Ressortarchiv: Landkreis Verden

Laue Sommernächte wecken Feierstimmung

Laue Sommernächte wecken Feierstimmung

Achim - Gar nicht weinselig war die Musik auf dem Achimer Weinfest. Am Freitagabend, dem Eröffnungsabend, stimmten zunächst die Jagdbläser Allerort einige Fanfarenklänge an, während später Larry and the Handjive wieder einmal ihrem Ruf gerecht wurden, die Klassiker des Rock und Pop für beste Unterhaltung zu nutzen.
Laue Sommernächte wecken Feierstimmung
Von Melancholie bis gute Laune

Von Melancholie bis gute Laune

Achim - Am Sonnabend fällt im Achimer Kulturhaus Alter Schützenhof (Kasch) um 20 Uhr der Startschuss für den Regionalentscheid des Local-Heroes-Bandwettbewerbs. In einem Countdown stellt das Achimer Kreisblatt jeden Tag eine der teilnehmenden Bands vor. Teil 1: Double Bind aus Thedinghausen.
Von Melancholie bis gute Laune
Nur Fußball im Sinn

Nur Fußball im Sinn

Luttum - Unter der Regie von Lars, Bjarne und Tave Koopmann fand die Ferienpassaktion „Zeltlager mit viel Fußball“ auf dem Vereinsgelände des TSV Lohberg statt, an der 16 Kinder zwischen acht und elf Jahren teilnahmen. Als alle Kinder mit Hilfe ihrer Eltern ihre Zelte aufgebaut und bezogen hatten, ging es los mit einen Fußballspiel.
Nur Fußball im Sinn
In Groß Heins geht es richtig zur Sache

In Groß Heins geht es richtig zur Sache

Groß Heins - „Kleiner Wald – was tun?“ heißt es am Freitag und Sonnabend. 16. und 17. Oktober, in Groß Heins. Bei den KWF-Thementagen dreht sich alles um das Bewirtschaften von Privatwald und dem Selbermachen von Brennholz. Auch bei der dritten Auflage dieses Formates werden wieder alle Maschinen und Geräte im Einsatz zu sehen sein. Es wird die größte forstliche Demonstrationsveranstaltung in diesem Jahr in Norddeutschland sein.
In Groß Heins geht es richtig zur Sache
Dorfgemeinschaftstag in Hülsen

Dorfgemeinschaftstag in Hülsen

HÜLSEN Das in der Ortschaft Hülsen die Dorfgemeinschaft noch intakt ist, bewiesen die Einwohnerinnen und Einwohner am vergangenen Sonntag beim alle zwei Jahre stattfindenden Dorfgemeinschaftstag.
Dorfgemeinschaftstag in Hülsen
Alles im Griff

Alles im Griff

Grinden/Ahsen - Der Wind blies kräftig, die Sonne strahlte vom blauen Himmel, die Strömung der Weser war schon ganz ordentlich. Trotzdem bahnte sich die Weserfähre „Gentsiet“ gestern zigmal ihren Weg von einem zum anderen Fähranleger: Hochbetrieb beim 15. Fährfest des Fährvereins Hagen-Grinden/Ahsen-Oetzen.
Alles im Griff
„Besser geht es nicht“

„Besser geht es nicht“

Bassen - Spannend, unterhaltsam und informativ, die Freiwillige Feuerwehr Bassen bot gestern auf ihrem Tag der offenen Tür, der morgens bereits unerwartet startete, aber dann bei hochsommerlichen Temperaturen wie geplant verlief, einiges auf.
„Besser geht es nicht“
Volle Fahrt voraus Richtung Burgbad

