Ressortarchiv: Landkreis Verden

Gutachter im Hungertod-Prozess: Angeklagter voll schuldfähig

Gutachter im Hungertod-Prozess: Angeklagter voll schuldfähig

Verden - Gutachter im Hungertod-Prozess: Angeklagter voll schuldfähig (Foto-Archiv) Vor den Augen ihres Mannes und ihrer Tochter soll eine 49-Jährige verdurstet und verhungert sein. Wieso unternahmen diese nichts? Psychiatrische Gutachten gaben jetzt Einblicke in das Seelenleben der beiden Angeklagten.
Gutachter im Hungertod-Prozess: Angeklagter voll schuldfähig
Unbeschwerte, festliche Fröhlichkeit

Unbeschwerte, festliche Fröhlichkeit

Etelsen - Von Ilse Walther. Das war eine sehr gute Idee, ein vorweihnachtliches Konzert im Rahmen der Etelser Schlosskonzerte anzubieten. Zweimal ein ausverkaufter Saal spricht Bände. Johannes Mnich, der Organisator der sommerlichen Schlosskonzerte, hatte dafür kompetente Musikerinnen und Musiker aus seinem Umfeld gewinnen können.
Unbeschwerte, festliche Fröhlichkeit
Verden-Nord: 70 neue Arbeitsplätze

Verden-Nord: 70 neue Arbeitsplätze

Verden - Einig waren sich die Firmenchefs in einem Punkt: „Der Standort ist top.“ Einig waren sie sich aber auch in der Bemerkung: „Wir suchen dringend qualifizierte Mitarbeiter.“ Als Bürgermeister Lutz Brockmann gestern Nachmittag die im Gewerbegebiet Verden-Nord ansässigen und zukünftigen Firmennachbarn zum Meinungsaustausch traf, überwog eindeutig der Optimismus, die richtige Entscheidung hinsichtlich der Ansiedlung in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A27 getroffen zu haben.
Verden-Nord: 70 neue Arbeitsplätze
„Mehr Zeit für Schüler statt Zeitverschwendung für Bürokratie“

„Mehr Zeit für Schüler statt Zeitverschwendung für Bürokratie“

Achim/ Goslar - „Mehr Zeit für Schüler statt Zeitverschwendung für Bürokratie“ – dieser Forderung des Philologenverbandes Niedersachsen schlossen sich auch die Delegierten der Gymnasien aus Achim und Ottersberg beim Philologentag in Goslar an.
„Mehr Zeit für Schüler statt Zeitverschwendung für Bürokratie“
Hilfe beim Behördenkram

Hilfe beim Behördenkram

Samtgemeinde/Thedinghausen - „Von der Wiege bis zu Bahre – Formulare, Formulare“. Dieser Spruch kommt im hochbürokratisierten Deutschland nicht von ungefähr. Und für viele Mitbürger ist es gar nicht so einfach, sich im Paragraphen- und Behördendschungel zurechtzufinden.
Hilfe beim Behördenkram
Die Schönsten der Schönen prämiert

Die Schönsten der Schönen prämiert

Oyten - Idealer Körperbau, vorzügliches Aussehen, bezauberndes Federkleid – die Schönsten der Schönen präsentierte am Wochenende der Rassegeflügelzuchtverein Oyten und Umgegend in der Schützenhalle Mühlentor im Rahmen seiner alljährlichen Geflügelausstellung. „Wir zeigen 387 Hühner, Zwerghühner, Tauben und Gänse aus 43 Rassen und erstmalig nach vielen Jahren auch wieder Truthähne“, berichtete Hermann Fehsenfeld, zweiter Vorsitzender des Vereins. „Das sind 60 Tiere mehr als im Vorjahr“, ergänzte er.
Die Schönsten der Schönen prämiert
Hilfe beim Behördenkram

Hilfe beim Behördenkram

Samtgemeinde/Thedinghausen - „Von der Wiege bis zu Bahre – Formulare, Formulare“. Dieser Spruch kommt im hochbürokratisierten Deutschland nicht von ungefähr. Und für viele Mitbürger ist es gar nicht so einfach, sich im Paragraphen- und Behördendschungel zurechtzufinden.
Hilfe beim Behördenkram
Großprojekt zieht sich

Großprojekt zieht sich

Achim - Der geplante Bau einer großen Logistikhalle auf rund 85 000 Quadrametern im Gewerbegebiet Ueser Feld durch den Investor Log4Real verzögert sich offenbar weiter.
Großprojekt zieht sich
Aleksandra Thilo „Strolche“-Chefin

