden - Der Ahneberger Jörn Kücker ist Rinderzüchter des Jahres 2014. Die Auszeichnung des Landkreises geht alljährlich an einen verdienstvollen Züchter. Der stellvertretende Landrat Axel Rott überreichte sie auf der Generalversammlung des Rindviehzucht- und Besamungsvereins im Sitzungssaal der Masterrind in Verden. Vorsitzender Carsten Ellmers konnte den Züchtern mit den Geschäftsführern Joachim Brüning und Hermann Josef Schmidt zudem erneut erfreuliche Zahlen über die Zucht im Jahresverlauf vorlegen.
Typischer Familienbetrieb
Schlussziehung des Weihnachtsgewinnspiels in Langwedel

Schlussziehung des Weihnachtsgewinnspiels in Langwedel

Die Vereinigung der Selbständigen Langwedel (VDS) hat bei der Schlussziehung ihres traditionellen Weihnachtsgewinnspiels nach fast drei Jahrzehnten erstmals neue Wege beschritten. Statt wie bislang in Klenkes Gasthaus, fand die Veranstaltung gestern erstmals unter freiem Himmel, auf dem Parkplatz bei Edeka Redling statt
Schlussziehung des Weihnachtsgewinnspiels in Langwedel
Gruben mit giftigem Bohrschlamm?

Gruben mit giftigem Bohrschlamm?

Langwedel - Gibt es auch im Flecken Langwedel Gruben, in denen das Erdgasförderunternehmen RWE-Dea problematischen Schlamm gelagert hat? Die WGL-Fraktion und Andreas Noltemeyer, die im Gemeinderat eine Gruppe bilden, hegen diese Befürchtung und haben deshalb eine Anfrage an den Bürgermeister gestellt.
Gruben mit giftigem Bohrschlamm?
Ein Anlaufpunkt für viele Anlässe

Ein Anlaufpunkt für viele Anlässe

Riede - Als am 22. September 2012 das neue Bürgerzentrum „Altes Feuerwehrhaus“ in Riede feierlich seiner Bestimmung übergeben und eröffnet wurde, hatte dieses Vorhaben „von alt mach neu“ im Vorfeld einige steile Klippen zu überwinden.
Ein Anlaufpunkt für viele Anlässe
Musikalisches Feuerwerk am Neujahrstag

Musikalisches Feuerwerk am Neujahrstag

Fischerhude - Von Ilse Walther. Das Neujahrskonzert des Vereins „Freunde der Kammermusik Fischerhude-Quelkhorn“ ist mit den Jahren Kult geworden, und auch diesmal begann das Neue Jahr in Buthmanns Hof am Donnerstag mit einem musikalischem Feuerwerk. Zu Gast war das großartige, mitreißende Saxophonquartett „sonic.art“ in der internationalen Besetzung Ruth Velten (Sopransaxophon), Alexander Doroshkevich (Altsaxophon), Adrian Tully (Tenorsaxophon) und Annegret Schmiedl (Baritonsaxophon). Die unbändige Spielfreude des Quartetts fesselte das Publikum von Beginn an; die zahlreichen Gäste erlebten Saxophonkunst vom Feinsten, gespickt mit einer gewaltigen Portion Humor und mit feiner Empfindung für Stimmungen in der Musik.
Musikalisches Feuerwerk am Neujahrstag
Schriftliche „Puzzlestücke“ von zeitlosem Wert

Schriftliche „Puzzlestücke“ von zeitlosem Wert

Achim - Wichtige Schriftstücke gehen nahezu täglich über den Schreibtisch des Achimer Bürgermeisters. Doch was der Vorstand der Geschichtswerkstatt nun Rainer Ditzfeld überreichte, hat gewissermaßen zeitlosen Wert: Eine Kassette mit allen 19 bisher erschienenen Bänden der Achimer Geschichtshefte wechselte den Besitzer.
Schriftliche „Puzzlestücke“ von zeitlosem Wert
Ungewisse Zukunft

Ungewisse Zukunft

Verden - Ängstlich blickt Sissi in ihre ungewisse Zukunft. Seit ein paar Tagen lebt die Hündin im Verdener Tierheim.
Ungewisse Zukunft
Wechsel im Spielmannszug