Volle Fahrt voraus Richtung Burgbad

Langwedel - Volle Fahrt voraus in Richtung Burgbad Langwedel, heißt es am Sonntag, 13. September, ab 13 Uhr, anlässlich des Langwedeler Marktes, für die Interessengemeinschaft Schiffmodellbau. Deren Mitglieder aus den Landkreisen Rotenburg und Verden wollen dort 30 bis 40 selbst gebaute Modellboote zu Wasser lassen. Der Badebetrieb ist dann bereits eingestellt. Abtauchen dürfen lediglich noch U-Boote und schwimmen unter anderem die Nachbauten von Fischkuttern, Binnenschiffen und einem Trimaran, die von den begeisterten Modellbootsbauern bei einem Pressetermin am Sonnabend schon einmal zu Wasser gelassen wurden.
Volle Fahrt voraus Richtung Burgbad
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Bassen

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Bassen

Spannendes, Unterhaltsames und Informatives, das bot am Sonntag die Freiwillige Feuerwehr Bassen auf ihrem Tag der offenen Tür, der morgens bereits unerwartet startete, aber dann bei hochsommerlichen Temperaturen wie geplant verlief.
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Bassen
15. Fährfest in Thedinghausen

15. Fährfest in Thedinghausen

Das 15. Fährfest des Fährvereins Ahsen-Oetzen/Hagen-Grinden nutzten wieder hunderte um mit der Fähre „Gentsiet“ über die Weser zu gelangen.
15. Fährfest in Thedinghausen
Gründungsmitglied dabei

Gründungsmitglied dabei

Armsen - Friedel Dreyer, gebürtiger Armsener, war einer von 32 Bürgern des Ortes, die bei der Gründungsversammlung am 9. November 1940 in die Freiwillige Feuerwehr eintraten. Am Freitagabend kam der 92-Jährige, der inzwischen schon viele Jahre in Altenwahlingen lebt, als Ehrengast zum Kommers zum 75-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Armsen.
Gründungsmitglied dabei
Inklusive Bericht aus der „Gartenzwerghölle“

Inklusive Bericht aus der „Gartenzwerghölle“

Verden - Das Cover des Büchleins schmückt ein Kinderfoto. Es zeigt Tanja Löhr, Künstlername Undine Bleibt, als vierjährigen Knirps nackig in einer großen Regenpfütze. „Ich wusste schon sehr früh, was ich wollte, und habe das dann auch meist durchgezogen“, sagt die Autorin, die am Freitagabend im Bürgertreff am Hoppenkamp Kurzgeschichten aus ihrem Erstlingswerk „Tageweise“ las. Die Lesung hatte die Nachwuchsautorin – hauptberuflich arbeitet Löhr als Sozialpädagogin in Peine – dem im Stadtteil tätigen Michael Roehren „geschenkt“.
Inklusive Bericht aus der „Gartenzwerghölle“
Miteinander der Nationen

Miteinander der Nationen

Verden - Die junge Frau klappte den Teigfladen auseinander, bestrich ihn mit einer Fleischmasse, Tomaten und Zwiebeln und fertig war ein Lahmacun, auch türkische Pizza genannt. Auf dem Stadtteilfest am Hoppenkamp am Sonnabend haben Mitglieder der Türkisch-Islamischen Gemeinde diverse arabische Spezialitäten und Getränke verkauft. „Wir gehören zu dieser Stadt, deshalb wollen wir auf dem Fest auch uns und unsere Kultur präsentieren“, so der Tenor der Beteiligten, denen die Veranstaltung auch die Gelegenheit bot, die im Stadtteil lebenden Menschen zu treffen.
Miteinander der Nationen
Unfall durch abruptes Einfädeln auf die A1

Unfall durch abruptes Einfädeln auf die A1

Oyten - Auf der A1, in Höhe der Abfahrt Oyten, kam es am Sonnabendmorgen zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Ein 63-Jähriger aus Cappeln war mit seinem Ford Ka in Richtung Bremer Kreuz unterwegs, als er nach ersten Ermittlungen der Polizei den Autobahnparkplatz Oyten ansteuern wollte.
Unfall durch abruptes Einfädeln auf die A1
Inge Steinberg ist vom „Helfervirus infiziert“