Aleksandra Thilo „Strolche“-Chefin

Achim - Komplett neu besetzt ist der Vorstand des Kita-Fördervereins „Badener Strolche“. Die bisherige Schriftführerin Aleksandra Thilo wurde auf der jährlichen Mitgliederversammlung als Nachfolgerin von Christian Holtkamp zur Vorsitzenden gewählt.
Aleksandra Thilo „Strolche“-Chefin
Nach Sport lockt X-Mas Party

Nach Sport lockt X-Mas Party

Achim - Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. So traf sich am Montag im Restaurant im Hallenbad das zehnköpfige „Kompetenzteam Party“ und rotierte.
Nach Sport lockt X-Mas Party
Achimer darf Krähen vertreiben

Achimer darf Krähen vertreiben

Lüneburg/Achim - Von Manfred Brodt. Mit einem überraschenden Urteil endete gestern die zweistündige Berufungsverhandlung des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg zu einem Rechtsstreit zwischen dem Achimer Klaus Barfuß und dem Landkreis Verden um die Vertreibung von Saatkrähen. Der Vierte Senat des Oberverwaltungsgerichts hob ein vorheriges Urteil des Verwaltungsgerichts Stade auf und entschied, dass der Achimer von Februar bis April mit einer lärmenden Krähenklappe die Saatkrähen vor seinem Haus am Waldrand vertreiben darf und sich dies nicht genehmigen lassen muss.
Achimer darf Krähen vertreiben
Junge Expertengruppe in Sachen Leichtbau

Junge Expertengruppe in Sachen Leichtbau

Achim - Wie konstruiert man einen Kran so, dass er besonders leicht und dabei auch noch besonders tragfähig ist? Mit diesem physikalischen Problem beschäftigte sich ganz praktisch eine Schülergruppe des Achimer Gymnasiums am Markt (Gamma) beim niedersachsenweiten „NMN Junior Contest“ – und wurde dafür ausgezeichnet.
Junge Expertengruppe in Sachen Leichtbau
Alltagstauglichkeit geht vor Grammatik

Alltagstauglichkeit geht vor Grammatik

Verden - Flüchtlinge jeden Alters, derzeit untergebracht in der Sporthalle der BBS, treffen sich regelmäßig zum Deutschunterricht im Alten Schulhaus in Dauelsen. Etwa 30 Personen werden von Montag bis Freitag von ehemaligen Schullehrerinnen unterrichtet. Dabei lernen die Flüchtlinge erste Grundkenntnisse der deutschen Sprache.
Alltagstauglichkeit geht vor Grammatik
Wer vermisst diesen Buggy?

Wer vermisst diesen Buggy?

Verden - Eine recht sperrige Fundsache wartet derzeit im Verdener Fundamt auf ihren Besitzer. Diesen Kinderbuggy (Foto) sollte doch wohl jemand vermissen.
Wer vermisst diesen Buggy?
Ehrennadel für Norbert Puchter

Ehrennadel für Norbert Puchter

Dauelsen - Nahezu alle aktiven Einsatzkräfte der Dauelser Ortsfeuerwehr konnte Ortsbrandmeister Martin Rust bei der Jahreshauptversammlung begrüßen. Er zeigte sich in seinem Jahresrückblick sehr erfreut über den großen Erfolg des zweiten Dauelser Feuerwehr-Oldtimertreffens am 13. September. „Viel Arbeit liegt hinter uns, aber die Rückmeldungen haben uns bestätigt – unser Oldtimertreffen war ein voller Erfolg“, so Rust.
Ehrennadel für Norbert Puchter
Mehr Flüchtlinge, mehr Geld

Mehr Flüchtlinge, mehr Geld

Landkreis - 400 weitere Flüchtlinge noch in diesem Jahr: Die praktischen und organisatorischen Probleme des Landkreises bei der Unterbringung der Menschen reißen nicht ab, erfuhren die Mitglieder des Finanzausschusses. Bei allen Unsicherheiten für den Kreishaushalt, die der Strom der Migranten mit sich bringt, braucht der Landkreis aber keine leeren Kassen zu fürchten. 2,8 Millionen Euro mehr aus den Schlüsselzuweisungen wiegen die erwarteten zusätzlichen Ausgaben locker auf.
Mehr Flüchtlinge, mehr Geld
Engagiert und mit Freude

Engagiert und mit Freude

Westen - Die neue Chorleiterin des Kirchenchors Westen heißt Sandra Bysäth. In einer musikalischen Adventsandacht wurde die 21-Jährige in der St.-Annen-Kirche von Pastor Florian von Issendorf in ihr Amt eingeführt. Neben dem Posaunenchor und Organist Klaus Sundermann an der Orgel, trug auch der Kirchenchor mit einem Lied unter der Leitung der neuen Leiterin zum musikalischen Rahmen bei.
Engagiert und mit Freude
Festlich geschmückte Scheune und stimmungsvolle Lieder