Wechsel im Spielmannszug

Kirchlinteln - Die Musiker des Spielmannszuges Kirchlinteln haben einen neuen Vorstand gewählt. Die langjährige erste Vorsitzende Ute Düsterhöft hatte zuvor ihr Amt abgegeben. „Mir hat die Arbeit Spaß gemacht, aber ich freue mich nun auf die Zeit, in der ich einfach nur zu den Proben und Auftritten kommen und mitspielen kann“, so Düsterhöft. „In zehn Jahren Amtszeit schafften es Ute Düsterhöft und ihr Vorstand, den Spielmannszug zu dem zu machen, was er heute ist“, so die Musiker in einer Pressemitteilung.
Wechsel im Spielmannszug
Streit um umgepflügte Wiesen

Streit um umgepflügte Wiesen

Landkreis - Von Michael Krüger. Wildwest auf dem Acker oder überfällige Deregulierung für die Landwirtschaft? Vom 19. Dezember bis zum 1. Januar durften EU-geförderte Bauern in Niedersachsen ohne Ausgleichsmaßnahmen oder Genehmigungen der Landwirtschaftskammer Grünland in Ackerflächen umwandeln. Die Positionen, welche Folgen diese rechtliche Sondersituation hat, gehen zwischen Bauernschaft und Naturschützern weit auseinander. Es gibt erste Streitfälle.
Streit um umgepflügte Wiesen
Mehr als 60 Jahre engagiert

Mehr als 60 Jahre engagiert

Wahnebergen - Ob im Altenheim, bei der Freiwilligen Feuerwehr, in der Schule oder im Sportverein: Die Möglichkeiten, sich sozial zu engagieren, sind fast unbegrenzt. Auch wenn manche für ihre Tätigkeiten ein kleines Taschengeld erhalten, setzt sich der Großteil der 23 Millionen Ehrenamtlichen in Deutschland ein, ohne einen Cent dafür zu bekommen. So auch der 79-jährige Hermann Fahrenholz aus Wahnebergen, der sich seit mehr als 60 Jahren ehrenamtlich engagiert.
Mehr als 60 Jahre engagiert
„Oft der einzige Ansprechpartner am Tag“

„Oft der einzige Ansprechpartner am Tag“

Kirchlinteln - Nachdem bereits zum Anfang des Jahres ein namhafter Betrag an die Diakoniestation Kirchlinteln/Langwedel weitergeleitet wurde, schüttete der Förderverein jetzt erneut einen Betrag von 4000 Euro aus. Diese Summe resultiert aus Mitgliedsbeiträgen sowie Einzelspenden von großzügigen Bürgern und Kirchengemeinden.
„Oft der einzige Ansprechpartner am Tag“
Ungewisse Zukunft

Ungewisse Zukunft

Foto: as
Ungewisse Zukunft
Mega-Party der Schweizerin

Mega-Party der Schweizerin

Verden - Es könnte eine Mega-Party werden, wenn Stefanie Heinzmann mit Band am Freitag, 25. September, 20 Uhr, die Bühne der Stadthalle betritt. Die Schweizerin kommt zum Auftakt der Verdener Jazz- und Blues-Tage in die Reiterstadt. Der Kartenvorverkauf bei der Mediengruppe Kreiszeitung, auch bei der VAZ, hat schon begonnen.
Mega-Party der Schweizerin
Dem neuen Jahr locker entgegen gelaufen

Dem neuen Jahr locker entgegen gelaufen

Fischerhude - Mit vielfachem „Prosit Neujahr!“ und buntem Feuerwerk wurde um Mitternacht auch im Flecken Ottersberg das Jahr 2015 begrüßt. Bevor es am Mittwoch jedoch ans große Feiern ging, schwitzten Stunden zuvor fast 250 Hobbyläuferinnen und -läufer warm verpackt in ihren Trainingsanzügen beim 3. Fischerhuder Silvesterlauf und verabschiedeten das Jahr 2014 in sportlicher Geselligkeit.
Dem neuen Jahr locker entgegen gelaufen
Als Solisten schon spitze – aber als Trio einfach genial

Als Solisten schon spitze – aber als Trio einfach genial

Oyten - Ein Vorhang öffnete sich am Dienstagabend für das große Vor-Silvesterkonzert von Henning Pertiet im Oytener Rathaussaal nicht. Aber als der große Meister des Boogie-Woogie am Piano Platz nahm, herrschte sofort Club-Atmosphäre. Eine knappe Begrüßung der 75 Gäste wie unter alten Freunden genügte dem Verdener, und auch seine Mitstreiter Henry Heggen aus den USA und Micha Maass aus Berlin musste Pertiet nicht lange vorstellen – sie sind in der Musikszene hinreichend bekannt.
Als Solisten schon spitze – aber als Trio einfach genial
„Viele vergessen leider sehr schnell“