Inge Steinberg ist vom „Helfervirus infiziert“

Achim - Von Rolf Göbbert. Wie ein Urlaub in Afrika ein ganzes Leben verändern kann, zeigt nicht nur das Beispiel des Schauspielers Karlheinz Böhm, auch Inge Steinberg aus Achim wurde vom Helfervirus infiziert und gründete nach etlichen Besuchen in Kenia den Verein „Hand in Hand für Ukunda“.
Inge Steinberg ist vom „Helfervirus infiziert“
Kisha und ihre Kinder suchen neue Besitzer

Kisha und ihre Kinder suchen neue Besitzer

Verden-Walle - Es ist eine muntere Truppe, die sich da im Verdener Tierheim tummelt
Kisha und ihre Kinder suchen neue Besitzer
Achimer Weinfest 2015

Achimer Weinfest 2015

Feine Weine und edle Spirituosen gab es am Wochenende auf dem Achimer Weinfest zu verkosten. Doch auch wer nicht durstig war, bekam etwas geboten: mit Bühnenprogramm, edlen Karosserien des Autohauses Cloppenburg und kulinarischen Angeboten von Pasta bis Flammkuchen.
Achimer Weinfest 2015
Erntefest in Neddenaverbergen

Erntefest in Neddenaverbergen

Einen bunten Ernteumzug mit vielen jungen Leuten war am Sonnabend in Neddenaverbergen unterwegs. Der Dorfjugend war es gelungen, ihre Alterskumpanen aus Luttum, Armsen und Stedorf mit je einem geschmückten Wagen zuz holen und aus Verdener- und Kükenmoor war eine kleine Abordnung dabei.
Erntefest in Neddenaverbergen
Stadtteilfest am Hoppenkamp in Verden

Stadtteilfest am Hoppenkamp in Verden

Nicht nur die Kernstadt, auch die Stadtteile sind wichtig für das Lebensgefühl einer Stadt. So engagieren sich auch in Verden immer mehr Menschen für ihr Umfeld – auch im Stadtteil Schwarzer Berg/Hoppenkamp, wo die Bewohner des Viertels mit vielen Gästen ihr jährliches Sommerfest gefeiert haben.
Stadtteilfest am Hoppenkamp in Verden
Horror-Urlaub garantiert allerbeste Unterhaltung

Horror-Urlaub garantiert allerbeste Unterhaltung

Holtum (geest) - Der Morgen eines Sommertages im Urlaub könnte nicht schöner sein, wenn – ja, wenn dieser Morgen nicht auf einem Campingplatz beginnen würde. So sieht das, ganz zu seinem Leidwesen, jedenfalls Bauer Harms in seinem allerersten Urlaub. Und dann muss es ausgerechnet Camping sein?
Horror-Urlaub garantiert allerbeste Unterhaltung
Schleuser muss ins Gefängnis

Schleuser muss ins Gefängnis

Verden - Zu zweieinhalb Jahren Haft hat das Landgericht Verden gestern einen 37 Jahre alten Angeklagten aus Langwedel verurteilt. Nach Überzeugung der 2. Großen Strafkammer hat er sich des gewerbsmäßigen und bandenmäßigen Einschleusens von Ausländern in fünf Fällen schuldig gemacht. „Er hat sich an den Taten beteiligt, um damit seinen Lebensunterhalt zu finanzieren“, hieß es in der Urteilsbegründung.
Schleuser muss ins Gefängnis
Sprachlich und sportlich zum Miteinander

Sprachlich und sportlich zum Miteinander

Baden - Langweilig ist es jedenfalls nicht am Donnerstagnachmittag im Gemeindehaus Baden. Etwa 30 Menschen sitzen oder stehen in dem großen, hellen Raum bei Kaffee, Knabberzeug und Brettspielen. Dabei sind es überwiegend Männer, die arabisch, deutsch, englisch oder französisch sprechen. Ein Iraker namens Mohaimen Falah Abdul Wahid übersetzt. „Spanisch?“, fragt ihn ein Neuankömmling, woraufhin der junge Mann den Kopf schüttelt und in gespielt hilfloses Gelächter ausbricht. „Café miteinander – füreinander“ heißt der Nachmittagstreff bei der Badener Kirche.
Sprachlich und sportlich zum Miteinander
Vom Glück, Bewohner glücklich zu machen

