Ressortarchiv: Landkreis Verden

Normenkontrollverfahren gegen Wind-B-Plan scheitert

Normenkontrollverfahren gegen Wind-B-Plan scheitert

Lüneburg/Thedinghausen - Die 12. Senat des Oberverwaltungsgerichts (OVG) in Lüneburg hat am Donnerstag in einem Normenkontrollverfahren den Antrag eines Landwirtes aus Morsum abgelehnt, den von der Gemeinde Thedinghausen aufgestellten Bebauungsplan 47 „Windpark Holtorf“ für nichtig zu erklären.
Normenkontrollverfahren gegen Wind-B-Plan scheitert
Mietende Mitarbeiter gesucht

Mietende Mitarbeiter gesucht

Posthausen - Um Mitarbeiter an sich zu binden, geht das Einkaufshaus Dodenhof einen neuen, innovativen Weg. Das Unternehmen baute unter der Leitung von Architekt Heiko Dörre-Wendorff als einem erfahrenen Planer von Studentenwohnanlagen in einer nahezu sportlich anmutenden Bauzeit von fünfeinhalb Monaten die Wohnanlage „Campus d“, die nun fertiggestellt ist. Gestern Nachmittag lud das Kaufhaus die Öffentlichkeit zu einem Tag der offenen Tür ein.
Mietende Mitarbeiter gesucht
Der Vorstand hat keine Wahl

Der Vorstand hat keine Wahl

Landkreis - Von Volkmar Koy. Es gab offensive Töne während der außerordentlichen Vertreterversammlung der Volksbank Aller-Weser in Bücken, aber auch eine Menge Konstruktives und viel Verständnis für die Situation der Bank. Die „Außerordentliche“ hatten 31 Vertreter beantragt. Der Vorstand entschuldigte sich ausdrücklich für die zum Teil heftig kritisierte Informationspolitik.
Der Vorstand hat keine Wahl
„13 000 Euro kann nicht jeder hier einfach so auftreiben“

„13 000 Euro kann nicht jeder hier einfach so auftreiben“

Achim - Das Grummeln wird am Ueser Weg nach einer kritischen NDR-Fernsehsendung lauter. In dem Beitrag des Magazins „Hallo Niedersachsen“ ging es um hohe Anliegerbeteiligungen am Straßenausbau und um mittlerweile über 50 Bürgerinitiativen, die gegen diese Beteiligung mobil machen. Von „modernem Raubrittertum“ etwa spricht der „Verein für gerechte Kommunalabgaben“.
„13 000 Euro kann nicht jeder hier einfach so auftreiben“
Jürgen Schönberger †

Jürgen Schönberger †

Jürgen Schönberger aus Bierden ist nach schwerer Krankheit am 28. Juli zwei Tage nach seinem 76. Geburtstag verstorben. Er war bis Oktober 2012 dreieinhalb Jahre lang Chef der Achimer Selbständigen in der City Initiative Achim und in der späteren Unternehmergemeinschaft Achim und wirkte noch länger im Wirtschaftsbeirat Achim mit. Er war Mitgründer dieses ehrenamtlichen Gremiums, das die Stadt wirtschaftlich voranbringen will. Ursprünglich war Jürgen Schönberger gelernter Bergmann, absolvierte dann eine Lehre und ein Studium zum Ingenieur und kam so aus dem Kohleabbaugebiet im Westen zu Mercedes in Stuttgart und Bremen, wo er im Logistikbereich führend tätig war. In späteren Jahren wirkte er als Unternehmensberater im In- und Ausland. Sein besonderes Faible hatte er für den nachwachsenden Rohstoff Bambus entdeckt, dessen Förderung und Verwendung er im Verein vorantrieb.
Jürgen Schönberger †
Zeit für würdigen Tod statt Sterbehilfe

Zeit für würdigen Tod statt Sterbehilfe

Achim - Als im Bundestag die viel beachtete Debatte über einen Gesetzesentwurf zum Thema Sterbehilfe geführt wurde, haben das auch Vertreter der Vereine „Palliativnetz im Landkreis Verden“ und „Hospizhilfe Achim“ mit Interesse verfolgt. Insgesamt jedoch habe die Diskussion die falschen Fragen gestellt, findet Dr. Anke Hornemann, Allgemein- und Palliativmedizinerin sowie Vorsitzende des Palliativnetzes im Landkreis Verden. Reinhard Menthe, Vorsitzender der Hospizhilfe Achim, hält den assistierten Suizid für „nicht würdig“. Lisa Duncan interviewt sie.
Zeit für würdigen Tod statt Sterbehilfe