Festlich geschmückte Scheune und stimmungsvolle Lieder

Neddenaverbergen - Das Wetter meinte es gut mit dem Team Neddener Frauen (TNF), das zum schon traditionellen „Neddener Advent“ eingeladen hatte. Während des besinnlichen Auftakts in der geschmückten Scheune von Gerrit Müller-Kossack hörte es auf zu regnen und beim Ausklang der Veranstaltung beim Kindergarten blieb es sogar längere Zeit weitgehend trocken. Entsprechend gut war die Stimmung der Gäste.
Festlich geschmückte Scheune und stimmungsvolle Lieder
Gefühlvolle „Weihnachten auf See“

Gefühlvolle „Weihnachten auf See“

Fischerhude - Das traditionelle Fischerhuder Konzert des Seemannschors Vegesack zum Adventsauftakt ist ein Selbstgänger, weil sich dazu alljährlich eine etablierte Fangemeinde in der Liebfrauenkirche einfindet, wo der mächtige Adventskranz mit seinen dicken roten Kerzen festliche Stimmung verbreitet, die sich auf das erwartungsvolle Publikum überträgt. So auch am vergangenen Sonntag.
Gefühlvolle „Weihnachten auf See“
Schwere Kollision im Bremer Kreuz: Drei Verletzte

Schwere Kollision im Bremer Kreuz: Drei Verletzte

Achim - Drei Menschen wurden am Montagabend bei einem Autounfall auf der A27 im Bremer Kreuz zum Teil schwer verletzt. Beim Fahrspurwechsel kam es zur Kollision zweier Autos.
Schwere Kollision im Bremer Kreuz: Drei Verletzte
Lehren der Geschichte

Lehren der Geschichte

Kirchlinteln - Letzte Vorbereitungen für ihre Präsentation auf dem kommenden SPD-Bundesparteitag in Berlin vom 10. bis 12. Dezember trafen jetzt Harm Schmidt und Hermann Meyer vom Vorstand des SPD-Ortsvereins Kirchlinteln. Der Ortsverein hatte sich erfolgreich für die Ausstellung um den „Wilhelm-Dröscher-Preis“ beworben.
Lehren der Geschichte
Theateratmosphäre in Aula

Theateratmosphäre in Aula

Thedinghausen/Morsum - Beim Drehen der Kaffeemühle ertönt Musik. Welch ein wunderbares Geschenk für die Großmutter (Gunda Volmert), dachten sich Kasperl (Ines Lührs) und der Seppl (Marlo Wilsdorf). Aber der gefürchtete Räuber Hotzenplotz (Sabine Maaß-Daneke) wollte auch so eine herrliche Kaffeemühle besitzen und stibitzte der Großmutter das Gerät.
Theateratmosphäre in Aula
„Ich lasse mich nicht mundtot machen“

„Ich lasse mich nicht mundtot machen“

Landkreis - CDU-Fraktionsvorsitzender Volker Kauder reagierte extrem ungehalten. „Du sollst dich was schämen!“ rief der Christdemokrat dem hiesigen CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt lautstark nach dessen jüngster Haushaltsrede im Deutschen Bundestag zu. Volkmar Koy hakte für unsere Zeitung im Exklusiv-Interview nach.
„Ich lasse mich nicht mundtot machen“
Theateratmosphäre in Aula

Theateratmosphäre in Aula

Thedinghausen/Morsum - Beim Drehen der Kaffeemühle ertönt Musik. Welch ein wunderbares Geschenk für die Großmutter (Gunda Volmert), dachten sich Kasperl (Ines Lührs) und der Seppl (Marlo Wilsdorf). Aber der gefürchtete Räuber Hotzenplotz (Sabine Maaß-Daneke) wollte auch so eine herrliche Kaffeemühle besitzen und stibitzte der Großmutter das Gerät.
Theateratmosphäre in Aula
Einfach ungezwungen sein

Einfach ungezwungen sein

Verden - Schönheit, Liebe, Handwerk, Kunst, Körpererfahrung und Kreativität. Um diese und weitere Themen drehte sich alles am Mädchentag im Verdener Jugendzentrum. Der Bürgertreff am Hoppenkamp, die Stadt Verden, das Jugendzentrum und der Nachmittagsbereich der offenen Ganztagsschulen hatten die Veranstaltung gemeinsam organisiert und mit finanzieller Förderung vom Netzwerk Jugendarbeit und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt durchgeführt.
Einfach ungezwungen sein