Vom Glück, Bewohner glücklich zu machen

Oyten - „Wir pflegen, wie wir später selbst gepflegt werden wollen.“ Diesen Leitsatz haben sich die Altenpflegerinnen in Lueßen’s Privat-Altenpension für ihre Arbeit gegeben.
Vom Glück, Bewohner glücklich zu machen
Nach dem Lernen wird immer noch gespielt

Nach dem Lernen wird immer noch gespielt

Thedinghausen - Bald Deutsch sprechen zu können – das ist ein wichtiges Anliegen vieler Flüchtlinge, die aus krisen- und kriegsgeschüttelten Ländern wie Syrien, Somalia, Eritrea oder dem Sudan kommen und nun in der Samtgemeinde Thedinghausen wohnen.
Nach dem Lernen wird immer noch gespielt
Der Krieg hat 14 Tage Pause

Der Krieg hat 14 Tage Pause

Cluvenhagen - Von Jens Wenck. „Werder Bremen!“ tönt es mitten im wilden Geklacker am Tischkicker im Schullandheim am Weißen Berge in Cluvenhagen. Der ist dicht umlagert, die Stimmung laut und prächtig. Zack, die Kugel ist im Gehäuse. „Da!!!“ kommt der Ausruf, triumphierend werden Fäuste geballt. Alles wie immer? Nur scheinbar. „Da!“ – heißt „Ja!“ In Cluvenhagen sind derzeit 20 Kinder aus der Ukraine zu Gast, deren Väter im Krieg in der Ostukraine getötet wurden.
Der Krieg hat 14 Tage Pause
Staatsanwalt ermittelt gegen Desma

Staatsanwalt ermittelt gegen Desma

Achim/Verden - Die Staatsanwaltschaft Verden ermittelt wegen des Verdachts auf Schmiergeldzahlungen gegen die Salzgitter-Tochter Klöckner Desma Schuhmaschinen in Achim.
Staatsanwalt ermittelt gegen Desma
20 Projekte jetzt am Start

20 Projekte jetzt am Start

Landkreis - Von Volkmar Koy. 20 Jugend-Projekte sollen von der Stiftung der Kreissparkasse Verden gefördert werden. Das ist das Ergebnis der Jurysitzung, die im Rahmen von Vitamin S jetzt durchgeführt wurde. Insgesamt wurden von der siebenköpfigen Jury 55000 Euro ausgeschüttet.
20 Projekte jetzt am Start
„Pac-Man“ mit der Banane

„Pac-Man“ mit der Banane

Verden - Bananen als Spielkonsole? Blumen als Klaviatur? Computertasten aus Knete? Alles möglich, wie die Teilnehmer eines Ferienpass-Workshops in der Verdener Stadtbibliothek jetzt erfuhren.
„Pac-Man“ mit der Banane
Motorrad unter Auto eingequetscht

Motorrad unter Auto eingequetscht

Ottersberg - Einen mächtigen Schutzengel hatte am Freitagnachmittag ein Motorradfahrer, der bei einem Unfall auf der L168 am Ortseingang Ottersberg zwischen zwei Fahrzeuge geriet
Motorrad unter Auto eingequetscht
Für Charity über Alpenpässe

Für Charity über Alpenpässe

Verden - Mars Cycle Challenge 2015: Beim „Ride for Help“ strampeln Unternehmenssprecher Rolf Zepp und seine Mitstreiter ab Montag wieder für den guten Zweck.
Für Charity über Alpenpässe
Ferienkids geben Vollgas beim Karate

Ferienkids geben Vollgas beim Karate

Dörverden - Viel Vergnügen bereitete die Ferienpassaktion mit dem Karate-Dojo des TSV Dörverden. Trotz einiger kurzfristiger Absagen war die Wesersporthalle mit 16 an Karate interessierten Kids zwischen acht und zwölf Jahren gut gefüllt.
Ferienkids geben Vollgas beim Karate
Das Glück fliegt in Specken