„Viele vergessen leider sehr schnell“

Achim - Von Julia Kösling. Seit 1994 pflegen die Mitglieder vom Verband der Reservistenkameradschaft Achim die 31 Kriegsgräber aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Friedhof am Rathauspark – das ganze Jahr über. Zuvor hatten sich Angehörige oder andere Privatpersonen um die Ruhestätten der gefallenen Soldaten gekümmert. Das jedoch wurde über die Jahre immer weniger.
„Viele vergessen leider sehr schnell“
Suedlink: Diskussion mit dem Landrat

Suedlink: Diskussion mit dem Landrat

Kirchlinteln - Die Bürgerinitiative Kirchlinteln hat für Mittwoch, 7. Januar, Landrat Peter Bohlmann zu einer öffentlichen Infoveranstaltung zur geplanten Stromtrasse Suedlink eingeladen. Nach einer Begrüßung durch den Ratsvorsitzenden Arne Jacobs wird der Landrat die Stellungnahme des Landkreises zu der Vorzugstrasse, die die Gemeinde Kirchlinteln maßgeblich tangieren würde, vorstellen. Ebenso wird er auf die neuen Alternativen, die ebenfalls das Gemeindegebiet berühren, eingehen.
Suedlink: Diskussion mit dem Landrat
Silvester an der Aller

Silvester an der Aller

Rethem - Hoch her ging es Silvester wieder am Rethemer Burghof. „20 Minuten habe ich gebraucht, um einen Parkplatz zu finden, und dann musste ich fast einen Kilometer weit marschieren, um hierher zu gelangen“, stöhnte ein Besucher. Bis zum ehemaligen Ratskeller an der Ecke Mühlenstraße war jedes Fleckchen zugeparkt.
Silvester an der Aller
Die Soldaten kehren zurück

Die Soldaten kehren zurück

Verden - Der Arbeiter- und Soldatenrat in Verden arbeitete nach der Übernahme der Macht mit der Verwaltung der Stadt und des Kreises sowie den örtlichen Vertretern der Vereine und sonstigen bürgerlichen Gruppierungen zusammen. Allerdings beanspruchten die gewählten Vertreter der Arbeiter und Soldaten in strittigen Fragen das letzte Wort.
Die Soldaten kehren zurück
Beate-Uhse-Bettwäsche im Namen einer Bekannten bestellt

Beate-Uhse-Bettwäsche im Namen einer Bekannten bestellt

Verden - Um Drachenbettwäsche von Beate Uhse ging es in einer Berufungsverhandlung am Landgericht Verden. Die 39 Jahre alte Angeklagte aus Verden war in erster Instanz wegen Betruges zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden, weil sie zwei Bestellungen auf den Namen einer Bekannten getätigt hatte. Vor Gericht behauptete sie, dass ihre Tochter Bettwäsche und Schmuck bestellt habe.
Beate-Uhse-Bettwäsche im Namen einer Bekannten bestellt
Schuppen in Verden-Dauelsen brennt

Schuppen in Verden-Dauelsen brennt

Kurz nach 2 Uhr meldeten Anwohner den Brand eines Schuppens. Bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort erhielten die anrückenden Einsatzkräfte die Nachricht, dass das Feuer begann auf ein angrenzendes Wohnhaus überzugreifen. Unverzüglich wurde Großalarm für die Feuerwehren in der Stadt Verden ausgelöst.
Schuppen in Verden-Dauelsen brennt
Schuppen in Verden-Dauelsen brennt

Schuppen in Verden-Dauelsen brennt

Verden-Dauelsen - Dramatische Minuten am noch frühen Neujahrsmorgen. Kurz nach 2 Uhr meldeten Anwohner den Brand eines Schuppens. Bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort erhielten die anrückenden Einsatzkräfte die Nachricht, dass das Feuer begann auf ein angrenzendes Wohnhaus überzugreifen. Unverzüglich wurde Großalarm für die Feuerwehren in der Stadt Verden ausgelöst.
Schuppen in Verden-Dauelsen brennt