Das Glück fliegt in Specken

Specken - Schwalben gelten als Glücksbringer. Wenn es danach geht, müsste Familie Norden aus Specken sehr, sehr glücklich sein. Zahlreiche Schwalbennester zieren die Wohn- und landwirtschaftlichen Gebäude des idyllischen Hof-Ensembles, überall in der Luft ziehen die eleganten Flugkünstler ihre Bahnen. Für ihr Engagement für diese gefährdete Vogelart bekam die Familie jetzt ein großes Dankeschön vom Nabu Kirchlinteln.
Das Glück fliegt in Specken
„Der Applaus ist die Droge“

„Der Applaus ist die Droge“

Oyten - Schon von klein auf begeisterte der 14-jährige Jannik Woelki Familie & Co. mit seiner starken Musikalität. Jetzt hat es der Oytener in die Vorrunde des Nachwuchs-Komponisten-Wettbewerbs „Dein Song“ und damit ins Fernsehen geschafft. Dafür reichte er sein selbst geschriebenes Lied „Verrückt“ ein. Zu sehen ist Janniks Auftritt nächstes Jahr im Kinderkanal (Kika) von ARD und ZDF, wenn es um den Titel „Songwriter des Jahres 2016“ geht.
„Der Applaus ist die Droge“
Ein Schutznetzwerk für Straßenhunde und Katzen

Ein Schutznetzwerk für Straßenhunde und Katzen

Daverden - Von Wiebke Bruns. „Ganz schnell weg hier oder Pflegestelle werden“, dachte sich Gaby Dziuballe aus Daverden, als sie und ihr Lebensgefährte Rolf Kleemann mitbekamen, dass die „Tierhilfe International Bremen“ (TIB) trotz aller Bemühungen für einen Hund keine Pflegestelle finden konnte.
Ein Schutznetzwerk für Straßenhunde und Katzen
Wieder freie Bahn für Fische beim Aufstieg in obere Eyter

Wieder freie Bahn für Fische beim Aufstieg in obere Eyter

Thedinghausen - Eine Sohlgleite hat den Zweck, Fischen und anderen im Wasser lebenden Geschöpfen die Überwindung eines Hindernisses zu ermöglichen. Aber genau dieses System war am Schöpfwerk in Thedinghausen-Eißel ins Stocken geraten.
Wieder freie Bahn für Fische beim Aufstieg in obere Eyter
„Jeder muss seinen Weg durchs Trauertal finden“

„Jeder muss seinen Weg durchs Trauertal finden“

Achim - Seit nunmehr vier Jahren trifft sich jeden zweiten und vierten Donnerstag um 17.30 Uhr die Trauergruppe der Hospizhilfe Achim in den Räumen des Kulturhauses Alter Schützenhof. „ Jeder Mensch trauert anders“, berichten die Trauerbegleiterinnen Anja Meyer, Frauke Haar und Renate Völker-Tjaden. „Jeder Trauernde muss seinen eigenen, individuellen Weg durch sein persönliches Trauertal finden.“
„Jeder muss seinen Weg durchs Trauertal finden“
Schwere Vorwürfe

Schwere Vorwürfe

Achim - Umfangreiche Ermittlungen hat die Achimer Polizei gegen einen 63-jährigen Achimer eingeleitet. Zeugenangaben zufolge soll der Mann am Mittwochnachmittag, gegen 14.45 Uhr im Parkweg viel zu schnell mit seinem Mercedes unterwegs gewesen sein. Als sich Anwohner dem vermeintlichen Raser in den Weg stellten, kam es zu einem Wortgefecht.
Schwere Vorwürfe
Überfall vorgetäuscht?

Überfall vorgetäuscht?

Verden - Ein bewaffneter Raubüberfall auf eine Spielothek an der Großen Straße in Verden sorgte im November für einen großen Polizeieinsatz. Nur kurze Zeit nach der Tat konnten Beamte den mutmaßlichen Täter auf dem Hafengelände des Wasser- und Schifffahrtsamtes festnehmen. Mittlerweile wurde Anklage erhoben, allerdings nicht wegen Raubes, sondern wegen Unterschlagung. Der 32 Jahre alte Angeklagte aus Bremen soll mit der „überfallenen“ Spielhallenmitarbeiterin gemeinsame Sache gemacht haben.
Überfall vorgetäuscht?
Rekord mit 2800 Gästen

Rekord mit 2800 Gästen

Verden - Die Temperatur ist wieder gestiegen, die Sonne lacht vom Himmel. Der Parkplatz vor dem Verwell ist gut gefüllt. Die Betriebsleitung gibt Auskunft und zieht Bilanz zum bisherigen Verlauf des Sommers im Freibad.
Rekord mit 2800 Gästen
Unikate mit Knopfaugen

Unikate mit Knopfaugen

Dörverden - Beliebt bei den Besuchern des Kulturcafés auf dem Ehmken Hoff sind immer die Tagesausstellungen, die der gleichnamige Verein dort regelmäßig organisiert. Kürzlich hatte die Stedorferin Dagmar Schäfer die Ausstellungsflächen mit zahlreichen handgefertigten Teddybären, Puppenkleidung, Eulen und vielem mehr bestückt. Vor allem die weichen, plüschigen und knopfäugigen Teddybären brachten nicht nur Kinderaugen zum Leuchten, sondern zogen auch die erwachsene Gäste in den Bann.
Unikate mit Knopfaugen
Beim Aufhübschen helfen in Armsen auch die Neubürger

Beim Aufhübschen helfen in Armsen auch die Neubürger

Armsen - Bei der jüngsten Aufräum- und Pflegeaktion der Anlage rund um das Dorfgemeinschaftshaus Armsen fragten die Bürger auch die im Dorf untergebrachten Flüchtlinge, ob sie mitmachen würden.
Beim Aufhübschen helfen in Armsen auch die Neubürger
Ein Brückenschlag zwischen Alt und Jung

Ein Brückenschlag zwischen Alt und Jung

Verden - „Bridge ist generationenübergreifend ein tolles Kartenspiel“, sagt Hiltraud Kunst. Sie ist Mitorganisatorin des Bridge-Jugendcamps in Verden und weiß, wovon sie spricht. Die erfahrene Übungsleiterin ist Anfang 70 und kümmert sich derzeit liebevoll um die jüngsten Teilnehmer. Das Camp sei keinem Alleingang entsprungen.
Ein Brückenschlag zwischen Alt und Jung
„Kann nicht sein, dass Kinder in der Hundescheiße spielen“

„Kann nicht sein, dass Kinder in der Hundescheiße spielen“

Oyten - „Mit Herrchen auf den Campingplatz – das ist für Teddy das größte“, sagt Peter Willenbrock und knuddelt seinen quirligen Yorkshire-Rüden. Seit zweieinhalb Jahren ist Willenbrock Dauercamper im Knaus-Park am Oyter See. Das Wasser aber hat Teddy nie gesehen. „Ein richtiger Hundebesitzer“, sagt Willenbrock und meint damit Verantwortungsbewusstsein, „lässt seinen Hund nicht ins Wasser und an den Strand, wo Kinder sind.“
„Kann nicht sein, dass Kinder in der Hundescheiße spielen“
Fast alle Banken nehmen 10,95 Prozent Dispozinsen

Fast alle Banken nehmen 10,95 Prozent Dispozinsen

Verden - Von Volkmar Koy. 26 Prozent der Verbraucher in Deutschland überziehen ihr Konto wenige Male pro Jahr. 17 Prozent tun es regelmäßig. Das hat die Stiftung Warentest in ihrer jüngsten Untersuchung herausgefunden. Gleichzeitig hat sie fast 1500 Banken nach ihren Dispozinsen gefragt. Die seien immer noch viel zu hoch, betont die unabhängige Verbraucherorganisation.
Fast alle Banken nehmen 10,95 Prozent Dispozinsen
Neben grüner Quartiersmitte klaffen Einzelhandels-Lücken

Neben grüner Quartiersmitte klaffen Einzelhandels-Lücken

Achim - Von Lisa Duncan. Wer ins Magdeburger Viertel will, kommt durch die Friedrichstraße. Dort gab es vor einigen Jahren noch eine Galerie mit Geschäften: Einen Lebensmittelladen, einen Bäcker, einen Schreibwarenladen und eine Apotheke. Doch das Angebot hat gewechselt, vielmehr: Es hat sich ausgedünnt in dem Viertel, das mittels Städtebauförderung für mehr als sieben Millionen Euro saniert wurde. Neben Leerständen wie dem einstigen Supermarkt „Kristall“ gibt es etwa einen Dönerladen, eine Spielhalle – und zwei Blumenläden. Und morgen schließt auch die Apotheke.
Neben grüner Quartiersmitte klaffen Einzelhandels-Lücken
Solarpark liefert Strom für 4000 Haushalte

Solarpark liefert Strom für 4000 Haushalte

Morsum - Matt schimmert der große See im Gewerbepark Morsum durch die Hecken. Aber halt: Hier gibt es doch gar keinen See. Bei genauerem Hinsehen ist der Betrachter schlauer. Es handelt sich um den neuen Solarpark, der derzeit zwischen Wiedbüschenweg, Werderweg und Einsteinstraße errichtet wird.
Solarpark liefert Strom für 4000 Haushalte
Schon wieder auf der Suche

Schon wieder auf der Suche

Daverden - Kassenwartin Petra Jäschke war zufrieden – und die Mitglieder des Schützenvereins Daverden auch. Die Bilanzen für das Daverdener Frühlings- und das Schützenfest Anfang August liegen vor: Beide Feste konnten ohne Minus abgerechnet werden. Jäschke dankte auf der Abrechnungsversammlung ausdrücklich allen Spendern, ohne die derartige Feste kaum noch durchzuführen sind, schließlich sind die Ausgaben für Musik und die vielseitigen Angebote für die Kinder erheblich.
Schon wieder auf der Suche
Wo fleißige Kühe und niedliche Kälber wohnen

Wo fleißige Kühe und niedliche Kälber wohnen

Posthausen - Wo die Kühe und Kälber wohnen und wie die Milch in die Tüte kommt, das erfuhr ein Dutzend Kinder gestern im Rahmen des Kinderferienprogramms im Flecken Ottersberg. Der Landwirtschaftliche Verein Hellweger Moor und der Landfrauenverein Posthausen hatten zu der Aktion unter dem Motto „Kuh-le Landwirtschaft“ auf den Hof der Familie Behling eingeladen.
Wo fleißige Kühe und niedliche Kälber wohnen
Mattfeldt bleibt Hellas-Abweichler

Mattfeldt bleibt Hellas-Abweichler

Berlin/Langwedel - Von Manfred Brodt. Für den Langwedeler CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt fing gestern der Tag so schön an. Wie an anderen Tagen auch joggte er am frühen Morgen durch Berlin und entdeckte Kleinode in der Hauptstadt wie zum Beispiel einen gärtnerisch hübsch gestalteten Park , von dem er gleich ein Foto über Facebook verbreitete. „Einfach schön. Für mich geht es jetzt gleich ins Plenum. Abstimmung zum Griechenland-Paket“, postete er, und die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten.
Mattfeldt bleibt Hellas-Abweichler
Kreishaus gibt Initiative einen Korb

Kreishaus gibt Initiative einen Korb

Verden - Nicht erforderlich und zu weitgehend: Mit einem Korb und nicht mit offenen Armen reagiert der Landkreis auf eine weitere Initiative des Kommunalverbunds zur Zusammenarbeit. Eine engere Abstimmung und Kooperation zwischen Bremen und den Kreisen im Umland bei der Regionalentwicklungsplanung strebt der Zusammenschluss an und hat dazu einen Grundsatzbeschluss vorgelegt. Der Landkreis aber gibt sich ähnlich zurückhaltend wie damals beim Zentren- und Einzelhandelskonzept.
Kreishaus gibt Initiative einen Korb